Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
Like Tree10gefällt dies

Thema: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

  1. #1
    Ingrid3 ist offline Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.237

    Standard eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    tragt ihr die ganz konsequent und immer? Habt ihr dann nur noch Schuhe in die Einlagen reinpassen?

  2. #2
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    49.465

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    tragt ihr die ganz konsequent und immer? Habt ihr dann nur noch Schuhe in die Einlagen reinpassen?
    immer nicht, aber fast immer.
    und ja, viele schuhe sind dann nicht mehr möglich (oder halt nur kurz, 3 stunden fürs ausgehen oder so)

  3. #3
    Gast

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Ich laufe seit Monaten nur noch in Nike air herum, da dort die Einlagen am besten reinpassen.
    Und ich stehe weinend vor den Regalen mit all den wunderbaren Schuhen, die ich mir nicht mehr kaufen kann.

  4. #4
    TiLo ist offline addict
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    466

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    tragt ihr die ganz konsequent und immer? Habt ihr dann nur noch Schuhe in die Einlagen reinpassen?
    Ich trage ausschließlich Einlagen, außer in den Crocs - das sind die einzigen "Schuhe" in denen ich ohne überhaupt laufen kann.
    Ich habe eine Erkrankung an beiden Füßen, einer ist vor 5 Jahren operiert worden. Der Erfolg war mäßig...
    In den Turnschuh von ecco passt es, und Halbschuhe von Josef Seibel oder Legero gehen meist auch. Oft dann eine Nr. größer. Feine Schuhe besitze ich nicht mehr. Ein schwarzer Halbschuh von ecco, aber der drückt, das geht echt nur für kurze Zeit. Barfuß geht keine 5 Meter.
    I

  5. #5
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.199

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Ich trage die Einlagen konsequent, also fast immer.

    Sandalen sind halt schwierig. In die keen-Sandalen passen sie aber.

    Faustregel: da, wo sich die Innensohle herausnehmen lässt, passt auch eine Einlage rein. Selbst in meine schicken Schuhe mit Absatz von Think geht das - die waren eh immer ein Stückchen zu groß & jetzt sind sie perfekt.

    Es gibt Karboneinlagen und die sind extrem dünn, danach würde ich mal fragen.
    http://www.eltern.de/forenticker/show/8341

    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  6. #6
    -adalovelace- ist offline Dipl.-Hascherlschützerin
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    4.325

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    tragt ihr die ganz konsequent und immer? Habt ihr dann nur noch Schuhe in die Einlagen reinpassen?
    Anfänglich ja, inzwischen weiß ich, welche Schuhe ohne Einlage gehen und welche nicht.
    Sahasrahla gefällt dies

  7. #7
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    39.845

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    tragt ihr die ganz konsequent und immer? Habt ihr dann nur noch Schuhe in die Einlagen reinpassen?
    Ich trage die Einlagen nur in Schuhen, in die sie reinpassen. Ansonsten auch Schuhe ohne Einlagen, darin laufe ich dann nicht so lange Wege, dass mir die Füße weh tun könnten.
    rosenblüte gefällt dies
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  8. #8
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    10.506

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Mein mann trägt seine Einlagen immer und überall. kauft auch nur Schuhe, in die Einlagen reinpassen.
    Ich trage nur auf Arbeit Einlagen, weil mir nur dort die Füße wehtun, sonst brauche ich keine.


    Time ist the fire in which we burn.

  9. #9
    Avatar von Sahasrahla
    Sahasrahla ist offline Veteran
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    1.409

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Anfänglich ja, inzwischen weiß ich, welche Schuhe ohne Einlage gehen und welche nicht.
    So ist es bei mir auch. Ich merke allerdings sofort, wenn ich meine Einlagen ein paar Tage gar nicht getragen habe.
    rosenblüte gefällt dies
    Herbstmama mit Frühlingsmädchen (03/2013) und Frühlingsjunge (05/2019)

  10. #10
    Avatar von Rosi29
    Rosi29 ist offline in Tillerbullerknickknack
    Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    3.101

    Standard Re: eine Frage an die "Einlagen-Träger" äh Schuh-Einlagen *g*

    Ich trage seit meiner Kindheit Einlagen wegen meiner Knick-Spreiz-Senkfüße.
    Allerdings nur in festen Schuhen. In Sandalen, relativ offenen Sommerschuhen, Hausschuhen, Sportschuhen und Pumps nicht. In ein paar Pumps habe ich mir mal eine Pelotte einkleben lassen.
    Bislang habe ich keine Schmerzen in Füßen oder Gelenken. Wenn ich wirklich mal einen ganzen langen Tag wirklich sehr viel zu Fuß unterwegs bin, ziehe ich allerdings auch feste Schuhe mit Einlagen an.

    Zur Zeit habe ich Einlagen-Schuhe von Think, Waldläufer, Mephisto und Camel. Ich hatte auch schon mal Paul Green, Everybody und Gabor. Aber mein Schuhladen kennt sich da aus, die präsentieren mir nur Schuhe, in die Einlagen rein passen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •