Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
Like Tree18gefällt dies

Thema: Genähte Platzwunde im Sommer

  1. #1
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.808

    Standard Genähte Platzwunde im Sommer

    Schräge Überschrift, aber mir fiel nichts passenderes ein.

    Mein armer kleiner Bruchpilot ist letzten Sonntag über den Laufradlenker gedonnert und hat sich das Kinn aufgeschlagen. Es wurde mit drei Stichen genäht und hat nun noch bis zum Fäden ziehen ein rundherum abschließendes Pflaster darauf.

    Die Fäden werden irgendwann zwischen Montag und Donnerstag gezogen, je nachdem wie gut es heilt.

    Danach muss es ja weiter vor Sonne geschützt werden, allerdings wird es da durch die Fäden ja noch nicht komplett dicht sein. Was macht man da? Nur im Schatten lassen, ist im Frühling / Sommer kaum realistisch. Oder doch Sonnencreme darauf? Sunblocker?
    Narbensalbe mit UV Schutz, oder ist das in dem Alter noch unnötig?
    Ich finde nur den Tipp "mit Kleidung bedecken" aber das geht ja schlecht im Gesicht...

    Ich werde auf jeden Fall auch noch die Ärztin fragen, aber ehrlicherweise mag ich nicht in die einzige Apotheke vor Ort. Da habe ich nur für ein Pflaster schon fast einen Euro pro Stück gezahlt.

    Vielleicht hat das wer mit seinen Kindern (oder selbst) schon durch und mag berichten?

  2. #2
    -adalovelace- ist offline Dipl.-Hascherlschützerin
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    4.524

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Zitat Zitat von junglejane Beitrag anzeigen
    Schräge Überschrift, aber mir fiel nichts passenderes ein.

    Mein armer kleiner Bruchpilot ist letzten Sonntag über den Laufradlenker gedonnert und hat sich das Kinn aufgeschlagen. Es wurde mit drei Stichen genäht und hat nun noch bis zum Fäden ziehen ein rundherum abschließendes Pflaster darauf.

    Die Fäden werden irgendwann zwischen Montag und Donnerstag gezogen, je nachdem wie gut es heilt.

    Danach muss es ja weiter vor Sonne geschützt werden, allerdings wird es da durch die Fäden ja noch nicht komplett dicht sein. Was macht man da? Nur im Schatten lassen, ist im Frühling / Sommer kaum realistisch. Oder doch Sonnencreme darauf? Sunblocker?
    Narbensalbe mit UV Schutz, oder ist das in dem Alter noch unnötig?
    Ich finde nur den Tipp "mit Kleidung bedecken" aber das geht ja schlecht im Gesicht...

    Ich werde auf jeden Fall auch noch die Ärztin fragen, aber ehrlicherweise mag ich nicht in die einzige Apotheke vor Ort. Da habe ich nur für ein Pflaster schon fast einen Euro pro Stück gezahlt.

    Vielleicht hat das wer mit seinen Kindern (oder selbst) schon durch und mag berichten?
    Hmmm, ich hab damals nix besonderes gemacht.
    Foxlady, junglejane und Gast gefällt dies.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Nix.

    Hier hat aber eh niemand in der prallen Sonne mit dem Gesicht nach oben gesessen.

    Sohn hatte in dem Alter immer einen Sonnenhut auf, der hat eh beschattet.
    Ich würde das Gesicht an der Stelle, wenn die Wunde noch offen ist, gar nicht einschmieren. Später dann halt vorsichtig.
    Lleanora und junglejane gefällt dies.

  4. #4
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.431

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Bis es richtig zu ist würde ich es gerade an der Stelle abdecken, allerdings wegen Dreck und nicht wegen Sonne und danach wieder ganz normal behandeln.
    Zitat Zitat von junglejane Beitrag anzeigen
    Schräge Überschrift, aber mir fiel nichts passenderes ein.

    Mein armer kleiner Bruchpilot ist letzten Sonntag über den Laufradlenker gedonnert und hat sich das Kinn aufgeschlagen. Es wurde mit drei Stichen genäht und hat nun noch bis zum Fäden ziehen ein rundherum abschließendes Pflaster darauf.

    Die Fäden werden irgendwann zwischen Montag und Donnerstag gezogen, je nachdem wie gut es heilt.

    Danach muss es ja weiter vor Sonne geschützt werden, allerdings wird es da durch die Fäden ja noch nicht komplett dicht sein. Was macht man da? Nur im Schatten lassen, ist im Frühling / Sommer kaum realistisch. Oder doch Sonnencreme darauf? Sunblocker?
    Narbensalbe mit UV Schutz, oder ist das in dem Alter noch unnötig?
    Ich finde nur den Tipp "mit Kleidung bedecken" aber das geht ja schlecht im Gesicht...

    Ich werde auf jeden Fall auch noch die Ärztin fragen, aber ehrlicherweise mag ich nicht in die einzige Apotheke vor Ort. Da habe ich nur für ein Pflaster schon fast einen Euro pro Stück gezahlt.

    Vielleicht hat das wer mit seinen Kindern (oder selbst) schon durch und mag berichten?

  5. #5
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    25.605

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Zitat Zitat von junglejane Beitrag anzeigen
    Schräge Überschrift, aber mir fiel nichts passenderes ein.

    Mein armer kleiner Bruchpilot ist letzten Sonntag über den Laufradlenker gedonnert und hat sich das Kinn aufgeschlagen. Es wurde mit drei Stichen genäht und hat nun noch bis zum Fäden ziehen ein rundherum abschließendes Pflaster darauf.

    Die Fäden werden irgendwann zwischen Montag und Donnerstag gezogen, je nachdem wie gut es heilt.

    Danach muss es ja weiter vor Sonne geschützt werden, allerdings wird es da durch die Fäden ja noch nicht komplett dicht sein. Was macht man da? Nur im Schatten lassen, ist im Frühling / Sommer kaum realistisch. Oder doch Sonnencreme darauf? Sunblocker?
    Narbensalbe mit UV Schutz, oder ist das in dem Alter noch unnötig?
    Ich finde nur den Tipp "mit Kleidung bedecken" aber das geht ja schlecht im Gesicht...

    Ich werde auf jeden Fall auch noch die Ärztin fragen, aber ehrlicherweise mag ich nicht in die einzige Apotheke vor Ort. Da habe ich nur für ein Pflaster schon fast einen Euro pro Stück gezahlt.

    Vielleicht hat das wer mit seinen Kindern (oder selbst) schon durch und mag berichten?
    Ich würde gar nichts spezielles machen außer (wie sonst auch) mit Sonnencreme eincremen und einen Sonnenhut aufsetzen. Wenn die Wunde nicht nässt sondern trocken verschorft ist (was dann der Fall sein sollte), brauchst Du auch kein Pflaster mehr.

  6. #6
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.808

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nix.

    Hier hat aber eh niemand in der prallen Sonne mit dem Gesicht nach oben gesessen.

    Sohn hatte in dem Alter immer einen Sonnenhut auf, der hat eh beschattet.
    Ich würde das Gesicht an der Stelle, wenn die Wunde noch offen ist, gar nicht einschmieren. Später dann halt vorsichtig.
    Jetzt schmiere ich eh noch nichts, jetzt ist auch noch praktischerweise das Pflaster drauf. Das Kinn ist aber beim schaukeln z.B. schon in der Sonne. Aber dann werde ich warten bis die "Einstichlöcher" vom Nähen zu sind und dann ganz normal Sonnencreme benutzen. Bzw. werden sie es im Kindergarten wissen wollen, denn da müssen sich alle Kinder für den Garten eincremen.

  7. #7
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    25.605

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Zitat Zitat von junglejane Beitrag anzeigen
    Jetzt schmiere ich eh noch nichts, jetzt ist auch noch praktischerweise das Pflaster drauf. Das Kinn ist aber beim schaukeln z.B. schon in der Sonne. Aber dann werde ich warten bis die "Einstichlöcher" vom Nähen zu sind und dann ganz normal Sonnencreme benutzen. Bzw. werden sie es im Kindergarten wissen wollen, denn da müssen sich alle Kinder für den Garten eincremen.
    Bis ihr vom Arzttermin wieder zu Hause angekommen seid, sind die "Löcher" zu.

  8. #8
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    46.855

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Uiii, gute Besserung an den Bruchpiloten.

    Ich würde gar nichts tun. Das Kinn ist ja zum einen durch eine Schirmmütze abgedeckt und wenn da beim schaukeln mal ein zwei Minuten die Sonne drauf fällt, bekommt man nicht gleich einen Sonnenbrand.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  9. #9
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.808

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich würde gar nichts spezielles machen außer (wie sonst auch) mit Sonnencreme eincremen und einen Sonnenhut aufsetzen. Wenn die Wunde nicht nässt sondern trocken verschorft ist (was dann der Fall sein sollte), brauchst Du auch kein Pflaster mehr.
    Danke. Das Pflaster schätze ich nach dem Fäden ziehen weglassen zu können, hoffentlich knibbelt er dann nicht. Noch ist es ihm sehr unheimlich und er ruft immer panisch: "Mach ein neues Pflaster drauf" wenn ich es wechsel.
    Dann reicht Sonnencreme.

    Eine Platzwunde hatten wir noch nicht, daher die dusseligen Fragen

  10. #10
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.808

    Standard Re: Genähte Platzwunde im Sommer

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Bis ihr vom Arzttermin wieder zu Hause angekommen seid, sind die "Löcher" zu.
    Oh. Ich wurde selbst zuletzt vor 20 Jahren genäht, an solche Details erinnere ich mich nicht mehr. Danke nochmal :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •