Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 55
Like Tree19gefällt dies

Thema: Panikattacke beim MRT- lang

  1. #21

    User Info Menu

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Jetzt mal ganz abgesehen von der ganzen Problematik insgesamt die sicherlich behandelt werden muss, aber warum läßt Du Dich zum MRT nicht abschießen? Ohne Beruhigungsspritze (und die bieten heutzutage eigentlich alle an) leg ich mich längst nicht mehr in die Röhre. Muss man halt gleich bei der Terminvergabe sagen und nen Fahrer mitbringen.

    Gute Besserung!

  2. #22
    HeiligerHafen Gast

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ganz abgesehen von der ganzen Problematik insgesamt die sicherlich behandelt werden muss, aber warum läßt Du Dich zum MRT nicht abschießen? Ohne Beruhigungsspritze (und die bieten heutzutage eigentlich alle an) leg ich mich längst nicht mehr in die Röhre. Muss man halt gleich bei der Terminvergabe sagen und nen Fahrer mitbringen.

    Gute Besserung!
    Ich denke, das würde nichts bringen, wenn es tatsächlich vom Nacken ausgelöst wird.
    Dazu müsste sie sich ja auch erstmal hinlegen.
    Sepia und GloriaMundi gefällt dies.

  3. #23
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ganz abgesehen von der ganzen Problematik insgesamt die sicherlich behandelt werden muss, aber warum läßt Du Dich zum MRT nicht abschießen? Ohne Beruhigungsspritze (und die bieten heutzutage eigentlich alle an) leg ich mich längst nicht mehr in die Röhre. Muss man halt gleich bei der Terminvergabe sagen und nen Fahrer mitbringen.

    Gute Besserung!
    Das heißt bei mir komplette Sedierung- also irgendein Ochsenbetäubungsmittel, das mich echt weghaut. Ich habe heute nach der Tavor normal gearbeitet, nix mit müde, nix mit scheißegalGefühl
    Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung

  4. #24
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich denke, das würde nichts bringen, wenn es tatsächlich vom Nacken ausgelöst wird.
    Dazu müsste sie sich ja auch erstmal hinlegen.
    Es ist echt zum Heulen, ich habe soviele Macken, die offensichtlich nur ein kleiner Prozentteil der Bevölkerung hat. Ich kriege auch ab und dann Speiseröhrenkrämpfe, beim ersten Mal dachte ich , ich sterbe gleich. Nur Gezeter mit mir, ehrlich wahr
    Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung

  5. #25

    User Info Menu

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Es ist echt zum Heulen, ich habe soviele Macken, die offensichtlich nur ein kleiner Prozentteil der Bevölkerung hat. Ich kriege auch ab und dann Speiseröhrenkrämpfe, beim ersten Mal dachte ich , ich sterbe gleich. Nur Gezeter mit mir, ehrlich wahr
    Ach komm, hier gibt´s wahrscheinlich mehr Leute mit Macken als ohne, Du bist also völlig normal.
    GloriaMundi gefällt dies

  6. #26
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Ach komm, hier gibt´s wahrscheinlich mehr Leute mit Macken als ohne, Du bist also völlig normal.
    Das gibt mir Hoffnung
    Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung

  7. #27
    Avatar von Schnuddel3103
    Schnuddel3103 ist offline Zuckerbäcker for life

    User Info Menu

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Ja, und echt nur in Rückenlage, oder jetzt wird es peinlich, wenn ich mein Gesicht nach Pickel absuche und den Hals in einem bestimmten Winkel halte
    Klingt nach Lagerungsschwindel.

    https://www.einfacher-hoeren.de/de/l...schwindel__72/

    Das hatte ich auch schon.
    Es gibt ganz einfache Übungen, die mir der Hausarzt gezeigt hat.

    Es ist jetzt komplett weg. Frag mal deinen Arzt.
    GloriaMundi gefällt dies

  8. #28
    Gast Gast

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Ich schlafe abartig, mit vielen Kissen, Lendenwirbelkissen, oft im Sitzen. Waren letztens im Ferienhaus, ich war todmüde, sobald ich mich hinlege und der Kopf flach liegt, kommt die Panik.
    Habe dann ein Nickerchen im Sitzen am Küchentisch gemacht( und ich mache eigentlich nie Schläfchen, da ich so schlafpanisch bin)
    Oh je, das klingt nicht mehr nach ausruhen und entspanntem Schlafen.

    Ich wünsche dir, dass du zügig den Grund findest!!

  9. #29
    HeiligerHafen Gast

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Es ist echt zum Heulen, ich habe soviele Macken, die offensichtlich nur ein kleiner Prozentteil der Bevölkerung hat. Ich kriege auch ab und dann Speiseröhrenkrämpfe, beim ersten Mal dachte ich , ich sterbe gleich. Nur Gezeter mit mir, ehrlich wahr
    Den Gedanken hatte ich auch schon oft. Normale "Kranheiten" kenn ich nicht

  10. #30
    Avatar von katha333
    katha333 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Panikattacke beim MRT- lang

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Mir ist das immer noch peinlich.

    Vorgeschichte:
    :
    Zum Thema wurde ja schon einiges gesagt. Ich möchte dir eine frage stellen.

    Wenn dein Kind, Mann, Freundin zu dir kommt und dir erzählt die wollte zum MRT und es lief so ab wie bei dir und sie konnte jetzt keines machen lassen und muss jetzt bezahlen usw. ... was würdest du sagen?tun?
    Wer morgens zerknittert aufwacht, hat tagsüber die besten Entfaltungsmöglichkeiten!

    Liebe Grüße,
    Katha

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •