Seite 46 von 68 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 674
Like Tree469gefällt dies

Thema: Der Özil und der Gündogan

  1. #451
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    79.472

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Und ich glaub kaum, dass es für Özil ein Problem ist, die türkische Staatsbürgerschaft zu bekommen. Aber einen Tod muss man halt sterben.
    hü - hott? ich weiß nicht, ob dass geht.

    Da das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht bis Ende 2014[10] keine doppelte Staatsbürgerschaft erlaubte, legte Özil mit seiner Volljährigkeit seine türkische ab, um eingebürgert zu werden.[11] Zur immer wiederkehrenden Frage seiner Staatsangehörigkeit und nationalen Identität äußerte sich Özil im Jahr 2012 wie folgt:
    „Ich habe in meinem Leben mehr Zeit in Spanien als in der Türkei verbracht – bin ich dann ein deutsch-türkischer Spanier oder ein spanischer Deutsch-Türke? Warum denken wir immer so in Grenzen? Ich will als Fußballer gemessen werden – und Fußball ist international, das hat nichts mit den Wurzeln der Familie zu tun.“
    interessanter spruch. aber was geht ihn sein gewäsch von gestern an?
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  2. #452
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.366

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    bin ich völlig alleine mit der Einstellung, das es nicht so schlimm ist, das sie sich mit Erdogan fotografieren ließen?

    Ich kann mich da jetzt nicht so aufregen, es mag rassistisch sein, aber für mich sind die Jungs halt Türken.
    Tja, das ist das berühmte Problem mit den zwei Hochzeiten und auch ein Stück weit mit Vorbildfunktion, die irgendwie die meisten Fußballer haben, da eben ein sehr populärer Sport.

    Für mich hat das nichts mit rassistisch zu tun, sondern etwas mit "in welcher Ecke steh ich". Und sie haben sich für mich eindeutig positioniert.

    Und falls sie den Doppelpass haben sollten, wie sehr viele Türken, bin ich seit lagem ein klarer Verfechter für nur einen Pass. Entweder - Oder. Auf zwei Hochzeiten, vor allem da diese ja sehr konträr sind, kann man einfach nicht tanzen.

    Leider ist eben auch der meiste Leistungssport sehr politisch geworden und gerade auch in Bezug auf die Situation in der Türkei gehört einfach viel mehr Fingerspitzengefühl dazu. Da diese Bilder veröffentlicht werden, sehe ich das ganze auch nicht mehr als Privatsache an.

  3. #453
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    95.175

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Carmen_13 Beitrag anzeigen
    Tja, das ist das berühmte Problem mit den zwei Hochzeiten und auch ein Stück weit mit Vorbildfunktion, die irgendwie die meisten Fußballer haben, da eben ein sehr populärer Sport.

    Für mich hat das nichts mit rassistisch zu tun, sondern etwas mit "in welcher Ecke steh ich". Und sie haben sich für mich eindeutig positioniert.

    Und falls sie den Doppelpass haben sollten, wie sehr viele Türken, bin ich seit lagem ein klarer Verfechter für nur einen Pass. Entweder - Oder. Auf zwei Hochzeiten, vor allem da diese ja sehr konträr sind, kann man einfach nicht tanzen.

    Leider ist eben auch der meiste Leistungssport sehr politisch geworden und gerade auch in Bezug auf die Situation in der Türkei gehört einfach viel mehr Fingerspitzengefühl dazu. Da diese Bilder veröffentlicht werden, sehe ich das ganze auch nicht mehr als Privatsache an.
    ca 1/5 der türkischstämmigen in Deutschland haben beide Pässe. Soviel ist das auch nicht

  4. #454
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.366

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    ca 1/5 der türkischstämmigen in Deutschland haben beide Pässe. Soviel ist das auch nicht
    Viel ist relativ.

    Letzendlich hat das Bild und diese Situation so kurz vor der Wahl auch ein G'schmäckle. Für mich ganz klar Propaganda.

  5. #455
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    5.252

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von glorfindel Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Das ist aber nicht planbar. Deutschland ist bislang nur viermal Weltmeister geworden. Viele deutsche Stars wie z.B. Seeler, Fischer, Kahn oder Ballack haben nie einen Titel mit der Nationalmannschaft gewonnen.

    Jedes zusätzliche Spiel stellt ja auch ein Risiko dar. Gündogan hat sich in einem belanglosen Freundschaftsspiel der Nationalmannschaft eine Verletzung zugezogen, die ihn über ein Jahr aus dem Verkehr gezogen hat. Das kann dann auch das Ende der Karriere bedeuten.

    Andere Spieler haben es in den Kader geschafft und haben dann doch keine einzige Minute gespielt.

    Rückblickend ist es immer leicht eine Karriere zu beurteilen. Man vergisst die ganzen Spieler, denen die Nationalmannschaft kein wirkliches Glück gebracht hat. Ich denke zum Beispiel an Odonkor.

  6. #456
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.366

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Genau das will der Erdogan doch!
    Wenn die beiden jetzt harte Konsequenzen zu spüren bekommen würden sie zu Märtyrern gemacht.
    Da, was will er.
    Aber Erdogan versteht es auch immer die Situation so zu drehen, dass es für ihn passt. Würden sie nicht zu Märtyrern werden, würde er ein anderes Argument finden.

    Hat ein bisschen was von Pipi Langstrumpf. Wiedewiedewie es mir gefällt. ...

  7. #457
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.366

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, natürlich hätten die irgendwas können theoretisch. HABEN sie aber offensichtlich nicht.
    Ich frage mich: wo waren deren Berater?
    Ist schon traurig, dass sie für die Aktion einen Berater bräuchten. Wobei, ich hab gelesen, dass Özil wohl von seinem Bruder beraten wird. Wenn das stimmen sollte, .....

  8. #458
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.366

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Meine Güte, die wollen nicht Deutschland vertreten, die wollen Fußball spielen. Aber nein, natürlich musst Du es nicht gut finden.
    Ich (als Betroffene) verstehe übrigens sehr gut, dass es schwer ist, sich zu entscheiden. Irgendwie ist man nämlich wirklich beides.
    Aber gibt es im Leben nicht viele Entscheidunge, auch welche mit enormer Tragweite, für die man immer wieder eine Entscheidung treffen muss? Was ist so schwer daran, sich da auch bei einer Staatsangehörigkeit entscheiden zu müssen?

  9. #459
    glorfindel ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    16.822

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Das ist aber nicht planbar. Deutschland ist bislang nur viermal Weltmeister geworden. Viele deutsche Stars wie z.B. Seeler, Fischer, Kahn oder Ballack haben nie einen Titel mit der Nationalmannschaft gewonnen.

    Jedes zusätzliche Spiel stellt ja auch ein Risiko dar. Gündogan hat sich in einem belanglosen Freundschaftsspiel der Nationalmannschaft eine Verletzung zugezogen, die ihn über ein Jahr aus dem Verkehr gezogen hat. Das kann dann auch das Ende der Karriere bedeuten.

    Andere Spieler haben es in den Kader geschafft und haben dann doch keine einzige Minute gespielt.

    Rückblickend ist es immer leicht eine Karriere zu beurteilen. Man vergisst die ganzen Spieler, denen die Nationalmannschaft kein wirkliches Glück gebracht hat. Ich denke zum Beispiel an Odonkor.
    Ja das stimmt natürlich. Obwohl in der deutschen Nationalmannschaft zu spielen, bestimmt mehr Prestige bringt, als in der türkischen.

  10. #460
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    5.252

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Es ist sicher bequemer, in Deutschland zu leben und zu spielen, als hier alles aufzugeben, um in der Türkei zu spielen. Das meinte ich mit "bequemer", als er eben seinerzeit entschied, für Deutschland zu spielen.
    Özil lebt und spielt in England.

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Und ich bin sehr sicher, dass die Kohle bei den meisten die größere Motivation ist als die tollen Mannschaften, gegen die man spielt Ich glaub, das mehr als doppelte Gehalt lockt schon so manchen von Dortmund nach Bayern
    Was hat das mit Nationalmannschaft zu tun? Wenn du es als Spieler geschafft hast, wie Kroos, Özil oder Müller spielt die Nationalmannschaft als Karriereelement keine Rolle mehr. Das ist nur am Anfang deiner Karriere so. Die verdienen heute überall viel Geld, egal, ob sie Nationalmannschaft spielen oder nicht. Und Spieler wie Lewandowski, Robben, Ibrahimovic oder Bale sind sicherlich nicht wegen ihrer Nationalteams groß geworden. Da lechzen bzw. lechzten deren Nationaltrainer, diese Spieler einsetzen zu dürfen.

    Die Kohle ist doch nur bis zu einem bestimmten Punkt wirklich relevant, weil die Top-Spieler ohnehin unfassbar viel verdienen. Ein Ronaldo spielt ja nicht Nationalmannschaft, weil es ihm einen Vorteil bringt. Aber Europameister wirst du eben nur mit einer Nationalmannschaft. Messi wird immer ein großartiger Spieler bleiben, aber letztlich hat er keinen WM-Titel mit Argentinien erreicht. Wenn du wirklich vor lauter Kohle kaum noch laufen kannst, dann ist das tatsächlich eine große Sache.
    glorfindel gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •