Seite 51 von 68 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 674
Like Tree469gefällt dies

Thema: Der Özil und der Gündogan

  1. #501
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Na hier im Forum wird doch aber jetzt auch so getan, als stünde Staatsbürgerschaft für irgendeine Identifikation, bzw. sollte das
    Ich bin nicht das Forum und schreibe eigentlich schon die ganze Zeit das Gegenteil

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich SEHE einfach keine Probleme an der doppelten Staatsbürgerschaft, aus meiner Sicht gibt es da nix, was es nicht auch ohne doppelte Staatsbürgerschaft gäbe. Gut, ich glaube aber auch nicht, dass sie zu mehr Integration führt. Ich persönlich wäre halt froh gewesen, hätte ich nicht eine Staatsbürgerschaft ablegen müssen.
    Ich sehe ein Problem in der doppelten Staatsbürgerschaft, seit Einführung sogar. Das viel größere Problem, worüber man sich aber auch keine Gedanken macht, sehe ich darin, daß mal wieder nur über "Türken" in diesem Zusammenhang diskutiert wird, die nun wirklich nicht die einzigen mit doppelter Staatsbürgerschaft sind und offensichtlich geht das Interesse an einer doppelten Staatsbürgerschaft sowieso zurück.

    Und doch, natürlich gibt es Dinge, die es ohne doppelte Staatsbürgerschaft nicht gäbe.

  2. #502
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht das Forum und schreibe eigentlich schon die ganze Zeit das Gegenteil
    Ja, Du. Aber Du hast sicher auch gelesen, dass einige schrieben "ja, warum hat er denn die dt. Staatsbürgerschaft angenommen, wenn er sich doch so wenig deutsch fühlt?".



    Ich sehe ein Problem in der doppelten Staatsbürgerschaft, seit Einführung sogar. Das viel größere Problem, worüber man sich aber auch keine Gedanken macht, sehe ich darin, daß mal wieder nur über "Türken" in diesem Zusammenhang diskutiert wird, die nun wirklich nicht die einzigen mit doppelter Staatsbürgerschaft sind und offensichtlich geht das Interesse an einer doppelten Staatsbürgerschaft sowieso zurück.

    Und doch, natürlich gibt es Dinge, die es ohne doppelte Staatsbürgerschaft nicht gäbe.
    Welche?
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  3. #503
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Ich finde, die Debatte um die doppelte Staatsbürgerschaft wurde von deutscher Seite immer viel zu sehr emotionalisiert und dadurch ein Gefühl erzeugt, die Staatsbürgerschaft stehe für irgendeine Identifikation.
    Die Emotionalisierung findet eigentlich von AfD & Co. statt.

    Die doppelte Staatsbürgerschaft dient praktischen Vereinfachungen im Alltag, um beispielsweise Einreiseprobleme bei Familien unterschiedlicher Herkunft zu vermeiden.

    Der Brexit zeigt ja aktuell das Dilemma, dass Briten, die jahrelang in der EU gelebt und dort eine Familie gegründet haben, mit ihren Kindern in Zukunft möglicherweise nicht mehr gemeinsam nach Großbritannien umziehen können, wenn diese keine britische Staatsbürgerschaft haben. Wohingegen die Söhne von Brexit-Befürworter Nigel Farage Dank doppelter Staatsbürgerschaft auch weiterhin fröhlich ihren Wohnort wechseln können. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
    Sascha, Pippi27 und Sarah29 gefällt dies.

  4. #504
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht das Forum und schreibe eigentlich schon die ganze Zeit das Gegenteil



    Ich sehe ein Problem in der doppelten Staatsbürgerschaft, seit Einführung sogar. Das viel größere Problem, worüber man sich aber auch keine Gedanken macht, sehe ich darin, daß mal wieder nur über "Türken" in diesem Zusammenhang diskutiert wird, die nun wirklich nicht die einzigen mit doppelter Staatsbürgerschaft sind und offensichtlich geht das Interesse an einer doppelten Staatsbürgerschaft sowieso zurück.

    Und doch, natürlich gibt es Dinge, die es ohne doppelte Staatsbürgerschaft nicht gäbe.
    Welche denn?
    Ernst gemeint, ich sehe als Betroffene echt nur Vorteile und das für mich und die jeweiligen Länder.

  5. #505
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, Du. Aber Du hast sicher auch gelesen, dass einige schrieben "ja, warum hat er denn die dt. Staatsbürgerschaft angenommen, wenn er sich doch so wenig deutsch fühlt?".
    dem kann ich aber nicht zustimmen, das ist nicht meine Meinung

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Welche?
    bitte, das führt doch wieder nur zur Diskussion über die letzte Eventualität.
    Du weißt, was es da so gibt.

  6. #506
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    dem kann ich aber nicht zustimmen, das ist nicht meine Meinung



    bitte, das führt doch wieder nur zur Diskussion über die letzte Eventualität.
    Du weißt, was es da so gibt.
    Nein, weiß ich nicht, drum frage ich doch. Also negative Dinge.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  7. #507
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Die Emotionalisierung findet eigentlich von AfD & Co. statt.
    ich meinte die Emotionalisierung bei der Einführungsdebatte.

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Die doppelte Staatsbürgerschaft dient praktischen Vereinfachungen im Alltag, um beispielsweise Einreiseprobleme bei Familien unterschiedlicher Herkunft zu vermeiden.

    Der Brexit zeigt ja aktuell das Dilemma, dass Briten, die jahrelang in der EU gelebt und dort eine Familie gegründet haben, mit ihren Kindern in Zukunft möglicherweise nicht mehr gemeinsam nach Großbritannien umziehen können, wenn diese keine britische Staatsbürgerschaft haben. Wohingegen die Söhne von Brexit-Befürworter Nigel Farage Dank doppelter Staatsbürgerschaft auch weiterhin fröhlich ihren Wohnort wechseln können. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
    abwarten

    Die praktische Vereinfachung im Alltag war eher nicht der Grund für die Einführung. Es ging um Integration und Hoffnungen diesbezüglich.

  8. #508
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Vertigo Beitrag anzeigen
    Welche denn?
    Ernst gemeint, ich sehe als Betroffene echt nur Vorteile und das für mich und die jeweiligen Länder.
    ich weiß ja nicht, welche beiden Pässe Du hast.

    Ich sehe von Anfang an ein großes Problem darin, daß z.B. die Türkei lediglich die türkische Staatsbürgerschaft für Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft anerkennt und die Personen auch so behandelt - wir hatte ja gerade ein prominentes Beispiel. Von Anfang an wurde befürchtet, daß dies zu ernsthaften diplomatischen Verwicklungen führen könnte. Wäre ich böse, würde ich behaupten, diese wurden mit Waffenlieferungen abgewendet. Nach wie vor sehe ich die Möglichkeit, in zwei Staaten wählen zu können problematisch. Ein weiteres Argument ist, was passieren könnte, (ja, Zukunft, tritt ja nie ein ) wenn man sich in der Türkei nicht mehr vom Wehrdienst freikaufen kann.

    Und es zeigt sich schon bei meiner Argumentation wieder, es dreht sich nur um die Türkei, dabei gibt es viele weitere Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft. Allerdings glaube ich auch nicht, daß man die Integration von Polen fördern wollte.

  9. #509
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Nein, weiß ich nicht, drum frage ich doch. Also negative Dinge.
    negativ liegt im Auge des Betrachters, ich finde sie einfach problematisch.

  10. #510
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Muss man Dir das erklären können?
    Nein, es ist viel zu pauschal, zu behaupten, die Zerrissenheit würde damit noch mehr gefördert. Ich finde, man DARF sich 2 Ländern "verbunden" fühlen.
    Man darf sich auch zu zwei Frauen verbunden fühlen, heiraten darf man sie trotzdem nicht beide, jedenfalls bei uns. Ob sich jemand einem anderen Land zugehörig fühlt ändert auch der Pass nicht zwingend. Wie man bei Özil sieht. Deutscher Pass und trotzdem auf dem Schoß von Erdogan und das ist auch keine Seltenheit. Wozu soll man es also erlauben?
    Keep Smiling gefällt dies
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

Seite 51 von 68 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •