Seite 52 von 68 ErsteErste ... 242505152535462 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 674
Like Tree469gefällt dies

Thema: Der Özil und der Gündogan

  1. #511
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ich weiß ja nicht, welche beiden Pässe Du hast.

    Ich sehe von Anfang an ein großes Problem darin, daß z.B. die Türkei lediglich die türkische Staatsbürgerschaft für Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft anerkennt und die Personen auch so behandelt - wir hatte ja gerade ein prominentes Beispiel. Von Anfang an wurde befürchtet, daß dies zu ernsthaften diplomatischen Verwicklungen führen könnte. Wäre ich böse, würde ich behaupten, diese wurden mit Waffenlieferungen abgewendet. Nach wie vor sehe ich die Möglichkeit, in zwei Staaten wählen zu können problematisch. Ein weiteres Argument ist, was passieren könnte, (ja, Zukunft, tritt ja nie ein ) wenn man sich in der Türkei nicht mehr vom Wehrdienst freikaufen kann.

    Und es zeigt sich schon bei meiner Argumentation wieder, es dreht sich nur um die Türkei, dabei gibt es viele weitere Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft. Allerdings glaube ich auch nicht, daß man die Integration von Polen fördern wollte.
    Worüber reden wir denn jetzt, nur über die Türkei oder doppelte Staatsbürgerschaft insgesamt?

    Ich rede nicht von der Türkei und da gibt es die genannten Probleme nicht.
    Wir haben hier zweimal deutsch-französisch und einmal deutsch-niederländisch.

    Und ich sehe gerade die Möglichkeit in beiden Ländern politische Mitbestimmung zu haben als großen Vorteil.
    Was übrigens einen großen Anteil am Gefühl des "nur Gast seins" hat in meinem Umfeld aus vielen Expats (dass die nicht alle weitere Staatsbürgerschaften annehmen können ist klar, es geht um das Gefühl)
    Sascha und *Unsichtbar* gefällt dies.

  2. #512
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Was im Grunde bedeutet, dass jeder diesen Staatsführer so sehen sollte, wie Du es tust.
    Tut doch jeder, außer ziemlich vielen Türken, aber die zählen für mich da nicht wirklich. Das ist ein wenig so, wie Afghanen die die Taliban gut finden. Kann man machen, ist aber in Deutschland nicht mehrheitsfähig.
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

  3. #513
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von El-Rey Beitrag anzeigen
    Man darf sich auch zu zwei Frauen verbunden fühlen, heiraten darf man sie trotzdem nicht beide, jedenfalls bei uns. Ob sich jemand einem anderen Land zugehörig fühlt ändert auch der Pass nicht zwingend. Wie man bei Özil sieht. Deutscher Pass und trotzdem auf dem Schoß von Erdogan und das ist auch keine Seltenheit. Wozu soll man es also erlauben?
    Wozu soll man es verbieten ?
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  4. #514
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von El-Rey Beitrag anzeigen
    Tut doch jeder, außer ziemlich vielen Türken, aber die zählen für mich da nicht wirklich. Das ist ein wenig so, wie Afghanen die die Taliban gut finden. Kann man machen, ist aber in Deutschland nicht mehrheitsfähig.
    Und nun? Es muss halt auch nicht mehrheitsfähig sein.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  5. #515
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Es war kein Vergleich der Situationen, das kam wohl leider nicht so richtig an. Es war einfach die Argumentationsschiene „Deutschsein ist nicht gleichzusetzen mit Demokratischsein“ und auch dem Rückschluss „antidemokratischsein kann trotzdem Deutschsein nicht ausschließen“
    Ich habe mehrfach versucht, zu verdeutlichen, um was es mir geht. Und das ist eben gerade nicht der Vergleich deutscher Politiker mit Erdogan. Aber irgendwie scheint das nicht durchzudringen bzw. zur eigenen Argumentation zu passen, so dass die entsprechenden Postings munter weiter verdreht werden
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  6. #516
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist gerade online Mann ohne Eigenschaften

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ich meinte die Emotionalisierung bei der Einführungsdebatte.
    Emotionalisierung ist das Geschäft von Weidel und Konsorten.

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Die praktische Vereinfachung im Alltag war eher nicht der Grund für die Einführung. Es ging um Integration und Hoffnungen diesbezüglich.
    Grundlage für die doppelte Staatsbürgerschaft sind völkerrechtliche Verträge über Mehrstaatigkeit, die zum Teil Jahrzehnte alt sind. Da war von Integration noch gar nicht die Rede. Dass Deutschland einfach so langsam ist im Vergleich zu vielen Nachbarländern liegt an den ganzen nationalkonservativen Bedenkenträgern, die alles in diese Richtung blockiert haben.
    Sascha, Pippi27 und *Unsichtbar* gefällt dies.

  7. #517
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Die Emotionalisierung findet eigentlich von AfD & Co. statt. ...
    Als die Hauptdebatte dazu geführt wurde, spielte die AfD politisch noch gar keine Rolle. Dass sie auf den Zug aufgesprungen ist, ist eine andere Sache.
    Gast gefällt dies
    Нет худа без добра.

  8. #518
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von Vertigo Beitrag anzeigen
    Worüber reden wir denn jetzt, nur über die Türkei oder doppelte Staatsbürgerschaft insgesamt?

    Ich rede nicht von der Türkei und da gibt es die genannten Probleme nicht.
    Wir haben hier zweimal deutsch-französisch und einmal deutsch-niederländisch.

    Und ich sehe gerade die Möglichkeit in beiden Ländern politische Mitbestimmung zu haben als großen Vorteil.
    Was übrigens einen großen Anteil am Gefühl des "nur Gast seins" hat in meinem Umfeld aus vielen Expats (dass die nicht alle weitere Staatsbürgerschaften annehmen können ist klar, es geht um das Gefühl)
    das ist ja genau der Punkt, von dem ich (meine) die ganze Zeit auch schreibe (zu schreiben)
    Es dreht sich eben nur um die Türkei, dort liegen Probleme oder dort offenbart sich die mögliche Problematik der doppelten Staatsbürgerschaft. Und es ging sicher eben in der Diskussion seinerzeit bei Einführung nicht um Franzosen, wenn man sich einen erheblichen Beitrag zu Integration und sogar Loyalität zu Deutschland erhofft hat. Er wurde nicht eingeführt (oder nicht mit Hauptaugenmerk) für Franzosen, sondern es ging um Türken (vereinfacht).

    Augstein finde ich da in seinem Artikel auch gut, daß er Europäer von einer Abschaffung ausnehmen würde, im Hinblick auf vielleicht einen europäischen Pass.

  9. #519
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Emotionalisierung ist das Geschäft von Weidel und Konsorten.

    Grundlage für die doppelte Staatsbürgerschaft sind völkerrechtliche Verträge über Mehrstaatigkeit, die zum Teil Jahrzehnte alt sind. Da war von Integration noch gar nicht die Rede. Dass Deutschland einfach so langsam ist im Vergleich zu vielen Nachbarländern liegt an den ganzen nationalkonservativen Bedenkenträgern, die alles in diese Richtung blockiert haben.

    Es hat keinen Sinn, auf der Basis weiterzudiskutieren, wenn ich von der Zeit der Einführung schreibe und Du von heute und der AfD.

  10. #520
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Der Özil und der Gündogan

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Als die Hauptdebatte dazu geführt wurde, spielte die AfD politisch noch gar keine Rolle. Dass sie auf den Zug aufgesprungen ist, ist eine andere Sache.
    danke!
    Und warum sie aufgesprungen ist, ist auch wieder eine andere Sache und vielleicht gar nicht unbegründet - siehe Salonlinker Augstein

Seite 52 von 68 ErsteErste ... 242505152535462 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •