Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 88
Like Tree14gefällt dies

Thema: Siebtklässler - Stimmbruch

  1. #31
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Hab ich was verpasst? Ich hatte immer gedacht, der wäre so im mittleren bis guten Bereich.
    Klasse 5 war gut (Schnitt 1,8, nur Eins, Zweien und Dreien)), Klasse 6 mittel (Schnitt 2,5, Eins, Zweien, Dreien, eine Vier), Klasse 7 (neue Klassenzusammensetzung) fing bescheiden mit mehreren Vieren an, da hat er schon ziemlich früh gesagt, er wolle wechseln. Dann fand er es am Tag der offenen Tür an einer Realschule toll, angemeldet, Warteliste, hospitiert, Zusage, Wechsel, Kind glücklich.
    gurkentruppe gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #32
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Klasse 5 war gut (Schnitt 1,8, nur Eins, Zweien und Dreien)), Klasse 6 mittel (Schnitt 2,5, Eins, Zweien, Dreien, eine Vier), Klasse 7 (neue Klassenzusammensetzung) fing bescheiden mit mehreren Vieren an, da hat er schon ziemlich früh gesagt, er wolle wechseln. Dann fand er es am Tag der offenen Tür an einer Realschule toll, angemeldet, Warteliste, hospitiert, Zusage, Wechsel, Kind glücklich.
    Würde mich ja mal interessieren, wie groß die Unterschiede zwischen Gymnasium und Realschule in dieser Jahrgangsstufe sind?

  3. #33
    korianders ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Ich fand es letztens bei einer Infoveranstaltung interessant zu sehen, wie breit das Entwicklungsspektrum in Klasse 7 ist. Vor allem zwischen Jungen und Mädchen. In der Altersgruppe ist dann wirklich alles dabei.
    Das stimmt! Der Wahnsinn, wenn ich mir die jungen Frauen anschaue, mit denen mein kleiner Sohn in eine Klasse geht
    Martha74 gefällt dies
    **Kinder brauchen Schatzsucher - keine Fehlerfinder!**

  4. #34
    korianders ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Wie sieht es aus bei euren Jungs? In der Klasse meines Sohnes sind angeblich alle Jungs schon im Stimmbruch und er ist bissel gefrustet, weil er noch eine "Mädchenstimme" hat
    (Und ich finds schön, dass er noch "klein" ist)
    Mein Sohn ist klein, hat weder Bartwuchs noch Stimmbruch und wartet sehnsüchtig auf die ersten richtigen Pickel :D
    **Kinder brauchen Schatzsucher - keine Fehlerfinder!**

  5. #35
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ja, und im Moment sieht man es optisch auch. Dass ER (mit grad 12) noch nicht im Stimmbruch ist, beunruhigt mich ja auch nicht, aber dass der ganze Rest schon sein soll, wollte ich nicht ganz glauben
    Ich kann es mir auch kaum vorstellen. Meiner ist auch in der 7. Klasse. Es sind tatsächlich schon sehr viele Jungs im Stimmbruch, manche sehen aus wie 16/17. Meiner und ein paar andere sind aber noch "klein". Die Unterschiede sind zum Teil wirklich krass. Sein bester Freund z.B. ist inzwischen 2 Köpfe größer, das sieht schon seltsam aus, wenn die beiden unterwegs sind.


  6. #36
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Würde mich ja mal interessieren, wie groß die Unterschiede zwischen Gymnasium und Realschule in dieser Jahrgangsstufe sind?
    Alles, was ich bislang sagen kann: direkt an seinem allerersten Schultag hat er eine Französischarbeit mitgeschrieben, in der eine eine "3" gehabt hätte, obwohl er auf nix vorbereitet war. Am Gym. hat es trotz Vorbereitung immer nur zu 4-5 gereicht.
    In einem Vokabeltest hat er eine 1, da wurde eine überschaubare Anzahl von Vokabeln aufgegeben, am Gym. waren in besten Zeiten 10 Seiten zu lernen-gut, wenn man ein Kind hat, das auch ohne Aufforderung und explizite Hausaufgabe da immer am Ball bleibt, ist das machbar. Mein Sohn hat aber irgendwann den Überblick verloren über alles,was zuhause eigenständig vor- und nachzubereiten war.

    Die Vokabelmenge der Englischbücher habe ich verglichen, die ist schon deutlich geringer (ich glaub 22 Seiten zu 38) Aber dafür ist ja auch ein Jahr mehr Zeit Und da er auch nach Klasse 10 erst 15 ist, passt das glaube ich ganz gut so.
    Liebe Grüße

    Sofie

  7. #37
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von korianders Beitrag anzeigen
    Mein Sohn ist klein, hat weder Bartwuchs noch Stimmbruch und wartet sehnsüchtig auf die ersten richtigen Pickel :D
    Vor Pickeln hat meiner Angst
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #38
    Jimmy.Gold Gast

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Alles, was ich bislang sagen kann: direkt an seinem allerersten Schultag hat er eine Französischarbeit mitgeschrieben, in der eine eine "3" gehabt hätte, obwohl er auf nix vorbereitet war. Am Gym. hat es trotz Vorbereitung immer nur zu 4-5 gereicht.
    In einem Vokabeltest hat er eine 1, da wurde eine überschaubare Anzahl von Vokabeln aufgegeben, am Gym. waren in besten Zeiten 10 Seiten zu lernen-gut, wenn man ein Kind hat, das auch ohne Aufforderung und explizite Hausaufgabe da immer am Ball bleibt, ist das machbar. Mein Sohn hat aber irgendwann den Überblick verloren über alles,was zuhause eigenständig vor- und nachzubereiten war.

    Die Vokabelmenge der Englischbücher habe ich verglichen, die ist schon deutlich geringer (ich glaub 22 Seiten zu 38) Aber dafür ist ja auch ein Jahr mehr Zeit Und da er auch nach Klasse 10 erst 15 ist, passt das glaube ich ganz gut so.
    Ja, die Unterschiede zwischen dem, was Sohn am Gymnasium zu lernen hat und dem, was einen Kumpel an der IGS so trifft, sind enorm.
    Die Mutter des Kumpels meinte mal, dass sie nicht glaubt, dass ihr Junge dem Gymnasium gewachsen gewesen wäre, weil dort sehr viel Eigenständigkeit nötig sei.
    Da sind die Betreuung und Vorgaben an der IGS wohl deutlich besser.

  9. #39
    korianders ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Vor Pickeln hat meiner Angst
    Der hat ja wahrscheinlich auch an seinen großen Brüdern gesehen, wie ätzend die sind. Für meinen Sohn ist das ein Statussymbol - NOCH! :D
    **Kinder brauchen Schatzsucher - keine Fehlerfinder!**

  10. #40
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Siebtklässler - Stimmbruch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, die Unterschiede zwischen dem, was Sohn am Gymnasium zu lernen hat und dem, was einen Kumpel an der IGS so trifft, sind enorm.
    Die Mutter des Kumpels meinte mal, dass sie nicht glaubt, dass ihr Junge dem Gymnasium gewachsen gewesen wäre, weil dort sehr viel Eigenständigkeit nötig sei.
    Da sind die Betreuung und Vorgaben an der IGS wohl deutlich besser.
    Ich fand meinen Sohn sogar richtig super: im Gegensatz zu seinen Brüdern hat der sogar was getan, wenn ich gesagt habe: "Lern dies, tu das..." Aber wenn ich nix gesagt hab, hat er sich bestenfalls "alles durchgelesen". Und ich war ja nicht immer up to date.
    Neben der Eigenständigkeit des Lernens hat mich übrigens viel mehr das Bulimierlernen schockiert. Zi Fremdwörter, die sofort nach dem Test wieder vergessen waren, im Vergleich dazu nur wenig Transferleistungen gefordert (in den Nebenfächern).
    Liebe Grüße

    Sofie

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
>
close