Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51
Like Tree18gefällt dies

Thema: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

  1. #1
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist gerade online und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.799

    Frage Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Lt. einem Warentest ist dieses Trockenfutter in Qualität und Preis-/Leistungsverhältnis eines der besten und ich würde gerne eure Meinungen dazu wissen.
    Nicht nur, weil unser bisheriges Trockenfutter auf 1kg gerechnet locker das 10fache kostet und nur ein befriedigendes Gesamturteil erreicht, ich will ja auch meine Katzen gesund und ausgewogen ernähren. Und wenn das dann auch noch preisgünstig geht ....

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Ich halte von Trockenfutter bekanntlich nichts, hab das aber als leckerli da. Wenn die Zusammensetzung dem des teuren Futters ähnelt oder gar gleicht, wäre es einen Versuch wert. Nur, weil ein futter teuer ist, ist es noch lange nicht gut (Royal canin z.B.)

  3. #3
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Lt. einem Warentest ist dieses Trockenfutter in Qualität und Preis-/Leistungsverhältnis eines der besten und ich würde gerne eure Meinungen dazu wissen.
    Nicht nur, weil unser bisheriges Trockenfutter auf 1kg gerechnet locker das 10fache kostet und nur ein befriedigendes Gesamturteil erreicht, ich will ja auch meine Katzen gesund und ausgewogen ernähren. Und wenn das dann auch noch preisgünstig geht ....
    Gesund und ausgewogen und dann Katzenfutter von Penny?


    Finde den Fehler...


    Ich bin wahrlich kein Gegner von Trockenfutter, habe aber meinen Katzen nie Billigmüll gegeben, sondern immer auf den tatsächlichen Fleischgehalt geschaut, dazu immer abwechselnd mal trocken, mal nass und auch immer wieder verschiedene Sorten, damit es eben nicht einseitig ist.

    Heißt: ja, Du kannst als EINEN Teil der Ernährung Penny TroFu nehmen, ich würde dann aber regelmäßig eine hochwertige Dose (z.B. das Cosma von Zooplus oder teurer Almo nature, Shesir, Omnomnom, Xantara) anbieten.



    Nur billigstes Trockenfutter würde ich einer Katze als alleinige Ernährung nicht antun, schon gar keinem Kater (wegen der Nierensteinbildung).
    Worauf willst Du warten?

  4. #4
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Ich halte von Trockenfutter bekanntlich nichts, hab das aber als leckerli da. Wenn die Zusammensetzung dem des teuren Futters ähnelt oder gar gleicht, wäre es einen Versuch wert. Nur, weil ein futter teuer ist, ist es noch lange nicht gut (Royal canin z.B.)
    Yepp, RC ist maximal Mittelmaß, arbeitet aber sehr gut mit den Tierärzten zusammen. Ein Schelm...


    Ich fand die Marke Happy Cat deutlich besser und auch preislich in Ordnung. Außerdem produzieren die in Süddeutschland - und man muss für seine Tierchen ja nicht Känguruhs importieren.
    Worauf willst Du warten?

  5. #5
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist gerade online und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.799

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Ich halte von Trockenfutter bekanntlich nichts, hab das aber als leckerli da. Wenn die Zusammensetzung dem des teuren Futters ähnelt oder gar gleicht, wäre es einen Versuch wert. Nur, weil ein futter teuer ist, ist es noch lange nicht gut (Royal canin z.B.)
    Trockenfutter steht hier nur als Beigabe, die beiden bekommen morgens und abends ein Portiönchen Nassfutter. Allzuviel futtern sie von dem Trockenzeug nicht.

  6. #6
    falkony ist offline Member
    Registriert seit
    27.01.2018
    Beiträge
    162

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Unser Kater liebt sein Trockenfutter. Das mahnt er sich ein :-(
    Ansonsten kriegt er aber Rohfleisch in verschiedener Zusammensetzung.
    Kelwitt gefällt dies

  7. #7
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    7.977

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Warentests testen halt immer nur einen Ausschnitt. Ich kenne das von Penny nicht, aber ich würde nach Fleischart und -gehalt schauen (ohne tierische Nebenprodukte) und nach Rohasche, wegen Nierenschädlichkeit. Und dass es auch um ein Alleinfuttermittel handelt.
    Ich wechsel aber gern auch mal bei Produkten ab und achte dann eben bei der Abwechslung nicht immer nur auf das beste. Wir selbst essen ja auch ab und zu Fastfood und können das ab.

    Es lohnt sich gelegentlich auch zu schauen, wer im Testheft Werbung schaltet...



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Trockenfutter steht hier nur als Beigabe, die beiden bekommen morgens und abends ein Portiönchen Nassfutter. Allzuviel futtern sie von dem Trockenzeug nicht.
    Dann würde ich das ganz weglassen. Das von Happy Cat ist gut, das ist getreidefrei. Und wenn sie eh nur wenig fressen, ist es insgesamt auch nicht so teuer

  9. #9
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist gerade online und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.799

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Gesund und ausgewogen und dann Katzenfutter von Penny?


    Finde den Fehler...


    Ich bin wahrlich kein Gegner von Trockenfutter, habe aber meinen Katzen nie Billigmüll gegeben, sondern immer auf den tatsächlichen Fleischgehalt geschaut, dazu immer abwechselnd mal trocken, mal nass und auch immer wieder verschiedene Sorten, damit es eben nicht einseitig ist.

    Heißt: ja, Du kannst als EINEN Teil der Ernährung Penny TroFu nehmen, ich würde dann aber regelmäßig eine hochwertige Dose (z.B. das Cosma von Zooplus oder teurer Almo nature, Shesir, Omnomnom, Xantara) anbieten.



    Nur billigstes Trockenfutter würde ich einer Katze als alleinige Ernährung nicht antun, schon gar keinem Kater (wegen der Nierensteinbildung).
    Wenn ich wüßte, wo der Haken steckt ....
    wir haben bisher das Wilderness vom fressnapf und dachten eigentlich bisher, das wäre gut, wurde uns auch vom Tierheim empfohlen. Ist ja mit rund 22€/2,5kg auch nicht gerade das billigste. Auch das Nassfutter der gleichen Marke fanden wir erst gut, aber ~2,70/Dose ist bei zwei Katzen auch ein Punkt, der nicht zu unterschätzen ist. Ich achte sehr darauf, dass es hochwertiges Futter ist, aber teuer heißt nicht immer die bessere Wahl.
    Momentan probieren wir uns durch das Dosensortiment und stehen jedesmal da und lesen uns alles genau durch.

  10. #10
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    7.977

    Standard Re: Kauft hier jemand das Katzenfutter von Pen.ny?

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Wenn ich wüßte, wo der Haken steckt ....
    wir haben bisher das Wilderness vom fressnapf und dachten eigentlich bisher, das wäre gut, wurde uns auch vom Tierheim empfohlen. Ist ja mit rund 22€/2,5kg auch nicht gerade das billigste. Auch das Nassfutter der gleichen Marke fanden wir erst gut, aber ~2,70/Dose ist bei zwei Katzen auch ein Punkt, der nicht zu unterschätzen ist. Ich achte sehr darauf, dass es hochwertiges Futter ist, aber teuer heißt nicht immer die bessere Wahl.
    Momentan probieren wir uns durch das Dosensortiment und stehen jedesmal da und lesen uns alles genau durch.
    Bei Nassfuttr acht man darauf, dass tatsächlich Fleisch deklariert ist. Mit Prozent der einzelnen Fleischarten und -sorten. Bei Trockenfutter sollte der Getreide.anteil niedrig oder gar nicht vorhanden sein. Ein gutes Indiz dafür ist für mich der Rohascheanteil.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •