Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
Like Tree4gefällt dies

Thema: Splitter im Fuß

  1. #1
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.531

    Standard Splitter im Fuß

    Die zu klein sind, um sie raus zu holen; ein Kind (demnächst 3), was nicht still hält und sich windet wie ein Aal; mitten unterm Fuß, nicht im Bereich wo Hornhaut ist.
    Beim letzten Mal war es morgens dick und fett entzündet (Ich dachte, na machste morgen, weil mir das Kind auf dem Heimweg eingeschlafen ist und an einweichen in der Wanne nicht mehr zu denken war). Heute nach der Kita hat sie gebadet. Es sind 2 kleine Splitter drin. Es war sauber. Gerade war es ganz leicht rosa drum herum. Hab jetzt eine Jodsalbe (antiseptisch) von der Kinderärztin draufgeschmiert. Ich hab nur Angst, dass das morgen wieder so entzündet ist.

    Was mach ich nun? Drauf lassen und morgen früh zusammen mit meinem Mann einweichen und raus holen? Jetzt bin ich gerade allein.
    Oder gleich im Schlaf dran?
    Was gibt es für Zugsalben? Habt ihr da Tipps?
    Fräulein zieht die Dinger magisch an
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  2. #2
    Avatar von Chilanga
    Chilanga ist offline Licht und Liebe ommshanti
    Registriert seit
    25.07.2009
    Beiträge
    3.425

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Ohoh. Ich würde zum Kinderarzt gehen.

    Ich hatte mal sowas am Fuß. Ging nicht raus. Also Krankenhaus, weil es we war und nicht auftreten konnte.

    Ich bekam ne Spritze, weil man an den fusssohlen wohl so empfindlich ist.
    klein, scharf und dennoch gechillt

  3. #3
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.531

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Zitat Zitat von Chilanga Beitrag anzeigen
    Ohoh. Ich würde zum Kinderarzt gehen.
    Das sind aber auch fiese Biester. Aber das kann jetzt nicht arg schlimm werden über Nacht oder? (Ich bin so ein Schisser und immer unsicher )

  4. #4
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.531

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Zitat Zitat von Chilanga Beitrag anzeigen
    Ohoh. Ich würde zum Kinderarzt gehen.

    Ich hatte mal sowas am Fuß. Ging nicht raus. Also Krankenhaus, weil es we war und nicht auftreten konnte.

    Ich bekam ne Spritze, weil man an den fusssohlen wohl so empfindlich ist.
    Die Kinderärztin hat ihr das letzte mal mit Aufweichen und rausdrücken entfernt. Ich war nicht dabei. Mein Mann freut sich, wenn er das morgen früh wieder mitmachen darf. (für ihn war es wohl schlimmer )

  5. #5
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.115

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Die zu klein sind, um sie raus zu holen; ein Kind (demnächst 3), was nicht still hält und sich windet wie ein Aal; mitten unterm Fuß, nicht im Bereich wo Hornhaut ist.
    Beim letzten Mal war es morgens dick und fett entzündet (Ich dachte, na machste morgen, weil mir das Kind auf dem Heimweg eingeschlafen ist und an einweichen in der Wanne nicht mehr zu denken war). Heute nach der Kita hat sie gebadet. Es sind 2 kleine Splitter drin. Es war sauber. Gerade war es ganz leicht rosa drum herum. Hab jetzt eine Jodsalbe (antiseptisch) von der Kinderärztin draufgeschmiert. Ich hab nur Angst, dass das morgen wieder so entzündet ist.

    Was mach ich nun? Drauf lassen und morgen früh zusammen mit meinem Mann einweichen und raus holen? Jetzt bin ich gerade allein.
    Oder gleich im Schlaf dran?
    Was gibt es für Zugsalben? Habt ihr da Tipps?
    Fräulein zieht die Dinger magisch an
    Gestern hat mein Sohn mir einen Splitter aus dem rechten Oberarm herausgeholt, er kann das super.
    Frage nicht wie ich ihn dorthin bekommen habe.
    Aber bei einem so kleinen Kind würde ich zum Arzt gehen.

  6. #6
    Avatar von steph1975
    steph1975 ist offline Legende
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    10.071

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Die zu klein sind, um sie raus zu holen; ein Kind (demnächst 3), was nicht still hält und sich windet wie ein Aal; mitten unterm Fuß, nicht im Bereich wo Hornhaut ist.
    Beim letzten Mal war es morgens dick und fett entzündet (Ich dachte, na machste morgen, weil mir das Kind auf dem Heimweg eingeschlafen ist und an einweichen in der Wanne nicht mehr zu denken war). Heute nach der Kita hat sie gebadet. Es sind 2 kleine Splitter drin. Es war sauber. Gerade war es ganz leicht rosa drum herum. Hab jetzt eine Jodsalbe (antiseptisch) von der Kinderärztin draufgeschmiert. Ich hab nur Angst, dass das morgen wieder so entzündet ist.

    Was mach ich nun? Drauf lassen und morgen früh zusammen mit meinem Mann einweichen und raus holen? Jetzt bin ich gerade allein.
    Oder gleich im Schlaf dran?
    Was gibt es für Zugsalben? Habt ihr da Tipps?
    Fräulein zieht die Dinger magisch an
    Schwarze Salbe Lichtenstein draf und verbinden für die Nacht. Dann maorgen früh nachschauen, ob ihr zum Arzt müsst. Angeblich geht auch was mit Backpulver, aber da weiß ich nicht mehr genau wie der Trick funktioniert (da schäumt das Backpulver auf und der Splitter kommt aus der Haut. )

  7. #7
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    11.798

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Im Schlaf mach ich nicht - find ich persönlich fies, weil ich (und miene Kinder) sehr kitzelig unterm Fuß bin/sind. Hier muss das Pflaster vorher ausgesucht werden und je nach Laune des Kindes passen (ich hab mittlerweile eine ganz große Auswahl )

    Ich bin für selber machen (aber vernünftig festhalten und mit 2 Mann, wenn sehr wehriges Kindchen)

    Ich hab hier neulich die kompromisslose Methode mit Festhalten, Erklären und eben "einfach" machen durchgezogen. Da hat der Splitter (sass ganz dicht unter der Haut, man konnte ihn prima sehen...) innerhalb wenigen Stunden in eine Wundflüssigkeit/Eiter schwimmend entwickelt. Das mussste auf, wir waren im Ausland, ich kann das, hatte alles erforderliche dabei, es half also nichts. Viel weinen und jammern, hinterher war sie ganz stolz und am nächsten Morgen hat sie den Finger selbst hergezeigt und gesagt, sie brauche nochmal ein Pflaster - leider musste ich nochmal mit der Pinzette ran, den nachgelaufenen Eiter ablassen (und dabei die blöde Haut darüber restlos entfernen....), das ging ohne Hilfe vom Papa, das haben wir beide mit Hilfe der Zwillingsschwester ganz prima hinbekommen. Und trotzdem wird es nächstes Mal wieder gejammer geben. Ich besteche bei Bedarf aber auch mit Gummibärchen nach überstandener Prozedur. Aber wegen Spreißel will ich nicht jedes Mal zum Arzt, nur weil Madamchen nicht will (will sie da auch nicht und mir verzeiht sie eher )

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Die zu klein sind, um sie raus zu holen; ein Kind (demnächst 3), was nicht still hält und sich windet wie ein Aal; mitten unterm Fuß, nicht im Bereich wo Hornhaut ist.
    Beim letzten Mal war es morgens dick und fett entzündet (Ich dachte, na machste morgen, weil mir das Kind auf dem Heimweg eingeschlafen ist und an einweichen in der Wanne nicht mehr zu denken war). Heute nach der Kita hat sie gebadet. Es sind 2 kleine Splitter drin. Es war sauber. Gerade war es ganz leicht rosa drum herum. Hab jetzt eine Jodsalbe (antiseptisch) von der Kinderärztin draufgeschmiert. Ich hab nur Angst, dass das morgen wieder so entzündet ist.

    Was mach ich nun? Drauf lassen und morgen früh zusammen mit meinem Mann einweichen und raus holen? Jetzt bin ich gerade allein.
    Oder gleich im Schlaf dran?
    Was gibt es für Zugsalben? Habt ihr da Tipps?
    Fräulein zieht die Dinger magisch an
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  8. #8
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.531

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Zitat Zitat von steph1975 Beitrag anzeigen
    Schwarze Salbe Lichtenstein draf und verbinden für die Nacht. Dann maorgen früh nachschauen, ob ihr zum Arzt müsst. Angeblich geht auch was mit Backpulver, aber da weiß ich nicht mehr genau wie der Trick funktioniert (da schäumt das Backpulver auf und der Splitter kommt aus der Haut. )
    Das mit dem Backpulver hört sich interessant an. Danke!

  9. #9
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.531

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Im Schlaf mach ich nicht - find ich persönlich fies, weil ich (und miene Kinder) sehr kitzelig unterm Fuß bin/sind. Hier muss das Pflaster vorher ausgesucht werden und je nach Laune des Kindes passen (ich hab mittlerweile eine ganz große Auswahl )

    Ich bin für selber machen (aber vernünftig festhalten und mit 2 Mann, wenn sehr wehriges Kindchen)

    Ich hab hier neulich die kompromisslose Methode mit Festhalten, Erklären und eben "einfach" machen durchgezogen. Da hat der Splitter (sass ganz dicht unter der Haut, man konnte ihn prima sehen...) innerhalb wenigen Stunden in eine Wundflüssigkeit/Eiter schwimmend entwickelt. Das mussste auf, wir waren im Ausland, ich kann das, hatte alles erforderliche dabei, es half also nichts. Viel weinen und jammern, hinterher war sie ganz stolz und am nächsten Morgen hat sie den Finger selbst hergezeigt und gesagt, sie brauche nochmal ein Pflaster - leider musste ich nochmal mit der Pinzette ran, den nachgelaufenen Eiter ablassen (und dabei die blöde Haut darüber restlos entfernen....), das ging ohne Hilfe vom Papa, das haben wir beide mit Hilfe der Zwillingsschwester ganz prima hinbekommen. Und trotzdem wird es nächstes Mal wieder gejammer geben. Ich besteche bei Bedarf aber auch mit Gummibärchen nach überstandener Prozedur. Aber wegen Spreißel will ich nicht jedes Mal zum Arzt, nur weil Madamchen nicht will (will sie da auch nicht und mir verzeiht sie eher )
    Wenn mein Mann da gewesen wäre, hätte ich das auch versucht. Leider war ich allein.
    Wir schauen mal morgen früh, wie es ausschaut.

  10. #10
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    11.798

    Standard Re: Splitter im Fuß

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Wenn mein Mann da gewesen wäre, hätte ich das auch versucht. Leider war ich allein.
    Wir schauen mal morgen früh, wie es ausschaut.
    Ja, die dritte (und vierte) Hand ist doch immer wichtig. Da hätt ich es genau so gemacht wie du jetzt, PVP-Jod drauf und morgen. Aufgeweicht müsste es durch die Salbe schon sein.
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •