Seite 27 von 56 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 556
Like Tree553gefällt dies

Thema: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

  1. #261
    Avatar von Zwergine
    Zwergine ist offline Schaumwesen
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    1.438

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Schneeweißchen, 14 Monate alt, isst seit Wochen fast ausschließlich Bananen.
    Sie wacht frühmorgens auf und ruft: "Naaaaaneeeee!" und mampft dann 2-3 Bananen alleine vor dem Aufstehen.
    Über den Tag sind es sicher 6-7 Bananen
    Sie wiegt nur knapp 9 kg bei 80cm Größe, es ist also kein gewichtstechnisches Problem.

    Ich weiß aber, dass Bananen sehr viel Kalium enthalten und dass alte Leute ohne Zähne oft viele Bananen essen und ein Problem mit ihrem Kalium-Haushalt bekommen, was ja nicht ungefährlich ist. Und die wiegen ein Vielfaches vom Schneeweißchen.

    Da der Kinderarzt gerade nicht erreichbar ist, eine Frage an die Mediziner oder Pharmazeuten oder andere, die es wissen:
    Muss ich mir da Sorgen machen bzw. den Bananenkonsum einschränken?
    Ich bin gerade wirklich unsicher, ob ich mich freuen soll, dass mein Kind gerne Bananen isst oder ob das tatsächlich gesundheitlich schädlich ist.
    So eine Bananenphase hatten die Zwillinge auch. Danach kam die Butterbrot-Phase, die Wassermelonenphase und jetzt aktuell ist es die Müsli-mit-Joghurt-Phase...
    Schiri und Gast gefällt dies.

  2. #262
    loctite_ ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    87

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    , noch so eine, die das voll im Griff gehabt hat.
    Echt mal, habt ihr alle nicht gelesen, dass die TE bereits auf Seite eins oder zwei ergänzt hat, dass das Kind durchaus noch ANDERE SACHEN isst, aber eben VIELE BANANEN?
    Sie will gar nicht wissen, ob das ErE findet, dass sie voll die Lusche und Dienerin ihrer 14-Monats-Prinzessin ist, sondern nur, ob es vielleicht Grund zur Sorge gibt, weil ihr Kinderarzt im Urlaub ist.

    Schön, dass so viele das zum Anlass nehmen, sich Erziehungsorden anzuheften.
    Also, das finde ich total überzogen von dir.
    Hier haben User erklärt, wie sie mit solchen Situationen umgehen. Dass nicht jeder (inkl. mir) das Konzept der TE gut und richtig findet ist klar, oder?
    Leona68 gefällt dies

  3. #263
    Gast

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht, aber hier hätten halt in Familienzeiten sieben Bananen für alle für mehrere Tage gereicht.
    Und wenn die nach einem Tag weg sind weil einer alle sieben gefuttert hat, dann bin ich nicht hektisch wieder losgespest und hab neue gekauft
    Einkaufen gehörte nämlich noch nie zu meinen Lieblingstätigkeiten, das erfolgte nur alle paar Tage
    Die TE wohnt in derselben Stadt wie ich, und da ist es tatsächlich möglich, jeden Tag ganz unkompliziert an einem der vielen, vielen Obstlädchen einfach Bananen mitzunehmen, ohne hektisch loszupesen. Man muß nichtmal extra einkaufen gehen dafür, es reicht in der Regel, das Haus zu verlassen und irgendwohin zu wollen.
    event_horizon gefällt dies

  4. #264
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Bei einem 9jährigen finde ich das aber vertretbar. Der hätte sich ja auch die Möglichkeit, alternativ ein Brot, Obst o.ä. zu essen.
    Ach so, so hatte ich das nicht verstanden. Eher so, dass er dann auch nix anderes bekommt.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  5. #265
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von loctite_ Beitrag anzeigen
    Genau die.
    Hier gibt es abwechslungsreiches, frisch gekochtes Essen jeden Abend. Wer nicht mal nackte Nudeln möchte, weil sie die falsche Form haben lässt es eben bleiben.

    Was glaubst du eigentlich, was die Menschen getan haben bevor es diese enorme Vielfalt und Masse an Lebensmitteln gab?! Das ist doch einmalig in der Evolutionsgeschichte, dass man es sich leisten kann Essbares zu verschmähen. Uns allen würde ein bisschen Erdung in dieser Sache ganz gut tun.
    Ja. Und keine Kämpfe daraus zu stricken.
    Schradler gefällt dies
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  6. #266
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von loctite_ Beitrag anzeigen
    Aber glaubst du ernsthaft, dass dein Kind dann verhungern wird?
    Und so weit muss man das austesten? Was anderes als ein Kampf ist es dann? Der sich m.E. eben nicht mal lohnt - da es sich regulieren wird.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  7. #267
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    79.621

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    und das wäre es bei mir in diesem Fall

    ich glaube, dass ICH noch das Sagen hätte bei einem 14 MONATE alten Kind
    träum weiter
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  8. #268
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.694

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Nur kurz, bin gerade auf dem Sprung:

    1. Ich empfinde es gar nicht so, dass meine Tochter mir auf der Nase herumtanzt.
    Die Bananen gebe ich ihr gerne und freiwillig und habe Alternativen noch gar nicht ausprobiert, weil ich an Bananen bisher nichts schlimm fand.
    Ich hatte bloß plötzlich Bedenken, dass es zu viel Kalium sein könnte - das war meine einzige Sorge.

    2. Für mich ist es kein veteidigungswürdiger Wert und kein Erziehungsziel, dass mein Kind jederzeit eine Vielfalt an Dingen isst. Es kann gerne Phasen haben, solange diese nicht gesundheitsgefährdend sind.
    (Phasenessen ist übrigens ganz natürlich - die Verfügbarkeit von Lebensmitteln ist ja ursprünglich saisonal bedingt, weswegen die Menschen zumindest früher wochenlang vermehrt das gegessen haben, wovon es viel gab).

    3. Ebenso ist es mir nicht wichtig, dass ausschließlich am Tisch gegessen wird. Das machen wir zwar im Großen und Ganzen so, aber wir picknicken im Sommer auch mal auf dem Balkon, essen etwas auf der Couch oder unterwegs. Entstresst uns.

    4. Betten beziehen nehme ich in Kauf.

    5. Schneeflöckchen bekommt die Nanen nachts/am frühen Morgen, weil sie DANN aufwacht und Hunger hat. Andere Kleinstkinder in dem Alter wachen nachts auf und bekommen ein Fläschchen, meine wacht auf und möchte einen Banane.
    Über ein Fläschchen am frühen Morgen regt sich glaube ich auch niemand auf, oder? Warum sind dann Bananen am frühen Morgen so ein Aufreger?

    6. Ich finde den Threadverlauf lustig....ich hatte beim Verfassen schon überlegt, was wohl der Aufreger an dieser Frage werden könnte.

    7. Whise Woman sei dank, hat das Schneeweißchen jetzt einen noch viel schöneren Namen: Schneeflöckchen!
    (Sie ist tatsächlich ein fast ganz weißes Kind: weiße Haut, weißblonde Haare mit leichtem Rotstich, hellblaue Augen....aber Schneeflöckchen passt genauso gut wie Schneeweißchen, und ich finde Flöckchen viel schöner!)
    Wegen der Bananen nenne ich sie übrigens manchmal auch Äffchen.

  9. #269
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.357

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von tamilein Beitrag anzeigen
    Ach so, so hatte ich das nicht verstanden. Eher so, dass er dann auch nix anderes bekommt.
    Ich hab's auch so gelesen, als würde es z.T. auch darum geht, dass es einfach nur die falschen Nudeln gibt und er dann verweigert und lieber gar nichts isst.
    loctite_ gefällt dies

  10. #270
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Habe ich gerade nebenan gelesen: wickle sie doch mal in Schinken ein

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Nur kurz, bin gerade auf dem Sprung:

    1. Ich empfinde es gar nicht so, dass meine Tochter mir auf der Nase herumtanzt.
    Die Bananen gebe ich ihr gerne und freiwillig und habe Alternativen noch gar nicht ausprobiert, weil ich an Bananen bisher nichts schlimm fand.
    Ich hatte bloß plötzlich Bedenken, dass es zu viel Kalium sein könnte - das war meine einzige Sorge.

    2. Für mich ist es kein veteidigungswürdiger Wert und kein Erziehungsziel, dass mein Kind jederzeit eine Vielfalt an Dingen isst. Es kann gerne Phasen haben, solange diese nicht gesundheitsgefährdend sind.
    (Phasenessen ist übrigens ganz natürlich - die Verfügbarkeit von Lebensmitteln ist ja ursprünglich saisonal bedingt, weswegen die Menschen zumindest früher wochenlang vermehrt das gegessen haben, wovon es viel gab).

    3. Ebenso ist es mir nicht wichtig, dass ausschließlich am Tisch gegessen wird. Das machen wir zwar im Großen und Ganzen so, aber wir picknicken im Sommer auch mal auf dem Balkon, essen etwas auf der Couch oder unterwegs. Entstresst uns.

    4. Betten beziehen nehme ich in Kauf.

    5. Schneeflöckchen bekommt die Nanen nachts/am frühen Morgen, weil sie DANN aufwacht und Hunger hat. Andere Kleinstkinder in dem Alter wachen nachts auf und bekommen ein Fläschchen, meine wacht auf und möchte einen Banane.
    Über ein Fläschchen am frühen Morgen regt sich glaube ich auch niemand auf, oder? Warum sind dann Bananen am frühen Morgen so ein Aufreger?

    6. Ich finde den Threadverlauf lustig....ich hatte beim Verfassen schon überlegt, was wohl der Aufreger an dieser Frage werden könnte.

    7. Whise Woman sei dank, hat das Schneeweißchen jetzt einen noch viel schöneren Namen: Schneeflöckchen!
    (Sie ist tatsächlich ein fast ganz weißes Kind: weiße Haut, weißblonde Haare mit leichtem Rotstich, hellblaue Augen....aber Schneeflöckchen passt genauso gut wie Schneeweißchen, und ich finde Flöckchen viel schöner!)
    Wegen der Bananen nenne ich sie übrigens manchmal auch Äffchen.
    event_horizon gefällt dies
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •