Seite 38 von 56 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 556
Like Tree553gefällt dies

Thema: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

  1. #371
    Gast

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Mein Jüngster isst im Kindergarten meist nur den Nachtisch, außer es gibt Spaghetti oder Fischstäbchen.
    Und das gäb es bei uns nicht. Wer keinen Hunger hat, braucht auch keinen Pudding.

  2. #372
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    55.175

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Und das gäb es bei uns nicht. Wer keinen Hunger hat, braucht auch keinen Pudding.
    Wer braucht schon Pudding?
    Für Pudding braucht man keinen Hunger.

  3. #373
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    95.033

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Und das gäb es bei uns nicht. Wer keinen Hunger hat, braucht auch keinen Pudding.
    Antiquierte Methoden.

  4. #374
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    41.222

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Schneeweißchen, 14 Monate alt, isst seit Wochen fast ausschließlich Bananen.
    Sie wacht frühmorgens auf und ruft: "Naaaaaneeeee!" und mampft dann 2-3 Bananen alleine vor dem Aufstehen.
    Über den Tag sind es sicher 6-7 Bananen
    Sie wiegt nur knapp 9 kg bei 80cm Größe, es ist also kein gewichtstechnisches Problem.

    Ich weiß aber, dass Bananen sehr viel Kalium enthalten und dass alte Leute ohne Zähne oft viele Bananen essen und ein Problem mit ihrem Kalium-Haushalt bekommen, was ja nicht ungefährlich ist. Und die wiegen ein Vielfaches vom Schneeweißchen.

    Da der Kinderarzt gerade nicht erreichbar ist, eine Frage an die Mediziner oder Pharmazeuten oder andere, die es wissen:
    Muss ich mir da Sorgen machen bzw. den Bananenkonsum einschränken?
    Ich bin gerade wirklich unsicher, ob ich mich freuen soll, dass mein Kind gerne Bananen isst oder ob das tatsächlich gesundheitlich schädlich ist.
    ui ui ui

    das erklärt, warum dieser thread soviel zulauf hat
    event_horizon gefällt dies
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!

  5. #375
    Alina73 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    13.898

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

    Als mein Sohn etwa 2 war, fing er auch an komisch zu werden, was Nahrungsaufnahme anbelangte. Und Er war vorher schon kein "guter" Esser.
    Der Kinderarzt sagte mir damals, kein Kind verhungert am gedeckten Tisch".
    Er hat oft mittags bei meinen Eltern gegessen, die ihn nach dem Kindergarten betreut haben und ich höre meinen Vater noch "Lass ihn doch" sagen, wenn ich wollte, dass er wenigstens probiert. Er musste bestimmt nichts essen, was er nicht mochte,
    und auch nicht ständig das gleiche probieren.

    Seine Nahrung würde sich wahrscheinlich heute noch auf Hühnersuppe und Kartoffeln mit Butter beschränken, wenn ich nicht erzieherisch eingewirkt hätte.
    Aber er isst, seit er etwa 6 war, so ziemlich alles, von einer handvoll Dingen abgesehen (Rotkohl, Sauerkraut fallen mir spontan ein)

    In der Kita erlebe ich auch immer wieder höchst besorgte Eltern, wenn sie den Speiseplan beäugen.
    Witzigerweise schmecken in der Gemeinschaft, wenn 20 Kinder zusammen essen, plötzlich Dinge, die die Kinder zu Hause NIIIEEE essen würden. Ganz ohne Zwang
    Bei meinen Kindern hat die Kita, die sich auch auf die Fahnen geschrieben hatte das jeder alles isst nach 2 Jahren gefragt, ob ich meine Kinder nicht doch abmelden wolle- es sei einfach Geldverschwendung und sie essen NICHTS. Soviel zu der Herdentrieb treibts allen rein. Im Hort übrigens das Gleiche. Die haben jedoch schon früher aufgegeben und gefragt, ob ich nicht was mitschicken möchte. Ja, mochte ich, so bekam ich sie wenigstens nicht mehr total ausgehungert zurück.

  6. #376
    Alina73 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    13.898

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    völliger Blödsinn- isst du im Restaurant auch die bestellte Nachspeise nicht, wenn dir der Hauptgang nicht geschmeckt hat. Es gibt keine 3 Pudding, aber den einen, der zum gesamten Essen gehört- den gibt es dann trotzdem. Übrigens waren die Schlechtesser in der Kita nicht unbedingt mehr wild auf den Nachtisch dort. Ich fand ja immer eher belustigend, wenn damit gedroht wurde- wenn du xyz nicht isst, dann gibt´s auch den Nachtisch nicht. Das hat manche eher noch dazu ermuntert, darauf zu verzichten.

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Und das gäb es bei uns nicht. Wer keinen Hunger hat, braucht auch keinen Pudding.

  7. #377
    Gast

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Alina73 Beitrag anzeigen
    völliger Blödsinn- isst du im Restaurant auch die bestellte Nachspeise nicht, wenn dir der Hauptgang nicht geschmeckt hat. Es gibt keine 3 Pudding, aber den einen, der zum gesamten Essen gehört- den gibt es dann trotzdem. Übrigens waren die Schlechtesser in der Kita nicht unbedingt mehr wild auf den Nachtisch dort. Ich fand ja immer eher belustigend, wenn damit gedroht wurde- wenn du xyz nicht isst, dann gibt´s auch den Nachtisch nicht. Das hat manche eher noch dazu ermuntert, darauf zu verzichten.
    Das Restaurant hat auch keinen Erziehungsauftrag.

    Und ich habe massig Eltern jeden morgen da stehen, die von mir erwarten, dass ich das mitgebrachte Frühstück "reinkloppe", weil die Kinderchen zu Hause nicht frühstücken wollen.
    Aber ich hab auch ein "besonderes" Einzugsgebiet. Man will Hüh, aber nicht hott.

    Ach, und hier sind die Nichtesser sehr wohl ganz wild auf den Nachtisch.
    Und wenn die Eltern abholen und feststellen, dass die Kinder nichts gegessen haben, geht's zu McD.

  8. #378
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Und das gäb es bei uns nicht. Wer keinen Hunger hat, braucht auch keinen Pudding.
    Ach herrjeh
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  9. #379
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Ja, wäre es für mich, weil wenn ein Kind aus einer Flasche Milch trinkt, wird es wohl kaum so eine Schweinerei damit anstellen, wie mit einer Banane. Und die TE gibt ja zu, dass das Kind damit herum matscht und die Bettwäsche verschmutzt. Aber wenn das für sie o.k. ist, hab ich doch nix dagegen. Ich würde das nicht wollen.
    Das ist doch aber 'ne ganz andere Baustelle. Es ging um die Mahlzeit "vor dem Aufstehen" und nicht um die Bettwäsche Ob Milch oder Banane ist als Nahrung doch Wumpe.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  10. #380
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

    Als mein Sohn etwa 2 war, fing er auch an komisch zu werden, was Nahrungsaufnahme anbelangte. Und Er war vorher schon kein "guter" Esser.
    Der Kinderarzt sagte mir damals, kein Kind verhungert am gedeckten Tisch".
    Er hat oft mittags bei meinen Eltern gegessen, die ihn nach dem Kindergarten betreut haben und ich höre meinen Vater noch "Lass ihn doch" sagen, wenn ich wollte, dass er wenigstens probiert. Er musste bestimmt nichts essen, was er nicht mochte,
    und auch nicht ständig das gleiche probieren.

    Seine Nahrung würde sich wahrscheinlich heute noch auf Hühnersuppe und Kartoffeln mit Butter beschränken, wenn ich nicht erzieherisch eingewirkt hätte.
    Aber er isst, seit er etwa 6 war, so ziemlich alles, von einer handvoll Dingen abgesehen (Rotkohl, Sauerkraut fallen mir spontan ein)
    Aha, so wie das bei allen anderen, auf die nicht "erzieherisch eingewirkt" wurde, natürlich dann der Fall ist?

    In der Kita erlebe ich auch immer wieder höchst besorgte Eltern, wenn sie den Speiseplan beäugen.
    Witzigerweise schmecken in der Gemeinschaft, wenn 20 Kinder zusammen essen, plötzlich Dinge, die die Kinder zu Hause NIIIEEE essen würden. Ganz ohne Zwang
    Witzigerweise stimmt das so pauschal mal eben überhaupt nicht. Kann sein, muss aber nicht.
    Schluesselsucherin71, Gast und Schradler gefällt dies.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •