Seite 50 von 56 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 556
Like Tree553gefällt dies

Thema: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

  1. #491
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Und die, die probieren mussten, sind alle unkomplizierte Esser geworden?
    Das weiß ich nicht. Ich hab die unkomplizierten Esser/innen nicht gefragt, ob sie probieren mussten. Doch warte, mein Mann. Der musste probieren. Der ist sehr unkompliziert geworden. SEHR. Der isst alles. Seine Schwester war schon als Kleinstkind sehr, sehr wählerisch, da waren die Eltern froh, wenn sie irgendwas gegessen hat. Die ist schwer essgestört. Aber das sind erstens zwei Einzelfälle, aus denen ich weder in die eine, noch in die andere Richtung ableiten würde und zweitens bin ich wirklich davon überzeugt, dass es für eine Essstörung mehr als "probieren müssen" braucht. Die Zahl der essgestörten Jugendlichen nimmt ja stetig zu, obwohl der Druck beim Thema essen früher sicher höher war.
    Valrhona gefällt dies

  2. #492
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich schwimme hier jetzt gegen den allgemeinen Strom, dass Kinder nie was probieren müssen und selbstverständlich auch so Nachtisch bekommen. Bei uns ist das allerdings nicht so. Aus mindestens drei Gründen:

    1) Der Seppl hat ja ein wohlgekanntes Dramagen. Der schreit bei Dingen, die er nicht kennt, grundsätzlich Zeter und Mordio und davon muss er bestimmt speiben und das schaut schon so eklig aus. Wenn er dann doch, nach dem üblichen Zeter und Mordio, kostet, schmeckt es ihm in 90% der Fälle. Wir haben so zum Beispiel herausgefunden, dass Fenchelsuppe doch "lecker" ist, dass der Seppl Fisolen liebt und gerne Muscheln mag. Wenn er es wirklich gar nicht mag, darf er was anderes haben. Das gilt auch für den Piepsi. Der probiert aber eher. Ich kenn halt meine Kinder. Meine Kinder müssen aber nichts mehrfach probieren, das ihnen schon einmal nicht geschmeckt hat. Wenn es Minestrone, Salate oder ähnliches gibt, mach ich für den Seppl etwas anderes.

    2) Bei uns gibt es keinen Nachtisch, wenn man nichts bzw. praktisch nichts gegessen hat. Warum? Der Seppl isst dann eine Miniportion, dann die Nachspeise und schreit nach zwei Stunden wieder nach Hunger. Der macht sehr viel Sport und braucht einfach ausreichend Energie. Außerdem hasse ich diese Snackerei und darauf läuft es dann beim Seppl hinaus.

    3) Ich möchte Kindern ausgewogene Ernährung beibringen. Eine Nachspeise (in Form von Süßigkeiten) steht bei der Ernährungspyramide ganz oben und steht in kleinen Mengen zur Verfügung, soll aber keine Hauptspeise ersetzen.
    Naja, Kinder sind unterschiedlich. Wie gesagt unser Kindergarten bittet die Kinder meist zu probieren, aber gezwungen wird eben keiner. Mein Sohn probiert wohl auch meist schon von sich aus und lehnt es dann eben ab.

    Zu 2. Hier ging es ja ursprünglich darum das meiner im Kindergarten eben oft das Mittagessen ablehnt und dort nur den Nachtisch isst. Würde er den nicht bekommen würde er eben nichts essen. Ich wüsste keinen logischen Grund warum man ihn dafür das ihm das Essen nicht schmeckt dann noch zu bestrafen indem man ihn den anderen beim Obst essen zuschauen zu lassen (zu 90% gibt es Obst, manchmal mit Naturjoghurt selten mal nen Kuchen den sie Vormittags gemeinsam gebacken haben).

    Ob er jetzt ein Stück Wassermelone zum Nachtisch isst oder nicht, hat er danach doch noch Hunger .

    3. Er bekommt ja nicht mehr Nachspeise als die anderen, sie ersetzt die Hauptspeise ja nicht wirklich. Das andere holt er dann eben zu Hause nach, wenn ich ihn abhole.

  3. #493

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Das stimmt schon. Ich will damit sagen, dass eine Nachspeise nicht eine Hauptspeise ersetzen kann/soll, weil es die eben nur in kleinen Mengen, zur "Ergänzung" gibt, aber nicht zum Ersatz. Sie hat quasi einen anderen Status.

    Beim Seppl setzt im Hort der Kinder-Gruppen-Effekt ein: Da probiert er relativ viel. Wobei es dort ein Buffett gibt: Die Kinder können selbst Menge und Zusammensetzung auswählen. Das finde ich ganz gut.
    Klar ist eine Nachspeise nur eine Kleinigkeit und die bleibt es auch, wenn das Kind sonst nichts gegessen hat.

    Meine Kinder haben von klein auf sehr vielfältig gegessen, die musste ich auch nie überreden irgendwas zu probieren, weil sie viel zu neugierig waren, wie was schmeckt. Im Kindergarten haben sie auch Sachen gegessen, die es zu Hause nie gab (Spinat z.B. ich kann Spinat nicht essen und habe den nie gekocht, Kinder kamen heim und schwärmten von der leckeren grünen Soße, die ich doch daheim auch mal kochen sollte, mir schwante Böses). Nun waren meine Kinder daran gewöhnt, nur frisch gekochte Speisen ohne Konservierungsstoffe, ohne Geschmacksverstärker zu essen. Das Hortessen kam aus einer Großküche und dort wurde hauptsächlich mit Fertig- und Halbfertigprodukten gekocht. Das riecht und schmeckt man. Dem Sohn hats der Hunger reingetrieben, die Tochter bekam Kopfschmerzen und Durchfall und hats nicht gegessen. Das Ende vom Lied war, dass meine Kinder verwöhnt sind, weil sie nur frisch Gekochtes essen. Konnte ich auch damit leben.

  4. #494
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Der Seppl merkt dann in der Regel, dass er doch Hunger hat. Oder er isst eine Stunde später, aber dann eine richtige Mahlzeit.
    Wie gesagt das Problem ist nicht das er sagt er hätte keinen Hunger, es schmeckt ihm schlicht nicht und selbst wenn er dann nach ner Stunde doch essen wollen würde, wären die Reste wohl an die anderen Kinder aufgeteilt worden oder entsorgt worden und es müsste warten bis ich ihn abhole.

    Bei uns zu Hause gibt es eh sehr selten mal Nachtisch.
    event_horizon gefällt dies

  5. #495
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Naja, Kinder sind unterschiedlich. Wie gesagt unser Kindergarten bittet die Kinder meist zu probieren, aber gezwungen wird eben keiner. Mein Sohn probiert wohl auch meist schon von sich aus und lehnt es dann eben ab.

    Zu 2. Hier ging es ja ursprünglich darum das meiner im Kindergarten eben oft das Mittagessen ablehnt und dort nur den Nachtisch isst. Würde er den nicht bekommen würde er eben nichts essen. Ich wüsste keinen logischen Grund warum man ihn dafür das ihm das Essen nicht schmeckt dann noch zu bestrafen indem man ihn den anderen beim Obst essen zuschauen zu lassen (zu 90% gibt es Obst, manchmal mit Naturjoghurt selten mal nen Kuchen den sie Vormittags gemeinsam gebacken haben).

    Ob er jetzt ein Stück Wassermelone zum Nachtisch isst oder nicht, hat er danach doch noch Hunger .

    3. Er bekommt ja nicht mehr Nachspeise als die anderen, sie ersetzt die Hauptspeise ja nicht wirklich. Das andere holt er dann eben zu Hause nach, wenn ich ihn abhole.
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie der Kindergarten das handhabt bei uns. Aber das Essen ist ja hier meistens Mehrkomponenten-Essen, da finden die Kinder eigentlich immer was. Ich weiß, dass der Piepsi oft zwei Teller Suppe isst, wenn ihm die Hauptspeise nicht schmeckt. Die Nachspeise = Jause gibt es bei uns im Kindergarten überhaupt erst um 14.30 Uhr und das sind dann abwechselnd Brote mit Gemüse, Obst, Joghurt oder hin und wieder Kuchen. Finde ich gut.

    Ich habe mich hauptsächlich auf das zu Hause essen bezogen, und da gibt es tatsächlich keine Nachspeise, wenn das Mittagessen/Abendessen verweigert wird. Weil dann 1) bei uns Snackerei einsetzt (was ich hasse) und 2) weil Süßes zwischendurch den Blutzucker in die Höhe schießen lässt, sodass der Seppl dann nach einer oder zwei Stunden erst Recht Heißhunger hat und wieder was Süßes möchte. Das ist, wenn er vorher eine Hauptmahlzeit hatte, nicht so. Außerdem braucht der Seppl wegen seiner sportlichen Aktivitäten ausreichend Energie.

  6. #496
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Wie gesagt das Problem ist nicht das er sagt er hätte keinen Hunger, es schmeckt ihm schlicht nicht und selbst wenn er dann nach ner Stunde doch essen wollen würde, wären die Reste wohl an die anderen Kinder aufgeteilt worden oder entsorgt worden und es müsste warten bis ich ihn abhole.

    Bei uns zu Hause gibt es eh sehr selten mal Nachtisch.

    Ich persönlich hätte jetzt kein Problem damit, wenn das Kind statt der Hauptspeise dann Obst isst. Ich hätte schon eher eines damit, wenn es immer statt dem Mittagessen Schokopudding/süße Teilchen oder so isst. Aber es würde mich grundsätzlich nicht froh machen, wenn mein Kind immer hungrig aus dem Kindergarten käme. Ich habs jetzt nicht nachgelesen, wie löst euer Kiga das?

  7. #497
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Klar ist eine Nachspeise nur eine Kleinigkeit und die bleibt es auch, wenn das Kind sonst nichts gegessen hat.

    Meine Kinder haben von klein auf sehr vielfältig gegessen, die musste ich auch nie überreden irgendwas zu probieren, weil sie viel zu neugierig waren, wie was schmeckt. Im Kindergarten haben sie auch Sachen gegessen, die es zu Hause nie gab (Spinat z.B. ich kann Spinat nicht essen und habe den nie gekocht, Kinder kamen heim und schwärmten von der leckeren grünen Soße, die ich doch daheim auch mal kochen sollte, mir schwante Böses). Nun waren meine Kinder daran gewöhnt, nur frisch gekochte Speisen ohne Konservierungsstoffe, ohne Geschmacksverstärker zu essen. Das Hortessen kam aus einer Großküche und dort wurde hauptsächlich mit Fertig- und Halbfertigprodukten gekocht. Das riecht und schmeckt man. Dem Sohn hats der Hunger reingetrieben, die Tochter bekam Kopfschmerzen und Durchfall und hats nicht gegessen. Das Ende vom Lied war, dass meine Kinder verwöhnt sind, weil sie nur frisch Gekochtes essen. Konnte ich auch damit leben.
    Wie hast du das gelöst? Der Tochter mehr Jause mitgegeben? Hungrig durch den Nachmittag ist ja auch nix.

  8. #498

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Wie hast du das gelöst? Der Tochter mehr Jause mitgegeben? Hungrig durch den Nachmittag ist ja auch nix.
    Kurzfristig durchgesetzt, dass sie eigenes Essen mitbringen durften (an sich war das Mittagessen verpflichtend, ohne Essen keine Hortbetreuung). Mittelfristig haben wir die Kinderbetreuung am Nachmittag anders geregelt, d.h. sie gingen dann nicht mehr in den Hort.

  9. #499
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich persönlich hätte jetzt kein Problem damit, wenn das Kind statt der Hauptspeise dann Obst isst. Ich hätte schon eher eines damit, wenn es immer statt dem Mittagessen Schokopudding/süße Teilchen oder so isst. Aber es würde mich grundsätzlich nicht froh machen, wenn mein Kind immer hungrig aus dem Kindergarten käme. Ich habs jetzt nicht nachgelesen, wie löst euer Kiga das?
    Gar nicht. Sie können/wollen ihn ja nicht zwingen zu essen. Er hat wohl auch schon mal noch ne halbe Banane seiner Erzieherin noch bekommen. Ich hole ihn eh um 14 Uhr ab, er muss also nicht so lange hungern. Er isst auch nur 2 mal die Woche mit, die anderen Tage wird er um 12 abgeholt. Er müsste auch nicht mitessen, ich könnte ihn auch immer um 12 holen, aber er freut sich bisher drauf, wenn er im Kindergarten essen darf.
    Schön finde ich es nicht und ich hatte auch gehofft das er in der Gruppe vielleicht eher isst. Er geht auch erst seit Anfang August in den Kindergarten.

  10. #500
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: Das Kind isst nur Bananen! Medizinische Frage...

    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    und schon gar nicht täglich wochenlang.
    Warum eigentlich nicht?

    Wenn es nicht Bananen sind, muss es ja irgendwas anderes sein.
    Ob ich nun Bananen kaufe und vorrätig halte oder Äpfel, Tomaten, Brot....ist doch egal!?
    Gast gefällt dies

Seite 50 von 56 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •