Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
Like Tree3gefällt dies

Thema: Unfallversicherung für Kinder

  1. #11
    Avatar von Rosi29
    Rosi29 ist offline in Tillerbullerknickknack

    User Info Menu

    Standard Re: Unfallversicherung für Kinder

    Zitat Zitat von yk811 Beitrag anzeigen
    Gesundheit ist über drei Versicherungen abzusichern, die miteinander verzahnt sind.
    - Die Krankenversicherung sichert die Krankheitskosten ab.
    - Die Berufsunfähigkeitsversicherung (für Kinder: Invaliditätsabsicherung) sichert das laufende Einkommen.
    - Die Unfallversicherung sichert in Form einer Einmalzahlung die Kosten der Lebensumstellung bei bleibender(!) Invalidität.
    Eine Rentenzahlung in der Unfallvers. wird nur gezahlt, wenn die Invalidität aufgrund eines Unfalles zustande kommt, nicht aber, wenn die Ursache eine Erkrankung ist! Dies passiert aber weitaus häufiger.
    Ein Invaliditätsversicherung (die idealerweise später OHNE erneute Gesundheitsprüfung in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden kann) ist somit sinnvoller (aber auch teurer) als eine Unfallversicherung mit Unfallrente. Ergänzend dazu macht eine Unfallversicherung mit Einmalzahlung und ggf. geringer (Unfall-)Todesfallleistung Sinn.
    Voraussetzung für beides ist die Beantwortung von Gesundheitsfragen, die bei der Invaliditätsabsicherung ausführlicher sind. Bei Vorerkrankungen ist eine Risikovoranfrage sinnvoll.
    Aus dem Grund haben wir keine Unfallversicherung für die Kinder. Allerdings auch keine Invaliditätsversicherung und auch keine sonstige Versicherung für Krankenhausaufenthalte, Zähne/Zahnspange, Brille, etc. Bei drei Kindern ist das für uns tatsächlich ein Kostenfaktor, der nicht mal eben aus der Portokasse bezahlt wird.

    Wir bilden dafür 'allgemeine Rücklagen', die wir bei Bedarf flexibel einsetzen können. Ich hoffe einfach, dass wir damit auskommen.

  2. #12
    Frau_in_Blau Gast

    Standard Re: Unfallversicherung für Kinder

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Habt ihr eine abgeschlossen? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?

    Wir haben welche abgeschlossen, letztlich frage ich mich aber, ob das wirklich so sinnvoll ist. Die Kinder sind ja während der Schulzeit versichert und bei Unfällen/Erkrankungen in der Freizeit zahlt die Behandlung ja erstmal die Krankenkasse..
    Ich frage mich das auch jedes Mal, wenn das Thema hier drauf kommt.
    Ich habe ja ein "invalides" Kind, allerdings nicht durch einen Unfall (was ja aber an der grundsätzlichen Unterhaltsfrage nichts ändert).
    Behandlungen zahlt die Krankenkasse. Für nötige Umbauten zahlt die Pflegeversicherung beachtliche Zuschüsse. Dauerhafte Renten in einer Höhe, die man realistischerweise absichern kann, sind irrelevant, wenn ein Mensch sich dauerhaft nicht selbst erhalten kann, weil sie aufs Sozialgeld angerechnet werden.

    Bei uns hätte eine solche Rente keine oder keine nennenswerten Vorteile gebracht. Um unsere damaligen Probleme abzufangen, die in finanzieller Hinsicht darin bestanden, dass Krankenkasse viel zu wenig Pflege bezahlte, hätte diese Rente mehrere Tausend Euro im Monat betragen müssen. Also ganz und gar unrealistisch.
    Mumpitz gefällt dies

  3. #13
    Kara^^ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Unfallversicherung für Kinder

    Ja, inklusive Invaliditätsschutz auch bei Krankheit. War uns wichtig, dass wir eventuelle Gehaltseinbußen wenigstens teilweise wieder auffangen können, falls nötig. Wir haben immerhin ein Haus abzuzahlen und wenn ein Kind chronisch krank wird, steigen die Kosten ja eher.
    "Some faeries are good, some are bad, like anyone," said Kit. "But that might be too complicated for the Clave."
    "It's too complicated for most people," Ty said.
    - Cassandra Claire, Lord of Shadows

  4. #14
    Aoraki Gast

    Standard Re: Unfallversicherung für Kinder

    Nein.

    Für mich stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht. Begründung: siehe Posting der blauen Frau und einiges an Erfahrung mit nicht gewährten Leistungen, weil irgendwas dann doch nicht passte bzw. jahrelangem Hin und Her wegen nicht zu klärender Zuständigkeit.

  5. #15
    Trinchen80 ist offline Stille Mitleserin

    User Info Menu

    Standard Re: Unfallversicherung für Kinder

    Ich hatte meinen von Anfang an bei mir mit drin in der Unfallversicherung. Als er dann eine Pflegestufe bekommen hat, ist er kurzerhand "rausgeflogen" :-/

  6. #16
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Unfallversicherung für Kinder

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Habt ihr eine abgeschlossen? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?

    Wir haben welche abgeschlossen, letztlich frage ich mich aber, ob das wirklich so sinnvoll ist. Die Kinder sind ja während der Schulzeit versichert und bei Unfällen/Erkrankungen in der Freizeit zahlt die Behandlung ja erstmal die Krankenkasse..
    Ja, mit Rente im Falle des Falles, Gipsgeld, kosmetische OPs etc

  7. #17
    Mumpitz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Unfallversicherung für Kinder

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Habt ihr eine abgeschlossen? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?

    Wir haben welche abgeschlossen, letztlich frage ich mich aber, ob das wirklich so sinnvoll ist. Die Kinder sind ja während der Schulzeit versichert und bei Unfällen/Erkrankungen in der Freizeit zahlt die Behandlung ja erstmal die Krankenkasse..
    Ich habe für die Kinder (und für uns) keine, wir haben dafür kein Geld übrig. Ich gehe einfach davon aus, dass unsere Krankenkasse schon das Nötige zahlen wird- und bei den paar Unfällen, die meine Kinder bis jetzt hatten, war das auch so. Schule und Schulweg ist eh versichert, Vereinssport auch, bei Autounfällen greift die Versicherung des Unfallgegners (wenn er schuld ist), da ist dann schon der Hauptteil der Unfallmöglichkeiten abgedeckt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •