Seite 30 von 38 ErsteErste ... 202829303132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 371
Like Tree148gefällt dies

Thema: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

  1. #291
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    66.729

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    so wie bei uns beim entfernen der fliesen hinter der dusche alles schwarz war.

    aber is doch alles chic, wir sind nur zu doof, mit den deutsch sprechenden handwerkern der region zu verhandeln. kaffee?
    Anscheinend bekommst du es ja wirklich nicht auf die Reihe.
    El-Rey gefällt dies
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  2. #292
    Gast

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von El-Rey Beitrag anzeigen
    Ich kenne es so, daß die Preise in den Bäderausstellungen lediglich den Höchstbetrag darstellen und der Endpreis von den Großhändler-Rabatten des Installateurs abhängig ist. Die Endpreise lagen inklusive Einbau deutlich unterhalb der Preise in der Badplanung und das was darüber lag konnten wir selbst zum Einbau liefern. Es ist in sofern Absicht, weil die Bad-Ausstellung selbst nicht weiß, was das am Ende beim Gewerk kosten wird.
    Ich wußte aber schon bei der Planung was die Sachen so ungefähr kosten werden.
    Lästig finde ich die Küchenplaner, weil die einem in der Regel nie den Preis von einem einzelnen Schrank sagen wollen, weil das alles ein "Gesamtpaket" sei... Der Betrieb der unsere Küche eingebaut hat, konnte den Preis von jeder Blende auf den Cent benennen und hat seine Angebote der Elektroartikel auch im Internet verglichen...
    Bei den Küchen hängt es sicher auch vom Preisniveau ab und vom Händler. Meine Tochter hat sich eine Nobilia-Küche gekauft im Rahmen von €5000. Da geht es nur im Gesamtpaket, weil der Preis doch gar nicht zu halten ist. Ganz großzügig wurde der Listenpreis von fast € 10.000 dann passend gemacht.
    Geringfügige Sonderwünsche waren möglich, wie z.B. Verzicht auf Oberschrank dafür Regalböden.

    Von einer Team7 Küche erfährst du jeden Preis.

  3. #293
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    79.126

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Spannend.
    Wie schafft der Badkomplettrenovierer es, dass der Maurer "Gewehr bei Fuß" steht?
    Warum ist es dann ausgeschlossen, dass der Fliesenleger einen Kollegen kennt, der ihm in solchen Fällen beispringt?
    In meiner Welt sind die Handwerker auch ohne einen "Oberaufseher" sehr gut miteinander vernetzt und reden miteinander und empfehlen sich weiter.
    zumindest bei der firma, die mein bad aufgehübscht hat, haben die handwerker entsprechende verträge, daß der sanitärbetrieb vorrang bei der terminvergabe hat, und im zweifels- bzw notfall fällt der privatkunde mit einzelauftrag hinten runter und muß warten.

    es geht nicht darum, ob sie vernetzt sind und miteinander reden und der heinz fliesenleger den otto elektriker kennt und empfiehlt. ich will nicht vorher durch die gegend telefonieren müssen, ob der fliesenleger und der elektriker und der heizungsbauer innerhalb einer woche ineinander übergreifend zuverlässig antreten können, und und ich will keine angst haben müssen, daß einer ausfällt oder bei einer ausweitung des bauuaftrags die baustelle im haus eben langer dauert und ich akut neu suchen muß.

    ich habe mit der bauausführung aus einer hand beste erfahrungen gemacht, auch wenn es vielleicht anders etwas billiger geworden wäre. es wäre auf jeden fall stressiger geworden. und wenn demnächst das große bad im erdgeschoß renoviert wird, wird genau diese firma wieder beauftragt.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  4. #294
    bernadette ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    15.580

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    habe ich irgendetwas davon geschrieben??? ich bezog mich lediglich auf den zeitaufwand zum dämmen des freiraums zwischen fenster und vorhandener ständerkonstruktion.

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    auch ein fenster in die dachschräge einzupassen, das andere dimensionen hat als das ersetzte, incl. der dadurch nötigen dachdeckerarbeiten? ich bete dich an, oh du göttin des bauhandwerks, die arbeiten beherrscht, für die andere jahrelang lernen.

    daß fenster so eingepaßt werden, daß sie dicht sind, setze ich voraus. weil es beim dachfenster sonst auch reinregnet. nicht nur zieht

  5. #295
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    66.729

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    zumindest bei der firma, die mein bad aufgehübscht hat, haben die handwerker entsprechende verträge, daß der sanitärbetrieb vorrang bei der terminvergabe hat, und im zweifels- bzw notfall fällt der privatkunde mit einzelauftrag hinten runter und muß warten.

    es geht nicht darum, ob sie vernetzt sind und miteinander reden und der heinz fliesenleger den otto elektriker kennt und empfiehlt. ich will nicht vorher durch die gegend telefonieren müssen, ob der fliesenleger und der elektriker und der heizungsbauer innerhalb einer woche ineinander übergreifend zuverlässig antreten können, und und ich will keine angst haben müssen, daß einer ausfällt oder bei einer ausweitung des bauuaftrags die baustelle im haus eben langer dauert und ich akut neu suchen muß.

    ich habe mit der bauausführung aus einer hand beste erfahrungen gemacht, auch wenn es vielleicht anders etwas billiger geworden wäre. es wäre auf jeden fall stressiger geworden. und wenn demnächst das große bad im erdgeschoß renoviert wird, wird genau diese firma wieder beauftragt.
    Also, du hast keinen Bock auf das Rumtelefonieren und zahlst für die entsprechende Dienstleistung.

    Das ist aber was völlig anderes als: Das geht nicht.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  6. #296
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    24.931

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ich kann das schlecht erklären aber mir kam das vor, wie bei Tetris.
    Ihre Küche entspricht nicht den Schrankmaßen

    Wir haben, nachdem der Küchenplaner nach unseren Wünschen zwei Entwürfe zeichnete und bedauernd abwinkte, alle unsere Vorstellungen untergebracht und ihm gezeigt, wie das zu realisieren ist. Ohne Sondermaße und mit ein bißchen Phanatsie in der Planung. Dafür hat er dann die Steckdose so geplant, daß sie halb unter dem Spritzschutz ist.

    Ich meinte das aber ernst und ich glaube auch an Erfahrung von Handwerkern aber welche Ausbildung haben diese Planer?
    Ist doch am Ende egal... Ich habe bei zwei Haus-Kernsanierungen so ziemlich jeden Mist erlebt den Handwerker und Planer so machen können. Entscheidend ist, ob die selbst praktisch veranlagt sind und Geschmack haben, oder einen der sich mit dem des Kunden deckt und wenn nicht, sollten sie nicht versuchen ihren Geschmack durchzusetzen
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

  7. #297
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    66.729

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    habe ich irgendetwas davon geschrieben??? ich bezog mich lediglich auf den zeitaufwand zum dämmen des freiraums zwischen fenster und vorhandener ständerkonstruktion.
    Wenn eine Dusche von Anfang an gescheit eingebaut ist und die Fliesen nicht auf den nassen Putz geklatscht werden ist die Wand dahinter auch noch in Ordnung, wenn man die Fliesen wieder wegmacht.
    TiLo gefällt dies
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  8. #298
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    24.931

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    du spricht mit dem betrieb, der den trockenbau erledigt, mit den fliesenleger, mit dem heizungsbauer, mit dem sanitärbetrieb, mit dem schreiner und dem elektriker und schaffst, daß alle nahtlos ineinandergreifen? respekt.
    Was heißt schon nahtlos? Das wird von General-Unternehmern gerne versprochen, aber eigentlich nie gehalten wenn man nicht ganz großes Glück hat. Warum? Weil auf Baustellen immer irgendwas passiert, was nicht geplant ist und sich deshalb Gewerke verzögern, was alle anderen Aufträge beeinträchtigt. Das bestätigt auch jeder, der im Baugewerbe arbeitet.
    DasUpfel gefällt dies
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

  9. #299
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    79.126

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Wenn eine Dusche von Anfang an gescheit eingebaut ist und die Fliesen nicht auf den nassen Putz geklatscht werden ist die Wand dahinter auch noch in Ordnung, wenn man die Fliesen wieder wegmacht.
    schnecki, wie oft sagte ich in diesem fred bereits, daß das bad unseres gebraucht gekauften hauses pfusch war, weil der bauherr zu geizig war, vernünftige handwerker zu beauftragen, sondern alles selber konnte?

    und was machst du, wenn die wand gar keinen putz hat, sondern trockenbau ist?
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  10. #300
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    66.729

    Standard Re: Neues Bad - was bei der Planung berücksichtigen?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    schnecki, wie oft sagte ich in diesem fred bereits, daß das bad unseres gebraucht gekauften hauses pfusch war, weil der bauherr zu geizig war, vernünftige handwerker zu beauftragen, sondern alles selber konnte?

    und was machst du, wenn die wand gar keinen putz hat, sondern trockenbau ist?
    Dann kauf ich den Dreck gar nicht. Trockenbau. Pfff.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •