Seite 1 von 57 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 568
Like Tree405gefällt dies

Thema: Neid auf Beamte

  1. #1
    joyceM ist offline addict
    Registriert seit
    04.04.2018
    Beiträge
    658

    Standard Neid auf Beamte

    Ich habe ja mit 41 noch einmal studiert und bin dann auch auf Lebenszeit verbeamtet worden. Eine Bekannte kann es nicht ertragen, dass ich ein gutes Gehalt habe und dann später mit 20 Jahren Dienstzeit wahrscheinlich mehr Pension bekommen werde, als Angestellte oder Arbeiter, die 40 Jahre in die Rentenkasse einzahlen. Sie selber hat mit ihrem Mann ein Geschäft und ist eigentlich schon immer dort angestellt.
    Schon immer behauptet sie, dass SIE mein Gehalt zahlt. Sie hat auch ewig geglaubt, dass Beamte keine Steuern zahlen
    Heute sprachen wir über Rente/Pension und sie meinte verächtlich, dass sie es total unfair findet, was ich (bzw. alle Beamten bekommen.

    Das nervt mich total.

    Findet ihr das auch unfair? Ich habe auch für meinen Beruf viel investiert, 5 Jahre Studium, 2 Jahre Referendariat, etc. Irgendwie fand ich es befremdlich wieviel Neid und Missgunst mir da entgegen kam...
    agazie_ralf2 gefällt dies

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    91.725

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Neid gehört zu den Hauptsünden - das hat schon seinen Grund. Damit vergiftet man sich selbst und das Verhältnis zwischen euch.

    Ganz abgesehen davon, dass du, wenn du nicht verbeamtet worden wärst, nach dem Studium und der entsprechenden Stelle wohl auch mehr Rente bekommen hättest.

    Und ja, Beamte werden von der Allgemeinheit finanziert - ist halt so. Krankenschwestern und Müllfahrer auch.

    Hake es ab, du wirst sie nicht ändern können.
    xantippe gefällt dies

  3. #3
    falkony ist offline Member
    Registriert seit
    27.01.2018
    Beiträge
    162

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich habe ja mit 41 noch einmal studiert und bin dann auch auf Lebenszeit verbeamtet worden. Eine Bekannte kann es nicht ertragen, dass ich ein gutes Gehalt habe und dann später mit 20 Jahren Dienstzeit wahrscheinlich mehr Pension bekommen werde, als Angestellte oder Arbeiter, die 40 Jahre in die Rentenkasse einzahlen. Sie selber hat mit ihrem Mann ein Geschäft und ist eigentlich schon immer dort angestellt.
    Schon immer behauptet sie, dass SIE mein Gehalt zahlt. Sie hat auch ewig geglaubt, dass Beamte keine Steuern zahlen
    Heute sprachen wir über Rente/Pension und sie meinte verächtlich, dass sie es total unfair findet, was ich (bzw. alle Beamten bekommen.

    Das nervt mich total.

    Findet ihr das auch unfair? Ich habe auch für meinen Beruf viel investiert, 5 Jahre Studium, 2 Jahre Referendariat, etc. Irgendwie fand ich es befremdlich wieviel Neid und Missgunst mir da entgegen kam...
    Es haben auch andere viel in ihren Beruf investiert. Auch 5 Jahre Studium, 2 Jahre Refendariat, um als Angestellte zu arbeiten. Ich denke, du bist wohl Lehrer. Frag mal die - über 45-jährigen Lehrer in Sachsen.

  4. #4
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    13.410

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Ich verstehe es noch nicht ganz: Kriegst du mehr Pension als eine Angestellte, die auch studiert hat und 40 Jahre eingezahlt hat oder kriegst du mehr Pension als eine durchschnittliche Angestellte?

  5. #5
    Viviane ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.857

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Zitat Zitat von falkony Beitrag anzeigen
    Es haben auch andere viel in ihren Beruf investiert. Auch 5 Jahre Studium, 2 Jahre Refendariat, um als Angestellte zu arbeiten. Ich denke, du bist wohl Lehrer. Frag mal die - über 45-jährigen Lehrer in Sachsen.
    Die angestellten Lehrer die ich kenne, sind aber eher sauer wegen der Ungleichbehandlung und nicht neidisch auf bestimmte Kollegen.
    MarieBrowning gefällt dies

  6. #6
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.396

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich habe ja mit 41 noch einmal studiert und bin dann auch auf Lebenszeit verbeamtet worden. Eine Bekannte kann es nicht ertragen, dass ich ein gutes Gehalt habe und dann später mit 20 Jahren Dienstzeit wahrscheinlich mehr Pension bekommen werde, als Angestellte oder Arbeiter, die 40 Jahre in die Rentenkasse einzahlen. Sie selber hat mit ihrem Mann ein Geschäft und ist eigentlich schon immer dort angestellt.
    Schon immer behauptet sie, dass SIE mein Gehalt zahlt. Sie hat auch ewig geglaubt, dass Beamte keine Steuern zahlen
    Heute sprachen wir über Rente/Pension und sie meinte verächtlich, dass sie es total unfair findet, was ich (bzw. alle Beamten bekommen.

    Das nervt mich total.

    Findet ihr das auch unfair? Ich habe auch für meinen Beruf viel investiert, 5 Jahre Studium, 2 Jahre Referendariat, etc. Irgendwie fand ich es befremdlich wieviel Neid und Missgunst mir da entgegen kam...
    Neidisch bin ich gesichert nicht auf Beamte, warum man allerdings Lehrer verbeamtet kann ich nicht nachvollziehen. Beamte wären für mich „echte Angestellte“ des Staates-Polizei, Richter,...
    xantippe und Wellholz gefällt dies.


    Time ist the fire in which we burn.

  7. #7
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.849

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich habe ja mit 41 noch einmal studiert und bin dann auch auf Lebenszeit verbeamtet worden. Eine Bekannte kann es nicht ertragen, dass ich ein gutes Gehalt habe und dann später mit 20 Jahren Dienstzeit wahrscheinlich mehr Pension bekommen werde, als Angestellte oder Arbeiter, die 40 Jahre in die Rentenkasse einzahlen. Sie selber hat mit ihrem Mann ein Geschäft und ist eigentlich schon immer dort angestellt.
    Schon immer behauptet sie, dass SIE mein Gehalt zahlt. Sie hat auch ewig geglaubt, dass Beamte keine Steuern zahlen
    Heute sprachen wir über Rente/Pension und sie meinte verächtlich, dass sie es total unfair findet, was ich (bzw. alle Beamten bekommen.

    Das nervt mich total.

    Findet ihr das auch unfair? Ich habe auch für meinen Beruf viel investiert, 5 Jahre Studium, 2 Jahre Referendariat, etc. Irgendwie fand ich es befremdlich wieviel Neid und Missgunst mir da entgegen kam...
    In Bezug auf deine Bekannte verstehe ich diese Missgunst bzw. den Neid nicht.

    In Bezug auf diejenigen, die den gleichen Job wie du ausüben, also auch so lange studiert haben und das Referendariat absolviert haben und dann aber aus verschiedenen Gründen (Alter, Bundesland, Krankheit,etc) nicht verbeamtet wurden, kann ich es aber schon verstehen. Nur ist das dann jedoch nicht deine Schuld, sondern die des Staates, der hier sich eine Zwei-Klassen Gesellschaft "leistet".

    Fändest du es gerecht, wenn du damals nicht verbeamtet worden wärest?
    xantippe, MarieBrowning, Gast und 1 anderen gefällt dies.
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  8. #8
    falkony ist offline Member
    Registriert seit
    27.01.2018
    Beiträge
    162

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich verstehe es noch nicht ganz: Kriegst du mehr Pension als eine Angestellte, die auch studiert hat und 40 Jahre eingezahlt hat oder kriegst du mehr Pension als eine durchschnittliche Angestellte?
    r

    Pension ist doch wohl 75?? oder so Prozent des LETZTEN ,ALSO HÖCHSTEN Gehaltes.
    Das ist bei Rente wohl anders.

  9. #9
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.402

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich habe ja mit 41 noch einmal studiert und bin dann auch auf Lebenszeit verbeamtet worden. Eine Bekannte kann es nicht ertragen, dass ich ein gutes Gehalt habe und dann später mit 20 Jahren Dienstzeit wahrscheinlich mehr Pension bekommen werde, als Angestellte oder Arbeiter, die 40 Jahre in die Rentenkasse einzahlen. Sie selber hat mit ihrem Mann ein Geschäft und ist eigentlich schon immer dort angestellt.
    Schon immer behauptet sie, dass SIE mein Gehalt zahlt. Sie hat auch ewig geglaubt, dass Beamte keine Steuern zahlen
    Heute sprachen wir über Rente/Pension und sie meinte verächtlich, dass sie es total unfair findet, was ich (bzw. alle Beamten bekommen.

    Das nervt mich total.

    Findet ihr das auch unfair? Ich habe auch für meinen Beruf viel investiert, 5 Jahre Studium, 2 Jahre Referendariat, etc. Irgendwie fand ich es befremdlich wieviel Neid und Missgunst mir da entgegen kam...
    Beamte sind schon in vielerlei Hinsicht nicht schlecht dran. Wenn ich mir die Beamten in meiner Familie so ansehe, einschl. mein Mann. Aber jeder, der das so möchte, kann sich ja rechtzeitig auf den Weg zum Beamtentum begeben.
    xantippe, viola5, caracho und 1 anderen gefällt dies.

  10. #10
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    13.410

    Standard Re: Neid auf Beamte

    Zitat Zitat von falkony Beitrag anzeigen
    r

    Pension ist doch wohl 75?? oder so Prozent des LETZTEN ,ALSO HÖCHSTEN Gehaltes.
    Das ist bei Rente wohl anders.
    Entschuldige, bei uns heißt das alles anderes. Ich meinte dann vermutlich Rente. Edit: Vergiss es, ich checks nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •