Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 76
Like Tree13gefällt dies

Thema: Nachmittags in der Notfallambulanz...

  1. #1
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    12.771

    Standard Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Jo, jetzt weiß ich, WIE DOLL eine Kopfplatzwunde blutet.
    Töchterchen hat eine Metallschaufel an den Kopf bekommen. Kapuze der Jacke und doppellagige Beanie haben Loch - und die Kopfhaut halt auch.
    Sah aus wie abgestochen.

    Nach einer kleineren KH-internen Odyssee (es fühlte sich keiner zuständig) wurde rasiert (das schlimmste an der Sache für sie!!!) und dann geklebt.
    Die Turnfeier heute Abend fällt somit auch flach, das ist das zweitschlimmste.

    Aber die Gusche geht schon wieder, die Kleidungsstücke weichen schon ein und die "stinkenden Haare" kriegen wir nachher auch noch irgendwie sauber.

    Brrr.
    Aber ich glaub das gehört auch irgendwie zur "Elternschule", einmal ne Platzwunde zu erleben.
    Reicht jetzt aber.

  2. #2
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    22.558

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    In der Notfallambulanz fühlte sich keiner für eine Platzwunde zuständig? Ist das nicht ein ganz typischer Notfall?
    Uschi-Blum und Cafetante gefällt dies.

  3. #3
    Schradler ist offline Schradli
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    5.087

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Jo, jetzt weiß ich, WIE DOLL eine Kopfplatzwunde blutet.
    Töchterchen hat eine Metallschaufel an den Kopf bekommen. Kapuze der Jacke und doppellagige Beanie mit Loch - und die Kopfhaut halt auch.
    Sah aus wie abgestochen.

    Nach einer kleineren KH-internen Odyssee (es fühlte sich keiner zuständig) wurde rasiert (das schlimmste an det Sache!!!) und dann geklebt.
    Die Turnfeier heute Abend fällt somit auch flach, das ist das zweitschlimmste.

    Aber die Gusche geht schon wieder, die Kleidungsstücke weichen schon ein und die "stinkenden Haare" kriegen wir nachher auch noch irgendwie sauber.

    Brrr.
    Aber ich glaub das gehört auch irgendwie zur "Elternschule", einmal ne Platzwunde zu erleben.
    Reicht jetzt aber.
    Oje, Gute Besserung! Wie ist das passiert?
    Sohn bekam schon diverse Steine auf den Kopf, aber für den Arzt war's nie. Ich hoffe, es bleibt dabei.

  4. #4
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    12.771

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    In der Notfallambulanz fühlte sich keiner für eine Platzwunde zuständig? Ist das nicht ein ganz typischer Notfall?
    Ich bin in die "ambulante Notfallklinik" und wurde zur "Kinderklinik" geschickt.
    Die schickten uns dann in die "chirurgische Notfallaufnahme".

    Ich wurde von der 116117 ja zur ambulanten Dings geschickt.

    Im KH ist kein Infotresen mehr, das hat mich am meisten genervt.

  5. #5
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    12.771

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Oje, Gute Besserung! Wie ist das passiert?
    Sohn bekam schon diverse Steine auf den Kopf, aber für den Arzt war's nie. Ich hoffe, es bleibt dabei.
    Er hat ihr übers Iglu eine kleine Metallschaufel zugeworfen und sie halt am Kopf erwischt.

  6. #6
    Schradler ist offline Schradli
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    5.087

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Er hat ihr übers Iglu eine kleine Metallschaufel zugeworfen und sie halt am Kopf erwischt.
    Gut, dass es nicht ins Auge ging!
    Nächste Mütze nähst Du mit Stahlverstärkung.
    Wanda.Lismus gefällt dies

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Ich bin in die "ambulante Notfallklinik" und wurde zur "Kinderklinik" geschickt.
    Die schickten uns dann in die "chirurgische Notfallaufnahme".

    Ich wurde von der 116117 ja zur ambulanten Dings geschickt.

    Im KH ist kein Infotresen mehr, das hat mich am meisten genervt.


    Wie bei uns.

    War keine Platzwunde, aber egal.

  8. #8
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    13.719

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Autsch. Ich bin selbst an Kopf genäht und das mit den Haaren war später noch blöd.
    Jedesmal wenn ich einen Zopf hatte, fiel da so ne blöde Strähne an der Seite raus.

    Dem tapferen Mädel alles Gute!
    VG
    phina



  9. #9
    Lleanora ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    19.786

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Jo, jetzt weiß ich, WIE DOLL eine Kopfplatzwunde blutet.
    Töchterchen hat eine Metallschaufel an den Kopf bekommen. Kapuze der Jacke und doppellagige Beanie mit Loch - und die Kopfhaut halt auch.
    Sah aus wie abgestochen.

    Nach einer kleineren KH-internen Odyssee (es fühlte sich keiner zuständig) wurde rasiert (das schlimmste an det Sache!!!) und dann geklebt.
    Die Turnfeier heute Abend fällt somit auch flach, das ist das zweitschlimmste.

    Aber die Gusche geht schon wieder, die Kleidungsstücke weichen schon ein und die "stinkenden Haare" kriegen wir nachher auch noch irgendwie sauber.

    Brrr.
    Aber ich glaub das gehört auch irgendwie zur "Elternschule", einmal ne Platzwunde zu erleben.
    Reicht jetzt aber.
    Oh, Kopfplatzwunden können echt heftig bluten.

    Diesen Sommer saßen wir bei den Nachbarn im Hof und haben gegrillt. Meine Große und ihre Freundin saßen im Treppenhaus und haben gemalt (keine Ahnung warum sie da hockten, glaube sie wollten Ruhe vor den jüngeren Geschwistern)

    Irgenwann kam die Freundin raus und meinte das meine Große bluten würde. Wir uns da noch nicht groß was gedacht. Haben gesagt sie solle halt herkommen, und die Nachbarin kramte schonmal Pflaster raus...

    Tja, dann kam das Kind raus und ihr halbe Kopf rot... die Haare... das Blut lief ihr über das Gesicht und tropfte auf ihr Oberteil.

    (Sie wollte wohl aufstehen und da war dann die Ecke vom Metallbriefkasten im Weg.
    Kam ihr wohl auch erst nicht so schlimm vor, tat halt weh, wie wenn man sich den Kopf anstößt. Sie wollte dann erst doch weiter malen, bis ihr dann das Blut auf ihr Blatt tropfte und sie erstmal realisierte das sie blutet.)

    Die eine Nachbarin wollte gleich mit ihr ins Krankenhaus, die andere und ich entschieden erstmal vorsichtig sauber zu machen und zu schauen wie schlimm die Wunde ist... als ich das Blut weggewaschen hab... hab ich erst ewig suchen müssen um die 2-3mm ! große Wunde überhaupt zu finden... Hatte dann auch schon aufgehört zu bluten und so haben wir da es Tochter auch gut ging gar nichts gemacht.

    Aber das sah echt aus, als sie aus dem Eingang trat ..


    Schade wegen der Turnfeier, aber die Haare wachsen wieder.

    Aber warum hat sie ne Metallschaufel auf den Kopf bekommen... und mit solcher Wucht?

  10. #10
    Lleanora ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    19.786

    Standard Re: Nachmittags in der Notfallambulanz...

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    In der Notfallambulanz fühlte sich keiner für eine Platzwunde zuständig? Ist das nicht ein ganz typischer Notfall?
    Bei uns wird man mit Platzwunden auch nicht in der normalen Notfallambulanz betreut sondern weiter geschickt zur chirurgischen Ambulanz.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •