Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
Like Tree11gefällt dies

Thema: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

  1. #1
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    24.345

    Standard Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    ich bin ja nicht so der wahnsinnig tolle Koch, aber für uns reicht es nur habe ich ein echtes Saucen-Problem.

    Ich mag fast keine, schon die Konsistenz und ich mag es nicht, mein Essen zu verflüssigen. Selbst superleckere Saucen von anderen nehme ich nur sehr dosiert. Mein Mann liebt Saucen, je mehr je besser. Ich hab mich dem Thema also mit einem gewissen guten Willen angenähert. Wenn ich eine Grundlage habe, ist es kein Problem.

    Aber wie mache ich eine braune Sauce wenn ich keinen Ansatz habe?
    Zu Fleischküchle oder Fischstäbchen mit Kartoffeln/Nudeln und Gemüse z. Bsp.

    Habt ihr gute Rezepte?

  2. #2
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.210

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    ich bin ja nicht so der wahnsinnig tolle Koch, aber für uns reicht es nur habe ich ein echtes Saucen-Problem.

    Ich mag fast keine, schon die Konsistenz und ich mag es nicht, mein Essen zu verflüssigen. Selbst superleckere Saucen von anderen nehme ich nur sehr dosiert. Mein Mann liebt Saucen, je mehr je besser. Ich hab mich dem Thema also mit einem gewissen guten Willen angenähert. Wenn ich eine Grundlage habe, ist es kein Problem.

    Aber wie mache ich eine braune Sauce wenn ich keinen Ansatz habe?
    Zu Fleischküchle oder Fischstäbchen mit Kartoffeln/Nudeln und Gemüse z. Bsp.

    Habt ihr gute Rezepte?
    Zu Frikadellen lösche ich den Bratensatz mit Wein und/oder Brühe ab und rühre dann Schmand oder Schlagsahne rein.
    Zu Fischstäbchen mache ich keine Soße. Entweder selbstgemachte Remoulade oder ausgelassenen Butter über den Kartoffelpüree.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #3
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    5.933

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Zu Frikadellen mache ich so eine Soße, allerdings lasse ich das Gelee weg.
    https://www.kochbar.de/rezept/269060...mit-Sosse.html

  4. #4
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    8.132

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    ich bin ja nicht so der wahnsinnig tolle Koch, aber für uns reicht es nur habe ich ein echtes Saucen-Problem.

    Ich mag fast keine, schon die Konsistenz und ich mag es nicht, mein Essen zu verflüssigen. Selbst superleckere Saucen von anderen nehme ich nur sehr dosiert. Mein Mann liebt Saucen, je mehr je besser. Ich hab mich dem Thema also mit einem gewissen guten Willen angenähert. Wenn ich eine Grundlage habe, ist es kein Problem.

    Aber wie mache ich eine braune Sauce wenn ich keinen Ansatz habe?
    Zu Fleischküchle oder Fischstäbchen mit Kartoffeln/Nudeln und Gemüse z. Bsp.

    Habt ihr gute Rezepte?
    Zu Fleischkühle hast Du doch einen Ansatz, oder machst Du die im Backofen?

    Ich mach ja zweierlei Fleichküchle. Mal mit Kartoffelbrei und Gemüse - da gibt's keine Soße dazu und mal mache ich dazu eine Champignon-Rahmsoße.
    Dafür gebe ich nach dem (scharfen) anbraten die Fleischkühle in den Bräter, packe geschnippelte Champignons dazu, wenn die soweit gebräunt sind, ein Löffel Mehl mit dran und mit Fond und Sahne angießen, aufkochen, abschmecken und dann mit rein in den Bräter. Im Ofen noch garen.

    Zu Fischstäbchen fällt mir nix sinnvolles ein (Fischstäbchen mit Soße? Echt jetzt)

  5. #5
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    49.429

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Zu Frikadellen lösche ich den Bratensatz mit Wein und/oder Brühe ab und rühre dann Schmand oder Schlagsahne rein.
    Zu Fischstäbchen mache ich keine Soße. Entweder selbstgemachte Remoulade oder ausgelassenen Butter über den Kartoffelpüree.
    Meine geheimzutat für fleischlaberl ist: sojasauce. Damit machen die Schweden auch ihre sauce für köttbullar.
    Also bratensatz mit ein klein wenig mehl durchrösten, mit Sojasauce ablöschen und mit Suppe und schlagobers aufgießen.
    Ergibt braune sehr gschmackige sauce.
    Lui gefällt dies

  6. #6
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    5.933

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Zu Fischstäbchen fällt mir nix sinnvolles ein (Fischstäbchen mit Soße? Echt jetzt)
    Zu Fischstäbchen gibts rote Sauce!
    lucillaminor, elina2 und Fred gefällt dies.

  7. #7
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    49.429

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Zu Fleischkühle hast Du doch einen Ansatz, oder machst Du die im Backofen?

    Ich mach ja zweierlei Fleichküchle. Mal mit Kartoffelbrei und Gemüse - da gibt's keine Soße dazu und mal mache ich dazu eine Champignon-Rahmsoße.
    Dafür gebe ich nach dem (scharfen) anbraten die Fleischkühle in den Bräter, packe geschnippelte Champignons dazu, wenn die soweit gebräunt sind, ein Löffel Mehl mit dran und mit Fond und Sahne angießen, aufkochen, abschmecken und dann mit rein in den Bräter. Im Ofen noch garen.

    Zu Fischstäbchen fällt mir nix sinnvolles ein (Fischstäbchen mit Soße? Echt jetzt)
    Zu gebackenem Fisch esse ich gern sauce tatar. Die entsteht aber unabhängig vom Fisch 😊

  8. #8
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    46.899

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    ich bin ja nicht so der wahnsinnig tolle Koch, aber für uns reicht es nur habe ich ein echtes Saucen-Problem.

    Ich mag fast keine, schon die Konsistenz und ich mag es nicht, mein Essen zu verflüssigen. Selbst superleckere Saucen von anderen nehme ich nur sehr dosiert. Mein Mann liebt Saucen, je mehr je besser. Ich hab mich dem Thema also mit einem gewissen guten Willen angenähert. Wenn ich eine Grundlage habe, ist es kein Problem.

    Aber wie mache ich eine braune Sauce wenn ich keinen Ansatz habe?
    Zu Fleischküchle oder Fischstäbchen mit Kartoffeln/Nudeln und Gemüse z. Bsp.

    Habt ihr gute Rezepte?
    Zu Fischstäbchen mag ich gerne eine Sahne-Kräuter-Sauce

    https://www.chefkoch.de/rezepte/2077...ter-Sauce.html

    Bei Frikadellen würde ich den Bratenansatz aufgießen und Sauce verarbeiten. Alternativ mag ich dazu gerne eine Zwiebelsoße oder Champignonsauce.

  9. #9
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    8.132

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Zu gebackenem Fisch esse ich gern sauce tatar. Die entsteht aber unabhängig vom Fisch 😊
    Ja, wir auch.

  10. #10
    justme ist offline Poweruser
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    7.597

    Standard Re: Braune Sauce für Gerichte ohne Sauce

    Bei allem Kurzgebratenen kannst du den Ansatz in der Pfanne mit Wein oder Schnaps (Calvados, Portwein, Madeira, Rot- oder Weißwein... da geht vieles) ablöschen und dann einen Becher Sahne hinzufügen und das Ganze so weit einkochen, bis die gewünschte Saucenmenge und Sämigkeit erreicht ist, abschmecken kann man das Ganze außer mit Salz mit Kräutern und Gewürzen (getrocknet oder frisch und je nachdem was passt zum Beispiel Beifuß, Kümmel, Majoran, Pfeffer natürlich, aber auch mal Chili oder Ingwer, oder eine klein gewürfelte Schalotte oder Zwiebel kurz anbraten, bevor abgelöscht wird...).

    Ein Klassiker-Beispiel: Schweinefilet an Äpfeln mit Calvados-Sauce

    für drei Personen:

    300 g Schweinefilet am
    Stück
    3 Äpfel
    4 EL Zitronensaft
    40 g Butterschmalz
    4 cl Calvados
    200 ml Sahne
    Pfeffer, aus der Mühle
    Salz

    Das Filet salzen und pfeffern.
    Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.
    Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, das Filet auf mittlerer Temperatur langsam goldbraun braten, das dauert bis zu 15 Minuten, herausnehmen und warm stellen (Backofen, 70°C).
    Die Apfelspalten im Bratfett weich dünsten und ebenfalls warm halten.
    Den Bratensatz mit Calvados ablöschen, die Sahne hineinrühren.
    Einreduzieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Das Filet aufschneiden und mit den Apfelspalten anrichten. Die Sauce darüber verteilen.
    Dazu Bandnudeln (oder Semmelknödel?).

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    ich bin ja nicht so der wahnsinnig tolle Koch, aber für uns reicht es nur habe ich ein echtes Saucen-Problem.
    Ich mag fast keine, schon die Konsistenz und ich mag es nicht, mein Essen zu verflüssigen. Selbst superleckere Saucen von anderen nehme ich nur sehr dosiert. Mein Mann liebt Saucen, je mehr je besser. Ich hab mich dem Thema also mit einem gewissen guten Willen angenähert. Wenn ich eine Grundlage habe, ist es kein Problem.
    Aber wie mache ich eine braune Sauce wenn ich keinen Ansatz habe?
    Zu Fleischküchle oder Fischstäbchen mit Kartoffeln/Nudeln und Gemüse z. Bsp.
    Habt ihr gute Rezepte?
    Lui gefällt dies
    justme

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •