Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78
Like Tree71gefällt dies

Thema: Ein Update ohne Neuigkeiten

  1. #1
    Avatar von momsell
    momsell ist offline alleine
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    4.126

    Standard Ein Update ohne Neuigkeiten

    Nachdem ich immer wieder per PN gefragt wurde, schreibe ich mal wieder öffentlich wie der Stand der Dinge hier so ist.

    Es jährt sich jetzt die nächsten Wochen alles zum dritten Mal. Vor drei Jahren wurde der Krebs entdeckt und mein Mann stirbt immer noch vor sich hin.
    Die Tumoren wachsen vor sich hin, er merkt es zunehmend, ist aber gut eingestellt.

    Er ist weiter daheim und wird es auch bleiben.

    Mittlerweile haben wir ein ziemlich gutes Netz aufgebaut- zu den Kindern kommt einmal die Woche jemand vom Kinderhospizdienst, zu mir kommt jemand vom "normalen" Hospizverein, also eben für Erwachsene. Das SAPV-Team war für ein paar Wochen aktiviert, ruht derzeit wieder. Wir haben über den Hospizverein Kontakt zu einer Psychoonkologin herstellen können, die die Kinder und mich betreut.

    Mein Mann verweigert nach wie vor alles an Hilfe- sowohl ärztliche (das SAPV-Team ausgenommen), als auch psychologische.

    Allgemein ist es so, dass man uns allen die drei Jahre anmerkt, die Kinder haben schwer zu kämpfen, jedes auf seine Art, das ist so unterschiedlich wie die Kinder auch sind. Und auch bei mir macht es sich mittlerweile deutlich bemerkbar, dass mir die Situation schon zusetzt. Aber das ist ja auch klar.

    Weihnachten und Silvester waren, wie vorher schon vermutet, ziemlich schwierig. Hatten wir ja letztes Jahr bereits das letzte Weihnachten, das letzte Silvester gefeiert und nun eben wieder. Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass es diesmal wirklich das letzte Mal war eben sehr viel höher ist. Und so hatten wir dieses Jahr fürs neue Jahr sicher andere Wünsche als die allermeisten. wir wünschen uns, dass der Papa ohne große Schmerzen gehen darf und ich wünsche mir, dass mir die Kraft nicht ausgeht und ich es irgendwie schaffe die Kinder möglichst gut da durch zu bekommen.

    Ich danke jedem, der an uns denkt, hab mich über jede einzelne Nachfrage gefreut. Im Alltag ist das leider alles schon so "normal", dass es keinen mehr interessiert wie es uns geht. Dass für uns jeder Tag, den es länger dauert ein Tag mehr ist, den wir alle hier kämpfen müssen, will keiner wissen.


    Danke Euch!

  2. #2
    Avatar von steph1975
    steph1975 ist offline Legende
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    10.093

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    Zitat Zitat von momsell Beitrag anzeigen
    Nachdem ich immer wieder per PN gefragt wurde, schreibe ich mal wieder öffentlich wie der Stand der Dinge hier so ist.

    Es jährt sich jetzt die nächsten Wochen alles zum dritten Mal. Vor drei Jahren wurde der Krebs entdeckt und mein Mann stirbt immer noch vor sich hin.
    Die Tumoren wachsen vor sich hin, er merkt es zunehmend, ist aber gut eingestellt.

    Er ist weiter daheim und wird es auch bleiben.

    Mittlerweile haben wir ein ziemlich gutes Netz aufgebaut- zu den Kindern kommt einmal die Woche jemand vom Kinderhospizdienst, zu mir kommt jemand vom "normalen" Hospizverein, also eben für Erwachsene. Das SAPV-Team war für ein paar Wochen aktiviert, ruht derzeit wieder. Wir haben über den Hospizverein Kontakt zu einer Psychoonkologin herstellen können, die die Kinder und mich betreut.

    Mein Mann verweigert nach wie vor alles an Hilfe- sowohl ärztliche (das SAPV-Team ausgenommen), als auch psychologische.

    Allgemein ist es so, dass man uns allen die drei Jahre anmerkt, die Kinder haben schwer zu kämpfen, jedes auf seine Art, das ist so unterschiedlich wie die Kinder auch sind. Und auch bei mir macht es sich mittlerweile deutlich bemerkbar, dass mir die Situation schon zusetzt. Aber das ist ja auch klar.

    Weihnachten und Silvester waren, wie vorher schon vermutet, ziemlich schwierig. Hatten wir ja letztes Jahr bereits das letzte Weihnachten, das letzte Silvester gefeiert und nun eben wieder. Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass es diesmal wirklich das letzte Mal war eben sehr viel höher ist. Und so hatten wir dieses Jahr fürs neue Jahr sicher andere Wünsche als die allermeisten. wir wünschen uns, dass der Papa ohne große Schmerzen gehen darf und ich wünsche mir, dass mir die Kraft nicht ausgeht und ich es irgendwie schaffe die Kinder möglichst gut da durch zu bekommen.

    Ich danke jedem, der an uns denkt, hab mich über jede einzelne Nachfrage gefreut. Im Alltag ist das leider alles schon so "normal", dass es keinen mehr interessiert wie es uns geht. Dass für uns jeder Tag, den es länger dauert ein Tag mehr ist, den wir alle hier kämpfen müssen, will keiner wissen.


    Danke Euch!
    Ich drück Dich einfach mal.

  3. #3
    Viviane ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    6.353

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    Wenn ich an dich und deine Familie denke, fehlen mir die Worte. Und nach deinem Text sitze ich hier mit Tränen in den Augen. Das einzige was ich dir und deinen Kindern wünschen kann, ist die Kraft mit dem Horror umzugehen und liebe Menschen, die euch begleiten.
    majathebookworm und Backfee gefällt dies.

  4. #4
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    56.725

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    momsell, ich denk wirklich ganz viel und oft an Euch. Das ist so eine schreckliche Situation und dass ihr das alles zusammen durchlebt und durchleben müsst, macht mich einfach traurig.


  5. #5
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen
    Registriert seit
    25.04.2016
    Beiträge
    2.324

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    Ich habe deine Geschichte nur am Rande mitbekommen und fand das schon schlimm.
    Dass bei euch noch Kinder im Kindesalter involviert sind, lese ich zum ersten Mal. Das hat mich gerade ganz schön betroffen gemacht, ich sitze hier mit feuchten Augen.
    Ich wünsche euch viel Kraft für alles, was noch kommen mag!

  6. #6
    Avatar von Kugelfisch_
    Kugelfisch_ ist offline Labrador
    Registriert seit
    05.04.2018
    Beiträge
    1.478

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    Ich denke so oft an euch. Und es tut mir unendlich leid, was ihr durchmachen müsst. Ich wünsche euch allen ganz viel Kraft, auch wenn es wie eine Phrase klingt. Ach momsell... Wenn ich mir überlege, dass unsere Männer ziemlich zeitgleich krank wurden und mein Partner schon ca 1,5 Jahre tot ist, unfassbar, ich kann das gar nicht zuende denken.

  7. #7
    Avatar von Frau-Suhrbier
    Frau-Suhrbier ist offline die immer lacht
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    17.381

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    Ach Momsell, ich weiß gar nicht was ich sagen soll...
    fühl Dich mal ganz fest gedrückt von mir.

  8. #8
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    70.142

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    Zitat Zitat von momsell Beitrag anzeigen
    Nachdem ich immer wieder per PN gefragt wurde, schreibe ich mal wieder öffentlich wie der Stand der Dinge hier so ist.

    Es jährt sich jetzt die nächsten Wochen alles zum dritten Mal. Vor drei Jahren wurde der Krebs entdeckt und mein Mann stirbt immer noch vor sich hin.
    Die Tumoren wachsen vor sich hin, er merkt es zunehmend, ist aber gut eingestellt.

    Er ist weiter daheim und wird es auch bleiben.

    Mittlerweile haben wir ein ziemlich gutes Netz aufgebaut- zu den Kindern kommt einmal die Woche jemand vom Kinderhospizdienst, zu mir kommt jemand vom "normalen" Hospizverein, also eben für Erwachsene. Das SAPV-Team war für ein paar Wochen aktiviert, ruht derzeit wieder. Wir haben über den Hospizverein Kontakt zu einer Psychoonkologin herstellen können, die die Kinder und mich betreut.

    Mein Mann verweigert nach wie vor alles an Hilfe- sowohl ärztliche (das SAPV-Team ausgenommen), als auch psychologische.

    Allgemein ist es so, dass man uns allen die drei Jahre anmerkt, die Kinder haben schwer zu kämpfen, jedes auf seine Art, das ist so unterschiedlich wie die Kinder auch sind. Und auch bei mir macht es sich mittlerweile deutlich bemerkbar, dass mir die Situation schon zusetzt. Aber das ist ja auch klar.

    Weihnachten und Silvester waren, wie vorher schon vermutet, ziemlich schwierig. Hatten wir ja letztes Jahr bereits das letzte Weihnachten, das letzte Silvester gefeiert und nun eben wieder. Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass es diesmal wirklich das letzte Mal war eben sehr viel höher ist. Und so hatten wir dieses Jahr fürs neue Jahr sicher andere Wünsche als die allermeisten. wir wünschen uns, dass der Papa ohne große Schmerzen gehen darf und ich wünsche mir, dass mir die Kraft nicht ausgeht und ich es irgendwie schaffe die Kinder möglichst gut da durch zu bekommen.

    Ich danke jedem, der an uns denkt, hab mich über jede einzelne Nachfrage gefreut. Im Alltag ist das leider alles schon so "normal", dass es keinen mehr interessiert wie es uns geht. Dass für uns jeder Tag, den es länger dauert ein Tag mehr ist, den wir alle hier kämpfen müssen, will keiner wissen.


    Danke Euch!


    Ich kann dazu nichts sagen, finde es nur toll, dass dein Mann so eine starke und liebevolle Familie hat die ihn unterstützt

    Ich wünsche Dir weiterhin sehr viel Kraft, aber das sind alles nur lose Worte... *seufz*
    Ich hoffe, dass DU auch jemanden hast, der DICH unterstützt und DIR Kraft gibt......

    wie alt sind denn die Kinder ?

  9. #9
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    70.142

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    Zitat Zitat von Kugelfisch_ Beitrag anzeigen
    Ich denke so oft an euch. Und es tut mir unendlich leid, was ihr durchmachen müsst. Ich wünsche euch allen ganz viel Kraft, auch wenn es wie eine Phrase klingt. Ach momsell... Wenn ich mir überlege, dass unsere Männer ziemlich zeitgleich krank wurden und mein Partner schon ca 1,5 Jahre tot ist, unfassbar, ich kann das gar nicht zuende denken.


    das hab ich nicht mitbekommen


  10. #10
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.260

    Standard Re: Ein Update ohne Neuigkeiten

    Ich hätte nicht zu fragen gewagt, denke aber an Dich und Deine Familie.

    Und wünsche Dir nur ganz hilflos Kraft und Stärke.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •