Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 142
Like Tree62gefällt dies

Thema: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

  1. #1
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    4.361

    Standard Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Wegen Hellas Thread. In meinem Tellerrand kenne ich eigentlich nur Teenies, die auch gerne mal ohne ihre Eltern unterwegs sein wollen. Meist sind eher die Eltern die Bremse (Ängstlichkeit, Familienbudget, Religion), die nicht alles zulassen, was Teenies so möchten.

    Wir haben hier eine reiselustige 13-jährige, die alles mitnimmt, was sich an Möglichkeiten bietet. Wie ist das bei euren Teenies?

  2. #2
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.094

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Wegen Hellas Thread. In meinem Tellerrand kenne ich eigentlich nur Teenies, die auch gerne mal ohne ihre Eltern unterwegs sein wollen. Meist sind eher die Eltern die Bremse (Ängstlichkeit, Familienbudget, Religion), die nicht alles zulassen, was Teenies so möchten.

    Wir haben hier eine reiselustige 13-jährige, die alles mitnimmt, was sich an Möglichkeiten bietet. Wie ist das bei euren Teenies?
    Genauso wie bei euch.

  3. #3
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.329

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Wegen Hellas Thread. In meinem Tellerrand kenne ich eigentlich nur Teenies, die auch gerne mal ohne ihre Eltern unterwegs sein wollen. Meist sind eher die Eltern die Bremse (Ängstlichkeit, Familienbudget, Religion), die nicht alles zulassen, was Teenies so möchten.

    Wir haben hier eine reiselustige 13-jährige, die alles mitnimmt, was sich an Möglichkeiten bietet. Wie ist das bei euren Teenies?
    Meine Tochter konnte in dem Alter nicht weit und nicht oft genug weg sein.
    Sie war noch 14 als sie ein Schulhalbjahr im Ausland begann, ich denke das ist Antwort genug .
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.008

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Wegen Hellas Thread. In meinem Tellerrand kenne ich eigentlich nur Teenies, die auch gerne mal ohne ihre Eltern unterwegs sein wollen. Meist sind eher die Eltern die Bremse (Ängstlichkeit, Familienbudget, Religion), die nicht alles zulassen, was Teenies so möchten.

    Wir haben hier eine reiselustige 13-jährige, die alles mitnimmt, was sich an Möglichkeiten bietet. Wie ist das bei euren Teenies?
    Gemischt. Kind 1 war ständig unterwegs, Kind 2 so gut wie nie (mag das immer noch nicht so gern) und Kind 3 früher gerne, nach einem KH-Aufenthalt nicht mehr.

  5. #5
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    46.356

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Sohn hatte in dem Alter keine Probleme. Ich auch nicht. Ich war begeisterter Ferienlagerfahrer. Aber in meiner Klasse war z.B. ein Mädel, welches nie mit in die Jugendherberge und auch nicht mit auf die Abschlußfahrt 10. Klasse gegangen ist. Weil sie nicht außerhäusig übernachten wollte.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  6. #6
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    72.872

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Bei uns war das wie bei euch. Der Jüngste ist mal in ein 14tägiges Zeltlager gefahren (mit 6 J.), da habe ich durchaus damit gerechnet, ihn abholen zu müssen, aber musste ich nicht.

  7. #7
    Avatar von Inmantias
    Inmantias ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    18.11.2014
    Beiträge
    1.494

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Wegen Hellas Thread. In meinem Tellerrand kenne ich eigentlich nur Teenies, die auch gerne mal ohne ihre Eltern unterwegs sein wollen. Meist sind eher die Eltern die Bremse (Ängstlichkeit, Familienbudget, Religion), die nicht alles zulassen, was Teenies so möchten.

    Wir haben hier eine reiselustige 13-jährige, die alles mitnimmt, was sich an Möglichkeiten bietet. Wie ist das bei euren Teenies?
    Wie bei euch. Und genau so muss es in meinen Augen auch auch sein.
    gurkentruppe gefällt dies

  8. #8
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.188

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Unser Sohn ist ja erst 10 aber schon in dem zarten Alter liebt er die temporäre Elternlosigkeit auf Reisen sehr.
    http://www.eltern.de/forenticker/show/8341

    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  9. #9
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    139.856

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    ... Wie ist das bei euren Teenies?
    Meine Tochter ist in dem Alter ins Internat "abgedampft". Noch Fragen?
    Нет худа без добра.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Haben eure 13-/14-jährige Probleme mit auswärtigen Übernachtungen?

    Ja, der Sohn (13,5).

    Jedenfalls war das im letzten Jahr vor der Klassenfahrt so.
    Da er aber mit musste (ja, wir haben ihn gezwungen, gar keine Diskussion aufkommen lassen), ist er daran gewachsen und kam total stolz zurück.

    Es gab zwar in der Woche ein paar Telefonate mit Tränen und einmal Bauchweh, aber das war kein Einzelfall und unsere Entscheidung war Hilfe zur Selbsthilfe.
    Ich denke, das Thema hat sich künftig erledigt und er wird problemlos mitfahren.

    Aber es hat halt gedauert und ich staune durchaus ein wenig neidisch, wenn hier im Forum schon von Dreijährigen geschrieben wird, die gar keine Probleme damit haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •