Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
Like Tree9gefällt dies

Thema: Sprachentwicklung Kind

  1. #1
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen
    Registriert seit
    25.04.2016
    Beiträge
    2.733

    Standard Sprachentwicklung Kind

    Hier gab es doch mal eine "Expertin" in Sachen Sprachentwicklung, Lolle oder Lolloirgendwas.
    Ist die Userin noch hier, ggf. umgenickt oder weiß jemand den korrekten Namen?

    Die Sprachentwicklung meiner 4jährigen wurde bisher nirgends als auffällig beschrieben, im Vergleich zur großen Schwester fallen mir aber viele Sachen auf.

    1. Das Kind verwendet fast durchweg "wegen" an Stelle von "weil."
    2. Verbkonjugation wird noch nicht sicher beherrscht, mit 4,3 J. Sie konnte das alles schon und jetzt wirkt es auf mich als erfinde sie die Konjugation neu. Sie sagte neulich z. B. "klab" statt klebte.
    3. Oft verfällt sie in eine komische Kleinkindsprache, die sie eigentlich nie wirklich benutzt hat. "Kuche esse" oder so. Inzwischen weiß ich, dass sie in der Kita viele Flüchtlingskinder haben, die sie imitiert, und (so vermute ich) besondere Aufmerksamkeit erhielten.

    Zu 1: Ich korrigiere sie inzwischen und sage ihr, wenn es "weil" heißen muss. Ich fand korrigierendes Eingreifen eigentlich nicht gut, aber seitdem klappt es besser.
    Zu 2: Ich tue nichts und verbuche das als altersgemäß.
    Zu 3: Ich ignoriere das, in der Hoffnung, dass das Sprachbad zu Hause genügt. Oder kann die Sprachentwicklung zurückgeworfen werden durch den Kindergartenalltag.

    Eigentlich will ich nur wissen, ob mein Umgang mit dieser Situation ok ist.

    Grüße von der besorgten Gluckenmutter

  2. #2
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15.103

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Lollefee ist leider schon seit einigen Jahren nicht mehr hier, weder umgenickt noch sonstwas.
    Der Kontakt ist auch völlig abgebrochen, ich kann dir nicht weiterhelfen.

  3. #3
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    13.120

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Punkt 2 hatte mein Sohn auch lange (und bei schwierigen Wörtern manchmal jetzt noch, er ist 7 (heute geworden ).
    Was ich schon oft gelesen /gehört und fast ganz automatisiert habe: Wenn er falsch konjugierte, wiederholte ich den Satz einfach noch mal richtig. "Ja, das klebte aber wirklich ganz schön." Hat scheinbar geholfen, "normale" Verben verdreht er gar nicht mehr.

    Punkt 3: Kinder sind anpassungsfähig. Von daher würde ICH darauf vertrauen, dass sie selbst irgendwann den Unterschied bemerkt und sich die richtige Variante raussucht.
    Lest ihr zu Hause viel vor? Ich glaube, das tut neben den normalen Gesprächen sein übrigens, um die richtige Sprachmelodie zu festigen.
    One person's crazyness is another person's reality.

  4. #4
    Avatar von sojus
    sojus ist offline old hand
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    932

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Mit 4-5 Jahren haben meine beiden Jungs Phasen gehabt, in denen sie das Sprachmuster von anderen (schwächeren) Sprechern imitiert haben, sowohl lautlich als auch begrifflich. Da würde ich mir nicht den Kopf zerbrechen. Auch die Verbkonjugation finde ich jetzt eher nicht auffällig, klingt ein bisschen nach Übergeneralisierung. Aber ich bin keine Experin. Zu Punkt 1 kann ich gar nichts sagen. Ich kenne aber eine intelligente 16Jährige, die immer "daher" statt "weil" sagt. Ich muss jedes Mal an mich halten, anderen fällt das gar nicht auf.

  5. #5
    Aeshma ist gerade online enthusiast
    Registriert seit
    14.07.2015
    Beiträge
    204

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Dass das Kind wegen statt weil verwendet hat, hatten wir hier auch ganz lange. Keine Ahnung, wo er das herzhafte - das hat sich leider unter den Kindern total verbreitet, sodass nachher Freunde und auch unser Jüngster nur noch wegen gesagt haben. Hat sich mittlerweile - dritte Klasse - verwachsen. Und dann mehr oder weniger auch beim Jüngsten. Ich habe irgendwann auch korrigiert. Aber ich glaube, ohne Korrektur wäre das Ergebnis das gleiche gewesen.

    Unser Jüngster - erste Klasse - ist auch nicht bei allen Verben sicher. Da - wie bei euch - der Große (bis auf die Geschichte mit wegen) sprachlich sehr stark war, habe ich mir diese Gedanken auch gemacht. Auf Nachfrage in Kindergarten und Schule waren aber immer alle mit seiner Sprachentwicklung zufrieden. Und ich sehe ja auch, dass er sich weiter entwickelt. Von daher würde ich das als normal einstufen.

  6. #6
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.987

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Alles gut, sie experimentiert mit der Sprache, die sie hört.
    Solange ihr richtig mit ihr sprecht, wird das wieder.
    weberin1971, Foxlady und majathebookworm gefällt dies.

  7. #7
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15.103

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Mit 4-5 Jahren haben meine beiden Jungs Phasen gehabt, in denen sie das Sprachmuster von anderen (schwächeren) Sprechern imitiert haben, sowohl lautlich als auch begrifflich. Da würde ich mir nicht den Kopf zerbrechen. Auch die Verbkonjugation finde ich jetzt eher nicht auffällig, klingt ein bisschen nach Übergeneralisierung. Aber ich bin keine Experin. Zu Punkt 1 kann ich gar nichts sagen. Ich kenne aber eine intelligente 16Jährige, die immer "daher" statt "weil" sagt. Ich muss jedes Mal an mich halten, anderen fällt das gar nicht auf.
    Ich hatte mal eine Schülerin, die immer "damit" statt "dass" gesagt hat. Das fand ich auch sehr anstrengend.

  8. #8
    Avatar von snooze
    snooze ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    3.639

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Hier gab es doch mal eine "Expertin" in Sachen Sprachentwicklung, Lolle oder Lolloirgendwas.
    Ist die Userin noch hier, ggf. umgenickt oder weiß jemand den korrekten Namen?

    Die Sprachentwicklung meiner 4jährigen wurde bisher nirgends als auffällig beschrieben, im Vergleich zur großen Schwester fallen mir aber viele Sachen auf.

    1. Das Kind verwendet fast durchweg "wegen" an Stelle von "weil."
    2. Verbkonjugation wird noch nicht sicher beherrscht, mit 4,3 J. Sie konnte das alles schon und jetzt wirkt es auf mich als erfinde sie die Konjugation neu. Sie sagte neulich z. B. "klab" statt klebte.
    3. Oft verfällt sie in eine komische Kleinkindsprache, die sie eigentlich nie wirklich benutzt hat. "Kuche esse" oder so. Inzwischen weiß ich, dass sie in der Kita viele Flüchtlingskinder haben, die sie imitiert, und (so vermute ich) besondere Aufmerksamkeit erhielten.

    Zu 1: Ich korrigiere sie inzwischen und sage ihr, wenn es "weil" heißen muss. Ich fand korrigierendes Eingreifen eigentlich nicht gut, aber seitdem klappt es besser.
    Zu 2: Ich tue nichts und verbuche das als altersgemäß.
    Zu 3: Ich ignoriere das, in der Hoffnung, dass das Sprachbad zu Hause genügt. Oder kann die Sprachentwicklung zurückgeworfen werden durch den Kindergartenalltag.

    Eigentlich will ich nur wissen, ob mein Umgang mit dieser Situation ok ist.

    Grüße von der besorgten Gluckenmutter

    ausser lollefee gibt es noch linebdp - ich weiß nicht ob die nur im kleinkindforum unterwegs ist, aber die ist auch logopädin und noch aktiv.
    Polly_Schlottermotz gefällt dies
    snooze

  9. #9
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    92.847

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Ich weiß, ich bin furchtbar kopflastig.
    Aber ICH würde einer Vierjährigen in der Situation natürlich viel vorlesen und vor allem erklären, warum sie das sprachliche Vorbild für die andren sein und sich nicht anpassen soll. (Und sie dann gegebenenfalls korrigieren, bevorzugt, wie schon jemand geschrieben hat, indem ich die richtige Form in meiner Antwort verwende.)
    katjabw gefällt dies

  10. #10
    trio08 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    2.620

    Standard Re: Sprachentwicklung Kind

    Korrektives Feedback, also das ganze im normalen Gespräch nochmal richtig sagen, das kannst du tun. Ansonsten haben die anderen schon das Vorlesen genannt. Ich würde mir keine Sorgen machen, mit 4 ist das völlig im Rahmen!
    Eine unserer Hauptaufgaben ist es, einen Sinn zu erfinden, der stabil genug ist, um einem Leben als Fundament zu dienen, und dann anschließend das knifflige Manöver zu vollziehen, unsere eigene Urheberschaft an diesem Sinn zu leugnen.(Irvin D. Yalom)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •