Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 72
Like Tree45gefällt dies

Thema: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

  1. #11
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Zitat Zitat von Thriller Queen Beitrag anzeigen
    Meine Leidenschaft sind Bücher. Das Genre ist selbsterklärend.
    Seit ich 5 Jahre alt bin lese ich. Ich MUSS lesen.
    Im Grundschulalter hab ich alle Konsalikbücher meiner Oma verschlungen, irgendwann still und heimlich Lady Chatterly, Jugendbücher ( Nöstlinger ), später Historienromane und eher leichtere Kost ( Frauenromane ), Pilcher..und irgendwann hab ich mit Andreas Franz angefangen, das hat mich angefixt, hab alle Bücher von ihm und seitdem ( fast ) nur noch Thriller ( Psycho ).
    *lach* ja das kenne ich
    Ich liebe lesen, Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Fachzeitschriften

    Ich hatte immer das neue Lesebuch am ersten Wochenende nach Schulbeginn durch - und recht bald auch mit den Konsaliks meiner Oma angefangen :)
    Thriller Queen, Gast und Schradler gefällt dies.

  2. #12
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Nicht so wirklich. Ich habe einige Hobbys und Interessensgebiete, aber nichts davon ist so, dass ich ohne diese nicht leben könnte. Deshalb hab ich auch noch nicht den Schlüsselroman des 21. Jahrhunderts geschrieben oder bin keine berühmte Musikerin geworden.

    Im Ernst: Als ich in meiner Jugend viel Musik gemacht hab, gab es einen Spruch, der hieß: "Talent brennt beizeiten." Da ist schon was dran: Die, die wirklich besonders großes Talent hatten, waren von der Musik bis zu einem gewissen Grad "besessen" - sie haben halt dafür gebrannt. Aus denen sind auch alle Musiker/innen geworden - halt mehr oder weniger erfolgreich. Ich war dafür definitiv zu faul bzw. hab ich dafür zu wenig gebrannt.

  3. #13
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)

    User Info Menu

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Ich denke, ich brenne für mein Instrument.

    Ich habe mit 16 autodidaktisch angefangen und seither nicht mehr aufgehört.

    Mir macht es Spaß, wenn ich in Bands spiele, mir macht es Spaß, wenn ich an der Schule meine Lerngruppen begleite, mir macht es Spaß, wenn ich in einer Freistunde klimpern kann, mir macht es Spaß, wenn ich daheim übe.
    Seit knapp 2 Jahren nehme ich Unterricht und die Zeit, die ich bei meinem Lehrer verbringe, ist immer mein Highlight der Woche.
    Hätte ich viel Zeit, würde ich viel üben und mir würde das nicht zu viel oder langweilig werden.

    Ich konnte das Instrument, das ich jahrzehntelang nur autodidaktisch spielte, für meinen Beruf nutzen; ohne das Instrument wäre ich keine Musiklehrerin geworden.

    Ansonsten habe ich immer mal wieder kleine Strohfeuer.
    viola5 gefällt dies

  4. #14
    Avatar von Bärin
    Bärin ist offline Nö !

    User Info Menu

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Ich brenne für große Fahrzeuge , sie fazinieren mich von Kindheit an . Seit 17 Jahren darf ich LKW fahren und bis zum heutigen Tag IMMER wenn ich auf ihn drauf zu gehe , denke und freue ich mich das ich so ein großes Ding fahren darf !

    Dafür bin ich auch sehr dankbar und bete oft , daß ich es noch viele Jahre machen kann .
    viola5, WitweSchlotterbeck und Gast gefällt dies.

  5. #15
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    War / ist das bei euch so?
    Wann kam es? ( wann ging es, wenn es ging?)
    Habt ihr diese Sache beruflich nützen können oder hat das nicht geklappt?
    Oder hattet ihr das nie?
    Hunde.

    Nein, konnte/wollte ich beruflich nicht nutzen, hab aber mit 8 mein erstes Hundebuch geschrieben - und ganz ehrlich: mit Eltern, die da mehr gefördert hätten, hätte da mehr draus werden können (nicht auf das Thema bezogen, allgemein ).
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #16
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    War / ist das bei euch so?
    Wann kam es? ( wann ging es, wenn es ging?)
    Habt ihr diese Sache beruflich nützen können oder hat das nicht geklappt?
    Oder hattet ihr das nie?
    Ich LIEBE Geschichten. Und ja, das hab ich beruflich genutzt, bzw. nutze es bis heute. Ich würde sagen, ich brenne für gute Geschichten, die gut geschrieben und gut erzählt sind.

    Vielleicht brenne ich auch deswegen für GeschichtE, weil sie nämlich voller unglaublicher Geschichten steckt.
    Heinz gefällt dies
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  7. #17
    Gast Gast

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Hatte ich nie. Ich war auch nie kreischender Fan . Ich habe gemacht, was gemacht werden musste.

  8. #18
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    War / ist das bei euch so?
    Wann kam es? ( wann ging es, wenn es ging?)
    Habt ihr diese Sache beruflich nützen können oder hat das nicht geklappt?
    Oder hattet ihr das nie?
    In meiner Jugend waren es Volleyball und Reiten - das war mein Leben, die Leute dort meine Familie. Aufgehört hat es in der Oberstufe, als ich dann auch meinen ersten Freund habe.

    Heute brenne ich für Psychologie, Medizin, Pädagogik,... Das sind Themen, die mich immer interessieren. Angefangen hat es mit meiner Erzieherausbildung, wo ich unter anderem in der Psychiatrie und im Behinderten Bereich gearbeitet habe. Ich suche gerne die Herausforderung. Und ähnlich, wie mein Herz früher für die schwierigen Pferde geschlagen hat (und ich lieber auf eine Plazierung verzichtet und ein ängstliches Pferd an die Umgebung gewöhnt habe), zieht es mich zu Menschen hin, die besonders sind. Ich arbeite am liebsten mit Autisten, verhaltensauffälligen Kindern, aber auch schwerst pflegebedürftigen oder schwerkranken Menschen. Das empfinde ich nicht als Arbeit, sondern freue mich, dass mir das ermöglicht wird und kann es manchmal kaum glauben, dass ich dafür Geld bekomme.
    viola5 gefällt dies

  9. #19
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Ich LIEBE Geschichten. Und ja, das hab ich beruflich genutzt, bzw. nutze es bis heute. Ich würde sagen, ich brenne für gute Geschichten, die gut geschrieben und gut erzählt sind.

    Vielleicht brenne ich auch deswegen für GeschichtE, weil sie nämlich voller unglaublicher Geschichten steckt.
    Sprache und das Spiel mit Sprache ist etwas was ich sehr liebe und gute wirklich durchdachte Geschichten mit Tiefgang und echten Charakteren. Für Geschichte brenne ich gar nicht (da würde mich eher wieder das alltägliche der verschiedenen Zeiten und weniger das politische interessieren) - da waren einige Deutschlehrer verwundert, da sie der Meinung waren, man könne nur gut in Deutsch sein, wenn man Geschichte liebt.

  10. #20
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: " für etwas brennen", eine Leidenschaft haben

    In der Kindheit bis Anfang 20 Pferde und Reiten.
    Von der Jugend bis Anfang/Mitte 20 Motorradfahren.
    In der Jugend Leichtathletik.
    Jetzt Tennis.

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •