Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 180
Like Tree199gefällt dies

Thema: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

  1. #161
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen

    Ich bin jetzt kein Experte für HB. Ich glaube aber kaum, dass es einen zweifelnden Menschen beruhigt, dass er HB ist und deshalb eigentlich der Aufgabe gewachsen sein müsste. Ich vermute, es macht es eher noch schlimmer. Denn das Gefühl, sein Potential nicht nutzen zu können, wird so ja noch verstärkt.
    So sehe ich das auch. Mein hochbegabter Sohn ist zuweilen sehr verzweifelt gewesen, wenn er sich vor Augen führte, was andere mit seiner Begabung erreicht haben und wofür er vermutlich noch lange brauchen wird.
    Und das Wissen, dass er intelligent genug WÄRE, war eher Belastung denn Erleichterung in der Kindheit.
    Gast und gurkentruppe gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #162
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    So sehe ich das auch. Mein hochbegabter Sohn ist zuweilen sehr verzweifelt gewesen, wenn er sich vor Augen führte, was andere mit seiner Begabung erreicht haben und wofür er vermutlich noch lange brauchen wird.
    Und das Wissen, dass er intelligent genug WÄRE, war eher Belastung denn Erleichterung in der Kindheit.
    Darüber hinaus besteht ja nun Schule auch aus stupiden Strukturen, langweiligen Vokabeln und regelmäßigen Wiederholungen. Man muss nicht unbedingt HB sein, um das zu hassen. Aber auch als Hochbegabter kann man darin seinen Meister finden. Man weiß, dass man besser sein könnte, doch die Rahmenbedingungen machen einem zu schaffen.

    Heutzutage werden ja immer noch Heftführung oder Form belohnt und bewertet. Damit kann man vor allem Jungen jagen. Während fleißige Kinder, die Spaß an ordentlicher Schrift und geraden Linien haben, hier leicht punkten können.

  3. #163
    waldhexchen ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Mag ja sein, das muss jeder für sich entscheiden.

    Aber an einem System zu meckern, das im staatlichen Schulsystem (=kein Schulgeld!) Sonderklassen und Beschulungen für Schwache, "Normale" Schulen in mehreren Ausführungen (Oberschule (=Realschulabschluss), Gym (=Abi) und Fachliche Gyms (an denen man mit Oberschulabschluss ein Fachabi machen kann)) und Schulen für begabte Kinder in verschiedenen Fachrichtungen (Sport, Musik, Sprachen, NaWi, und HB ohne Spezialpeak) hat, dass Mathematisch begabte Kinder, die die Schule mit Matheschwerpunkt besuchen aber keine Lust auf den Druck der Wettbewerbe haben, dort "fallengelassen" werden, nur weil sie den normalen Unterricht bekommen, hat schon was.
    Ich bezog mich mit dieser Formulierung eher auf ein abschätziges Verhalten, was durchaus auch im alltäglichen Umgang miteinander und trotz stetig stattfindendem Unterricht denkbar und möglich ist. Letztlich weiß ich, von welcher Schule in diesem Zusammenhang die Rede ist.

  4. #164
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Sunya, Du schreibst, dass Deine Tochter an den Tagen, an dem viel Musik gemacht wird, besonders ausgeglichen ist, und Du unter anderem deshalb denkst, dass die Musikklasse die richtige für Deine Tochter wäre.

    Jetzt schreibst Du aber in dem HB-Faden vo Laub folgendes:

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Meinem Kind geht es übrigens, wenn ich grad so drüber nachdenke, tatsächlich immer erkennbar besser, wenn sie VIEL um die Ohren hat. In der Vorweihnachtszeit, wenn mehrere extra Proben stattfinden und das Weihnachtskonzert ansteht z.B. Obwohl sie natürlich gern auch erstmal klagt über solche vollen Tage. Grad donnerstags hat sie bspw Schule, Chor, Saxophon und Musiktheorie und ist dann 17:30 Uhr erst zu Hause.
    Aber ganz besonders donnerstags ist sie abends immer am besten drauf, singt und trällert, erzählt lebhaft vom Tag und ist bis 23 Uhr dann noch wach. Gestern haben sie auch noch eine Doppelstunde lang eine große Mathearbeit geschrieben... am Abend war sie so gut gelaunt, wie nur sonstwas und ich bin vor ihr eingeschlafen.
    Ich bitte Dich, noch mal darüber nachzudenken, ob es wirklich an der Musik liegt, dass sie so ausgeglichen ist, oder einfach daran, dass sie so ausgelastet ist, so geforderrt ist. Es bei Euch also nur Zufall ist, dass der volle, anspruchsvolle Tag eben mit Musikdingen so voll ist. Würde der Tag mit anderen Dingen so voll sein, wäre sie möglicherweise genauso fröhlich.

    Weiterhin schreibst Du in hajunis Schuldingen-Thread folgendes:

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Aber übers Instrument Üben reden wir dafür mal lieber nicht, das lief lange so wie du es beschreibst. Wobei sie sich da inzwischen echt bemüht. Klappt nur bei weitem nicht immer...
    Bist Du Dir wirklich sicher, dass ihr Euch das antun wollt, wenn sie jetzt eben nicht mehr nur für die Freizeit übt, sondern auch für die Schule üben muss? MEINE Meinung: Wenn man so einen Aufstand macht, wenn man das Instrument üben soll, dann ist die Musikklasse nicht das richtige. Damit könntest Du ihr die wenige Freude am Instrument nehmen, weil sie nun üben MUSS, denn es ist für die Schule.
    salvadora, Lui und Gast gefällt dies.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  5. #165
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Zitat Zitat von waldhexchen Beitrag anzeigen
    Ich bezog mich mit dieser Formulierung eher auf ein abschätziges Verhalten, was durchaus auch im alltäglichen Umgang miteinander und trotz stetig stattfindendem Unterricht denkbar und möglich ist. Letztlich weiß ich, von welcher Schule in diesem Zusammenhang die Rede ist.
    Ich auch.

  6. #166
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Sunya, Du schreibst, dass Deine Tochter an den Tagen, an dem viel Musik gemacht wird, besonders ausgeglichen ist, und Du unter anderem deshalb denkst, dass die Musikklasse die richtige für Deine Tochter wäre.

    Jetzt schreibst Du aber in dem HB-Faden vo Laub folgendes:



    Ich bitte Dich, noch mal darüber nachzudenken, ob es wirklich an der Musik liegt, dass sie so ausgeglichen ist, oder einfach daran, dass sie so ausgelastet ist, so geforderrt ist. Es bei Euch also nur Zufall ist, dass der volle, anspruchsvolle Tag eben mit Musikdingen so voll ist. Würde der Tag mit anderen Dingen so voll sein, wäre sie möglicherweise genauso fröhlich.

    Weiterhin schreibst Du in hajunis Schuldingen-Thread folgendes:



    Bist Du Dir wirklich sicher, dass ihr Euch das antun wollt, wenn sie jetzt eben nicht mehr nur für die Freizeit übt, sondern auch für die Schule üben muss? MEINE Meinung: Wenn man so einen Aufstand macht, wenn man das Instrument üben soll, dann ist die Musikklasse nicht das richtige. Damit könntest Du ihr die wenige Freude am Instrument nehmen, weil sie nun üben MUSS, denn es ist für die Schule.
    Das hab ich durchaus schon bedacht.
    Die Musikklasse hat aber den Schwerpunkt Chor, ein Instrument (Klavier) ist erst ab Klasse 8 oder 9 Pflicht.
    Über Chor hat sie sich noch nie beschwert, Lieder und Texte dafür lernt sie schnell, selbstständig, problemlos und mit Freude.

    Musikklasse ist aber inzwischen raus, nachdem wir das Lehrergespräch hatten und von einer aktuellen Chorleiterin hörten, die die Kinder anschreit und beleidigt und von doch recht vielen frühreifen Mädchen, die schon in Klasse 6 geschminkt und mit Push Up in die Schule kommen...
    Da passt meine androgyne Tochter eher nicht so gut rein.

    Aktueller Favorit ist 3) (wo es auch einen guten Chor gibt sowie eine Bigband)
    1) ist aber auch noch nicht ganz von Tisch.

    Die Aufnahmeprüfung von 3) wird sie aber sehr wahrscheinlich machen. (Anmeldung Ist erst im März)

  7. #167
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Das hab ich durchaus schon bedacht.
    Die Musikklasse hat aber den Schwerpunkt Chor, ein Instrument (Klavier) ist erst ab Klasse 8 oder 9 Pflicht.
    Über Chor hat sie sich noch nie beschwert, Lieder und Texte dafür lernt sie schnell, selbstständig, problemlos und mit Freude.

    Musikklasse ist aber inzwischen raus, nachdem wir das Lehrergespräch hatten und von einer aktuellen Chorleiterin hörten, die die Kinder anschreit und beleidigt und von doch recht vielen frühreifen Mädchen, die schon in Klasse 6 geschminkt und mit Push Up in die Schule kommen...
    Da passt meine androgyne Tochter eher nicht so gut rein.

    Aktueller Favorit ist 3) (wo es auch einen guten Chor gibt sowie ein Mensch Bigband)
    1) ist aber auch noch nicht ganz von Tisch.

    Die Aufnahmeprüfung von 3) wird sie aber sehr wahrscheinlich machen. (Anmeldung Ist erst im März)
    Ich drücke ihr die Daumen, dass sie die Prüfung schafft.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #168
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Das hab ich durchaus schon bedacht.
    Die Musikklasse hat aber den Schwerpunkt Chor, ein Instrument (Klavier) ist erst ab Klasse 8 oder 9 Pflicht.
    Über Chor hat sie sich noch nie beschwert, Lieder und Texte dafür lernt sie schnell, selbstständig, problemlos und mit Freude.

    Musikklasse ist aber inzwischen raus, nachdem wir das Lehrergespräch hatten und von einer aktuellen Chorleiterin hörten, die die Kinder anschreit und beleidigt und von doch recht vielen frühreifen Mädchen, die schon in Klasse 6 geschminkt und mit Push Up in die Schule kommen...
    Da passt meine androgyne Tochter eher nicht so gut rein.

    Aktueller Favorit ist 3) (wo es auch einen guten Chor gibt sowie ein Mensch Bigband)
    1) ist aber auch noch nicht ganz von Tisch.

    Die Aufnahmeprüfung von 3) wird sie aber sehr wahrscheinlich machen. (Anmeldung Ist erst im März)


    Von 3 auf 1 wechseln, ginge doch vermutlich auch relativ einfach, wenn es mit der Klasse/Schule doch nicht passen sollte? Insofern ist das doch ein guter Weg!

  9. #169
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Das hab ich durchaus schon bedacht.
    Die Musikklasse hat aber den Schwerpunkt Chor, ein Instrument (Klavier) ist erst ab Klasse 8 oder 9 Pflicht.
    Über Chor hat sie sich noch nie beschwert, Lieder und Texte dafür lernt sie schnell, selbstständig, problemlos und mit Freude.

    Musikklasse ist aber inzwischen raus, nachdem wir das Lehrergespräch hatten und von einer aktuellen Chorleiterin hörten, die die Kinder anschreit und beleidigt und von doch recht vielen frühreifen Mädchen, die schon in Klasse 6 geschminkt und mit Push Up in die Schule kommen...
    Da passt meine androgyne Tochter eher nicht so gut rein.

    Aktueller Favorit ist 3) (wo es auch einen guten Chor gibt sowie ein Mensch Bigband)
    1) ist aber auch noch nicht ganz von Tisch.

    Die Aufnahmeprüfung von 3) wird sie aber sehr wahrscheinlich machen. (Anmeldung Ist erst im März)
    Ach, noch was. Ich glaube, dass das Schminken und so kein Phänomen der Musikklasse ist, sondern den gesamten Jahrgang betrifft. Somit wäre dann ja auch deine Tochter in Variante 1 irgendwie falsch. Für mich wäre das noch ein Punkt FÜR Schule 3.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  10. #170
    Laub ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wahl weiterführende Schule - (lang!)

    Rein vom Bauch raus würde ich Schule 3 wählen, und gleichzeitig dem Kind klarmachen, dass es jederzeit zur Schule vor Ort wechseln kann, sollte es sich in Schule 3 gar nicht wohl fühlen. Falls das tatsächlich geht, da kenne ich mich noch nicht so gut aus. Bei uns damals war das möglich.
    Ich drücke deiner Tochter die Daumen für die Aufnahmeprüfungen!
    majathebookworm gefällt dies

Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte