Seite 1 von 74 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 731
Like Tree791gefällt dies

Thema: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

  1. #1
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    2.922

    Standard Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Folgende Situation:

    Schwiegermutter lebt alleine, im Nachbarort. Geistig fit, körperlich zunehmend abbauend, Versorgung abgedeckt durch leichte ambulante Pflege (tägliche Medikamentengabe und Hilfe beim Duschen), und die drei erwachsenen Kinder, wobei zwei den Hauptteil tragen, weil sie die kürzere Anfahrt haben, sowie eine Putzfrau für's Grobe.

    Jetzt kann sie wohl nicht mehr in der Wohnung bleiben, da sie nicht mehr gehen kann, auch nicht wie bisher mit dem Rollator, keinen Schritt mehr. Somit kann sie nicht mehr zur Toilette gehen, bräuchte eine 24h-Pflege. Zwei Erwachsene schaffen es momentan nicht mehr, sie zur Toilette oder irgendwo hin zu begleiten, sie verkrampft völlig. Die Wohnung ist nicht rollstuhlgerecht. Deshalb musste sie nun in eine Kurzzeitpflege. Dort könnte sie dauerhaft bleiben, das ist ein Heim hier vor Ort.

    Am Anfang hat es ihr gefallen, da sie eigentlich gesellig ist und sie gerne an den ganzen Veranstaltungen dort teilnahm. Jetzt hat sie keine Lust mehr und möchte heim, setzt ihre Kinder enorm unter Druck. Es ist ihr wie immer völlig egal, wie das organisiert werden soll, sie will heim, und basta. Tränen, Theater und emotionale Erpressung.

    Was tun? Wir können das nicht abdecken, ganz abgesehen davon, dass wir alle bis auf eines ihrer Kinder berufstätig sind. Keiner hat eine Wohnsituation, in der man sie auch nur theoretisch aufnehmen könnte, da bei allen die frisch erwachsenen Kinder (alle frische 18 bis 21) noch daheim wohnen.

    Was passiert, wenn pflegebedürftige, geistig noch fitte Menschen sich gegen ein Heim wehren?

    Ich kann natürlich sehr gut verstehen, dass sie in ihre Wohnung zurück möchte, aber wir sehen halt keine Lösung
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.430

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Auf die Gefahr hin, als völlig unsensibel abgestempelt zu werden, ich steh dazu: Wenn sie heim will, dann soll sie sich das selber organisieren. Geistig ist sie ja angeblich fit.
    cosima, Tijana, xantippe und 11 anderen gefällt dies.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #3
    advena ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    22.767

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Bei uns hat der Sozialdienst mit Ur-Oma gesprochen und hat sie überzeugt.
    Und ansonsten muss sie halt einfach mal 3h irgendwo liegen und keiner hilft ihr unter Umständen. Das ist brutal, aber vielleicht braucht es das. Und wenn jemand so uneinsichtig ist, ist er dann wirklich noch geistig fit? Ganz offenbar überreisst sie ihre Situation nicht. Da kann man schon überegen, wie fit sie wirklich ist. Ich würde das mit dem Sozialdienst besprechen, was es für Optionen gibt.
    Wellholz und houdini gefällt dies.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  4. #4
    advena ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    22.767

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Auf die Gefahr hin, als völlig unsensibel abgestempelt zu werden, ich steh dazu: Wenn sie heim will, dann soll sie sich das selber organisieren. Geistig ist sie ja angeblich fit.
    Ich bin da ganz bei Dir. Manchmal hilft nur das.
    Wellholz gefällt dies
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  5. #5
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Gendermainstreamerin
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    28.747

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren


    Das ist richtig schwierig.
    Es bleibt wohl nur „hart“ zu bleiben.
    Ich wünsche euch, dass mit der Zeit die Lösung für alle tragbar wird.
    Wellholz gefällt dies

  6. #6
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    2.922

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Auf die Gefahr hin, als völlig unsensibel abgestempelt zu werden, ich steh dazu: Wenn sie heim will, dann soll sie sich das selber organisieren. Geistig ist sie ja angeblich fit.
    Ich bin im Prinzip völlig deiner Meinung. Mein Mann und seine Geschwister auch... aber genau so lange, bis er wieder von einem Besuch zurückkommt und sie herumgeheult hat.

    Ich hatte wirklich immer ein gutes Verhältnis zu ihr, aber momentan kann ich gar nicht schreiben, was ich im Zorn manchmal denke .
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  7. #7
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.430

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Ich bin im Prinzip völlig deiner Meinung. Mein Mann und seine Geschwister auch... aber genau so lange, bis er wieder von einem Besuch zurückkommt und sie herumgeheult hat.

    Ich hatte wirklich immer ein gutes Verhältnis zu ihr, aber momentan kann ich gar nicht schreiben, was ich im Zorn manchmal denke .
    Naja, wenn aber Deinem Mann und den Geschwistern auch keine andere Lösung einfällt?
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  8. #8
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    2.922

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Bei uns hat der Sozialdienst mit Ur-Oma gesprochen und hat sie überzeugt.
    Und ansonsten muss sie halt einfach mal 3h irgendwo liegen und keiner hilft ihr unter Umständen. Das ist brutal, aber vielleicht braucht es das. Und wenn jemand so uneinsichtig ist, ist er dann wirklich noch geistig fit? Ganz offenbar überreisst sie ihre Situation nicht. Da kann man schon überegen, wie fit sie wirklich ist. Ich würde das mit dem Sozialdienst besprechen, was es für Optionen gibt.
    Danke, dann reden wir wohl mal mit dem Sozialdienst.

    Das Problem dabei ist: durch die Arbeitszeiten meines Mannes ist er oft tagsüber greifbar - man sieht ja nicht, dass er wegen der Nachtschicht eigentlich schlafen sollte, er springt halt sofort. Ich bin selbständig und tagsüber auch noch in der Nähe, kann in fünf Minuten bei ihr sein. Dadurch ist wunderbar abgedeckt, dass sie real nie drei Stunden lang irgendwo liegen wird - und wenn, dann hat vor allem mein Mann ein schlechtes Gewissen, wir sind ja diejenigen fast direkt vor Ort
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  9. #9
    Temporär ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    3.386

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Kann ihr Hausarzt mit ihr sprechen?
    Bei uns gibt es auch einen „Pflegestützpunkt“, die Angehörige kostenfrei beraten.
    Die machen auch Hausbesuche und sprechen mit den Pflegebefürftigen und sind da sehr geschult.
    Nach meiner Erfahrung wird auf Dritte mehr gehört als auf die Kinder.
    Zwutschgal und Wellholz gefällt dies.

  10. #10
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    2.922

    Standard Re: Wenn Pflegebedürftige sich gegen ein Heim wehren

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Naja, wenn aber Deinem Mann und den Geschwistern auch keine andere Lösung einfällt?
    Seine Schwester, die die diversen kleineren Notfälle der letzten Zeit nur telefonisch mitbekommen hat, weil sie das Glück hat, etwas weiter weg zu wohnen, hat abstruse Ideen mit der berühmten Rumänin, und ich traue ihr zu, dass sie das einfach anleiert - wobei dann eben doch WIR wieder angerufen werden, wenn auch die Rumänin natürlich vieles nicht schaffen wird.

    Ich packe unsere Koffer, wir wandern SOFORT aus, in eine Gegend ohne Telefonanschlüsse
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •