Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 100
Like Tree89gefällt dies

Thema: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

  1. #1
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    17.130

    Standard Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Auf welche Schule schickt man das Kind?
    Sie selbst mag aufs Gymi. Könnte sich aber sicher auch mit RS arrangieren. Wir haben noch keine Schulen besucht. So groß ist der Hype in ihrer Klasse nicht. Gymi ist dennoch das (machbare) Ziel der Meisten. Privatschule. Ausgesiebte Elternschaft. Kleine Klassen. (Nur um die Umstände darzustellen).
    Die Gymnasien um die es geht sind sehr sehr groß. Die RS viel kleiner. Zu einigen Lehrern besteht durch Verwandschaft und Freundschaft persönlicher Bezug.
    Seit der 2. Klasse merkt man das Schreiben einfach nicht klappt. Lesen schon. Aber viel langsamer als bei den Anderen. Wir haben das Testen lang nach hinten geschoben. Das war irgendwie ein Prozess. Wir und die Lehrer waren sich nicht so recht sicher. Muss man mehr tun. Muss sie ordentlicher werden. Akzeptiert man einfach das man nicht überall super sein kann usw. In der dritten Klasse war ihr Selbstbewusstein sehr angeknackst. Wir haben die Kurve noch bekommen. Das nie ständig in den Vordergrund gestellt. Dennoch gibt es 2 mal die Woche Legasthenietraining. Ist viel besser geworden. Aber natürlich nicht auch nur im Ansatz eine Rechtschreibleistung wie es in der 4. sein müsste. Kind liebt die Schule. Kann man gut zum lernen motivieren. Kann auch gut nicht lernen und einfach Spaß haben. Wir leben in Bayern. Seit 2 Wochen hat sie die Diagnose offiziell. Die Lehrerin hat aber eh schon Rücksicht genommen. Letzte Woche gab es den Zwischenstand. Übertrittszeugnis im Mai. Sie schafft ohne Nachteilsausgleich jeweils 3 in Mathe und Deutsch. 1 in HSU. Grundsätzlich hätte sie im Moment theoretisch dem Gym Schnitt. Obwohl ich jetzt auch schon viel gelesen habe. Mir das Erklären habe lassen usw kann ich mit weiterhin nicht vorstellen wie man da durch welche 5. Klasse auch immer kommen soll. Wir haben jetzt die Paradiesschule. Sie bekommt jetzt diese Nachteilsausgleiche: Mehr Zeit. Vorlesen. Ich bezweifle einfach das dies in jeder Schule so umgesetzt wird. Beantragt wird das ja auch jedes Jahr neu. Beim Test gab es einen IQ Test. Der war an der Grenze zu sehr hoch. Nun ist meine Entscheidung für RS dennoch gefallen. Unsere. Wir sind da beide nicht so. Tochter ist aber durch die Diagnose bzw weil ihr gesagt wurde sie kann nix dafür und sie ist schlau sehr motiviert und freut sich das die alles schaffen kann. Auf der RS wäre Anerkennung usw kein Problem. Da ist der persönliche Bezug zu stark da. Die Frau die getestet hat redet mir ins Gewissen ich müsse zumindest die Gyms mal anschauen und dem ganzen eine Chance geben.
    Was meint ihr?

  2. #2
    Avatar von Bouri
    Bouri ist gerade online Müde
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    1.135

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Auf welche Schule schickt man das Kind?
    Sie selbst mag aufs Gymi. Könnte sich aber sicher auch mit RS arrangieren. Wir haben noch keine Schulen besucht. So groß ist der Hype in ihrer Klasse nicht. Gymi ist dennoch das (machbare) Ziel der Meisten. Privatschule. Ausgesiebte Elternschaft. Kleine Klassen. (Nur um die Umstände darzustellen).
    Die Gymnasien um die es geht sind sehr sehr groß. Die RS viel kleiner. Zu einigen Lehrern besteht durch Verwandschaft und Freundschaft persönlicher Bezug.
    Seit der 2. Klasse merkt man das Schreiben einfach nicht klappt. Lesen schon. Aber viel langsamer als bei den Anderen. Wir haben das Testen lang nach hinten geschoben. Das war irgendwie ein Prozess. Wir und die Lehrer waren sich nicht so recht sicher. Muss man mehr tun. Muss sie ordentlicher werden. Akzeptiert man einfach das man nicht überall super sein kann usw. In der dritten Klasse war ihr Selbstbewusstein sehr angeknackst. Wir haben die Kurve noch bekommen. Das nie ständig in den Vordergrund gestellt. Dennoch gibt es 2 mal die Woche Legasthenietraining. Ist viel besser geworden. Aber natürlich nicht auch nur im Ansatz eine Rechtschreibleistung wie es in der 4. sein müsste. Kind liebt die Schule. Kann man gut zum lernen motivieren. Kann auch gut nicht lernen und einfach Spaß haben. Wir leben in Bayern. Seit 2 Wochen hat sie die Diagnose offiziell. Die Lehrerin hat aber eh schon Rücksicht genommen. Letzte Woche gab es den Zwischenstand. Übertrittszeugnis im Mai. Sie schafft ohne Nachteilsausgleich jeweils 3 in Mathe und Deutsch. 1 in HSU. Grundsätzlich hätte sie im Moment theoretisch dem Gym Schnitt. Obwohl ich jetzt auch schon viel gelesen habe. Mir das Erklären habe lassen usw kann ich mit weiterhin nicht vorstellen wie man da durch welche 5. Klasse auch immer kommen soll. Wir haben jetzt die Paradiesschule. Sie bekommt jetzt diese Nachteilsausgleiche: Mehr Zeit. Vorlesen. Ich bezweifle einfach das dies in jeder Schule so umgesetzt wird. Beantragt wird das ja auch jedes Jahr neu. Beim Test gab es einen IQ Test. Der war an der Grenze zu sehr hoch. Nun ist meine Entscheidung für RS dennoch gefallen. Unsere. Wir sind da beide nicht so. Tochter ist aber durch die Diagnose bzw weil ihr gesagt wurde sie kann nix dafür und sie ist schlau sehr motiviert und freut sich das die alles schaffen kann. Auf der RS wäre Anerkennung usw kein Problem. Da ist der persönliche Bezug zu stark da. Die Frau die getestet hat redet mir ins Gewissen ich müsse zumindest die Gyms mal anschauen und dem ganzen eine Chance geben.
    Was meint ihr?
    Auch LRS Kinder werden mit der Zeit ja schneller/besser beim Lesen/Schreiben- wenn natürlich auch langsamer.
    Und tatsächlich glaube ich nicht, dass sich Gym und RS so stark von der Lese-/Schreibmenge unterscheiden. Die LRS wäre für mich also nicht unbedingt ein Grund für die RS, da die Problematik ja an beiden Schulformen besteht.

    Was mich aber stutzig macht ist die 3 in Mathematik. Die wäre für mich ein Grund über die RS nachzudenken...
    Sascha, salvadora, Cafetante und 1 anderen gefällt dies.

  3. #3
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    17.130

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Und falls das in der Einschätzung hilft. Wir helfen alle Drei (Mann, Sohn, Ich). Wir habe alle 3 auf unterschiedlichen Wegen höhere Bildungdabschlüsse und können mithalten. Oder extern verlagern wenn die Geduld ausgeht.
    Aber wir leben alle ziemlich schnell. Ich befürchte auch wir sind keine geeignete Gym Familie dahingehend das ich nicht dazu bereit bin jahrelang stundenlang für den erfolgreichen Schulbesuch der Tochter zu sorgen. Ich glaube auch nicht das sich durch die Wahl der Schulart das Leben entscheidet. Die geht sicher ihren Weg.
    Aber ein schlechtes Gewissen habe ich dennoch deshalb. Sie interessiert sich einfach für so viel. Ich befürchte das Schreiben wird so desaströs bleiben das es auf jeder Schule ein großes Thema bleibt. Irgendwie glaube ich entsprechen ihr die anderen Unterrichtsinhalte am Gym mehr. Deshalb überlege ich.

  4. #4
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    17.130

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Zitat Zitat von Bouri Beitrag anzeigen
    Auch LRS Kinder werden mit der Zeit ja schneller/besser beim Lesen/Schreiben- wenn natürlich auch langsamer.
    Und tatsächlich glaube ich nicht, dass sich Gym und RS so stark von der Lese-/Schreibmenge unterscheiden. Die LRS wäre für mich also nicht unbedingt ein Grund für die RS, da die Problematik ja an beiden Schulformen besteht.

    Was mich aber stutzig macht ist die 3 in Mathematik. Die wäre für mich ein Grund über die RS nachzudenken...
    Ja. In Mathe versteht sie alles. Sofort. In Proben reicht ihr die Zeit nicht. Und sie hat die erste Probe mit Sachaufgaben total versiebt. Mit der Diagnose und Nachteilsausgleich wäre die Probe anders ausgegangen. Da hatte sie eine 5. Jetzt ist sie wieder auf 3. Da könnte man wohl im Nachhinein rumrechnen lassen. Aber das will ich nicht.
    Diese 5er Probe war der Grund das ich dem Test zugestimmt habe. Das hat einfach so gar nicht gepasst.

  5. #5
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.223

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Mit zwei Dreien in den Hauptfächern würde ich kein Kind aufs Gymnasium schicken. Und eine Sachkundenote hat nach meinen Erfahrungen null Relevanz für die späteren Noten in Bio, Physik, Geschichte etc.
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #6
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.331

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Auf welche Schule schickt man das Kind?
    Mit 3en in Mathe UND Deutsch würde ich nicht zum Gymnasium tendieren .
    Cafetante gefällt dies
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  7. #7
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.028

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Und falls das in der Einschätzung hilft. Wir helfen alle Drei (Mann, Sohn, Ich). Wir habe alle 3 auf unterschiedlichen Wegen höhere Bildungdabschlüsse und können mithalten. Oder extern verlagern wenn die Geduld ausgeht.
    Aber wir leben alle ziemlich schnell. Ich befürchte auch wir sind keine geeignete Gym Familie dahingehend das ich nicht dazu bereit bin jahrelang stundenlang für den erfolgreichen Schulbesuch der Tochter zu sorgen. Ich glaube auch nicht das sich durch die Wahl der Schulart das Leben entscheidet. Die geht sicher ihren Weg.
    Aber ein schlechtes Gewissen habe ich dennoch deshalb. Sie interessiert sich einfach für so viel. Ich befürchte das Schreiben wird so desaströs bleiben das es auf jeder Schule ein großes Thema bleibt. Irgendwie glaube ich entsprechen ihr die anderen Unterrichtsinhalte am Gym mehr. Deshalb überlege ich.
    Nimm es mir nicht krumm aber diese Aussage das ich nicht dazu bereit bin jahrelang stundenlang für den erfolgreichen Schulbesuch der Tochter zu sorgen macht mal wieder klar, warum der Schulerfolg in Deutschland vom Elternhaus abhängig ist. Kein gutes Beispiel.

    Wenn du deine Tochter auf die RS schickst, damit du es bequemer hast, machst du einfach alles falsch.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

  8. #8
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.223

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Wenn du deine Tochter auf die RS schickst, damit du es bequemer hast, machst du einfach alles falsch.
    Wat? Wenn ich jetzt schon weiß, dass es voll der Stress werden könnte, wenn das Kind aufs Gym. geht, mache ich einfach nur alles RICHTIG, wenn ich das vermeide.
    Liebe Grüße

    Sofie

  9. #9
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.028

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Wat? Wenn ich jetzt schon weiß, dass es voll der Stress werden könnte, wenn das Kind aufs Gym. geht, mache ich einfach nur alles RICHTIG, wenn ich das vermeide.
    Sorry, aber sie hat nicht geschrieben, dass sie dem Kind Stress vermeiden will, sondern dass sie keine Lust hat jahrelang dort Kraft zu investieren. Das ist für mich nicht das selbe. Und wenn das Kind Mathe nur vergeigt hat, weil sie zu spät getestet wurde und die Sachaufgaben das Problem waren, würde ich schon mal schauen, wie die Gymnasien meiner Umgebung LRS Themen umsetzen.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

  10. #10
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    23.831

    Standard Re: Legasthenie 4. Klasse Übertritt

    Den aktuellen Stand mit zwei Dreien in Hauptfächern fände ich nicht wirklich geeignet für das Gymnasium.
    Aber Übertrittszeugnisse in Bayern gibt es doch erst im Mai. Also würde ich jetzt sehen, wie sich der Nachtteilsausgleich auf die Proben der nächsten drei Monate auswirkt.
    Gibt es da eine deutliche Besserung, würde ich es mit dem Gym versuchen, wenn nicht, soll sie mit der Realschule starten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •