Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 81
Like Tree2gefällt dies

Thema: Schwimmabzeichen in Gold

  1. #31
    Sportsfreund ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Puh, also Sohn ist im Prinzip ein Wald- und Wiesensportler. Der wöchentliche Schwimmbadbesuch dauert eine Stunde (inkl Umziehen/Duschen). Mehr Sport, von den zwei Schulsportstunden abgesehen, betreibt er nicht. Trotzdem hat er die Abzeichen fix geschafft.
    Ihr habt doch nix zu verlieren. Meld ihn an und gut ist. Am "Scheitern" (wenns nicht so schnell geht, wie erhofft) kann das Kind auch einfach wachsen!
    So ist es. Gar nicht erst erwarten, dass ein Kurs reicht (vielleicht reichen auch zwei nicht). Dann wird es die Sache wert sein.

    Dein Wald- und Wiesensportler-Sohn schwimmt halt einmal die Woche. Meiner ist kein Einzelkämpfer, das ist ein Mannschaftssportler.

  2. #32
    Sportsfreund ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Das musst Du die Prüfer fragen.

    DIESES Kind hätte die Voraussetzungen auch schon mit 7 erfüllt, glaube ich, der war einfach echt gut. Mit 7 haben sie ihn das aber nicht machen lassen, weil die Wartezeit bis zum 9. Geburtstag zu lnage gewesen wäre.

    Ob das Abzeichen für Wald- und Wiesenschwimmer erreichbar ist, hängt vom Ehrgeiz des Kindes ab. Meine Große z.b. hat mit 8 erst das Schwimmen erlernt, dann aber echt zügig die Abzeichen gemacht, jedoch hat sie für Gold auch 1,5 Jahre gebraucht, weil sie die 70 sec. nicht geschafft hatte, ebenso brauchte sie länger, das Abschleppen zu erlernen. Das ist aber echt Typsache, meine 4. Tochter konnte letztes Jahr mit knapp 8 schon abschleppen, einfach so, ohne rechtes Üben.
    Danke für den Bericht. Das hilft echt weiter, da werde ich wohl echt einen Platz in einem Verein oder der DLRG suchen und den Kurs mit seinen vorgegebenen 10 Terminen meiden. Überhaupt hatte ich in den Kursen damals, die sich die Schwimmschule ja auch gut bezahlen lässt, immer das Gefühl, da werden die Abzeichen verschenkt. Wenn man's verweigert, motzen die Eltern. Und machen Negativwerbung, das will keine Schwimmschule.

  3. #33
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Sportsfreund Beitrag anzeigen
    Lese ich da auch wieder heraus, dass ein Kind, welches die Voraussetzungen schon mit 8 erfüllt, schon "wirklich gut" sein muss? Nicht solche Wald- und Wiesen- und Schönwetter-Sportler wie wir es sind?

    Warum macht man so eine Altersbeschränkung, wenn sich die Prüfer nicht dran halten?
    Was heißt "wirklich gut "?
    Von denen, die regelmäßig Schwimmen schaffen das viele, daher soll die Altersgrenze auch gesenkt werden.

  4. #34
    Avatar von Rosi29
    Rosi29 ist offline in Tillerbullerknickknack

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Tochter hat kein Gold gemacht, sie ist bei Silber am 3er gescheitert.

    Sie hat 1,5 Jahre für das Seepferdchen gebraucht und dann noch mal 1,5 Jahre bis Bronze. Lag bei ihr am Tauchen, sie hat es irgendwie nicht hinbekommen, den Popo unter Wasser zu bringen. Anfang der 3. Klasse konnte sie in den 'Bronzekurs' wechseln, gleichzeitig hatte sie in der Schule schwimmen. Noch vor den Herbstferien hatte sie das Bronzeabzeichen im Verein und in der Schule fast alles für Silber geschafft, es scheiterte dann nur am Sprung vom 3er.
    Und wir fragen uns bei jedem Besuch im Schwimmbad, wie sie das geschafft hat

    Ich habe das aber öfter erlebt, dass Kinder die Abzeichen recht zügig gemacht haben. Ich habe da ja einige im Aufbau/Vorbereitungskurs zwischen Seepferdchen und Bronze gesehen, die konnten dann schon nach 8-10 Wochen auf die andere Bahn, obwohl sie noch 2-3 mal gefehlt hatten. Weiß nicht, ob man das so vergleichen kann, aber der Sprung von 'sich irgendwie über 25m retten' zu 200m in 15 Minuten ist ja auch nicht so ohne.

    War alles bei der DLRG, die 'Kurse' sind fortlaufend. Wenn man die entsprechenden Anforderungen erfüllt bzw. das Abzeichen hat, geht man einfach in eine andere Trainingsgruppe. Und wenn man mal nicht kann (krank, Geburtstagseinladung, o.ä.), ist das nicht so tragisch.

  5. #35
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Rosi29 Beitrag anzeigen
    Tochter hat kein Gold gemacht, sie ist bei Silber am 3er gescheitert.

    Sie hat 1,5 Jahre für das Seepferdchen gebraucht und dann noch mal 1,5 Jahre bis Bronze. Lag bei ihr am Tauchen, sie hat es irgendwie nicht hinbekommen, den Popo unter Wasser zu bringen. Anfang der 3. Klasse konnte sie in den 'Bronzekurs' wechseln, gleichzeitig hatte sie in der Schule schwimmen. Noch vor den Herbstferien hatte sie das Bronzeabzeichen im Verein und in der Schule fast alles für Silber geschafft, es scheiterte dann nur am Sprung vom 3er.
    Und wir fragen uns bei jedem Besuch im Schwimmbad, wie sie das geschafft hat

    Ich habe das aber öfter erlebt, dass Kinder die Abzeichen recht zügig gemacht haben. Ich habe da ja einige im Aufbau/Vorbereitungskurs zwischen Seepferdchen und Bronze gesehen, die konnten dann schon nach 8-10 Wochen auf die andere Bahn, obwohl sie noch 2-3 mal gefehlt hatten. Weiß nicht, ob man das so vergleichen kann, aber der Sprung von 'sich irgendwie über 25m retten' zu 200m in 15 Minuten ist ja auch nicht so ohne.

    War alles bei der DLRG, die 'Kurse' sind fortlaufend. Wenn man die entsprechenden Anforderungen erfüllt bzw. das Abzeichen hat, geht man einfach in eine andere Trainingsgruppe. Und wenn man mal nicht kann (krank, Geburtstagseinladung, o.ä.), ist das nicht so tragisch.
    Bei uns ist es so, dass im Seepferdchekurs unterschiedliche Niveaustufen trainieren. Es sind fortlaufende Stunden, also keine Kusbeginn mit Kursende und dann neuer Kurs, sondern immer zu und immer weiter, so lange, bis man es kann. Dadurch brauchen die Kinder zwar länger, aber sie gehen eben regelmäßig und sind dadurch auch im Training drin.

    Das bedeutet aber auch, dass die Kinder, die eigentlich schon weiter sind, nicht so schnell vorankommen, weil eben auch die schwächeren, neueren Kinder geachtet werden muss.

    Jetzt waren einige Kinder aus drei Seepferdchenkursen so weit, dass sie eine neue Freischwimmergruppe eröffnen konnten (war nötig, die andere Freischwimmergruppe ist noch zu voll), da kann jetzt natürlich ein ganz anderes Training gemacht werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kinder da jetzt einfach schneller vorankommen.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  6. #36
    Avatar von Rosi29
    Rosi29 ist offline in Tillerbullerknickknack

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Bei uns ist es so, dass im Seepferdchekurs unterschiedliche Niveaustufen trainieren. Es sind fortlaufende Stunden, also keine Kusbeginn mit Kursende und dann neuer Kurs, sondern immer zu und immer weiter, so lange, bis man es kann. Dadurch brauchen die Kinder zwar länger, aber sie gehen eben regelmäßig und sind dadurch auch im Training drin.

    Das bedeutet aber auch, dass die Kinder, die eigentlich schon weiter sind, nicht so schnell vorankommen, weil eben auch die schwächeren, neueren Kinder geachtet werden muss.

    Jetzt waren einige Kinder aus drei Seepferdchenkursen so weit, dass sie eine neue Freischwimmergruppe eröffnen konnten (war nötig, die andere Freischwimmergruppe ist noch zu voll), da kann jetzt natürlich ein ganz anderes Training gemacht werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kinder da jetzt einfach schneller vorankommen.
    Seepferdchen ist bei der hiesigen DLRG tatsächlich im klassischen Kurssystem. 3 Abschnitte à 10 Stunden ('Wassergewöhnung', 'Wasserbewältigung' und noch irgendwas), man kommt aber nur weiter, wenn man die Anforderungen erfüllt bzw. beim letzten Kurs das Seepferdchen schafft. Danach ist dann normales Training, gestaffelt nach Niveau. Direkt nach dem Seepferdchen geht es auch nicht gleich mit Bronze-Training weiter. Dazwischen gibt es hier noch ein Aufbautraining: Schwimmtechnik wird verbessert, Ausdauer geübt, es wird aber auch noch einiges spielerisch gemacht. Und es sind immer noch 2-3 Aufsichten auch im Wasser und helfen.

  7. #37
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Rosi29 Beitrag anzeigen
    Seepferdchen ist bei der hiesigen DLRG tatsächlich im klassischen Kurssystem. 3 Abschnitte à 10 Stunden ('Wassergewöhnung', 'Wasserbewältigung' und noch irgendwas), man kommt aber nur weiter, wenn man die Anforderungen erfüllt bzw. beim letzten Kurs das Seepferdchen schafft. Danach ist dann normales Training, gestaffelt nach Niveau. Direkt nach dem Seepferdchen geht es auch nicht gleich mit Bronze-Training weiter. Dazwischen gibt es hier noch ein Aufbautraining: Schwimmtechnik wird verbessert, Ausdauer geübt, es wird aber auch noch einiges spielerisch gemacht. Und es sind immer noch 2-3 Aufsichten auch im Wasser und helfen.
    Ich kann Dir nicht genau sagen, wie es jetzt bei uns läuft, unser Schwimmtrainer ist im Sommer leider verstorben, so dass es jetzt von anderen weitergeführt wird. Es sind Änderungen merkbar, aber jetzt niocht so gravierend. Bisher war es so, dass die Kinder mit Seepferdchen noch einige Zeit in der Seepferdchengruppe verblieben und dann irgendwann in die andere Guppe gewechselt sind. In dieser Gruppe wird trainiert und Spaß gehabt, aber nicht gezielt die Anforderungen des nächsten Abzeichens trainiert, sondern alles spielerisch. Irgendwann gab der Trainer dann bekannt, welches Kind an Tag X in die große Schwimmhalle kommen solle/dürfe, es werden Abzeichen gemacht.

    Jetzt hat mein Sohn aber ja seit Sommer einen neuen Trainer, und ist nun auch in die neue Freischwimmergruppe gekommen. Die Gruppe heißt auch richtig so und der Trainer sagte auch, dass er guter Dinge ist, dass einige Kinder das bis Ostern auch schaffen. Ich denke aber, dass es auch eine fortlaufende Gruppe ist und jeder in seinem Tempo lernen kann.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #38
    hajuni ist offline nicht neu

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    ...
    Sag mal, wie läuft das denn bei euch mit den Stufen? Meine Tochter wartet ja jetzt seit zwei Jahren auf den Bronze-Rettungsschwimmer, weil sie noch nicht alt genug ist. Sie war von Beginn an die Beste im Kurs und macht ihn nun zum vierten Mal. Das ist schon etwas frustrierend. Und wenn sie dann im Herbst endlich 12 ist, macht sie das Abzeichen und muss dann wieder drei Jahre warten?
    Ich verstehe das mit dem Alte schon, gerade bei den Rettungsschwimmabzeichen. Aber irgendwie fühlt sich das dann nach "drei Jahre Abstellgleis" an, bevor dann endlich wieder etwas passiert. So ganz zufrieden sind wir damit nicht

  9. #39
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Bei uns ist es so, dass im Seepferdchekurs unterschiedliche Niveaustufen trainieren. Es sind fortlaufende Stunden, also keine Kusbeginn mit Kursende und dann neuer Kurs, sondern immer zu und immer weiter, so lange, bis man es kann. Dadurch brauchen die Kinder zwar länger, aber sie gehen eben regelmäßig und sind dadurch auch im Training drin.

    Das bedeutet aber auch, dass die Kinder, die eigentlich schon weiter sind, nicht so schnell vorankommen, weil eben auch die schwächeren, neueren Kinder geachtet werden muss.

    Jetzt waren einige Kinder aus drei Seepferdchenkursen so weit, dass sie eine neue Freischwimmergruppe eröffnen konnten (war nötig, die andere Freischwimmergruppe ist noch zu voll), da kann jetzt natürlich ein ganz anderes Training gemacht werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kinder da jetzt einfach schneller vorankommen.

    Wir haben zwar auch fortlaufende Kurse, aber wir geben die stärkeren Kinder auch früher in die nächste Gruppe, sie müssen nicht auf die schwächeren warten.

  10. #40
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von hajuni Beitrag anzeigen
    Sag mal, wie läuft das denn bei euch mit den Stufen? Meine Tochter wartet ja jetzt seit zwei Jahren auf den Bronze-Rettungsschwimmer, weil sie noch nicht alt genug ist. Sie war von Beginn an die Beste im Kurs und macht ihn nun zum vierten Mal. Das ist schon etwas frustrierend. Und wenn sie dann im Herbst endlich 12 ist, macht sie das Abzeichen und muss dann wieder drei Jahre warten?
    Ich verstehe das mit dem Alte schon, gerade bei den Rettungsschwimmabzeichen. Aber irgendwie fühlt sich das dann nach "drei Jahre Abstellgleis" an, bevor dann endlich wieder etwas passiert. So ganz zufrieden sind wir damit nicht
    Wir haben genau für diese Kinder eine extra Gruppe, das Jugend-Einsatz-Team. Sie trainieren alle gemeinsam, unabhängig vom jeweiligen Abzeichen. Wer das Alter erreicht hat, bekommt das Abzeichen, aber muss dafür keine Gruppe wechseln.
    In der Gruppe sind Kinder zwischen 10-17 Jahren. Offenbar kommt das Konzept an, wir sind vor 1,5 Jahren mit einer Handvoll gestartet, eben weil wir mehrere auf dem "Abstellgleis" hatten, mittlerweile haben wir 32 Kinder auf mehreren Bahnen.
    Neben dem klassischen Training kommen verschiedene Spiele hinzu, Tauchspiele, Staffeln, Wasserball (über und unter Wasser) etc. Außerdem findet zusätzlich ein Zeltlager zum Kennenlernen des Wachdienstes statt, es gibt zusätzlich Lehrgänge und Aktionen am Wochenende.

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •