Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 81
Like Tree2gefällt dies

Thema: Schwimmabzeichen in Gold

  1. #51
    Sportsfreund ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Ich begleite ja jedes Jahr unsere Drittklässler zum Schwimmunterricht.
    Da machen die meisten Kinder Bronze und ein paar machen Silber.
    Ein oder zwei haben oft auch schon Silber, aber Gold nehmen wir nicht ab, da die Kinder erst im Laufe des Schuljahres 9 werden und wir weder tief tauchen lassen können, noch den Sprung vom Dreier anbieten können.

    Das Problem für jedes Schwimmzeichen ist gar nicht so sehr die Schwimmstrecke oder die Zeit, sondern das Tauchen.
    Bei Bronze haben einige Angst vor dem Tieftauchen und bei Silber schaffen sie oft die 10 Meter Streckentauchen nicht. Selbst die Nichtschwimmer in Klasse 3 scheitern beim Seepferchen eher am Tauchen im schultertiefen Wasser als am Schwimmen.
    Bei Gold muss man dich fast 4m tief tauchen. Das war auch das, was ich selbst als Kind am meisten üben musste und wovor ich Angst hatte. Das Schwimmen hätte ich schon deutlich früher geschafft.

    Tochtersohn hat in Klasse 3 "nur" Silber und hat sich für das Streckentauchen mächtig anstrengen müssen. 15 Meter für Gold hätte sie nicht geschafft.
    Sohn hat in Klasse 3 nur Bronze gemacht. Er ist kein ausdauernder Schwimmer. Tauchen mag er dagegen gern.
    Eine Frage einfach so aus Interesse: Wie viele Lehrer braucht ihr da, um so viele verschiedene Niveaus unter einen Hut zu bringen? Ich habe ja gar keine guten Erinnerungen an meinen Schwimmunterricht in der Schule, weil die Gruppen immer so irrsinnig groß waren. Deshalb haben wir für unsere Kinder ja auch die Schwimmschule gewählt, obwohl sie teuer ist.

  2. #52
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Sportsfreund Beitrag anzeigen
    Welche Alternativübungen gibt es für den fehlenden Sprung vom Dreier?

    Sohn hatte exakt damit auch bei Silber Probleme. Das Abzeichen hätte er nach 8 Stunden machen können, wobei das Tieftauchen nicht geprüft worden ist (Schwimmlehrerin meinte, das sei ja schon bei Bronze gemacht worden). Stimmt erstens nicht, und zweitens ist genau das meine Kritik an diesen Schwimmschulen, wenn Abzeichen so verschleudert werden. Deswegen war mir das gerade recht, dass der Sprung gefehlt hat.

    Allein mit mir im Schwimmbad wäre der vermutlich bis heute nicht vom Dreier gesprungen. Deswegen haben wir dann einen anderen Kurs in einem anderen Bad gebucht, wo es einen Dreier gibt. Dort ist er dann im Rahmen des Schwimmkurses gesprungen. Weil alle gesprungen sind. Exakt zweimal, danach nie wieder. Macht ihm einfach keinen Spaß, was ich verstehe, ich hatte auch nie Spaß am Springen aus mehr als einem Meter Höhe.
    Zulässig sind auch drei verschiedene Sprünge vom Einer, aber nur, wenn kein Dreier zur Verfügung steht.

  3. #53
    Sportsfreund ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Dein Sohn will was schaffen was der Schwimmer geschafft hat. Wohl geschafft hat weil er DARIN mehr Training hat. Denn in dem Alter Gold zu schaffen ist ja nicht alltäglich. Da braucht es schon mehr Voraussetzungen als ein ungeübtes Kind. Ich würde ihn eher beruhigen, dass er das JETZT ganz und gar nicht schaffen muss weil die Chancen ungleich sind.
    Ach so. Nein, der Freund ist kein Schwimmer. Der spielt Tennis. Hat Gold im Schwimmkurs gemacht, wie viele er gebraucht hat, weiß ich nicht. Mit 8 Jahren. Hat er zumindest behauptet und das laut meinem Sohn. Der ist noch nicht so lange in der Klasse, die Mutter habe ich ein einziges Mal kurz gesehen. Vielleicht stimmt das ja auch gar nicht, aber warum sollte der sowas einfach rumposaunen, wenn's nicht stimmt?

  4. #54
    Sportsfreund ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Zulässig sind auch drei verschiedene Sprünge vom Einer, aber nur, wenn kein Dreier zur Verfügung steht.
    Also Kopfsprung, Strecksprung und ... was gibt's noch?

  5. #55
    Foxlady Gast

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Sportsfreund Beitrag anzeigen
    Ach so. Nein, der Freund ist kein Schwimmer. Der spielt Tennis. Hat Gold im Schwimmkurs gemacht, wie viele er gebraucht hat, weiß ich nicht. Mit 8 Jahren. Hat er zumindest behauptet und das laut meinem Sohn. Der ist noch nicht so lange in der Klasse, die Mutter habe ich ein einziges Mal kurz gesehen. Vielleicht stimmt das ja auch gar nicht, aber warum sollte der sowas einfach rumposaunen, wenn's nicht stimmt?

    Ach, es ist gar nicht sicher und dennoch überlegst du wie du deinen Sohn unterstützen kannst um das zu schaffen was noch gar nicht notwendig ist? Hm. Bevor ich da so viel in Bewegung setze würde ich doch erstmal die Beweggründe meines Kindes erfahren, mit ihm gucken wie realistisch oder notwendig ist.

  6. #56
    Sunni82 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Mein Sohn hatte in der Grundschule ab der 2. Klasse alle zwei Wochen eine Doppelstunde Schwimmen. Silber hat er einen Monat nach seinem 9. Geburtstag gemacht, das Goldabzeichen ne Woche später. Was hier häufig der Knackpunkt ist: die 50 Meter in 70 Sekunden. Viele brauchen zwei Versuche oder scheitern genau daran (trotz Training im Schulschwimmen). Mein Sohn hatte im 1. Versuch 70 Sekunden Auch das Streckentauchen ist nicht ohne.
    Ich hab gerade mal aus Neugier geguckt, wann ich mein Gold gemacht habe. Mit 11, mal eben im Schwimmbad, weil in der 4. Klasse das Schuljahr zu Ende war, bevor die letzte fehlende Anforderung im Unterricht gemacht werden konnte. Ach und früher hatte man für die 400m für Silber nur 16 Minuten Zeit. Dank meinem Bruder hab ich die 600m auch unter 16 Minuten geschafft. Der hat zeitgleich Silber gemacht und die Bademeisterin hatte sich bei mir versehen und mich so dermaßen gepuscht, dass mir das sehr im Gedächtnis geblieben ist.

  7. #57
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Sportsfreund Beitrag anzeigen
    Genauso klingt das für mich auch. Deswegen die Frage hier, damit ich meinem Sohn eine realistische Zeit dafür vermitteln kann. Selbst nach 20 Stunden bin ich mir bei einem nicht regelmäßigen Schwimmer nicht sicher, ob er das schafft. Wenn ich mich von vornherein auf drei Kurse einstelle, dann ist es besser, denke ich, als nach einem frustriert erleben zu müssen, wie andere (ggf. schon nach dem zweiten oder dritten Kurs) das Abzeichen kriegen, man selbst aber nicht.

    Es geht hier viel um das Schwimmtraining bei der DLRG, das ist natürlich ganz anders als in unserem Fall, das ist ja ein Verein, da ist Schwimmen der Sport, der bei meinem Sohn Fußball ist. Die DLRG hat sowieso Wartelisten von einem Jahr, das hilft uns im Moment also sowieso nicht weiter. Und dann überschneidet sich das Training dort auch noch mit dem Fußballtraining. Irgendwie will ich jetzt auch nicht noch einen Verein, die Fußballspielerei ist mir schon Gerenne genug.
    Ohne regelmäßiges Training wird das schwierig. Eine realistische Zeit wird dir das niemand sagen können.
    Warum will er das Abzeichen haben?
    Lass ihn doch mal ein paar der Übungen beim nächsten Schwimmbadbesuche ausprobieren, dann seht ihr wo er steht. Bei Gold kommt ja viel neues hinzu, Transportschwimmen, Kraulen, das sind ja neben Kondition und Tempo auch neue Techniken, die erlernt werden müssen.

  8. #58
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Sportsfreund Beitrag anzeigen
    Also Kopfsprung, Strecksprung und ... was gibt's noch?
    Paketsprung

  9. #59
    Sportsfreund ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Ohne regelmäßiges Training wird das schwierig. Eine realistische Zeit wird dir das niemand sagen können.
    Warum will er das Abzeichen haben?
    Lass ihn doch mal ein paar der Übungen beim nächsten Schwimmbadbesuche ausprobieren, dann seht ihr wo er steht. Bei Gold kommt ja viel neues hinzu, Transportschwimmen, Kraulen, das sind ja neben Kondition und Tempo auch neue Techniken, die erlernt werden müssen.
    Ich frage jetzt mal die Fachfrau/den Fachmann? Du machst mir einen sehr fachmännischen Eindruck:

    Kraulen wird selbst in der Schwimmschule in einem eigenständigen Kurs angeboten. Andere Eltern aus unserer ehemaligen Schwimmschule haben mir erzählt, dass ihre Kinder diesen Kraulkurs ein zweites Mal machen (gut, oft auch wegen vieler Fehlzeiten). Und das Kraulen ist ja nur eine neue Technik, die für Gold beherrscht werden muss (oder kriegt man die 25 m auch irgendwie so mit Pseudokraulen hin?). Ich kann mir schon allein deswegen nicht vorstellen, wie sowas in 10 Stunden möglich sein soll. Da müsste das Kraulen ja nach zwei Stunden beherrscht werden? Und dann ist noch lange keine Zeit abgenommen und so weiter.

    Und ganz direkt gefragt: Rätst du mir zu einem Schwimmkurs, wenn die DLRG zumindest im Moment nicht in Frage kommt? Oder eher dazu, die Wartelistenzeit abzuwarten und dann zur DLRG zu gehen?

  10. #60
    Sportsfreund ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwimmabzeichen in Gold

    Zitat Zitat von Sunni82 Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hatte in der Grundschule ab der 2. Klasse alle zwei Wochen eine Doppelstunde Schwimmen. Silber hat er einen Monat nach seinem 9. Geburtstag gemacht, das Goldabzeichen ne Woche später. Was hier häufig der Knackpunkt ist: die 50 Meter in 70 Sekunden. Viele brauchen zwei Versuche oder scheitern genau daran (trotz Training im Schulschwimmen). Mein Sohn hatte im 1. Versuch 70 Sekunden Auch das Streckentauchen ist nicht ohne.
    Ich hab gerade mal aus Neugier geguckt, wann ich mein Gold gemacht habe. Mit 11, mal eben im Schwimmbad, weil in der 4. Klasse das Schuljahr zu Ende war, bevor die letzte fehlende Anforderung im Unterricht gemacht werden konnte. Ach und früher hatte man für die 400m für Silber nur 16 Minuten Zeit. Dank meinem Bruder hab ich die 600m auch unter 16 Minuten geschafft. Der hat zeitgleich Silber gemacht und die Bademeisterin hatte sich bei mir versehen und mich so dermaßen gepuscht, dass mir das sehr im Gedächtnis geblieben ist.
    Mit 16 Minuten hätte mein Sohn Silber schon einmal noch nicht. Was vielleicht gar nicht dumm wäre, dann müsste er nämlich erst einmal das schaffen, dann wären 600 m in 24 Minuten kein so großer Sprung mehr. Wie kommt man überhaupt auf die Idee, für Silber 400 m in 25 Minuten zu verlangen und für Gold 600 m in nur 24 Minuten?

    In welcher Schwimmart hast du die 600 m damals unter 16 Minuten geschafft?

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •