Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 119
Like Tree94gefällt dies

Thema: Problematisches Verhalten von Schülern

  1. #11
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    13.285

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Warum würde dich das auf die Palme bringen? Weil du überzeugt bist, dass Eltern keinen Einfluss diesbezüglich haben? Oder weil du das nicht als deine Aufgabe betrachtest? Oder weil du das als "übergriffig" empfinden würdest?
    Weil ich denke, dass ich wenig Einfluss auf das Verhalten innerhalb der Schule habe und es sinnvoll finde, dass Konflikte dort gelöst werden, wo sie entstehen. Das heißt für mich auch, dass ich die Art der Problemlösung innerhalb der Schule akzeptiere (wenn mein Kind nicht erniedrigt wird o.ä.) und mich dann nicht mit meinem Kind über Sanktionen aufrege.

    Aber das ist sehr abstrakt - das soll nicht heißen, dass ich nicht mit den Lehrern zusammenarbeiten würde. Aber wenn mein Kind zu Lehrern unverschämt ist, weiß mein Kind bereits, dass ich das nicht in Ordnung finde, ich wüsste aber nicht, wie ich das beeinflussen könnte.
    Mumpitz, DasUpfel, st.paula75 und 3 anderen gefällt dies.


    99/02/07/13

  2. #12
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.823

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Mir geht es um die Altersgruppe der 10- bis 15-Jährigen. Stellt euch vor, ein Lehrer möchte mit euch über problematisches Verhalten eures Kindes sprechen (problematisches Verhalten könnte hier alles Mögliche sein, z. B. mangelnde Aufmerksamkeit in der Schule, Arbeitsvermeidung/-verweigerung, aggressives/unfaires Verhalten Mitschülern gegenüber, störendes Verhalten im Unterricht, Respektlosigkeit Mitschülern oder Lehrern gegenüber usw.). Was würdet ihr euch in diesem Fall vom Lehrer wünschen? Was würde euch auf die Palme bringen?
    Wünschen: dass auch positive Seiten des Kindes erwähnt werden, dass ich das Gefühl habe, wir wollen gemeinsam an der Verbesserung des Verhaltens arbeiten, Lehrerselbstreflexion
    Palme: wenn mir der schwarze Peter zugeschustert würde und ich alleine für eine Verbsserung verantwortlich gemacht würde, wenn nur Sanktionen im Raum stünden
    Friesenstern, Aoraki und rocksteady gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #13
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    6.547

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Sowohl.... als auch... Was wünschen/erwarten Eltern im Fall der Fälle? Dazu hätte ich gerne mal ein Stimmungsbild.
    Versteh den Hintergrund der Frage zwar immer noch nicht so ganz, aber ich versuch es mal.

    Wünschen würde ich mir Wohlwollen ggü dem Kind, positive und negative Seiten sehen, offener Austausch mit Lösungen die für alle Beteiligten gangbar sind statt direktive Lösungsvorgaben, das Gefühl dass die Lehrkraft auch mit anderen Lehrkräften über das Thema gesprochen hat um zu klären ob es nur im eigenen Unterricht so ist oder ein eher generelles Thema meines Kindes.

    Auf die Palme brächte mich ständiges Unterbrechen, platte "so ist das immer-Aussagen" oder häufige "ich mach den Job schon lange-Bekundungen", fehlendes Interesse sich selbst als Teil des Problems in Betracht zu ziehen (kommt halt drauf an was es ist) bzw. nur alle anderen sind Schuld am gezeigten Verhalten, mich stehenlassen und bockig rausrennen.


    Dazwischen gibt es aber das weite Feld des "regt mich nicht auf, aber ist auch nicht optimal". Aber danach fragtest du ja nicht.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16

  4. #14
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    20.298

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Warum würde dich das auf die Palme bringen? Weil du überzeugt bist, dass Eltern keinen Einfluss diesbezüglich haben? Oder weil du das nicht als deine Aufgabe betrachtest? Oder weil du das als "übergriffig" empfinden würdest?
    Bei mir käme es drauf an, was der Lehrer da konkret von mir erwarten würde. Natürlich kann ich mit dem Kind auch nochmal reden, ihm sagen, dass dies oder jenes nicht geht etc... aber wenn es z.B. nur heißt: Ihr Kind macht xy und das geht nicht, sorgen sie dafür das es aufhört!

    Würde mich das wohl ärgern und ich würde eben erwarten das der Lehrer auch irgendwelche Ideen hat, außer schalten sie das bitte ab!
    Mumpitz, nykaenen88, Aoraki und 2 anderen gefällt dies.

  5. #15
    Sunni82 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    9.064

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Was ich erwarten würde: Sachlichkeit und Objektivität. Gemeinsam ergründen, was und warum aufgefallen ist. Ich hasse ja Anschuldigungen, die sich im Nachhinein als falsch herausstellen.
    Was mir immer sauer aufstößt: Wenn die Schuld anderen in die Schuhe geschoben wird, also das Versäumnis der Lehrer auf den Schüler abgewälzt wird.

  6. #16
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    31.312

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Was würde euch auf die Palme bringen?
    Wenn der Lehrer sofortige Lösungen von mir will und mir nicht die Möglichkeit geben will, die Meinung des Kindes einzuholen.

    Unsachliche Angriffe.
    rocksteady gefällt dies

  7. #17
    Avatar von majathebookworm
    majathebookworm ist offline frohsinnig
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    5.707

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Warum würde dich das auf die Palme bringen? Weil du überzeugt bist, dass Eltern keinen Einfluss diesbezüglich haben? Oder weil du das nicht als deine Aufgabe betrachtest? Oder weil du das als "übergriffig" empfinden würdest?
    In konkreten Bereichen haben die Eltern da keinen Einfluss. Beispiel bei uns: die Bitte von der KL, ich möge dafür sorgen, dass mein Sohn unterschriebene Formulare (diverse Bestätigungen) in der Schule abgibt.

    Was soll ich da machen? Mit in die Klasse gehen?
    Ich kann dafür sorgen, dass er sie einpackt und dabeihat. Wenn er dann in der Schule zu verpeilt ist, was soll ich da machen
    pixeline und Zickzackkind gefällt dies.
    Maja mit Mann und Mäusen: Technikerin (02/01), Künstlerin (12/02), Sportler (03/05)
    Learn as if you were to live forever, live as if you were to die tomorrow.
    M.Gandhi.

  8. #18
    Avatar von Clodagh
    Clodagh ist offline finster
    Registriert seit
    12.10.2018
    Beiträge
    1.538

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Wünschen würde ich mir:

    -Sachlich- und Fachlichkeit
    -das Gefühl nicht auf der Anklagebank zu sitzen, sondern die Suche nach einem gemeinsamen Weg
    -Interesse am Kind (gibt es eventuell momentan Belastungen zu Hause, in der Schule,...)

    Auf die Palme bringen würde mich

    - das Gefühl, der Lehrer nimmt Schülerverhalten persönlich, mag mein Kind nicht
    - der Wunsch eines Lehrers, dass ich zu Hause, Einfluss nehme auf Verhalten innerhalb der Schule
    - ein Lehrer der mir sämtliche Probleme an den Kopf wirft und mir das Gefühl gibt Schuld zu sein und versagt zu haben, ohne wirklichem Interesse an einem Austausch
    Genau so. Ich ergänze noch bei der Palme: Diagostizieren und Umdiagnostizieren durch den Lehrer.
    Zickzackkind gefällt dies

  9. #19
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    31.312

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    In konkreten Bereichen haben die Eltern da keinen Einfluss. Beispiel bei uns: die Bitte von der KL, ich möge dafür sorgen, dass mein Sohn unterschriebene Formulare (diverse Bestätigungen) in der Schule abgibt.

    Was soll ich da machen? Mit in die Klasse gehen?
    Ich kann dafür sorgen, dass er sie einpackt und dabeihat. Wenn er dann in der Schule zu verpeilt ist, was soll ich da machen
    Das war eine Zeit lang beim Sohn das Thema bei den Hausübungen. Ich habe geschaut, dass er sie macht, ich habe darauf geachtet, dass er sie einpackt und ich habe ihm gesagt, dass er sie abgeben soll. Ich kann nicht mit in die Klasse gehen und ihn dort noch auffordern, dass er sie abgibt. Entweder er gibt sie ab oder nicht. Wenn die Lehrerin sie haben will, muss sie sie von ihm abverlangen und zwar direkt.

  10. #20
    Avatar von Clodagh
    Clodagh ist offline finster
    Registriert seit
    12.10.2018
    Beiträge
    1.538

    Standard Re: Problematisches Verhalten von Schülern

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Weil ich denke, dass ich wenig Einfluss auf das Verhalten innerhalb der Schule habe und es sinnvoll finde, dass Konflikte dort gelöst werden, wo sie entstehen. Das heißt für mich auch, dass ich die Art der Problemlösung innerhalb der Schule akzeptiere (wenn mein Kind nicht erniedrigt wird o.ä.) und mich dann nicht mit meinem Kind über Sanktionen aufrege.
    Ich ergänze als Beispiele noch: Kippeln, Losreden ohne sich vorher zu melden. Klar kann ich mit dem Kind reden, aber das Problem muss in der Schule gelöst werden. Fernsteuern geht nicht.
    majathebookworm und Zickzackkind gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •