Seite 1 von 48 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 473
Like Tree204gefällt dies

Thema: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

  1. #1
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Gendermainstreamerin
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    28.749

    Standard Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-...eriment-studie
    Im finnischen Experiment haben die Bezieher des BGE im Schnitt nicht mehr gearbeitet als die Kontrollgruppe, obwohl bei der Kontrollgruppe Arbeitsaufnahme zur Kürzung des Arbeitslosengeldes führte, während das BGE nicht gekürzt wurde.

    Ich finde das Ergebnis ehrlich gesagt überraschend. Ich hätte gedacht, dass die BGE- Bezieher motivierter wären zu arbeiten. 570 Euro ist ja jetzt noch nicht so üppig, dass ein Sättigungseffekt zu erwarten wäre.
    Vermutlich bedeutet das Ergebnis, dass sich auch unter den Bedingungen des Arbeitslosengeldes fast alle Menschen sich maximal nach Ihren Möglichkeiten bemühen, Arbeit zu finden.

    Das spricht eigentlich für ein BGE, gerade auch weil es den Menschen mit BGE besser ging als der Kontrollgruppe. Aber die vielgeprieseneWunderwaffe zur Arbeitsmarktintegration scheint das BGE nicht zu sein.
    Vermutlich braucht es weitere Experimente auch mit gut in den Arbeitsmarkt integrierten Menschen um die volkswirtschaftlichen Folgen abschätzen zu können.
    Was meint ihr?

  2. #2
    Avatar von Mamma.Mia
    Mamma.Mia ist offline Queen Mum
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    694

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    Da gibt es einen ausführlicheren Artikel in der Welt dazu.
    3/4 der Bezieher standen noch andere Geldleistungen zu, die sie auch beantragt haben.
    Das lässt die Aussagekraft wohl ziemlich sinken.

  3. #3
    Skylla ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    1.678

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Das spricht eigentlich für ein BGE, gerade auch weil es den Menschen mit BGE besser ging als der Kontrollgruppe.
    Was meint ihr?
    Ich meine, dass ein Experiment, das einer recht kleinen Gruppe innerhalb eines bestehenden Gesellschaftssystes für einen zuvor definierten Zeitraum eine monatliche Summe bedingungslos zur Verfügung stellt, ziemlich nutzlos ist.

    Sicher geht es den Beziehern des BGE dann besser, sie können sich schlicht und einfach mehr leisten.

    Die geringe Anzahl der Personen und die zeitliche Beschränkung verursachen aber keinen gesellschaftlichen Wandel, der durch ein BGE für ALLE definitiv eintreten würde.

    Denn ob es dann noch einem Bezieher von BGE, der keiner anderen Erwerbstätigkeit nachgeht, besser geht als einem Arbeitslosen/Hartz-IV-Empfänger/Mindestlohnbezieher heute, das sei mal dahingestellt.

  4. #4
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.505

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    das Experiment fand ich eh komisch.



    Wenn, dann müsste man doch eine größere Gruppe nehmen, Arbeitslosen, Berufstätige, Alleinerziehende, Familien, etc

    So hat man halt ein Geld mit einem anderen ersetzt. Ich habe einen Bericht mit einem Trommelbauer gesehen, der hat sich dafür Maschinen gekauft und erzählt, dass er jetzt mehr produzieren kann.

    Klang ganz gut, aber so richtig der Brüller wars auch nicht

  5. #5
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    7.842

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    Ich fand das direkt irgendwie sinnlos, das Experiment nur mit Arbeitslosen durchzuführen.

    Klar, wenn die Fragestellung nur auf die Integration im Arbeitsmarkt abzielte- aber ich denke da noch an andere Aspekte und fände es viel interessanter zu sehen, wie sich das im bunten Querschnitt auswirkt.

    Zumal ich denke, dass es zukünftig gar nicht vorrangig darum gehen wird, Menschen in Arbeit zu kriegen.
    Ich denke da an den Wegfall von Arbeitsplätzen durch Automatisierung, autonomes Fahren usw.

  6. #6
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    46.361

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    Nur weil man statt Arbeitslosengeld ein Bürgergeld auszahlt, ändert sich nichts an der Situation des Arbeitsmarktes. Die Gründe, die bisher einer Arbeitsaufnahme entgegen standen, sind immer noch existent. Davon auszugehen, dass jeder Arbeitslose bei entsprechendem finanziellen Anreiz umgehend in Lohn und Brot kommt, halte ich für naiv.
    Foxlady gefällt dies
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  7. #7
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    13.737

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-...eriment-studie
    Im finnischen Experiment haben die Bezieher des BGE im Schnitt nicht mehr gearbeitet als die Kontrollgruppe, obwohl bei der Kontrollgruppe Arbeitsaufnahme zur Kürzung des Arbeitslosengeldes führte, während das BGE nicht gekürzt wurde.

    Ich finde das Ergebnis ehrlich gesagt überraschend. Ich hätte gedacht, dass die BGE- Bezieher motivierter wären zu arbeiten. 570 Euro ist ja jetzt noch nicht so üppig, dass ein Sättigungseffekt zu erwarten wäre.
    Vermutlich bedeutet das Ergebnis, dass sich auch unter den Bedingungen des Arbeitslosengeldes fast alle Menschen sich maximal nach Ihren Möglichkeiten bemühen, Arbeit zu finden.

    Das spricht eigentlich für ein BGE, gerade auch weil es den Menschen mit BGE besser ging als der Kontrollgruppe. Aber die vielgeprieseneWunderwaffe zur Arbeitsmarktintegration scheint das BGE nicht zu sein.
    Vermutlich braucht es weitere Experimente auch mit gut in den Arbeitsmarkt integrierten Menschen um die volkswirtschaftlichen Folgen abschätzen zu können.
    Was meint ihr?
    Warum sollten Menschen grundsätzlich mehr arbeiten, wenn sie bedinungslos Geld bekommen?

    Ein so beschränktes Experiment hat sowieso keine Aussagekraft, weil sich der Arbeitsmarkt gar nicht anpassen muss.
    Und das wird er müssen, wenn alle arbeitsfähigen Menschen frei entscheiden können, ob und wie viel sie dazu verdienen wollen.
    VG
    phina



  8. #8
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    13.737

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-...eriment-studie
    Im finnischen Experiment haben die Bezieher des BGE im Schnitt nicht mehr gearbeitet als die Kontrollgruppe, obwohl bei der Kontrollgruppe Arbeitsaufnahme zur Kürzung des Arbeitslosengeldes führte, während das BGE nicht gekürzt wurde.

    Ich finde das Ergebnis ehrlich gesagt überraschend. Ich hätte gedacht, dass die BGE- Bezieher motivierter wären zu arbeiten. 570 Euro ist ja jetzt noch nicht so üppig, dass ein Sättigungseffekt zu erwarten wäre.
    Vermutlich bedeutet das Ergebnis, dass sich auch unter den Bedingungen des Arbeitslosengeldes fast alle Menschen sich maximal nach Ihren Möglichkeiten bemühen, Arbeit zu finden.

    Das spricht eigentlich für ein BGE, gerade auch weil es den Menschen mit BGE besser ging als der Kontrollgruppe. Aber die vielgeprieseneWunderwaffe zur Arbeitsmarktintegration scheint das BGE nicht zu sein.
    Vermutlich braucht es weitere Experimente auch mit gut in den Arbeitsmarkt integrierten Menschen um die volkswirtschaftlichen Folgen abschätzen zu können.
    Was meint ihr?
    Warum sollten die Menschen mehr arbeiten, wenn sie bedingungslos Geld erhalten?

    Ein so begrenztes Experiment ist sowieso wenig aussagekräftig.
    Denn der Arbeitsmarkt passt sich ja nicht für diese kleine Gruppe für den kurzen Zeitraum an
    Und das wird er müssen, wenn sich arbeitsfähige Menschen frei entscheiden können, ob und wie viel sie dazuverdienen möchten.
    VG
    phina



  9. #9
    trio08 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    2.454

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    Was es mit einem Menschen macht, zu wissen, er wird sein Leben lang ein BGE erhalten, wird sich mit einem solch zeitlich knapp bemessenen "Experiment" nicht messen lassen.
    Foxlady gefällt dies
    Eine unserer Hauptaufgaben ist es, einen Sinn zu erfinden, der stabil genug ist, um einem Leben als Fundament zu dienen, und dann anschließend das knifflige Manöver zu vollziehen, unsere eigene Urheberschaft an diesem Sinn zu leugnen.(Irvin D. Yalom)

  10. #10
    skimai ist offline old hand
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    936

    Standard Re: Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Was es mit einem Menschen macht, zu wissen, er wird sein Leben lang ein BGE erhalten, wird sich mit einem solch zeitlich knapp bemessenen "Experiment" nicht messen lassen.
    Und auf welcher Grundlage soll man so etwas dann jemals entscheiden, wenn nicht durch zeitlich begrenzte Experimente (über den Aufbau lässt sich natürlich hier streiten)? Allein durch die gute Hoffnung, dass das ganze Geld schon irgendwas Gutes bewirken wird?

    Darauf, es sein Leben lang zu bekommen, wird man sich nie verlassen können.
    salvadora gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •