Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56
Like Tree39gefällt dies

Thema: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

  1. #1
    Gast

    Standard Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Wie ist das bei Euch geregelt, wenn Ihr homeoffice macht, die Technik aber spinnt?

    Ist das trotzdem Arbeitszeit oder müsst Ihr theoretisch frei nehmen?

  2. #2
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.298

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    Wie ist das bei Euch geregelt, wenn Ihr homeoffice macht, die Technik aber spinnt?

    Ist das trotzdem Arbeitszeit oder müsst Ihr theoretisch frei nehmen?
    Wir haben kein homeoffice, aber wenn die Verantwortlichkeit für die Technik beim AG liegt, könntest du ja IN der Firma bei Ausfall auch nicht arbeiten. Ergo: Arbeitszeit.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wir haben kein homeoffice, aber wenn die Verantwortlichkeit für die Technik beim AG liegt, könntest du ja IN der Firma bei Ausfall auch nicht arbeiten. Ergo: Arbeitszeit.
    In der Firma geht die Technik.

    Der betroffene Kollege erzählt uns halt auch, dass er seit Wochen Probleme mit dem Internet daheim hat....

  4. #4
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.298

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    In der Firma geht die Technik.

    Der betroffene Kollege erzählt uns halt auch, dass er seit Wochen Probleme mit dem Internet daheim hat....
    Dann würde ich mal einen Techniker hinschicken.

  5. #5
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    180.740

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wir haben kein homeoffice, aber wenn die Verantwortlichkeit für die Technik beim AG liegt, könntest du ja IN der Firma bei Ausfall auch nicht arbeiten. Ergo: Arbeitszeit.
    So isses hier.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  6. #6
    Kara^^ ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.772

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Ich hatte gestern vormittag Home Office und mein Internetanschluss hatte eine Störung. Ich kann teilweise übers (Dienst)Handy und dessen Leitung arbeiten. Ginge auch das nicht, wäre es mein Pech. Bei uns ist ein funktionierender Internetanschluss Voraussetzung für die Genehmigung von HomeOffice.
    Meinen Internetanschluss hat mein AG doch gar nicht in seiner Einflusssphäre, anders als bei der Infrastruktur am Standort.
    salvadora, Zwutschgal und HeiligerHafen gefällt dies.
    Nur in unseren Träumen sind wir frei. Die meiste Zeit über brauchen wir Lohn.
    - Terry Pratchett, MacBest

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Ich hatte gestern vormittag Home Office und mein Internetanschluss hatte eine Störung. Ich kann teilweise übers (Dienst)Handy und dessen Leitung arbeiten. Ginge auch das nicht, wäre es mein Pech. Bei uns ist ein funktionierender Internetanschluss Voraussetzung für die Genehmigung von HomeOffice.
    Meinen Internetanschluss hat mein AG doch gar nicht in seiner Einflusssphäre, anders als bei der Infrastruktur am Standort.
    So ähnlich ist die Dienstvereinbarung auch formuliert....

    Nur gibt es jetzt Stress, weil der Kollege meint, dass bei ihm alles in Ordnung ist.
    Privat erzählt er halt, dass seine Fritzbox spinnt

    Vermutlich wird demnächst einer von der Technik hingurken müssen...

  8. #8
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.298

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    So ähnlich ist die Dienstvereinbarung auch formuliert....

    Nur gibt es jetzt Stress, weil der Kollege meint, dass bei ihm alles in Ordnung ist.
    Privat erzählt er halt, dass seine Fritzbox spinnt

    Vermutlich wird demnächst einer von der Technik hingurken müssen...
    Demnächst? Und wo erzählt er das privat? Dem würde ich mal auf die Finger klopfen.
    Zwutschgal gefällt dies

  9. #9
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    180.740

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    In der Firma geht die Technik.

    Der betroffene Kollege erzählt uns halt auch, dass er seit Wochen Probleme mit dem Internet daheim hat....
    Dann wäre es keine Arbeitszeit - nur ist der Nachweis halt schwierig.

    Bei mir ist es einfach, wenn hier irgendwas nicht geht (und im Büro halt schon), dann würde ich, mal abgesehen von der anzurechnenden Arbeitszeit, ins Büro fahren. Das geht natürlich nur, wenn das auch in realistischer Zeit erreichbar ist. Ich vermute, das Problem mit dem Kollegen liegt nicht nur in seiner nicht funktionierenden Technik?
    salvadora gefällt dies
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  10. #10
    Avatar von Philinea
    Philinea ist offline Berlinerin
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    11.305

    Standard Re: Anspruch auf homeoffice bei technischen Problemen

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    Wie ist das bei Euch geregelt, wenn Ihr homeoffice macht, die Technik aber spinnt?

    Ist das trotzdem Arbeitszeit oder müsst Ihr theoretisch frei nehmen?
    Wenn es an meinem Internetanschluss liegt, dann nehme ich mir frei oder fahre in die Firma.

    Wenn es am Firmennetzwerk liegt, dann ist es Arbeitszeit.

    Oder letztens hat mein Rechner für ein Windowsupdate 10h gebraucht. Da hatte ich zwischendurch auch immer mal die IT dran. Das zählte auch als Arbeitszeit.
    salvadora gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •