Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 136
Like Tree136gefällt dies

Thema: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

  1. #11
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.164

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Hajuka Beitrag anzeigen
    (...)

    Schließlich hab ich es doch angeboten.
    So wirklich ums Geld oder den Umweg geht es auch gar nicht, sondern das schale Gefühl, dass ich dabei habe.
    Was meint ihr dazu?
    Du hast es unaufgefordert angeboten, ums Geld oder den Umweg gehts Dir nicht. Woher dann das schale Gefuehl?

  2. #12
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    15.769

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Hajuka Beitrag anzeigen
    Ich hatte es angeboten für ab und zu. Dann kam eine Nachricht: kannst du heute wieder...? Und bald immer selbstverständlicher: die Kinder sind schon draußen...
    Ich hätte mir schon eine Ausrede einfallen lassen müssen wie: wir fahren vorher noch einkaufen etc..
    Darin bin ich nicht gut.
    Und für ein ehrliches: ich will nicht immer! fehlt mir der Mumm.
    Wahrscheinlich hätte es mir auch nicht allzuviel ausgemacht, wäre die Sache mit dem Zoo nicht gewesen.
    Das macht es so offensichtlich, dass sie den Umweg nicht wertschätzt.
    Ich muss auch über die Runden kommen und mich organisieren. Da hilft mir keiner großartig. Und wenn, zeige ich meine Dankbarkeit deutlich und nehme niemand über Gebühr in Anspruch.
    Welche Alternative siehst du denn, wenn du es nicht ansprechen willst?
    Faust in der Tasche machen?

    Wenn du es doch ansprechen willst ist es am einfachsten Fakten zu benennen „Ich hatte angeboten die Kinder ab und zu mitzunehmen und nach einer Weile kommt von Dir ein ˋdie Kinder stehen schon untenˋ. Ich finde das sehr einseitig und möchte das so nicht mehr. Hast du einen Vorschlag, wie wir das ausgeglichener gestalten können, so dass ich auch mal entlastet bin?“ So in der Art würde ich das wohl machen

  3. #13
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.357

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Hajuka Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Hab im Moment keine Ahnung mehr, wie ich die Situation betrachten oder was ich machen soll.
    Es geht um eine Bekannte.
    Sie ist den Tag über zuhause, ihr Mann geht arbeiten. Ihre Töchter gehen in dieselbe Turnstunde wie meine, zweimal die Woche.
    Die Mädchen verstehen sich super miteinander.
    Weil sie immer mit dem Rad fuhren (Mutter begleitet Kinder) oder zu Fuß kamen, habe ich angeboten, ihre Mädchen auch mal mit dem Auto mitzunehmen.
    Das war vor etwa zwei Monaten. Eh ich mich versah, hatte es sich so eingebürgert.
    Ich fahre nicht direkt vorbei, sondern muss einen kleinen Umweg fahren.
    Es würde auch ein Bus fahren, aber das sei ihr zu teuer auf Dauer.
    Sie leben knapp bei Kasse, aber die Mutter möchte keinen Job annehmen.
    Ein bisschen Neid schwingt bei mir mit, da ich von 7-14.30 durcharbeiten muss, habe keinen Mann mit Zweiteinkommen.
    Vor etwa einem Monat sagte sie, sie würde sich gern revanchieren und uns in den Zoo einladen.
    Meine Tochter war bei dem Vorschlag zugegen und freute sich riesig!
    Wir machten was aus. Zweimal. Immer kam von ihrer Seite aus was dazwischen.
    Das letzte Mal ist über zwei Wochen her und es kam auch kein neuer Vorschlag.
    Ich fühle mich veralbert.
    Mag sein, dass kein Geld da ist zur Zeit, aber wenn es wirklich so knapp ist, warum ändert sie dann nichts an der Situation?

    Am liebsten würde ich die Fahrdienste einstellen. Aber ich weiß nicht wie.
    Schließlich hab ich es doch angeboten.
    So wirklich ums Geld oder den Umweg geht es auch gar nicht, sondern das schale Gefühl, dass ich dabei habe.
    Was meint ihr dazu?
    Bei dem markierten wird es für mich komisch. Was hat denn ihre Lebens/Arbeitsweise mit dem Rest zu tun? Wenn du nicht mehr fahren willst, dann sag es ihr und gut.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

  4. #14
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    56.819

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Teilzeithippie Beitrag anzeigen
    Welche Alternative siehst du denn, wenn du es nicht ansprechen willst?
    Faust in der Tasche machen?

    Wenn du es doch ansprechen willst ist es am einfachsten Fakten zu benennen „Ich hatte angeboten die Kinder ab und zu mitzunehmen und nach einer Weile kommt von Dir ein ˋdie Kinder stehen schon untenˋ. Ich finde das sehr einseitig und möchte das so nicht mehr. Hast du einen Vorschlag, wie wir das ausgeglichener gestalten können, so dass ich auch mal entlastet bin?“ So in der Art würde ich das wohl machen
    ich bin ehrlich: das könnte ich in der Situation jetzt nicht mehr. Da bin ich zu feige.

    Ich würde wohl sagen: "Du, mir wird das auf Dauer einfach zu viel."
    Wenn dann ein Gegenangebot kommt, gut, wenn nicht, dann nicht.

  5. #15
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.164

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Hajuka Beitrag anzeigen
    Ich hatte es angeboten für ab und zu. Dann kam eine Nachricht: kannst du heute wieder...? Und bald immer selbstverständlicher: die Kinder sind schon draußen...
    Ich hätte mir schon eine Ausrede einfallen lassen müssen wie: wir fahren vorher noch einkaufen etc..
    Darin bin ich nicht gut.
    Und für ein ehrliches: ich will nicht immer! fehlt mir der Mumm.
    Wahrscheinlich hätte es mir auch nicht allzuviel ausgemacht, wäre die Sache mit dem Zoo nicht gewesen.
    Das macht es so offensichtlich, dass sie den Umweg nicht wertschätzt.
    Ich muss auch über die Runden kommen und mich organisieren. Da hilft mir keiner großartig. Und wenn, zeige ich meine Dankbarkeit deutlich und nehme niemand über Gebühr in Anspruch.
    Aber woher soll sie wissen, dass Du das ueber Gebuehr findest, wenn Du nix sagst? Wirst nicht drumherumkommen.
    Ich finde es ausserdem keine Sache, bei der grossartig Dankbarkeit oder Wertschaetzung gezeigt werden muessen - Du wolltest die doch fahren, davor sind die ja wunderbar zu Fuss zum Turnen gekommen.

  6. #16
    Hajuka ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    31.07.2018
    Beiträge
    61

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Ich sehe, ich komme um das Ansprechen nicht herum. Wie auch.
    Nur - was ich geben kann, ohne mich dabei ausgenutzt zu fühlen, das muss ich mir noch überlegen.
    (Die Strecke ist von uns aus tatsächlich zu weit mit dem Rad, sie wohnt von ihrer Seite aus näher dran, sonst würde ich auch hinradeln und bei mir ist es auch eine Zeitfrage. Jede halbe Stunde ist kostbar, da ich neben der Arbeit noch den Haushalt und einiges andere schmeißen muss...)

  7. #17
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.245

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    du fährst doch deine kinder sowieso zum sport, wieso jetzt plötzlich bewusst das andere mädel nicht mehr mitnehmen, weil deren mutter sich nicht gebührend erkenntlich zeigt?? und was hat ihre arbeitslosigkeit o. sonstwas damit zu tun? häääh???
    Zitat Zitat von Hajuka Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Hab im Moment keine Ahnung mehr, wie ich die Situation betrachten oder was ich machen soll.
    Es geht um eine Bekannte.
    Sie ist den Tag über zuhause, ihr Mann geht arbeiten. Ihre Töchter gehen in dieselbe Turnstunde wie meine, zweimal die Woche.
    Die Mädchen verstehen sich super miteinander.
    Weil sie immer mit dem Rad fuhren (Mutter begleitet Kinder) oder zu Fuß kamen, habe ich angeboten, ihre Mädchen auch mal mit dem Auto mitzunehmen.
    Das war vor etwa zwei Monaten. Eh ich mich versah, hatte es sich so eingebürgert.
    Ich fahre nicht direkt vorbei, sondern muss einen kleinen Umweg fahren.
    Es würde auch ein Bus fahren, aber das sei ihr zu teuer auf Dauer.
    Sie leben knapp bei Kasse, aber die Mutter möchte keinen Job annehmen.
    Ein bisschen Neid schwingt bei mir mit, da ich von 7-14.30 durcharbeiten muss, habe keinen Mann mit Zweiteinkommen.
    Vor etwa einem Monat sagte sie, sie würde sich gern revanchieren und uns in den Zoo einladen.
    Meine Tochter war bei dem Vorschlag zugegen und freute sich riesig!
    Wir machten was aus. Zweimal. Immer kam von ihrer Seite aus was dazwischen.
    Das letzte Mal ist über zwei Wochen her und es kam auch kein neuer Vorschlag.
    Ich fühle mich veralbert.
    Mag sein, dass kein Geld da ist zur Zeit, aber wenn es wirklich so knapp ist, warum ändert sie dann nichts an der Situation?

    Am liebsten würde ich die Fahrdienste einstellen. Aber ich weiß nicht wie.
    Schließlich hab ich es doch angeboten.
    So wirklich ums Geld oder den Umweg geht es auch gar nicht, sondern das schale Gefühl, dass ich dabei habe.
    Was meint ihr dazu?
    Foxlady gefällt dies

  8. #18
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.245

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Hajuka Beitrag anzeigen
    Ich sehe, ich komme um das Ansprechen nicht herum. Wie auch.
    Nur - was ich geben kann, ohne mich dabei ausgenutzt zu fühlen, das muss ich mir noch überlegen.
    (Die Strecke ist von uns aus tatsächlich zu weit mit dem Rad, sie wohnt von ihrer Seite aus näher dran, sonst würde ich auch hinradeln und bei mir ist es auch eine Zeitfrage. Jede halbe Stunde ist kostbar, da ich neben der Arbeit noch den Haushalt und einiges andere schmeißen muss...)
    wie weit ist denn "der kleine umweg" für dich?

  9. #19
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    13.773

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Martha74 Beitrag anzeigen
    ich glaube, es vermischt sich etwas:
    Du hast es für ab und zu angeboten, die andere Mutter möchte das beständig.
    Sie hat dafür den Zoobesuch angeboten, setzt dies aber nicht um

    Es gibt an der Stelle aus meiner Sicht keine "harmonische" Lösung, sondern nur Klartext. Und was das für ein Klartext ist, musst Du für Dich festlegen: Du nimmst die Kinder regelmäßig mit, Du nimms sie nur am ersten Termin im Monat mit, Du nimmst sie gar nicht mit. Das musst Du für Dich entscheiden.

    Aber mach es nicht von der Dankbarkeit vom Gegenüber abhängig, das geht nur schief
    Ich sehe es auch so. Entweder ich mache es gerne, oder ich lasse es. Mir wäre das wirklich egal, ob die Mutter einen Ausgleich schafft oder nicht. Blöd vielleicht, dass sie es vor Deiner Tochter erwähnt hat - aber auch da kann man die Tochter vertrösten.

    Vermutlich hast Du ausgestrahlt, dass das doch kein Problem ist und sie denkt, Dich stört der Umweg nicht wirklich. Trotzdem hat sie Dir das mit dem Zoo angeboten, sie hat also schon ein schlechtes Gewissen wegen des Umwegs. Da es zweimal wegen ihr nicht geklappt hat, ist es ihr vielleicht unangenehm es wieder anzubieten, oder sie hatte den Eindruck Du fändest einen Ausgleich gar nicht nötig, oder sie ist gerade wirklich knapp bei Kasse,...

    Diese Gedanken mit der Arbeit (bzw Nichtarbeit) finde ich daneben, mal abgesehen davon, dass ich obwohl ich arbeite keinen Bus bezahlen würde, wenn die Strecke mit dem Fahrrad zu bewältigen ist. Es ist ja nicht täglich. Sie arbeitet nicht - dass man trotzdem in manchen Situationen mit den Nachteilen hadert, ist menschlich.

    Meine Einstellung ist, dass sich alles irgendwie im Leben ausgleicht. Früher hatten wir nur ein Auto und mir war es unangenehm, dass meine Kinder öfter mitgenommen wurden, als ich es anbieten konnte. Heute haben wir zwei Autos und eines davon ist ein Bus, daher fahre ich relativ oft. Diese Rolle ist mir deutlich lieber. Aber wenn es mich stresst, dann sage ich es und solange Du Deine Grenzen nicht aussprichst, kann diese Mutter sie nicht kennen. Sie kann keine Gedanken lesen. Aber ich bin sicher, sie würde nicht wollen, dass Du ihre Kinder mitnimmst, wenn es für Dich eine Belastung ist - also rede offen mit ihr.
    Vitamin, Martha74, Alina73 und 3 anderen gefällt dies.


    99/02/07/13

  10. #20
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.164

    Standard Re: Ausgenutzt? Eure Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Teilzeithippie Beitrag anzeigen
    Welche Alternative siehst du denn, wenn du es nicht ansprechen willst?
    Faust in der Tasche machen?

    Wenn du es doch ansprechen willst ist es am einfachsten Fakten zu benennen „Ich hatte angeboten die Kinder ab und zu mitzunehmen und nach einer Weile kommt von Dir ein ˋdie Kinder stehen schon untenˋ. Ich finde das sehr einseitig und möchte das so nicht mehr. Hast du einen Vorschlag, wie wir das ausgeglichener gestalten können, so dass ich auch mal entlastet bin?“ So in der Art würde ich das wohl machen
    Jetzt auf einmal ist die Frau in einer Bringschuld wegen Einseitigkeit und soll sich irgendwelche Vorschlaege uberlegen. Da schwingt so ein Unterton mit, den ich nicht ok finde, wenn einer aus eigenem Antrieb solche Vorschlaege macht. Sie soll einfach beim naechsten Mal sagen, dass sie heute nicht kann und fuer die Zukunft draus lernen, dass man anderen Leute nix anbietet, wenn so schnell enttaeuschte Erwartungen draus entstehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •