Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 172
Like Tree95gefällt dies

Thema: Ist das nicht zum heulen? *sorry lang*

  1. #1
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.352

    Standard Ist das nicht zum heulen? *sorry lang*

    Erst wusste ich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, je länger ich drüber nachdenke, desto "tragischer" finde ich es.

    Heute beim Gyn im Wartezimmer.
    Eine junge Frau, die in der Grundschule die Parallelklasse meiner Tochter besucht hat, hockte ebenfalls im Wartezimmer, sie dürfte ca. 21 Jahr alt sein, hat bereits 2 Kinder (ich schätze 3 und 1,5), die beide nicht bei ihr wohnen, das ältere lebt bei der Großmutter, das jüngere in einer Pflegefamilie. Insgesamt eher schwierige Verhältnisse.
    Sie telefonierte im Wartezimmer mit einer Freundin oder Bekannten und hatte das Handy auf "Mithören" (warum macht man das?), man konnte also gar nicht anders.
    Jedenfalls ist sie erneut schwanger.
    Die Gesprächspartnerin fragte sinngemäß, ob das denn sein müsste.
    Antwort: "Ey, ich wusste doch nicht, dass der mir ein Kind macht, ich dachte der tut nur so."
    Gesprächspartnerin: "Hä?"
    Sie: "Ja, ich dachte der poppt nur, ich wusste doch nicht, dass der ein Kind macht."
    Dann fragte die Gesprächspartnerin noch, ob sie das Kind bdkommen wird.
    Antwort: "Ja, geht ja nicht anders, ich bin schon im 5. Monat. Ich wusste das doch nicht, erst letzte Woche oder so."

    Wie kann man so viel nicht wissen ?
    Ist sowas nicht schlimm?

    Ich weiß gar nicht, warum ich das hier schreibe, mir geht das die ganze Zeit nicht aus dem Kopf.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  2. #2
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    61.978

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Erst wusste ich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, je länger ich drüber nachdenke, desto "tragischer" finde ich es.

    Heute beim Gyn im Wartezimmer.
    Eine junge Frau, die in der Grundschule die Parallelklasse meiner Tochter besucht hat, hockte ebenfalls im Wartezimmer, sie dürfte ca. 21 Jahr alt sein, hat bereits 2 Kinder (ich schätze 3 und 1,5), die beide nicht bei ihr wohnen, das ältere lebt bei der Großmutter, das jüngere in einer Pflegefamilie. Insgesamt eher schwierige Verhältnisse.
    Sie telefonierte im Wartezimmer mit einer Freundin oder Bekannten und hatte das Handy auf "Mithören" (warum macht man das?), man konnte also gar nicht anders.
    Jedenfalls ist sie erneut schwanger.
    Die Gesprächspartnerin fragte sinngemäß, ob das denn sein müsste.
    Antwort: "Ey, ich wusste doch nicht, dass der mir ein Kind macht, ich dachte der tut nur so."
    Gesprächspartnerin: "Hä?"
    Sie: "Ja, ich dachte der poppt nur, ich wusste doch nicht, dass der ein Kind macht."
    Dann fragte die Gesprächspartnerin noch, ob sie das Kind bdkommen wird.
    Antwort: "Ja, geht ja nicht anders, ich bin schon im 5. Monat. Ich wusste das doch nicht, erst letzte Woche oder so."

    Wie kann man so viel nicht wissen ?
    Ist sowas nicht schlimm?

    Ich weiß gar nicht, warum ich das hier schreibe, mir geht das die ganze Zeit nicht aus dem Kopf.
    Heidanei.
    Cafetante, cloudlight und Frau_in_Blau gefällt dies.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  3. #3
    Avatar von chick
    chick ist gerade online Supermutti!!!
    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    9.782

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Ja, ganz furchtbar. Vor allem für die Kinder.
    Meine Güte, da muss man doch auch mal von selber draufkommen, wenn einen keiner aufklärt.
    Wobei ich ja gedacht hätte, dass bei solchen Rahmenbedingungen aufgeklärt werden würde.

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.009

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Erst wusste ich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, je länger ich drüber nachdenke, desto "tragischer" finde ich es.

    Heute beim Gyn im Wartezimmer.
    Eine junge Frau, die in der Grundschule die Parallelklasse meiner Tochter besucht hat, hockte ebenfalls im Wartezimmer, sie dürfte ca. 21 Jahr alt sein, hat bereits 2 Kinder (ich schätze 3 und 1,5), die beide nicht bei ihr wohnen, das ältere lebt bei der Großmutter, das jüngere in einer Pflegefamilie. Insgesamt eher schwierige Verhältnisse.
    Sie telefonierte im Wartezimmer mit einer Freundin oder Bekannten und hatte das Handy auf "Mithören" (warum macht man das?), man konnte also gar nicht anders.
    Jedenfalls ist sie erneut schwanger.
    Die Gesprächspartnerin fragte sinngemäß, ob das denn sein müsste.
    Antwort: "Ey, ich wusste doch nicht, dass der mir ein Kind macht, ich dachte der tut nur so."
    Gesprächspartnerin: "Hä?"
    Sie: "Ja, ich dachte der poppt nur, ich wusste doch nicht, dass der ein Kind macht."
    Dann fragte die Gesprächspartnerin noch, ob sie das Kind bdkommen wird.
    Antwort: "Ja, geht ja nicht anders, ich bin schon im 5. Monat. Ich wusste das doch nicht, erst letzte Woche oder so."

    Wie kann man so viel nicht wissen ?
    Ist sowas nicht schlimm?

    Ich weiß gar nicht, warum ich das hier schreibe, mir geht das die ganze Zeit nicht aus dem Kopf.
    Solche Geschichten gibt's wirklich?!
    Cafetante gefällt dies

  5. #5
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.231

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Zitat Zitat von chick Beitrag anzeigen
    Ja, ganz furchtbar. Vor allem für die Kinder.
    Meine Güte, da muss man doch auch mal von selber draufkommen, wenn einen keiner aufklärt.
    Wobei ich ja gedacht hätte, dass bei solchen Rahmenbedingungen aufgeklärt werden würde.
    ich bin mir ja sicher dass die oft genug aufgeklärt wurde
    Aber gegen diesen Grad an Dummheit kommt man nicht an

  6. #6
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.352

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Zitat Zitat von chick Beitrag anzeigen
    Ja, ganz furchtbar. Vor allem für die Kinder.
    Meine Güte, da muss man doch auch mal von selber draufkommen, wenn einen keiner aufklärt.
    Wobei ich ja gedacht hätte, dass bei solchen Rahmenbedingungen aufgeklärt werden würde.
    Vor allem:
    Wenn sie das beim ersten Mal nicht wusste, also bei der ersten Schwangerschaft, ist das ja das eine (schlimm genug!).
    Aber sie war dann ja sicher auch schon ein paarmal öfter bei der Gyn.
    Und dann weiß sie das trotzdem nicht .
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  7. #7
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.399

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Solche Geschichten gibt's wirklich?!

    Ja, sowas gibt. Ich hatte mal eine Familie in der Kita. Damals hatten sie erst 5 Kinder, wollten eigentlich keine mehr weil es da auch so abging. Nur ein Mädchen wäre noch schön gewesen. Und so wurde sie wie das Mädel im EP noch weitere 3 Mal unbewusst und ungeahnt schwanger und Kind Nr 9 war dann ein Mädel. Ob es dann noch welche gab oder sich ein Arzt erbarmte und zunähte...keine Ahnung.




  8. #8
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.352

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Solche Geschichten gibt's wirklich?!
    Ja, leider.
    Irgendwie sucht man ja die Trash-TV-Kamera, aber da war keine .
    Foxlady gefällt dies
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  9. #9
    Kara^^ ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.622

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Wie kann man so viel nicht wissen ?
    Ist sowas nicht schlimm?
    Ja, das ist schlimm. Ich frag mich wie es so komplett an einer vorbeigehen kann, was Elternhaus und Schule vermitteln.
    Nur in unseren Träumen sind wir frei. Die meiste Zeit über brauchen wir Lohn.
    - Terry Pratchett, MacBest

  10. #10
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    62.358

    Standard Re: Ist das nicht zu heulen? *sorry lang*

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Ja, sowas gibt. Ich hatte mal eine Familie in der Kita. Damals hatten sie erst 5 Kinder, wollten eigentlich keine mehr weil es da auch so abging. Nur ein Mädchen wäre noch schön gewesen. Und so wurde sie wie das Mädel im EP noch weitere 3 Mal unbewusst und ungeahnt schwanger und Kind Nr 9 war dann ein Mädel. Ob es dann noch welche gab oder sich ein Arzt erbarmte und zunähte...keine Ahnung.
    Äh, bitte?
    cosima, JohnnyTrotz und Schradler gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •