Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 70
Like Tree59gefällt dies

Thema: Einschulung Stichtag ändern

  1. #21
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.331

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Warum muss es denn immer ein Kampf gegen Windmühlen sein wenn man sein Kind zurückstellen lassen will?
    Das hat wohl hier in NRW auch ganz schlimme Formen angenommen.
    Rückstellung quasi unmöglich, auch mit guten Gründen (attestierte Entwicklungsverzögerung nach Frühgeburt, Sprachverzögerung usw. fallen mir als mir bekannte Fälle ein).
    Da wird schon VOR der Einschulung argumentiert, das Kind könne ja die erste oder zweite Klasse wiederholen (bzw. 3 Jahre in der Eingangsstufe bleiben).
    Halte ich für sehr ungut.
    HeiligerHafen gefällt dies
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  2. #22
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    14.178

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Mein Mittlerer hat Ende September Geburtstag und wäre mit fast 6 in die Schule gekommen. Er ist mit fast 7 in die Schule gekommen. Für ihn damals fast noch zu früh.
    Meine beiden anderen haben im Winter Geburtstag und sie hätte es nicht betroffen.
    Bei meiner Tochter war es gut, dass sie länger Zeit hatte ihre Sprachentwicklungsstörung aufzuholen. So kam sie in die Regelschule. Neun Monate früher wäre die Sprachheilschule besser gewesen.

    Mein favorisierter Stichtag wäre der 30. Juni und eine großzügige Zurückstellungsregel.
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

  3. #23
    Lleanora ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    19.824

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von chaosbande Beitrag anzeigen
    Das ist hier allerdings an der Tagesordnung. Sohn ist in der 2. Klasse und wenn ich überlege, wieviele Kinder da mittlwerweile, aus der höheren Klasse zurückgesetzt wurden, bzw. aus seiner nun wieder in der 1. sind. gerade letzte Woche ist wieder einer in die 1. zurückgesetzt worden...da ist mächtig Bewegung in den Klassen.
    Wie ich das finden soll, weiß ich auch nicht so recht.
    Ist bei uns in der Grundschule genau so. Als die Große damals eingeschult wurde, hieß es, sie wären 21 Kinder in der Klasse... aber am 1. Tag waren nur 16 Kinder dort... hatten uns noch gewundert, das gerade am 1. Tag so viel krank sind?
    Nein, die anderen 5 Kinder wiederholten die 1. Klasse und sollten daher erst am 2. Tag kommen ... und so bekamen sie jetzt jeder Jahr, 3-5 Kinder, die wiederholten und dennoch sind sie mittlerweile nur noch 17 Kinder in der Klasse,... weil noch mehr aus der Klasse raus sind weil sie nochmal eine Klasse wiederholen, wie dazu gekommen sind. Wie ich mitbekommen habe, haben sie am Ende der 2. Klasse sogar 2 Kinder extra noch mitgenommen, bei denen sie überlegt hatten ob es nicht sinnvoller wäre, die Klasse zu wiederholen, aber dann hätten sie zu wenig Kinder gehabt und die 3 Klassen zu 2 zusammenlegen müssen.

    Ich finde das total seltsam, kenne es aus meiner Kindheit gar nicht, dass in den Klassen so ein kommen und gehen herrscht und frage mich auch, wie das wohl für die Kinder ist. Auch wenn es ja scheinbar nichts besonderes mehr ist..

    Und ja wir hatten von der Direktorin auch mal betreffend der Mittleren den Spruch zu hören bekommen, dass es doch nicht schlimm wäre, wenn man merkt sie wäre noch nicht so weit, dann könne sie ja die 1. Klasse freiwillig wiederholen. Äh nein, ich denke ihrem eh angeknicksten Selbstvertrauen hätte da nicht gut getan!
    HeiligerHafen gefällt dies

  4. #24
    Avatar von Clodagh
    Clodagh ist offline finster
    Registriert seit
    12.10.2018
    Beiträge
    1.490

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Ich stolpere gerade darüber auf fb

    https://www.openpetition.de/petition...-auf-den-30-06

    Bisher musste alle Kinder in BW, die bis zum 30.9. 6 wurden, in die 1. Klasse.

    Das soll jetzt nach Wunsch dieser Petition zurück auf den 30.6. gelegt werden und die Eltern der Juli-September-Kinder dürfen frei entscheiden, ob sie ihr Kind reif genug sehen, mit gerade 6 oder sogar noch 5 in die Schule zu kommen oder nicht.


    Irgendwie weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Mit Sicherheit keine schlechte Idee.
    Ich hab bei Tochter, die ja ein Augustkind ist und grad erst 6 wurde, als sie in die Schule kam, jedenfalls aber keine Nachteile erkennen können. Die hätte sich jetzt ein weiteres Jahr tödlich gelangweilt. Das wäre meine weitere Befürchtung - dass man dann gebunden an ein komplettes weiteres Jahr ist. Hier wäre eventuell diese Zwischeneinschulung zum Halbjahr, wie sie hier kürzlich Thema war, dann gar keine dumme Idee.
    Ich finde, das ist eine sehr gute Idee.

    Nur die GS-Schulleiter werden vermutlich wenig begeistert sein, weil sie dann kein Instrument zur Regulierung der Klassengrößen mehr haben.

  5. #25
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.426

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Ich stolpere gerade darüber auf fb

    https://www.openpetition.de/petition...-auf-den-30-06

    Bisher musste alle Kinder in BW, die bis zum 30.9. 6 wurden, in die 1. Klasse.

    Das soll jetzt nach Wunsch dieser Petition zurück auf den 30.6. gelegt werden und die Eltern der Juli-September-Kinder dürfen frei entscheiden, ob sie ihr Kind reif genug sehen, mit gerade 6 oder sogar noch 5 in die Schule zu kommen oder nicht.


    Irgendwie weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Mit Sicherheit keine schlechte Idee.
    Ich hab bei Tochter, die ja ein Augustkind ist und grad erst 6 wurde, als sie in die Schule kam, jedenfalls aber keine Nachteile erkennen können. Die hätte sich jetzt ein weiteres Jahr tödlich gelangweilt. Das wäre meine weitere Befürchtung - dass man dann gebunden an ein komplettes weiteres Jahr ist. Hier wäre eventuell diese Zwischeneinschulung zum Halbjahr, wie sie hier kürzlich Thema war, dann gar keine dumme Idee.
    in BW war bis Anfang der 2000 Jahre der 30.06. Stichtag. Die Kannkinder wurden schrittweise bis September eingeschult. Ab Mitte der 00er Jahre wurde erst schrittweise der Stichtag auf den 30.08. und danach auf den 30.09. verlegt. Bis zu der Zeit waren die Juli/August Kinder schon immer Kannkinder.

    Von Zwischeneinschulungen halte ich ehrlich gesagt gar nichts.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  6. #26
    Avatar von chaosbande
    chaosbande ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    4.459

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ich finde es einfach nur bescheuert. Die armen Kinder
    Hmmm, das empfinde ich nicht so. Es betrifft jetzt auch nicht hauptsächlich die jüngeren in den Klassen. Hat also nix mit früherer Einschulung zu tun.

  7. #27
    -adalovelace- ist offline Dipl.-Hascherlschützerin
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    4.310

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von chaosbande Beitrag anzeigen
    Hmmm, das empfinde ich nicht so. Es betrifft jetzt auch nicht hauptsächlich die jüngeren in den Klassen. Hat also nix mit früherer Einschulung zu tun.
    Es kostet die Kinder aber eventuell viel Selbstbewusstsein.

  8. #28
    Avatar von chaosbande
    chaosbande ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    4.459

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Ist bei uns in der Grundschule genau so. Als die Große damals eingeschult wurde, hieß es, sie wären 21 Kinder in der Klasse... aber am 1. Tag waren nur 16 Kinder dort... hatten uns noch gewundert, das gerade am 1. Tag so viel krank sind?
    Nein, die anderen 5 Kinder wiederholten die 1. Klasse und sollten daher erst am 2. Tag kommen ... und so bekamen sie jetzt jeder Jahr, 3-5 Kinder, die wiederholten und dennoch sind sie mittlerweile nur noch 17 Kinder in der Klasse,... weil noch mehr aus der Klasse raus sind weil sie nochmal eine Klasse wiederholen, wie dazu gekommen sind. Wie ich mitbekommen habe, haben sie am Ende der 2. Klasse sogar 2 Kinder extra noch mitgenommen, bei denen sie überlegt hatten ob es nicht sinnvoller wäre, die Klasse zu wiederholen, aber dann hätten sie zu wenig Kinder gehabt und die 3 Klassen zu 2 zusammenlegen müssen.

    Ich finde das total seltsam, kenne es aus meiner Kindheit gar nicht, dass in den Klassen so ein kommen und gehen herrscht und frage mich auch, wie das wohl für die Kinder ist. Auch wenn es ja scheinbar nichts besonderes mehr ist..

    Und ja wir hatten von der Direktorin auch mal betreffend der Mittleren den Spruch zu hören bekommen, dass es doch nicht schlimm wäre, wenn man merkt sie wäre noch nicht so weit, dann könne sie ja die 1. Klasse freiwillig wiederholen. Äh nein, ich denke ihrem eh angeknicksten Selbstvertrauen hätte da nicht gut getan!
    Ich kenne das aus meiner Kindheit auch gar nicht und bin da zwiegespalten...einerseits ist es ja gut, dass es für die Kinder Normalität ist, da bekommt auch keiner einen blöden Spruch oder sowas. Andererseits finde ich es auch nicht so gut, den Kindern zu vermitteln, dass es 'so gar kein Problem' ist, eine Klasse nochmal zu machen und sie denken, das geht dann immer so weiter.
    Gast gefällt dies

  9. #29
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    23.831

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von chaosbande Beitrag anzeigen
    Hmmm, das empfinde ich nicht so. Es betrifft jetzt auch nicht hauptsächlich die jüngeren in den Klassen. Hat also nix mit früherer Einschulung zu tun.
    So lange ein Wechsel des Klassenverbandes damit verbunden ist, sehe ich das durchaus kritisch. Ich glaube nicht, dass alle Kinder das locker wegstecken.
    Lleanora, Klopferline und Gast gefällt dies.

  10. #30
    Avatar von chaosbande
    chaosbande ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    4.459

    Standard Re: Einschulung Stichtag ändern

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    So lange ein Wechsel des Klassenverbandes damit verbunden ist, sehe ich das durchaus kritisch. Ich glaube nicht, dass alle Kinder das locker wegstecken.
    Bei uns ist das eine kleine Dorfgrundschule und die Kinder waren schon alle zusammen im Kindergarten, d.h. sie kennen sich auch klassenübergreifend sehr gut untereinander, machen auch oft Projekte zu verschiedenen Themen, wo dann alle Stufen gemischt sind.
    Mein Sohn meinte letzte Woche zu mir, als der eine zurückgesetzt wurde, dass das ja nicht so schlimm sei, weil sie ja trotzdem noch so viel zusammen machen.
    Bei einem Jungen aus seiner Klasse ist es jetzt die vierte Grundschule, die er besucht....DAS find ich wirklich schlimm...und sein Bruder, der vergangenen Sommer mit ihm auf diese Schule kam, ist schon wieder auf einer anderen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •