Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
Like Tree34gefällt dies

Thema: Was würdet ihr machen?

  1. #1
    Petzi02 ist offline Member
    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    111

    Standard Was würdet ihr machen?

    Mein Kind hat einen neuen Freund der jetzt schon ein paar mal hier war. Irgendwie ist er mit seinen 11 Jahren jedoch nicht trocken und so hatten wir das Problem das unser Sofa und Schreibtischstuhl schon sehr darunter gelitten hat. Nun mag mein Kind nichts mehr mit dem Freund spielen, weil er sein Zimmer nicht vepisst möchte. Die Eltern wissen um das Problem und anscheinend sind sie auch in Behandlung. Aber natürlich verstehe ich, das mein Kind sein Zimmer Sofa, Bett, Stuhl nicht ständig nass und vollgepinkelt haben möchte. ich frag mich warum sie keine Pants benutzen wenn das Kind wo zu Besuch ist? Ich finde es schade das mein Kind nicht mehr mit ihm spielen möchte denn sonst verstehen sie sich ganz gut. Gibt es jemand der das selbe Problem hat? Oder Tipps wie wir reagieren können? Sobald man ihn darauf anspricht blockt er ab tut so als sei nichts gewesen...… oder reagiert gar nicht. Ich habe ihm erklärt das er es sagen kann und wir das gleich sauber machen und er sich auch umziehen kann ( Klamotten sind ja genug da) Aber es ist als ob er das ausblendet. Würdet ihr den Eltern sagen dass das Sofa somit kaputt ist und auch der Bürostuhl? Ich weis gerade nicht was ich machen soll danke

  2. #2
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.391

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Zitat Zitat von Petzi02 Beitrag anzeigen
    Mein Kind hat einen neuen Freund der jetzt schon ein paar mal hier war. Irgendwie ist er mit seinen 11 Jahren jedoch nicht trocken und so hatten wir das Problem das unser Sofa und Schreibtischstuhl schon sehr darunter gelitten hat. Nun mag mein Kind nichts mehr mit dem Freund spielen, weil er sein Zimmer nicht vepisst möchte. Die Eltern wissen um das Problem und anscheinend sind sie auch in Behandlung. Aber natürlich verstehe ich, das mein Kind sein Zimmer Sofa, Bett, Stuhl nicht ständig nass und vollgepinkelt haben möchte. ich frag mich warum sie keine Pants benutzen wenn das Kind wo zu Besuch ist? Ich finde es schade das mein Kind nicht mehr mit ihm spielen möchte denn sonst verstehen sie sich ganz gut. Gibt es jemand der das selbe Problem hat? Oder Tipps wie wir reagieren können? Sobald man ihn darauf anspricht blockt er ab tut so als sei nichts gewesen...… oder reagiert gar nicht. Ich habe ihm erklärt das er es sagen kann und wir das gleich sauber machen und er sich auch umziehen kann ( Klamotten sind ja genug da) Aber es ist als ob er das ausblendet. Würdet ihr den Eltern sagen dass das Sofa somit kaputt ist und auch der Bürostuhl? Ich weis gerade nicht was ich machen soll danke
    Hä? Wenn mein 11-jähriges Kind mit irgendwem nicht mehr spielen will (schon grad, wenn es sich um einen "neuen" Freund handelt), dann will er mit dem nicht mehr spielen. Und spielt mit dem dann nicht mehr. Im Zweifel -also wenn es was zu unterstützen gäbe- würde ich mein Kind unterstützen, seinem Gefühl treu zu bleiben.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #3
    Petzi02 ist offline Member
    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    111

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Hä? Wenn mein 11-jähriges Kind mit irgendwem nicht mehr spielen will (schon grad, wenn es sich um einen "neuen" Freund handelt), dann will er mit dem nicht mehr spielen. Und spielt mit dem dann nicht mehr. Im Zweifel -also wenn es was zu unterstützen gäbe- würde ich mein Kind unterstützen, seinem Gefühl treu zu bleiben.
    So habe ich das nicht gesehen. Der Junge tut mir leid und deswegen habe ich da gar nicht so genau nachgedacht einfach einen Schlusstrich zu ziehen. Gut werde meinen in seiner Entscheidung unterstützen! Danke!
    SofieAmundsen gefällt dies

  4. #4
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.391

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Zitat Zitat von Petzi02 Beitrag anzeigen
    So habe ich das nicht gesehen. Der Junge tut mir leid und deswegen habe ich da gar nicht so genau nachgedacht einfach einen Schlusstrich zu ziehen. Gut werde meinen in seiner Entscheidung unterstützen! Danke!
    Also mein Kind (und mein Mobiliar) steht mir im Zweifel näher. Mein Sohn (13) hat auch so einen Typen, der einem echt Leid tun kann (keine Freunde, zig Schulwechsel)...und mein Sohn hat so vor einem Jahr beschlossen, adss er mit dem nichts mehr zu tun haben will. Das unterstütze ich sehr.
    Petzi02 und elina2 gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #5
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    74.039

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Ich sehe das wie SofieAmundsen, wenn das Kind nicht mehr möchte, akzeptiere ich das.

    Und selbst hätte ich auch weder Lust auf ruinierte Möbel noch auf das Getüdel mit den Klamotten bei einem 11jährigen.

  6. #6
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    91.128

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Zitat Zitat von Petzi02 Beitrag anzeigen
    Mein Kind hat einen neuen Freund der jetzt schon ein paar mal hier war. Irgendwie ist er mit seinen 11 Jahren jedoch nicht trocken und so hatten wir das Problem das unser Sofa und Schreibtischstuhl schon sehr darunter gelitten hat. Nun mag mein Kind nichts mehr mit dem Freund spielen, weil er sein Zimmer nicht vepisst möchte. Die Eltern wissen um das Problem und anscheinend sind sie auch in Behandlung. Aber natürlich verstehe ich, das mein Kind sein Zimmer Sofa, Bett, Stuhl nicht ständig nass und vollgepinkelt haben möchte. ich frag mich warum sie keine Pants benutzen wenn das Kind wo zu Besuch ist? Ich finde es schade das mein Kind nicht mehr mit ihm spielen möchte denn sonst verstehen sie sich ganz gut. Gibt es jemand der das selbe Problem hat? Oder Tipps wie wir reagieren können? Sobald man ihn darauf anspricht blockt er ab tut so als sei nichts gewesen...… oder reagiert gar nicht. Ich habe ihm erklärt das er es sagen kann und wir das gleich sauber machen und er sich auch umziehen kann ( Klamotten sind ja genug da) Aber es ist als ob er das ausblendet. Würdet ihr den Eltern sagen dass das Sofa somit kaputt ist und auch der Bürostuhl? Ich weis gerade nicht was ich machen soll danke
    jemand, der über 5 ist, Blasenprobleme hat und nicht in der Lage ist, entsprechend vorzusorgen, kommt mir kein zweites Mal ins Haus.

  7. #7
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    45.301

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich sehe das wie SofieAmundsen, wenn das Kind nicht mehr möchte, akzeptiere ich das.

    Und selbst hätte ich auch weder Lust auf ruinierte Möbel noch auf das Getüdel mit den Klamotten bei einem 11jährigen.
    Grundsätzlich sehe ich das schon auch so. Ein Kind, welches tagsüber mit 11 noch einnässt, hat entweder ein organisches oder psychisches Problem, wenn nicht beides. Es schämt sich vermutlich sehr und versucht deshalb so zu tun, als würde es gar nichts merken. Wenn mein Kind das Kind mögen würde und sich ohne dem Einnässproblem gern mit dem Kind treffen würde, würde ich mit den Eltern sprechen und fragen, ob er nicht mit Windeln zum spielen kommen mag. Natürlich aber nur, wenn mein Kind das wollen würde.

  8. #8
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.391

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich sehe ich das schon auch so. Ein Kind, welches tagsüber mit 11 noch einnässt, hat entweder ein organisches oder psychisches Problem, wenn nicht beides. Es schämt sich vermutlich sehr und versucht deshalb so zu tun, als würde es gar nichts merken. Wenn mein Kind das Kind mögen würde und sich ohne dem Einnässproblem gern mit dem Kind treffen würde, würde ich mit den Eltern sprechen und fragen, ob er nicht mit Windeln zum spielen kommen mag. Natürlich aber nur, wenn mein Kind das wollen würde.
    Aber mit 11 (!) kann das Kind doch äußern, ob es mit X noch spielen will. Oder halt nicht. Mein Sohn wollte mit gesagtem Jungen lange nicht mehr bei uns spielen, weil der sich halt nicht benehmen konnte und nicht ging, wenn mein Sohn in rausgebeten hat. Also haben sie eine Zeitlang bei ihm gespielt-bis auch das nicht mehr funktionierte.

    Bei einem 5/6-jährigen würde ich u.U. noch intervenieren-aber nimmer mit 11.
    Liebe Grüße

    Sofie

  9. #9
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    74.039

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich sehe ich das schon auch so. Ein Kind, welches tagsüber mit 11 noch einnässt, hat entweder ein organisches oder psychisches Problem, wenn nicht beides. Es schämt sich vermutlich sehr und versucht deshalb so zu tun, als würde es gar nichts merken. Wenn mein Kind das Kind mögen würde und sich ohne dem Einnässproblem gern mit dem Kind treffen würde, würde ich mit den Eltern sprechen und fragen, ob er nicht mit Windeln zum spielen kommen mag. Natürlich aber nur, wenn mein Kind das wollen würde.
    Wenn es ein befreundetes Kind ist: Vielleicht. Aber dies hier ist ein neuer Freund und die Eltern scheint es nicht zu interessieren, sonst hätten sie die anderen Eltern angesprochen und Vorsorge getroffen. Mein eigener Sohn hat mal im Schlaf ein Ledersofa ruiniert, das würde ich von fremden Kindern nicht haben wollen.

  10. #10
    Registriert seit
    01.05.2005
    Beiträge
    26.356

    Standard Re: Was würdet ihr machen?

    Dass man nicht alles vollgepinkelt haben will ist klar.
    Ich würde also mit meinem Sohn reden, ob das der einzige Grund ist, oder ob er ihn auch sonst nicht mehr so mag. Letzteres sollte man akzeptieren. Im anderen Fall würde ich die Eltern ansprechen, dass es bei euch schon einige Malheure gegeben hat und der Junge nur kommen kann, wenn da etwas unternommen wird. Andere Möglichkeit wäre beim Freund treffen, seine Eltern werden damit wohl umgehen können.
    MartinaC, nykaenen88, Schiri und 1 anderen gefällt dies.
    LG
    Schlüsselsucherin



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •