Seite 12 von 30 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 292
Like Tree156gefällt dies

Thema: Der gestrige Aufreger

  1. #111
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass es nie ankommt, dass menschen elternzeit nehmen müssen.
    es kann aber sein, (bzw. ist es ja schon so? männer haben ja eigenen anspruch) , dass ein gewisser teil der karenz nur dann schlagend wird, wenn beide eltern in karenz gehen.
    sprich, geht nur ein elternteil, kann man zb 12 monate erziehungszeit nehmen, gehen beide, hat jeder 12 monate zur verfügung, also insgesamt 24 monate.
    natürlich muss das niemand in anspruch nehmen.

  2. #112

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    es kann aber sein, (bzw. ist es ja schon so? männer haben ja eigenen anspruch) , dass ein gewisser teil der karenz nur dann schlagend wird, wenn beide eltern in karenz gehen.
    sprich, geht nur ein elternteil, kann man zb 12 monate erziehungszeit nehmen, gehen beide, hat jeder 12 monate zur verfügung, also insgesamt 24 monate.
    natürlich muss das niemand in anspruch nehmen.
    Das war bei uns so, wenn ich mich recht erinnere. Bei Tochter waren es 24 Monate, davon konnte ich maximal 18 nehmen und mein Mann den Rest, beim Sohn warens dann 36 Monate, davon max. 30 ich und der Rest mein Mann.

    Jetzt ist ja irgendwie vom verpflichtenden Papa-Monat die Rede, weil der Strache das ja so toll findet. Ich bin mir mit mir selber noch nicht einig drüber, was ich davon halte. *gg*

  3. #113
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Das war bei uns so, wenn ich mich recht erinnere. Bei Tochter waren es 24 Monate, davon konnte ich maximal 18 nehmen und mein Mann den Rest, beim Sohn warens dann 36 Monate, davon max. 30 ich und der Rest mein Mann.
    ja, ganz genau, bei meiner tochter waren es auch 24 monate, davon konnte ich nur 18 nehmen.
    ihr vater bekam gesagt, wenn er in karenz geht, kann er das zwar tun, braucht danach aber gar nimmer wiederkommen.
    also war nur ich in karenz, die zusatzmonate sind verfallen.

  4. #114

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    ja, ganz genau, bei meiner tochter waren es auch 24 monate, davon konnte ich nur 18 nehmen.
    ihr vater bekam gesagt, wenn er in karenz geht, kann er das zwar tun, braucht danach aber gar nimmer wiederkommen.
    also war nur ich in karenz, die zusatzmonate sind verfallen.
    Mein Mann war damals grad mit der Uni fertig und war in seinem ersten Job in der Probezeit. Da man gleich bei der Geburt des Kindes die Karenzzeit beantragen musste, war uns das in der Probezeit zu riskant.

  5. #115
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Mein Mann war damals grad mit der Uni fertig und war in seinem ersten Job in der Probezeit. Da man gleich bei der Geburt des Kindes die Karenzzeit beantragen musste, war uns das in der Probezeit zu riskant.
    verständlich.

    der vater meinter tochter wäre gegangen (er hat sich das ziemlich nett vorgestellt, so wie ein gaaanz langer urlaub) , aber die drohung, danach ohne job dazustehen, war zu schwerwiegend.
    er wurde 2 jahre später trotzdem gekündigt.

  6. #116
    paulchenpanther13 ist gerade online bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Dieser Preis (den es seit 2006 gibt, und seither hat lt. Firmenhomepage die Schirmherrschaft wohl immer das Familienministerium) ist natürlich, ähm, aus der Zeit gefallen. Als er initiiert wurde, ging es frauenpolitisch sehr stark darum, dass sich das Bewusstsein der Männer ändern müsse und wie man das anstellen könne. Es ging um familienfreundliche Betriebe, Zertifizierungen und andere veränderte Rahmenbedingungen. Und man kann natürlich nicht von der Hand weisen, dass das notwendige Rahmenbedingungen sind.
    Stimmt. Aber "aus der Zeit gefallen" würde ja bedeuten, dass sich seit 2006 grundlegendes geändert hätte. Nimmst Du das so wahr?

    Ja, es nehmen mehr Männer Elternzeit. Aber der überwiegende Teil eben die 2 Monate, die sonst "verfallen" würden. Und hier im Thread geht es auch wieder darum, dass Männer keine längere Elternzeit nehmen können, weil es karrieregefährdend ist (Ja, ist es. Für Frauen auch. Der Gender Pay Gap hat viele Ursachen...)

    Ist also ein elternzeitnehmender Mann tatsächlich noch ein Held?

    Dass Pflege bei jedem, der kein Kleinkind ist, inklusive der Eltern des Mannes, nach wie vor "Frauensache" ist, ist ein anderes, sehr trauriges Kapitel.

  7. #117
    paulchenpanther13 ist gerade online bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich habe das vor 10-15 Jahren bei einem norwegischen Kollegen mitbekommen, der MUSSTE 2 Monate Elternzeit nehmen. Die Kollegen haben trotzdem rumgewitzelt und er selbst hätte ohne diesen Zwang auch keine Elternzeit genommen. So selbstverständlich, wie das hier erscheint, ist es dort in den Köpfen auch nicht angekommen. Das braucht vermutlich noch eine Generation.
    Warum musste er? Er hätte sie ja auch verfallen lassen können, wenn es ihm so gegen den Strich gegangen wäre. Was er nicht gedurft hätte, ist diese Zeit bei seiner Frau auf die Elternzeit "draufzuschlagen". Böser Staat...

  8. #118
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    es kann aber sein, (bzw. ist es ja schon so? männer haben ja eigenen anspruch) , dass ein gewisser teil der karenz nur dann schlagend wird, wenn beide eltern in karenz gehen.
    sprich, geht nur ein elternteil, kann man zb 12 monate erziehungszeit nehmen, gehen beide, hat jeder 12 monate zur verfügung, also insgesamt 24 monate.
    natürlich muss das niemand in anspruch nehmen.
    Das jann natürlich sein

    Bedeutet aber nicht, dass irgendjemand in elternzeit gehen muss. Und genau dieses müssen wünsche ich mir nicht.

  9. #119
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Das war bei uns so, wenn ich mich recht erinnere. Bei Tochter waren es 24 Monate, davon konnte ich maximal 18 nehmen und mein Mann den Rest, beim Sohn warens dann 36 Monate, davon max. 30 ich und der Rest mein Mann.

    Jetzt ist ja irgendwie vom verpflichtenden Papa-Monat die Rede, weil der Strache das ja so toll findet. Ich bin mir mit mir selber noch nicht einig drüber, was ich davon halte. *gg*
    Ich halte nichts davon, schon gar nicht, wenn der in der zeit stattfinden muss, wo auch die mutter in mutterschutz sein muss.

  10. #120

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Warum musste er? Er hätte sie ja auch verfallen lassen können, wenn es ihm so gegen den Strich gegangen wäre. Was er nicht gedurft hätte, ist diese Zeit bei seiner Frau auf die Elternzeit "draufzuschlagen". Böser Staat...
    Ich habe irgendwie automatisch angenommen, dass sich das Elternzeit nehmen müssen auf die familiäre Situation des Mannes bezogen hat.

Seite 12 von 30 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •