Seite 5 von 30 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 292
Like Tree156gefällt dies

Thema: Der gestrige Aufreger

  1. #41

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Wieso? Ich kann mir schon vorstellen, dass das problematisch sein kann. Ich wüsste auch nicht, wie das laufen sollte, wenn ich ins Krankenhaus muss. Mein Mann geht morgens um 20 nach 7 los und kommt abends frühestens um 19 Uhr, oft aber erst um 21 Uhr zurück.
    Aber als erwachsener Mann sollte er dazu in der Lage sein, das zu regeln.
    Sascha, kaba, tanja73 und 4 anderen gefällt dies.

  2. #42

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    AE, ob Mann oder Frau, planen doch ganz anders.


    Ja, das ist eben in der Tat komplizierter wenn der Alltag sonst zu zweit organisiert ist (Geld verdienen und Kinder/Haushalt) und einer dann ausfällt - wegen Job oder Krankheit.
    Und für die Frau wird es nicht komplizierter, wenn der Mann ausfällt? Komischerweise macht sich selten jemand um das Wohl der Frau und der Kinder Gedanken, wenn der Vater ausfällt. Fällt die Mutter aus, machen sich aber viele Gedanken, wie das funktionieren soll.
    houdini gefällt dies

  3. #43
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Und für die Frau wird es nicht komplizierter, wenn der Mann ausfällt? Komischerweise macht sich selten jemand um das Wohl der Frau und der Kinder Gedanken, wenn der Vater ausfällt. Fällt die Mutter aus, machen sich aber viele Gedanken, wie das funktionieren soll.
    doch in beiden Fällen ist es komplizierter. Da kommen auch Bedenken, aber eher wie die Frau es finanziell schafft, nicht wie sie morgens ein Brot schmieren wird.
    babou

  4. #44
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Und für die Frau wird es nicht komplizierter, wenn der Mann ausfällt? Komischerweise macht sich selten jemand um das Wohl der Frau und der Kinder Gedanken, wenn der Vater ausfällt. Fällt die Mutter aus, machen sich aber viele Gedanken, wie das funktionieren soll.
    ja, genau das meinte ich.

    wobei die ae väter (von denen es halt prozentuell viel weniger gibt) tendenziell vollzeit arbeiten, die mütter eher nicht.
    die müssen es ja auch irgendwie schaffen.
    und da finde ich, dass da noch immer mit einer art zweierlei maß gemessen wird.
    dass ae väter mehr "bewundert" werden, eventuell auch mehr praktische hilfe angeboten bekommen?
    ich kenne nur einen ae vater, der von seiner mutter extrem viel hilfe hatte und die meinte, ohne diese hilfe wäre das überhaupt nicht möglich gewesen. weil den ganzen tag arbeiten und dann noch haushalt und kind, da wäre unmöglich.

  5. #45

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    ja, genau das meinte ich.

    wobei die ae väter (von denen es halt prozentuell viel weniger gibt) tendenziell vollzeit arbeiten, die mütter eher nicht.
    die müssen es ja auch irgendwie schaffen.
    und da finde ich, dass da noch immer mit einer art zweierlei maß gemessen wird.
    dass ae väter mehr "bewundert" werden, eventuell auch mehr praktische hilfe angeboten bekommen?
    ich kenne nur einen ae vater, der von seiner mutter extrem viel hilfe hatte und die meinte, ohne diese hilfe wäre das überhaupt nicht möglich gewesen. weil den ganzen tag arbeiten und dann noch haushalt und kind, da wäre unmöglich.
    Ich habe das Gefühl, dass da langsam ein Umdenken einsetzt. Zumindest in meiner Generation kenne ich niemanden, der einen Vater, der die Kinder betreut großartig bewundert. Aber in meinem Umfeld sind hauptsächlich Familien, in denen Familien- und Erwerbsarbeit geteilt wurde. M.E. ist das ein Weg in die richtige Richtung. Da sehe ich solche Preise für Männer, die eigentlich etwas total Selbstverständliches leisten, sehr kontraproduktiv.
    houdini gefällt dies

  6. #46
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Soweit ich gelesen habe, ist ein 10-tägiger Aufenthalt auf der ISS geplant. Finde ich jetzt nicht wirklich weltbewegend. Da war sie vermutlich bei Tests und Trainingsprogrammen bisher schon länger weg.
    10 Tage!!! Dafür gehört im noch ein besonderer Orden

  7. #47
    paulchenpanther13 ist offline bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    glaubst du wirklich, dass da schrägheit auffällt?

    meine mutter hat mir gestern von einem nachbarn erzählt, dessen frau krank geworden ist, schwer krank. sie fällt ca 6 monate aus.
    und der nun tatsächlich mit den beiden kindern alleine ist....wer macht diesen armen kindern jetzt regelmäßig essen und kümmert sich um die wäsche usw?
    dass zigtausend frauen (ohne mann) das tagtäglich machen..nunja.
    Nun ist Deine Mutter ja Teil einer Generation, für die das wirklich ziemlich undenkbar ist.

    Aber beobachte mal junge Mütter, wenn sich ein Vater auf den Spielplatz verirrt. Wie oft da ständig gefragt wird, ob das Kind auch ein Äpfelchen/ Dinkelstängelchen/was weiß ich haben darf, weil selbstverständlich davon ausgegangen wird, dass der Vater a) nichts dabei hat und b) das Kind deshalb Mangel leidet...

  8. #48
    paulchenpanther13 ist offline bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    aber er wird es dann tun, also wahrscheinlich
    Ähm...bei aller Kritik am Preis. Aber wer da auch nur auf die Shortlist kommt, der hat einen ziemlich ausgeprägten Ganztagsjob. Da hat schon irgendwer die Kinder betreut. Und in dem Fall wohl der Mann und keine Nanny.

    So zu tun, als sei das doch vööööllig selbstverständlich und nicht der Rede wert, finde ich tatsächlich auch etwas weltfremd. Schön wäre es ja, aber ich erlebe die Welt anders, 2019 hin oder her.

  9. #49

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Ähm...bei aller Kritik am Preis. Aber wer da auch nur auf die Shortlist kommt, der hat einen ziemlich ausgeprägten Ganztagsjob. Da hat schon irgendwer die Kinder betreut. Und in dem Fall wohl der Mann und keine Nanny.

    So zu tun, als sei das doch vööööllig selbstverständlich und nicht der Rede wert, finde ich tatsächlich auch etwas weltfremd. Schön wäre es ja, aber ich erlebe die Welt anders, 2019 hin oder her.
    Man sollte schön langsam mal anfangen solche Konstellationen für selbstverständlich und nicht der Rede wert zu halten. Solange da immer wieder Bohei drum gemacht wird, wirds nicht selbstverständlicher werden.
    houdini gefällt dies

  10. #50
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Der gestrige Aufreger

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Nun ist Deine Mutter ja Teil einer Generation, für die das wirklich ziemlich undenkbar ist.

    Aber beobachte mal junge Mütter, wenn sich ein Vater auf den Spielplatz verirrt. Wie oft da ständig gefragt wird, ob das Kind auch ein Äpfelchen/ Dinkelstängelchen/was weiß ich haben darf, weil selbstverständlich davon ausgegangen wird, dass der Vater a) nichts dabei hat und b) das Kind deshalb Mangel leidet...
    Ist das wirklich noch so? Meine Jüngste ist 16J, ich war lange nicht mehr auf dem Spielplatz.
    babou

Seite 5 von 30 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •