Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 193
Like Tree142gefällt dies

Thema: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

  1. #171

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Mama, Du hier?




    Ich habe erst als Erwachsene Milchreis bekommen, davor hielt ich das für Phantasieprodukte. Meine Mutter wird grün im Gesicht, wenn sie das Wort nur hört
    Hey so alt bin ich auch wieder nicht.

  2. #172
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    hat sie ein Attest?
    bestimmt, meine Mutter ist mit McGyver verwandt
    Pippi27 gefällt dies
    Schönheit vergeht. Hektar besteht.

  3. #173
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    ... Ich habe erst als Erwachsene Milchreis bekommen, davor hielt ich das für Phantasieprodukte. Meine Mutter wird grün im Gesicht, wenn sie das Wort nur hört
    Bei uns zu Hause gab es keinen Milchreis, weil mein Vater zu der Zeit Süßspeisen als Hauptgericht nicht mochte und meine Mutter Milchreis weniger mochte als Grießbrei und Haferflocken (Ich esse sowohl Grießbrei als auch Haferflocken sehr gern.).

    Ich habe erst als Teenager im Selbstversuch gelernt, dass Milchreis dann schmeckt, wenn man den Reis in Milch ausquellen lässt und nicht, wie die Großküche das machte, in Wasser und dann Milch reingießt.

    Mein Mann liebt Milchreis, aber öfter als einmal im Quartal gibt es den hier nicht.
    Нет худа без добра.

  4. #174
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Milchreis und Grießbrei bei mir. Musste ich im Kindergarten essen, Teller abessen war Zwang. Mir wird noch heute ganz leicht übel, wenn ich für meine Neffen Grießbrei koche (die lieben das Zeugs).
    Grießbrei, Pudding, Milch, Rosenkohl, Apfelstrudel, irgendwelche Zimtsachen oh, ich hätte viele Atteste gebraucht
    elina2 gefällt dies

  5. #175
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Bei uns zu Hause gab es keinen Milchreis, weil mein Vater zu der Zeit Süßspeisen als Hauptgericht nicht mochte und meine Mutter Milchreis weniger mochte als Grießbrei und Haferflocken (Ich esse sowohl Grießbrei als auch Haferflocken sehr gern.).

    Ich habe erst als Teenager im Selbstversuch gelernt, dass Milchreis dann schmeckt, wenn man den Reis in Milch ausquellen lässt und nicht, wie die Großküche das machte, in Wasser und dann Milch reingießt. ich habe den Schulmilchreis geliebt, meine Mutter hat den nie so hinbekommen, weil sie kein Wasser dazu nahm .

    Mein Mann liebt Milchreis, aber öfter als einmal im Quartal gibt es den hier nicht.
    ....

  6. #176
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Nichts macht man da, außer das Kind in Ruhe lassen.

    Ich mochte nie Cremespinat. Ich musste den auch nie essen und habe ihn nie gekocht. Mein Mann liebt Cremespinat, also habe ich gedacht, es wäre ja kindisch ihn nicht zu essen. Er schmeckt vielleicht nicht so toll, aber man kann den ja trotzdem essen. Es ging nicht. Ich konnte schon beim Kochen nicht probieren und dann saß ich vor dem Teller und nur von dem Gedanken, dass ich das jetzt essen soll, wurde mir übel. Es ging einfach nicht. Und mit dem Wissen habe ich meine Kinder nie gezwungen irgendetwas zu probieren.
    So gehts mir mit Griesbrei und Milchreis. Allerdings musste der damals in der Kita gegessen werden. Frag nicht, was ich nach solchen Tagen immer nicht mitmachen durfte.

    Ich hab es als Erwachsener meinem Kind zuliebe nochmal probiert. Es roch auch sehr lecker. Aber das Mundgefühl. Ging gar nicht.
    Falconheart gefällt dies
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN

  7. #177
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Milchreis und Grießbrei bei mir. Musste ich im Kindergarten essen, Teller abessen war Zwang. Mir wird noch heute ganz leicht übel, wenn ich für meine Neffen Grießbrei koche (die lieben das Zeugs).
    Bei mir genau so. Hab ich weiter oben gerade geschrieben. Die Strafbank (ich musste dann neben der Erzieherin sitzen, während die anderen spielten) war irgendwie mein zweites zuhause.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN

  8. #178
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Milchreis und Grießbrei ist bei mir nicht ganz so schlimm wie Cremespinat, aber beides sind Dinge, die ich nur im Notfall essen würde. Sohn liebt beides. Zum Glück ist er mittlerweile alt genug, dass er sich das selber machen kann. *g*
    Spinat hab ich schon als Kind in jeder Variation gegessen (sehr zum Erstaunen mancher Erwachsener), Milchreis und Grießbei sind bei mir in der Gesellschaft von Nierchen, Hirn und Leber.

    Sein Schloss von Eis liegt ganz hinaus
    Beim Nordpol an dem Strande.
    Doch hat er auch ein Sommerhaus
    Im lieben Schweizerlande.

    Da ist er denn bald dort, bald hier,
    Gut Regiment zu führen.
    Und wenn er durchzieht, stehen wir
    Und seh'n ihn an und frieren.

    (Matthias Claudius)

  9. #179
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Bei mir genau so. Hab ich weiter oben gerade geschrieben. Die Strafbank (ich musste dann neben der Erzieherin sitzen, während die anderen spielten) war irgendwie mein zweites zuhause.
    Ich sehe noch heute den Fall als ein schweres Unwetter aufzog und meine Mutter mich eher abholte (ca. 2km Fußmarsch nach Hause), und die Erzieherin mich nicht gehen lassen wollte, weil ich ja aufessen musste. Draußen krachte dann ein Ast vom Baum und meine Mutter wurde überdeutlich wohin sie sich ihren Milchreis schieben kann. Heute, als Erwachsene, weiß ich, welche Panik meine Mutter hatte, durch dieses Wetter mit mir zu müssen und dass sie keine Zeit verschwenden wollte, ehe es noch schlimmer wurde.

    Sein Schloss von Eis liegt ganz hinaus
    Beim Nordpol an dem Strande.
    Doch hat er auch ein Sommerhaus
    Im lieben Schweizerlande.

    Da ist er denn bald dort, bald hier,
    Gut Regiment zu führen.
    Und wenn er durchzieht, stehen wir
    Und seh'n ihn an und frieren.

    (Matthias Claudius)

  10. #180

    User Info Menu

    Standard Re: Eine Mama hat die Kinderärztin um ein Attest gebeten

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Spinat hab ich schon als Kind in jeder Variation gegessen (sehr zum Erstaunen mancher Erwachsener), Milchreis und Grießbei sind bei mir in der Gesellschaft von Nierchen, Hirn und Leber.
    Nieren, Hirn und Leber habe ich als Kind gern gegessen. Gabs immer, wenn geschlachtet wurde. Mittlerweile muss ich Nieren und Hirn nicht mehr haben. Leber esse ich nach wie vor gerne.
    Fimbrethil gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •