Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
Like Tree8gefällt dies

Thema: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

  1. #1
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.444

    Standard Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Irgendwie begegnen mir im Netz jetzt häufiger die Gravity-Gewichtsdecken. Teure Sache, aber es gibt auch günstige Nachahmer.

    Meine große Tochter kommt abends - schon immer - schwer zur Ruhe. Neben generell geringem Schlafbedarf hat sie wohl einfach immer zu viele Gedanken im Kopf. Auch ängstigt sie sich abends mitunter.
    Wir haben so eine Überdecke mit etwas mehr Gewicht als üblich und als sie neulich mal fror, habe ich ihr die übergelegt. Sie meinte, das fühle sich ja sooooo schön an und sie mag es, wenn etwas Schweres auf ihr liegt.
    Generell ist sie jemand, der Berührungen vemeidet bzw. ausschließlich von mir akzeptiert. Dann kann es aber oft gar nicht nah und fest genug sein.
    Darum könnte ich mir vorstellen, dass ihr so eine Decke gefällt und sogar gut tut. Sie soll ja gerade für so Leute gut sein, die schlecht zur Ruhe kommen...
    Hat hier jemand Erfahrungen damit?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Irgendwie begegnen mir im Netz jetzt häufiger die Gravity-Gewichtsdecken. Teure Sache, aber es gibt auch günstige Nachahmer.

    Meine große Tochter kommt abends - schon immer - schwer zur Ruhe. Neben generell geringem Schlafbedarf hat sie wohl einfach immer zu viele Gedanken im Kopf. Auch ängstigt sie sich abends mitunter.
    Wir haben so eine Überdecke mit etwas mehr Gewicht als üblich und als sie neulich mal fror, habe ich ihr die übergelegt. Sie meinte, das fühle sich ja sooooo schön an und sie mag es, wenn etwas Schweres auf ihr liegt.
    Generell ist sie jemand, der Berührungen vemeidet bzw. ausschließlich von mir akzeptiert. Dann kann es aber oft gar nicht nah und fest genug sein.
    Darum könnte ich mir vorstellen, dass ihr so eine Decke gefällt und sogar gut tut. Sie soll je gerade für so Leute gut sein, die schlecht zur Ruhe kommen...
    Hat hier jemand Erfahrungen damit?
    Ich mag das auch und schlafe unter zwei Decken. Warum reicht denn nicht die schon vorhandene Überdecke?

  3. #3
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.563

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Irgendwie begegnen mir im Netz jetzt häufiger die Gravity-Gewichtsdecken. Teure Sache, aber es gibt auch günstige Nachahmer.

    Meine große Tochter kommt abends - schon immer - schwer zur Ruhe. Neben generell geringem Schlafbedarf hat sie wohl einfach immer zu viele Gedanken im Kopf. Auch ängstigt sie sich abends mitunter.
    Wir haben so eine Überdecke mit etwas mehr Gewicht als üblich und als sie neulich mal fror, habe ich ihr die übergelegt. Sie meinte, das fühle sich ja sooooo schön an und sie mag es, wenn etwas Schweres auf ihr liegt.
    Generell ist sie jemand, der Berührungen vemeidet bzw. ausschließlich von mir akzeptiert. Dann kann es aber oft gar nicht nah und fest genug sein.
    Darum könnte ich mir vorstellen, dass ihr so eine Decke gefällt und sogar gut tut. Sie soll ja gerade für so Leute gut sein, die schlecht zur Ruhe kommen...
    Hat hier jemand Erfahrungen damit?
    Probiert doch mal eine Zeit die Überdecke aus. Ich kann mir gut vorstellen, dass das was bringt. Andere schlafen dafür lieber ganz ohne Decke.

  4. #4
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.444

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Ich mag das auch und schlafe unter zwei Decken. Warum reicht denn nicht die schon vorhandene Überdecke?
    Das wird zu warm.

  5. #5
    RaeMea ist gerade online old hand
    Registriert seit
    17.11.2016
    Beiträge
    791

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Ich habe eine sehr schwere. Ich habe schon den Eindruck, dass ich besser schlafe, seit ich sie habe. Ein Wundermittel ist sie aber natürlich auch nicht.

    Eindeutig hilft sie mir aber beim warm werden. Unter einer normalen Bettdecke kommt es vor, dass mir permanent kalt ist, trotz Socken und Wärmflasche. Die Gewichtsdecke wärmt mich dagegen recht schnell auf. Das liegt nicht an ihrer Isolierfähigkeit sondern daran, dass der leichte Druck auf den Körper die Durchblutung anregt. (Genauso hilft es bei mir gegen kalte Hände dauerhafter, diese mit der anderen Hand zu massieren als sie an eine warme Teetasse zu halten.)

  6. #6
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    47.656

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Erfahrungen keine, für mich kann eine Decke nicht leicht genug sein

    Ich würde, so lange es noch kühler ist, mit einer Überdecke arbeiten. Und wenn es ihr wirklich was bringt, das Teil halt kaufen.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  7. #7
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.474

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Irgendwie begegnen mir im Netz jetzt häufiger die Gravity-Gewichtsdecken. Teure Sache, aber es gibt auch günstige Nachahmer.

    Meine große Tochter kommt abends - schon immer - schwer zur Ruhe. Neben generell geringem Schlafbedarf hat sie wohl einfach immer zu viele Gedanken im Kopf. Auch ängstigt sie sich abends mitunter.
    Wir haben so eine Überdecke mit etwas mehr Gewicht als üblich und als sie neulich mal fror, habe ich ihr die übergelegt. Sie meinte, das fühle sich ja sooooo schön an und sie mag es, wenn etwas Schweres auf ihr liegt.
    Generell ist sie jemand, der Berührungen vemeidet bzw. ausschließlich von mir akzeptiert. Dann kann es aber oft gar nicht nah und fest genug sein.
    Darum könnte ich mir vorstellen, dass ihr so eine Decke gefällt und sogar gut tut. Sie soll ja gerade für so Leute gut sein, die schlecht zur Ruhe kommen...
    Hat hier jemand Erfahrungen damit?
    ich mag das auch, wenn meine Decke etwas schwerer ist. Probiert doch eine Zeit mal die Überdecke aus

  8. #8
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.105

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Erfahrungen keine, für mich kann eine Decke nicht leicht genug sein

    Ich würde, so lange es noch kühler ist, mit einer Überdecke arbeiten. Und wenn es ihr wirklich was bringt, das Teil halt kaufen.
    Für mich genauso.

  9. #9
    Avatar von choernch
    choernch ist gerade online Mama hat immer Recht
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    3.857

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Ich mag viele und schwere Decken. Am liebsten richtig dickes Federbett. Bloß keine Steppdecke.
    Als ich so eine spezielle Decken mal ausprobiert habe, war sie mir aber zu unflexibel. Ich muss die Decke Knüller können. Ansonsten war es vom Gewicht sehr angenehm.
    Firsa gefällt dies

  10. #10
    Avatar von momsell
    momsell ist offline alleine
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    4.309

    Standard Re: Gewichtsdecken - sinnvoll oder ne Mode-Erscheinung?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Irgendwie begegnen mir im Netz jetzt häufiger die Gravity-Gewichtsdecken. Teure Sache, aber es gibt auch günstige Nachahmer.

    Meine große Tochter kommt abends - schon immer - schwer zur Ruhe. Neben generell geringem Schlafbedarf hat sie wohl einfach immer zu viele Gedanken im Kopf. Auch ängstigt sie sich abends mitunter.
    Wir haben so eine Überdecke mit etwas mehr Gewicht als üblich und als sie neulich mal fror, habe ich ihr die übergelegt. Sie meinte, das fühle sich ja sooooo schön an und sie mag es, wenn etwas Schweres auf ihr liegt.
    Generell ist sie jemand, der Berührungen vemeidet bzw. ausschließlich von mir akzeptiert. Dann kann es aber oft gar nicht nah und fest genug sein.
    Darum könnte ich mir vorstellen, dass ihr so eine Decke gefällt und sogar gut tut. Sie soll ja gerade für so Leute gut sein, die schlecht zur Ruhe kommen...
    Hat hier jemand Erfahrungen damit?

    Wir haben für meine 09er seit zwei Jahren (glaube ich) eine Gewichtsdecke im Einsatz. Bzw sind es mittlerweile 2 verschiedene. eine mit 6kg und eine mit 8kg. Sie ist ein Kind, das schon als Baby gerne gepuckt war oder wenn nicht gepuckt, dann im Tragetuch eingeschnürt. Schlafen ist schon immer eine Katastrophe bei ihr und in der Not habe ich eine Gewichtsdecke ausprobiert. Das ist wunderbar. Sie fühlt sich sehr wohl damit (ich würde durchdrehen- ich finde die so schon so elend schwer) und schläft deutlich besser damit.
    Für uns war es ein Gewinn. Gekauft habe ich sie übrigens bei eBay bei einem polnischen Anbieter, den ich absolut empfehlen kann. Die Decken sind super und deutlich billiger als die anderen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •