Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
Like Tree13gefällt dies

Thema: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

  1. #1
    Saxony ist offline old hand
    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    1.125

    Standard Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Ich wollte jetzt Jelly`s Thread nicht schrettern, daher meine Frage hier.

    Was hattet ihr denn selbst als "Jungerwachsene" für Pläne und inwieweit haben sich diese erfüllt?

    Ich war in der prägenden Phase eher rebellisch und wollte alles anders machen als meine Eltern .
    Einen tollen abwechslungsreichen Job finden, ganz schnell viel Geld verdienen, viel Zeit mit Freunden und meinen Hobbies verbringen. Etwas von der Welt sehen.

    Tja, den tollen Job habe ich schnell gefunden. Habe dafür meine Heimat verlassen, meine Familie und meine Freunde.
    Aber der tolle Job bracht Arbeitszeiten von 60-70h/Woche mit sich wenn man etwas erreichen wollte. Ich war schnell am Ziel meiner beruflichen Wünsche.......aber hatte einfach keine Zeit mehr. Weder für Hobbies noch zum Reisen. Nach 10 Jahren habe ich die Reißleine gezogen und eine Familie gegründet. Und nun liegen die Prioritäten ganz woanders als in den jugendlichen Vorstellungen.

    Fazit: Ich hatte Träume die ich mir aber kaum erfüllt habe. Heute ist mir bewusst das man nicht alles haben kann und mache ganz bewusst Abstriche.

    Aber wenn ich in dem anderen Thread die Träume der Jugend lese erkenne ich mich in vielen wieder (Tochterkind lebt noch ganz im hier und jetzt ohne große Pläne).

  2. #2
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    32.866

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Als Jungerwachsene wollte ich nur wieder angstfrei leben können, der Rest würde sich dann schon finden.

    Das hat sich erfüllt.
    Uschi-Blum gefällt dies

  3. #3
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    180.512

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich wollte jetzt Jelly`s Thread nicht schrettern, daher meine Frage hier.

    Was hattet ihr denn selbst als "Jungerwachsene" für Pläne und inwieweit haben sich diese erfüllt?

    Ich war in der prägenden Phase eher rebellisch und wollte alles anders machen als meine Eltern .
    Einen tollen abwechslungsreichen Job finden, ganz schnell viel Geld verdienen, viel Zeit mit Freunden und meinen Hobbies verbringen. Etwas von der Welt sehen.

    Tja, den tollen Job habe ich schnell gefunden. Habe dafür meine Heimat verlassen, meine Familie und meine Freunde.
    Aber der tolle Job bracht Arbeitszeiten von 60-70h/Woche mit sich wenn man etwas erreichen wollte. Ich war schnell am Ziel meiner beruflichen Wünsche.......aber hatte einfach keine Zeit mehr. Weder für Hobbies noch zum Reisen. Nach 10 Jahren habe ich die Reißleine gezogen und eine Familie gegründet. Und nun liegen die Prioritäten ganz woanders als in den jugendlichen Vorstellungen.

    Fazit: Ich hatte Träume die ich mir aber kaum erfüllt habe. Heute ist mir bewusst das man nicht alles haben kann und mache ganz bewusst Abstriche.

    Aber wenn ich in dem anderen Thread die Träume der Jugend lese erkenne ich mich in vielen wieder (Tochterkind lebt noch ganz im hier und jetzt ohne große Pläne).
    Ich wollte die Welt verändern *g*. Und Umweltministerin werden.
    Ach so, Geld verdienen wollte ich, aber vorher studieren. Und viel Reisen. Kinder wollte ich keine, aber trotzdem bin ich dann mit gerade 20 Mutter geworden, manchmal kommts halt anders, als man plant *g*.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  4. #4
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.657

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Mein wirkliches berufliches Ziel habe ich nicht erreicht. Damit habe ich mich mittlerweile arrangiert.

    Insgesamt habe ich das studiert, was ich studieren wollte, mich dort spezialisiert, wo ich mich spezialisieren wollte ... und mit diesem Wissen und Können und inzwischen Jahrzehnten Erfahrung kann ich mein Leben ganz auskömmlich finanzieren. Ein großer Träumer war ich nie.
    Нет худа без добра.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Ich wollte möglichst schnell unabhängig vom Elternhaus werden.
    Das hat die Ausbildung und Jobsuche maßgeblich geprägt.

    Allerdings habe ich damit schon lange meinen Frieden gemacht.

  6. #6
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    29.755

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Ich wollte forschen. Großes in der Grundlagenforschung vollbringen.
    Grundlagenforschung hab ich gemacht, bis es nicht mehr weiterging. Weltbewegende Entdeckungen waren nicht dabei, aber für mich war das befriedigend und sinnstiftend.
    Als klar war, dass es mit der akademischen Karriere nicht klappen würde, war das erstmal sehr sehr bitter. In schlechten Momenten ist es heute noch bitter.
    Aber ich sehe heute auch ganz klare Vorteile außerhalb der Wissenschaft. Meine Arbeit wird mehr wertgeschätzt und besser bezahlt. Ich bin deutlich flexibler in der Wahl meines Arbeitgebers und -ortes. Die Arbeit fordert weniger Herzblut, dass heißt, es bleiben mehr Ressourcen für anderes.

  7. #7
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    47.657

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Wie schon im Jelly-Thread erwähnt bin ich kein Träumer. Ich lebe im hier und jetzt und mache das Beste aus der aktuellen Situation. Hochtrabende Träume bringen mich nicht weiter. Meine Träume orientierten sich eher an sichtbaren Zielen. Also maximal das nächste Zeugnis und so. Aber sowas läuft vermutlich nicht mehr unter Traum.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  8. #8
    Gast

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich wollte die Welt verändern *g*.
    Oh ja, das wollte ich auch *g*, und zwar schreibend. Korrespondentin werden. Viel Ahnung haben, kluge, aufrüttelnde Artikel schreiben.

    Und außerdem einen großen Zeitgeist-Roman. Oder eigentlich viele. Und zwar mit der Reiseschreibmaschine von einer Terrasse über dem Meer aus. Damals gabs ja noch keine Laptops und kein Internet.
    (Exakt einen einzigen Artikel habe ich in so einem Setting geschrieben, auf Elba, mit Blick aufs blaue Meer - und der hat die Welt nicht verändert, fürchte ich. *g* )

  9. #9
    Avatar von Hubschrabschrab
    Hubschrabschrab ist offline not quite new
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    513

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich wollte jetzt Jelly`s Thread nicht schrettern, daher meine Frage hier.

    Was hattet ihr denn selbst als "Jungerwachsene" für Pläne und inwieweit haben sich diese erfüllt?

    Ich war in der prägenden Phase eher rebellisch und wollte alles anders machen als meine Eltern .
    Einen tollen abwechslungsreichen Job finden, ganz schnell viel Geld verdienen, viel Zeit mit Freunden und meinen Hobbies verbringen. Etwas von der Welt sehen.

    Tja, den tollen Job habe ich schnell gefunden. Habe dafür meine Heimat verlassen, meine Familie und meine Freunde.
    Aber der tolle Job bracht Arbeitszeiten von 60-70h/Woche mit sich wenn man etwas erreichen wollte. Ich war schnell am Ziel meiner beruflichen Wünsche.......aber hatte einfach keine Zeit mehr. Weder für Hobbies noch zum Reisen. Nach 10 Jahren habe ich die Reißleine gezogen und eine Familie gegründet. Und nun liegen die Prioritäten ganz woanders als in den jugendlichen Vorstellungen.

    Fazit: Ich hatte Träume die ich mir aber kaum erfüllt habe. Heute ist mir bewusst das man nicht alles haben kann und mache ganz bewusst Abstriche.

    Aber wenn ich in dem anderen Thread die Träume der Jugend lese erkenne ich mich in vielen wieder (Tochterkind lebt noch ganz im hier und jetzt ohne große Pläne).
    Ich wollte immer Kinderkrankenschwester werden und eine Familie haben.

    Die Ausbildungsstelle hatte ich und habe mich dann wirklich kurz vor Antritt doch noch für einen ganz anderen beruflichen Weg entschieden.
    Das kam aus einem Job, den ich nach dem Abi zum Geld verdienen angenommen habe, und da habe ich in meinen jetzigen Bereich geschnuppert und mich umorientiert. Und das war die beste Entscheidung.

    Kinder habe ich trotzdem sehr früh bekommen. Ich hatte vor dem 30. Geburtstag 3 Kinder. Soll erfüllt
    Prima - Sekunda - Tertia

  10. #10
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.144

    Standard Re: Zum Jelly-Thread - eure Zukunftspläne früher und die Realität heute

    Ich wollte ins Ausland (hat geklappt), keine Kinder (hat nicht geklappt) und richtig Karriere machen (hat nicht geklappt).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •