Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 246
Like Tree247gefällt dies

Thema: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

  1. #1
    Avatar von Inmantias
    Inmantias ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    18.11.2014
    Beiträge
    1.603

    Standard Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Habe gestern Bekannte getroffen, die jetzt noch mal geplant Nachwuchs bekommen, Zwillinge. Mutter ist 48, Vater 49 oder 50. Wir kennen uns, weil unsere Kinder früher gut befreundet waren. Das Paar hat bereits 4 Kinder zwischen 22 und 10 Jahren. Geld und Platz ist kein Thema, alles vorhanden.

    Aber ich war trotzdem extrem überrascht und "geschockt". Nicht weil ich es blöd finde oder ihnen nicht gönne, sondern weil ich es mir für MICH in dem Alter und mit bereits 3 Kinder zw. 16-20 Jahren sowas von überhaupt nicht mehr vorstellen könnte, jetzt noch mal von vorne anzufangen.

    Wieder schlaflose Nächte, trotzige Kleinkinder, Windeln wechseln, auf Babysitter angewiesen sein, Freizeitaktivitäten nach den Kindern ausrichten, Laternenbasteln, Kindergartenfeste und Elternabende usw.

    Ich habe mit nunmehr 50 Jahren damit sowas von abgeschlossen, überhaupt keine Lust mehr darauf. Die Zeit ist einfach vorbei. Vielleicht freue ich mich in 5-15 Jahren mal auf die Enkel. Aber jetzt - das Leben ist mit großen Kindern wieder so viel entspannter.

    Könntet ihr euch das noch mal vorstellen mit Ende 40? Vor allem, wenn ihr schon mehrere (relativ) große Kinder habt?

  2. #2
    Avatar von Safrani
    Safrani ist offline Rucksack-Wäscherin
    Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    3.728

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Zitat Zitat von Inmantias Beitrag anzeigen
    Habe gestern Bekannte getroffen, die jetzt noch mal geplant Nachwuchs bekommen, Zwillinge. Mutter ist 48, Vater 49 oder 50. Wir kennen uns, weil unsere Kinder früher gut befreundet waren. Das Paar hat bereits 4 Kinder zwischen 22 und 10 Jahren. Geld und Platz ist kein Thema, alles vorhanden.

    Aber ich war trotzdem extrem überrascht und "geschockt". Nicht weil ich es blöd finde oder ihnen nicht gönne, sondern weil ich es mir für MICH in dem Alter und mit bereits 3 Kinder zw. 16-20 Jahren sowas von überhaupt nicht mehr vorstellen könnte, jetzt noch mal von vorne anzufangen.

    Wieder schlaflose Nächte, trotzige Kleinkinder, Windeln wechseln, auf Babysitter angewiesen sein, Freizeitaktivitäten nach den Kindern ausrichten, Laternenbasteln, Kindergartenfeste und Elternabende usw.

    Ich habe mit nunmehr 50 Jahren damit sowas von abgeschlossen, überhaupt keine Lust mehr darauf. Die Zeit ist einfach vorbei. Vielleicht freue ich mich in 5-15 Jahren mal auf die Enkel. Aber jetzt - das Leben ist mit großen Kindern wieder so viel entspannter.

    Könntet ihr euch das noch mal vorstellen mit Ende 40? Vor allem, wenn ihr schon mehrere (relativ) große Kinder habt?
    Ich kann mir nicht mal mit Mitte 30 ein weiteres Baby vorstellen und mit Ende 40 dann vermutlich erst recht nicht. Mein Mann ist Ende 40 und würde definitv kein weiteres Kind wollen.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Niemals.

    Weißt du, ob die Schwangerschaft normal entstanden ist?
    Zwillinge plus das Alter klingt für mich erstmal nach externer Hilfe.

    Ich finde Babys und Kleinkinder süß, ich lese hier gern die Geschichten, aber ich bin soooo froh, dass der Sohn so alt ist wie er ist.

    Enkelkinder gerne, aber da will ich nur back office sein.

  4. #4
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.298

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Zitat Zitat von Inmantias Beitrag anzeigen
    Könntet ihr euch das noch mal vorstellen mit Ende 40? Vor allem, wenn ihr schon mehrere (relativ) große Kinder habt?
    Grundsätzlich nicht, aber als ich mit Ende 40 frisch verliebt war, konnte ich mir das durchaus vorstellen. Zum Glück ist es dabei geblieben.

  5. #5
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.486

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Zitat Zitat von Inmantias Beitrag anzeigen
    Habe gestern Bekannte getroffen, die jetzt noch mal geplant Nachwuchs bekommen, Zwillinge. Mutter ist 48, Vater 49 oder 50. Wir kennen uns, weil unsere Kinder früher gut befreundet waren. Das Paar hat bereits 4 Kinder zwischen 22 und 10 Jahren. Geld und Platz ist kein Thema, alles vorhanden.

    Aber ich war trotzdem extrem überrascht und "geschockt". Nicht weil ich es blöd finde oder ihnen nicht gönne, sondern weil ich es mir für MICH in dem Alter und mit bereits 3 Kinder zw. 16-20 Jahren sowas von überhaupt nicht mehr vorstellen könnte, jetzt noch mal von vorne anzufangen.

    Wieder schlaflose Nächte, trotzige Kleinkinder, Windeln wechseln, auf Babysitter angewiesen sein, Freizeitaktivitäten nach den Kindern ausrichten, Laternenbasteln, Kindergartenfeste und Elternabende usw.

    Ich habe mit nunmehr 50 Jahren damit sowas von abgeschlossen, überhaupt keine Lust mehr darauf. Die Zeit ist einfach vorbei. Vielleicht freue ich mich in 5-15 Jahren mal auf die Enkel. Aber jetzt - das Leben ist mit großen Kindern wieder so viel entspannter.

    Könntet ihr euch das noch mal vorstellen mit Ende 40? Vor allem, wenn ihr schon mehrere (relativ) große Kinder habt?
    nein, beim besten Willen nicht. Letzte Woche war ich bei meiner Nichte und hatte ihren zwei Wochen alten Sohn auf dem Arm. Das war soooo schön, besonders als so unvermittelt dann noch gestrahlt hat. Aber jetzt nochmal ein kleines Kind? Wirklich nicht.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Zitat Zitat von Safrani Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht mal mit Mitte 30 ein weiteres Baby vorstellen und mit Ende 40 dann vermutlich erst recht nicht. Mein Mann ist Ende 40 und würde definitv kein weiteres Kind wollen.
    Ein Kollege hat aktuell das "Problem", dass seine 15 Jahre jüngere Frau gern Nummer 4 hätte. Sie haben 3 Kinder, eins davon ist schwerstbehindert.
    Er sagt, er ist froh, dass sie ihr Leben inzwischen gut geregelt haben. Kraft für ein 4. Kind fehlt ihm.
    Gast gefällt dies

  7. #7
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15.082

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Das Thema ist selbst jetzt mit 40 schon durch.

    Meine Freundin hat noch ein super süßes Baby bekommen vor einem halben Jahr.

    Das schmutzt. Schreit. Stinkt. Und wenn die dann beginnen essen zu lernen. Die Sauerei! Oh nein, ich möchte das wirklich nicht mehr.

  8. #8
    Kicki ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    72.687

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Zitat Zitat von Inmantias Beitrag anzeigen
    Habe gestern Bekannte getroffen, die jetzt noch mal geplant Nachwuchs bekommen, Zwillinge. Mutter ist 48, Vater 49 oder 50. Wir kennen uns, weil unsere Kinder früher gut befreundet waren. Das Paar hat bereits 4 Kinder zwischen 22 und 10 Jahren. Geld und Platz ist kein Thema, alles vorhanden.

    Aber ich war trotzdem extrem überrascht und "geschockt". Nicht weil ich es blöd finde oder ihnen nicht gönne, sondern weil ich es mir für MICH in dem Alter und mit bereits 3 Kinder zw. 16-20 Jahren sowas von überhaupt nicht mehr vorstellen könnte, jetzt noch mal von vorne anzufangen.

    Wieder schlaflose Nächte, trotzige Kleinkinder, Windeln wechseln, auf Babysitter angewiesen sein, Freizeitaktivitäten nach den Kindern ausrichten, Laternenbasteln, Kindergartenfeste und Elternabende usw.

    Ich habe mit nunmehr 50 Jahren damit sowas von abgeschlossen, überhaupt keine Lust mehr darauf. Die Zeit ist einfach vorbei. Vielleicht freue ich mich in 5-15 Jahren mal auf die Enkel. Aber jetzt - das Leben ist mit großen Kindern wieder so viel entspannter.

    Könntet ihr euch das noch mal vorstellen mit Ende 40? Vor allem, wenn ihr schon mehrere (relativ) große Kinder habt?
    nein auf keinen Fall
    Ich hab ja schon den Müdigkeitsunterschied gemerkt, zwischen No 1 und No 2 (29 vs 34)
    Ab 40 hätte ich das nicht mehr gepackt....
    deshalb verhüte ich auch sehr gut, denn von Anfang an war klar, ein 3. Kind hätten wir nicht behalten

  9. #9
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    14.842

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    ich bin schon seit ende 30 in den wechseljahren und diese hormonumstellung hat bei mir def. den kinderwunsch beendet. ansonsten, warum nicht? wir waren bei unserem nachzügler zwar deutlich jünger (11 bzw. 9 jahre abstand zu den geschwistern), aber es war nach den zwillingen ein einling zum genießen, über den wir uns meist immer noch freuen. zwillinge müsste ich nicht nochmal haben, wobei ich jetzt wüsste, welche anfangsfehler ich nicht mehr machen würde. schlafmangel und so darf man nicht unterschätzen, aber vllt. sind ja die größeren kinder auch zu begeistern und helfen mit, so war es bei uns.

    Zitat Zitat von Inmantias Beitrag anzeigen
    Habe gestern Bekannte getroffen, die jetzt noch mal geplant Nachwuchs bekommen, Zwillinge. Mutter ist 48, Vater 49 oder 50. Wir kennen uns, weil unsere Kinder früher gut befreundet waren. Das Paar hat bereits 4 Kinder zwischen 22 und 10 Jahren. Geld und Platz ist kein Thema, alles vorhanden.

    Aber ich war trotzdem extrem überrascht und "geschockt". Nicht weil ich es blöd finde oder ihnen nicht gönne, sondern weil ich es mir für MICH in dem Alter und mit bereits 3 Kinder zw. 16-20 Jahren sowas von überhaupt nicht mehr vorstellen könnte, jetzt noch mal von vorne anzufangen.

    Wieder schlaflose Nächte, trotzige Kleinkinder, Windeln wechseln, auf Babysitter angewiesen sein, Freizeitaktivitäten nach den Kindern ausrichten, Laternenbasteln, Kindergartenfeste und Elternabende usw.

    Ich habe mit nunmehr 50 Jahren damit sowas von abgeschlossen, überhaupt keine Lust mehr darauf. Die Zeit ist einfach vorbei. Vielleicht freue ich mich in 5-15 Jahren mal auf die Enkel. Aber jetzt - das Leben ist mit großen Kindern wieder so viel entspannter.

    Könntet ihr euch das noch mal vorstellen mit Ende 40? Vor allem, wenn ihr schon mehrere (relativ) große Kinder habt?

  10. #10
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    57.051

    Standard Re: Nachzügler im Doppelpack mit 48....

    Ich bin 45, unsere Tochter ist 19.
    DAS:
    Zitat Zitat von Inmantias Beitrag anzeigen
    Wieder schlaflose Nächte, trotzige Kleinkinder, Windeln wechseln, auf Babysitter angewiesen sein, Freizeitaktivitäten nach den Kindern ausrichten, Laternenbasteln, Kindergartenfeste und Elternabende usw.
    könnte ich mir sehr gut vorstellen.
    Die Sehnsucht ein weiteres Kind zu begleiten, ist nicht weniger geworden.
    (der Wunsch nach einem weiteren Kind war da, es hat nicht geklappt, mehrere Fehlgeburten usw.)

    Schön langsam käme aber zunehmend "Angst" dazu, Angst davor, dass wieder etwas (jetzt u. U. auch altersbedingt) "schief geht", Angst selbst gesundheitlich "demnächst" Probleme zu bekommen usw..

    Daher kommt ein geplantes Kind jetzt hier nicht mehr in Frage (wenn es passiert, wäre das so, dann würden wir uns sicher auch freuen, aber wir legen es halt nicht mehr drauf an).
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •