Like Tree27gefällt dies

Thema: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

  1. #21
    Avatar von Sommerschnee
    Sommerschnee ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.550

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Und als Andrea das so beschrieb, hatte ich halt Anfängerköche vor Augen, die die Petersilie abwiegen.
    So dachte meine Oma sicher auch, als die ersten Kaffeevollautomaten auf den Markt kamen. Ist aber ok, handaufgebrühter Kaffee aus handgemahlenen Kaffeebohnen schmeckt auch gut

    Ätsch!

  2. #22
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.725

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich habe einmal so ein Rezept nachgekocht, allerdings wusste ich keine Mengenangaben, sonmdern nur Zutaten. (Datteln, Chili, Frischkäse und nochwas, was ich jetzt vergessen habe...) Das habe ich nach meinem eigenen Erfahrungsschatz gemixt und es war lecker
    Das Abwandeln war für mich nicht das große Problem.
    Wobei ich wie gesagt schon überlegt habe: Wie durch sollen jetzt die Möhren sein?
    (Konsistenz und Textur ist für mich eine der zentralen Dinge beim Kochen.)

    Umgekehrt ist aber auch eine interessante Frage:
    Wandeln Menschen Rezepte für den Thermomix ab?
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  3. #23
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende
    Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    17.640

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Das Abwandeln war für mich nicht das große Problem.
    Wobei ich wie gesagt schon überlegt habe: Wie durch sollen jetzt die Möhren sein?
    (Konsistenz und Textur ist für mich eine der zentralen Dinge beim Kochen.)

    Umgekehrt ist aber auch eine interessante Frage:
    Wandeln Menschen Rezepte für den Thermomix ab?
    Ja, machen viele.

  4. #24
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.725

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Es gibt doch auch genügend Kochbücher mit genauen Mengenangaben. Für Menschen ohne Erfahrung ist das sicher hilfreich und mit Erfahrung zwingt mich auch keiner die Thermomix-Angaben 1:1 zu befolgen. Ich lasse beispielsweise häufig Gewürze weg oder ersetze sie durch Alternativen.

    Die genaue Wassermenge ist deswegen wichtig weil ich weiß, dass das dann die korrekte Wassermenge ist und die Rechnung aufgeht.
    Ah, interessant: Welche Rechnung geht da beim Dünsten auf, wenn das Dünstwasser nicht weiter verwendet wird?
    Ist dann nichts mehr im Topf, weil alles verdampft?

    Mich stört das nicht wenn mir Entscheidungen abgenommen werden. Wozu soll das gut sein dass ich selbst entscheide wie viel Wasser ich nehme und experimentieren muss, wenn es eine vorgegebene Menge gibt mit der das Rezept gesichert gelingt?
    Ja, ich habe halt gemerkt, dass mich das irritiert hat.
    Beim Backen gibt es ja auch genaue Mengenangaben, da stört es mich auch nicht. (Jetzt mal abgesehen davon, dass je nach Mehl und überhaupt ich da auch ab und zu dann nachjustieren muss)
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  5. #25
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.725

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Bestätigt la meine Theorie, dass der TM für Leute ist, die nicht kochen können und sich akribisch an die Vorgaben halten müssen
    Ich finde das schlüssig.
    Einer meiner Kollegen hat nie selber was gekocht, bevor er den Thermomix hatte.
    Mit dem Thermomix hat er Kochen gelernt und isst seither sehr viel vielseitiger und auch günstiger.
    caracho gefällt dies
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  6. #26
    Avatar von Sommerschnee
    Sommerschnee ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.550

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ah, interessant: Welche Rechnung geht da beim Dünsten auf, wenn das Dünstwasser nicht weiter verwendet wird?
    Ist dann nichts mehr im Topf, weil alles verdampft?
    Ich mach das nach Gefühl . Dünste ich ungefähr 1/4 Gemüse mehr als angegeben erhöhe ich die Zeit um ein paar wenige Minuten. Wieviel genau kommt darauf an, WIE ich das Gemüse haben möchte.

    Ich koche auch im TM viel nach Gefühl und alten Rezepten. Mit der Zeit ist das kein Problem.

    Alles verdampft ist bei mir noch nie - also ich mein jetzt die Wassermenge.
    caracho gefällt dies

    Ätsch!

  7. #27
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.725

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von Mrs. Van de Kamp Beitrag anzeigen
    Ich hab bei meinem nichtkochenden Mann und den früher nichtkochenden Söhnen anfangs für völlige Verwirrung und nachhaltiges Murren gesorgt, wenn ich denn auf die Nachfrage nach bestimmten Kochschritten mit Angaben wie "da kommt ein Pfötchen Salz ins Wasser" oder "keine Ahnung, wie lange, da piekst du mit der Gabel rein, obs weich genug ist" ankam . Schön war auch letztens der Anruf "Mama, mein Pfannkuchenteig ist doof, wie machst du den denn?" Äh, keine Ahnung, nach Gefühl? (also für Mehl und Eier kann ich genauere Angaben machen, aber soweit war der Sohn ja auch, er hätte gerne grammgenaue Angaben für Milch und Salz gehabt - tja *gg*).

    Für meinen Mann wär der Thermomix jedenfalls genau richtig, wenn das Ding nicht so pottehäßlich wäre, würde ich ihm den glatt schenken *gg*.

    Nachtrag: ich hab mal staunend zugeguckt, wie Mann und ein Freund von uns zusammen etwas milligrammstgenau nach Rezept zubereitet haben: ich hätte am liebstem jedem einen Post-it "Ingenieur" an die Stirn gebappt .
    Mein Mann kocht noch mehr "aus der lameng" als ich.
    Und Sohn ist inzwischen der beste Koch von uns allen.
    Der ist so ein "Fusion"-Koch: Ich lese mir zehn Rezepte für Sauce Bolognese durch und dann mache ich daraus mein elftes.
    Vor allem geht er aber umgekehrt vor als Mann und ich:
    Mann und ich überlegen, was wir essen wollen und kaufen ein. Ohne Rücksicht auf das, was noch da ist.
    Sohn geht den Kühlschrank und die Vorratsschränke durch was da ist und entwickelt daraus dann sein Essen.
    Man merkt, wer von uns Geldsorgen hat/kennt und wer nicht.

    Daher habe ich meinen Kindern auch Kochen beigebracht wie ich es gelernt habe:
    Bei Muddern in der Küche aufwachsen und mitmachen.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  8. #28
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    8.126

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    So dachte meine Oma sicher auch, als die ersten Kaffeevollautomaten auf den Markt kamen. Ist aber ok, handaufgebrühter Kaffee aus handgemahlenen Kaffeebohnen schmeckt auch gut
    Ist halt voll im Trend, das Handaufbrühen

    (Ich liebe Filterkaffee )
    Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein

  9. #29
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    8.126

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ich finde das schlüssig.
    Einer meiner Kollegen hat nie selber was gekocht, bevor er den Thermomix hatte.
    Mit dem Thermomix hat er Kochen gelernt und isst seither sehr viel vielseitiger und auch günstiger.
    Ich sag jetzt nicht, dass ich mit Maggi Fix kochen gelernt habe
    Und irgendwann die Fixes weggelassen habe - siehe da, mit normalen Gewürzen kann man auch kochen und schmeckt sogar besser
    caracho gefällt dies
    Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein

  10. #30
    Avatar von Sommerschnee
    Sommerschnee ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.550

    Standard Re: Thermomix-Rezepte im Unterschied zu herkömmlichen Rezepten.

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Ist halt voll im Trend, das Handaufbrühen

    (Ich liebe Filterkaffee )
    Wieder. Ja. Aber die, die es machen, haben und nutzen trotzdem ihre Kaffeevollautomaten. So wie trotz TM immer noch ein Herd vorhanden ist.

    Ich verstehe das Problem nicht

    Ätsch!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •