Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 120
Like Tree185gefällt dies

Thema: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

  1. #1
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.399

    Standard Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Mal noch was, was mich länger bewegt.
    Mein Ältester(35) hat seit letztem Jahr wieder Kontakt zu seinem leiblichen Vater. Davor hatte er den letzten mit 2 3/4 Jahren. All die Jahre nichts. Mit 18 eine Geburtstagskarte. Er wäre ja nun volljährig und bräuchte SEINE Kontonummer um IHM den Unterhalt zu überweisen. Immer ein sehr schmaler Unterhalt. Schön gerechnet von einem recht erfolgreichen Selbstständigen. Und er hätte ihm angeblich ja all die Jahre immer eine Geburtstagskarte zum Geburtstag geschickt, die ihm aber seine Mutter ja sicher nicht gegeben hat. Stimmte nicht. Wusste der Sohn aber auch, denn er hatte sehr früh einen Schlüssel samt Briefkastenschlüssel und hat fast ausschließlich als Erster die Post aus dem Kasten geholt. Da wäre ihm eine aufgefallen. Unterhalt blieb auf meinem Konto, er hat seine Nummer nicht mitgeteilt, denn ich musste ja die 2 Kinder mit einem Gehalt allein durchbringen.

    Jetzt, wo mein Sohn nun selbst Vater ist hatte er doch das Bedürfnis seinen Vater kennen zu lernen. Hat ihn Kontaktiert. Er wusste ja immer wo er ihn finden konnte wenn er gewollt hätte. Wollte er all die Jahre nicht. Nun hat er es doch versucht.

    Und es gab große Freude. Sie verstehen sich gut. Er hat zwei Halbschwestern. Die findet er auch toll. Eine lebt auch in der Schweiz, nicht weit weg von ihm. Wann immer er hier war, hatte er auch einen persönlichen Kontakt mit dem Ex oder den Halbschwestern. Alles Friede Freude Eierkuchen.

    Mir tat das weh beim ersten Mal. Zumal er mir das erst HINTERHER sagte. Ich war stinksauer. Verstand er. Drum hat er es nicht gesagt. Und auch heute wurmt, ärgert, schmerzt es mich immer mal wieder. Ich verstehe sein Bedürfnis. Ich habe ja auch nie verhindert ihn kennenzulernen. Aber dennoch fühlt es sich für mich an wie "ins gemachte Nest setzen". Versteht ihr? Ich habe all die Jahre die Mühe gehabt, bin froh, dass meine Kinder erfolgreich und gut geworden sind. Und nun kommt der daher und "genießt" das was ich "erarbeitet/ geschafft" habe.

    Meine Schwiegertochter ist da übrigens ein gutes Mittel-Medium. Nimmt sich meiner gut an Stellen an, wo mein Sohn und ich nur schwer drüber reden können. Die Emotionen kann man halt nur schlecht verstecken. Mein Ärger. Seine Freunde.

    Kennt jemand auch so etwas? Wenn ja, wie geht ihr damit um?




  2. #2
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.231

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    ja, ich kann dich da gut verstehen.
    Mich würde das auch ärgern, schmerzen, treffen.

    Genau dieses Gefühl: All die Jahre hat der sich raus gehalten und jetzt präsentiert er sich als toller Typ und alles ist so nett

    Ich würde das auch dem Kind so sagen, meine Gefühl und meine Haltung erklären.
    Aber dann raus halten.

    Dein Sohn ist erwachsen und hat das Recht sich seine Kontakte selber zu suchen.

    Ansonsten denke ich einfach dass sich das mit der Zeit klärt, Menschen ändern sich nicht wirklich

  3. #3
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.571

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Mal noch was, was mich länger bewegt.
    Mein Ältester(35) hat seit letztem Jahr wieder Kontakt zu seinem leiblichen Vater. Davor hatte er den letzten mit 2 3/4 Jahren. All die Jahre nichts. Mit 18 eine Geburtstagskarte. Er wäre ja nun volljährig und bräuchte SEINE Kontonummer um IHM den Unterhalt zu überweisen. Immer ein sehr schmaler Unterhalt. Schön gerechnet von einem recht erfolgreichen Selbstständigen. Und er hätte ihm angeblich ja all die Jahre immer eine Geburtstagskarte zum Geburtstag geschickt, die ihm aber seine Mutter ja sicher nicht gegeben hat. Stimmte nicht. Wusste der Sohn aber auch, denn er hatte sehr früh einen Schlüssel samt Briefkastenschlüssel und hat fast ausschließlich als Erster die Post aus dem Kasten geholt. Da wäre ihm eine aufgefallen. Unterhalt blieb auf meinem Konto, er hat seine Nummer nicht mitgeteilt, denn ich musste ja die 2 Kinder mit einem Gehalt allein durchbringen.

    Jetzt, wo mein Sohn nun selbst Vater ist hatte er doch das Bedürfnis seinen Vater kennen zu lernen. Hat ihn Kontaktiert. Er wusste ja immer wo er ihn finden konnte wenn er gewollt hätte. Wollte er all die Jahre nicht. Nun hat er es doch versucht.

    Und es gab große Freude. Sie verstehen sich gut. Er hat zwei Halbschwestern. Die findet er auch toll. Eine lebt auch in der Schweiz, nicht weit weg von ihm. Wann immer er hier war, hatte er auch einen persönlichen Kontakt mit dem Ex oder den Halbschwestern. Alles Friede Freude Eierkuchen.

    Mir tat das weh beim ersten Mal. Zumal er mir das erst HINTERHER sagte. Ich war stinksauer. Verstand er. Drum hat er es nicht gesagt. Und auch heute wurmt, ärgert, schmerzt es mich immer mal wieder. Ich verstehe sein Bedürfnis. Ich habe ja auch nie verhindert ihn kennenzulernen. Aber dennoch fühlt es sich für mich an wie "ins gemachte Nest setzen". Versteht ihr? Ich habe all die Jahre die Mühe gehabt, bin froh, dass meine Kinder erfolgreich und gut geworden sind. Und nun kommt der daher und "genießt" das was ich "erarbeitet/ geschafft" habe.

    Meine Schwiegertochter ist da übrigens ein gutes Mittel-Medium. Nimmt sich meiner gut an Stellen an, wo mein Sohn und ich nur schwer drüber reden können. Die Emotionen kann man halt nur schlecht verstecken. Mein Ärger. Seine Freunde.

    Kennt jemand auch so etwas? Wenn ja, wie geht ihr damit um?
    Ich kenne das nicht. Möchte aber sagen, dass ich absolut nachvollziehen kann, was Du schreibst. Vielleicht ist das objektiv Quatsch, aber ich verstehe Dich total.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  4. #4
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.399

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    ja, ich kann dich da gut verstehen.
    Mich würde das auch ärgern, schmerzen, treffen.

    Genau dieses Gefühl: All die Jahre hat der sich raus gehalten und jetzt präsentiert er sich als toller Typ und alles ist so nett

    Ich würde das auch dem Kind so sagen, meine Gefühl und meine Haltung erklären.
    Aber dann raus halten.

    Dein Sohn ist erwachsen und hat das Recht sich seine Kontakte selber zu suchen.

    Ansonsten denke ich einfach dass sich das mit der Zeit klärt, Menschen ändern sich nicht wirklich

    das hoffe ich ja so ein klein bissel. Auch wenn es fies ist. ich glaube auch nicht, dass er sich so ändern kann. Aber ich weiß auch, dass sie alte Geschichten eher ausklammern. Sohn (und auch Schwiegertochter) sagen, es wurde bisher keine alte Wäsche gewaschen. Da würde sich Sohn wohl verweigern. Ein ganz neutraler Neustart bei Null. Man wird sehen was bei rum kommt. Und nein, ich halte ihn nicht ab. Das ist sein Ding, das muss er allein machen.




  5. #5
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.399

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich kenne das nicht. Möchte aber sagen, dass ich absolut nachvollziehen kann, was Du schreibst. Vielleicht ist das objektiv Quatsch, aber ich verstehe Dich total.
    Objektiv sein ist da sehr schwer. Es schwingt immer alter Frust mit. Wir versuchen es neutral. Verseuchen. Tun uns noch etwas schwer.




  6. #6
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.231

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    das hoffe ich ja so ein klein bissel. Auch wenn es fies ist. ich glaube auch nicht, dass er sich so ändern kann. Aber ich weiß auch, dass sie alte Geschichten eher ausklammern. Sohn (und auch Schwiegertochter) sagen, es wurde bisher keine alte Wäsche gewaschen. Da würde sich Sohn wohl verweigern. Ein ganz neutraler Neustart bei Null. Man wird sehen was bei rum kommt. Und nein, ich halte ihn nicht ab. Das ist sein Ding, das muss er allein machen.
    das ist Augenwischerei mit dem "Neustart bei Null"
    Sowas geht nicht, auch wenn ich deinen Sohn verstehe dass er das gerne versuchen möchte.
    Aber das lässt sich nicht ausklammern und kommt früher oder später hoch bei deinem Sohn.

    Halte dich weitgehend raus und sag dir immer selber dass du deine Sache gut gemacht hast, du hast ihn allein groß bekommen, einen prima Menschen erzogen, das ist DEIN Verdienst, nicht der des Vaters
    Erdbeere, tanja73, WhiseWoman und 6 anderen gefällt dies.

  7. #7
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.231

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Objektiv sein ist da sehr schwer. Es schwingt immer alter Frust mit. Wir versuchen es neutral. Verseuchen. Tun uns noch etwas schwer.
    ich finde nicht dass DU da neutral und objektiv sein musst. Oder kannst. Du bist ja nicht die Schweiz

    Ganz ehrlich: Dein Sohn ist erwachsen, du darft ihm deine Gefühle, deine Bedenken sagen.
    Natürlich nicht dauernd, aber er darf das wissen
    Sascha, xantippe, Alina73 und 2 anderen gefällt dies.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    das hoffe ich ja so ein klein bissel. Auch wenn es fies ist. ich glaube auch nicht, dass er sich so ändern kann. Aber ich weiß auch, dass sie alte Geschichten eher ausklammern. Sohn (und auch Schwiegertochter) sagen, es wurde bisher keine alte Wäsche gewaschen. Da würde sich Sohn wohl verweigern. Ein ganz neutraler Neustart bei Null. Man wird sehen was bei rum kommt. Und nein, ich halte ihn nicht ab. Das ist sein Ding, das muss er allein machen.
    Bei der leiblichen Mutter und meinem Halbbruder hat das nicht funktioniert.

    Das tut meiner Mutter, die ihn seit er vier Jahre alt war, betreut hat, weh.

    Weil ihm schlicht ein Elternteil fehlt(e).

    Trenn Deinen verständlichen Groll und wünsche Deinem Kind eine möglichst gute Beziehung zu seinem Vater. Wie die beiden die ausgestalten, ist ja ihre Sache.

  9. #9
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.571

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Objektiv sein ist da sehr schwer. Es schwingt immer alter Frust mit. Wir versuchen es neutral. Verseuchen. Tun uns noch etwas schwer.
    Klar ist das schwer. Wer ist schon objektiv wenn es um ihn selber geht
    Foxlady gefällt dies
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  10. #10
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.399

    Standard Re: Ex- Väter - wenn sie plötzlich wieder auftauchen

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    ich finde nicht dass DU da neutral und objektiv sein musst. Oder kannst. Du bist ja nicht die Schweiz

    Ganz ehrlich: Dein Sohn ist erwachsen, du darft ihm deine Gefühle, deine Bedenken sagen.
    Natürlich nicht dauernd, aber er darf das wissen
    Das tun wir. Und wie gesagt, für den Frust springt die Schwiegertochter wirklich klasse ein und vermittelt. Ich habe nicht nur gute Jungs, sondern auch ne gute Schwiegertochter. Auch nicht schlecht.
    Sascha, cosima, xantippe und 3 anderen gefällt dies.




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •