Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 82
Like Tree20gefällt dies

Thema: Pflegeheimsuche

  1. #11
    Foxlady Gast

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich habe gesucht, um meine Mutter auf eine Liste zu setzen. Gekostet hat es nichts.

    Ich weiß nicht, wie es bei euch ist. Der aktuelle Stand hier ist so:

    keine Pflegeplätze weit und breit. Ab Pflegegrad 3 vll in zwei Monaten im Umkreis von bis zu 100 Kilometern. Und wir haben hier Heime an jeder Ecke.
    Ich kenne zwei Personen, die gezwungenermaßen eine im KH und eine in der Reha beherbergt werden, damit sie nicht auf der Straße sitzen.
    Der Versuch, dass sie wieder in ihre noch bestehenden Wohnungen gehen, ist gescheitert, da kein Pflegedienst zu finden ist.
    Die Lage ist absolut kathastrophal.
    Bei uns geht es nicht drum sie sofort und schnell wie möglich da unter zu bringen. Die Warteliste deswegen, damit es schneller geht wenn es soweit ist. Wir hoffen erst nächstes Jahr, wissen aber nicht genau. Sowie mein Vater nicht mehr mit meiner Mutter klar kommt, sie nicht mehr im Auge behalten kann, ist der Tag gekommen. NOCH geht es. Aber wir sehen wie relativ schnell es sich verschlechtert. Uns wurde gesagt, dass es evtl. 50-80 Euro im Jahr kosten kann wenn man auf eine Warteliste will. Drum wollte ich mal hören wie es woanders so ist.

  2. #12
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hat das was gekostet und wenn ja wie viel? Also nur zur Orientierung, zahlen können wir das schon.
    Für die Wareliste haben wir nichts bezahlt. Nur wir mussten dann für 3 Monate die Miete zahlen, weil sie dann sofort umziehen musste. Der Platz wäre sonst sofort weggewesen.

  3. #13
    Foxlady Gast

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von Philinea Beitrag anzeigen
    Für die Wareliste haben wir nichts bezahlt. Nur wir mussten dann für 3 Monate die Miete zahlen, weil sie dann sofort umziehen musste. Der Platz wäre sonst sofort weggewesen.
    Ah ok, danke.

  4. #14
    Gast Gast

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Bei uns geht es nicht drum sie sofort und schnell wie möglich da unter zu bringen. Die Warteliste deswegen, damit es schneller geht wenn es soweit ist. Wir hoffen erst nächstes Jahr, wissen aber nicht genau. Sowie mein Vater nicht mehr mit meiner Mutter klar kommt, sie nicht mehr im Auge behalten kann, ist der Tag gekommen. NOCH geht es. Aber wir sehen wie relativ schnell es sich verschlechtert. Uns wurde gesagt, dass es evtl. 50-80 Euro im Jahr kosten kann wenn man auf eine Warteliste will. Drum wollte ich mal hören wie es woanders so ist.
    Von Geld war hier nie die Rede. Nur davon, dass die Warteliste keinerlei Garantie ist und nur evtl. etwas bringen kann, wenn ein Platz frei wird und der nicht belegt wird mit jemandem, der nicht auf der Liste steht. Und das auch nur, wenn es zeitlich genau zusammen fällt.

  5. #15
    Foxlady Gast

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Von Geld war hier nie die Rede. Nur davon, dass die Warteliste keinerlei Garantie ist und nur evtl. etwas bringen kann, wenn ein Platz frei wird und der nicht belegt wird mit jemandem, der nicht auf der Liste steht. Und das auch nur, wenn es zeitlich genau zusammen fällt.
    Naja, dass sowas nicht unbedingt von heute auf morgen geht ist ja klar. Und wenn man auf einer Warteliste ziemlich weit vorn steht, dann sind die Chancen eben besser. Logisch und darum geht es uns ja erstmal. Nachdem wir passende Heime gefunden haben.

  6. #16

    User Info Menu

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Naja, dass sowas nicht unbedingt von heute auf morgen geht ist ja klar. Und wenn man auf einer Warteliste ziemlich weit vorn steht, dann sind die Chancen eben besser. Logisch und darum geht es uns ja erstmal. Nachdem wir passende Heime gefunden haben.
    Ich weiß nicht so recht wie du dir das mit einer Warteliste vorstellst. Es ist ja so, dass jemand im Pflegheim stirbt und das Heim dann die Liste der Anmeldungen durchgeht und anruft. Und wenn du dann sagst: Ach nee es ist noch nicht soweit fragen sie später nochmal. Dann rufen die garaniert kein zweites Mal an. Die haben superlange Wartenlisten und bekommen ständig "Notfälle" aus Krankenhäusern.

    Wenn du sie jetzt auf eine Warteliste setzt, müssen sie dann die freien Plätze auch sofort nehmen. Informieren könnt ihr euch natürlich schon jetzt.

  7. #17
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hat jemand eines für die Eltern gesucht und sich auf eine Warteliste setzen lassen? Was hat das gekostet? Und habt ihr eher gesucht wo ihr besser dran kommt oder wo das Umfeld geblieben ist?

    Mein Bruder und ich werden uns in nächster Zeit umgucken. Wir überlegen noch wo wir suchen sollen. Ob wir ihnen versuchen das Umfeld zu erhalten oder eher was wo wir BEIDE besser hin kommen.
    Ich habe letztes Jahr gesucht, Warteliste hat kein Geld gekostet, wenn man aktiv drauf bleiben wollte, war es gut regelmäßig mal wieder dort anzurufen. Trotzdem habe ich jetzt, lange Monate nachdem der Fall sich gelöst hat/wir einen Platz haben, noch Anrufe, dass wir doch auf der Warteliste waren und jetzt ein Platz frei wäre. Weiter über 1 Jahr später. Ich habe damals 50+ Anträge geschrieben, einen ziemlich weiten Radius genommen und meine Schwester hat parallel eine Woche nach Versand, die Heime abtelefoniert. War eine schlimme, nervenaufreibende Zeit, zumal wir gegen die Uhr gearbeitet haben, Kurzzeitpflege geht ja nicht ewig.

    Ich wünsche dir viel Kraft und gute Nerven.

    Wissen ist Nacht!

    Grundsatz der Eydeetischen Philophysik von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller

  8. #18
    Foxlady Gast

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von WitweSchlotterbeck Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht so recht wie du dir das mit einer Warteliste vorstellst. Es ist ja so, dass jemand im Pflegheim stirbt und das Heim dann die Liste der Anmeldungen durchgeht und anruft. Und wenn du dann sagst: Ach nee es ist noch nicht soweit fragen sie später nochmal. Dann rufen die garaniert kein zweites Mal an. Die haben superlange Wartenlisten und bekommen ständig "Notfälle" aus Krankenhäusern.

    Wenn du sie jetzt auf eine Warteliste setzt, müssen sie dann die freien Plätze auch sofort nehmen. Informieren könnt ihr euch natürlich schon jetzt.
    Du sagst es, die Listen sind lang und man ist eh nicht so schnell dran. Und wenn man dran ist, dann ist die Zeit vielleicht auch reif. Oder sie merken hoffentlich, dass es ihr eigener Wunsch ist zu wechseln bevor es knapp wird. Wo ist das Problem?

  9. #19
    Foxlady Gast

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Ich habe letztes Jahr gesucht, Warteliste hat kein Geld gekostet, wenn man aktiv drauf bleiben wollte, war es gut regelmäßig mal wieder dort anzurufen. Trotzdem habe ich jetzt, lange Monate nachdem der Fall sich gelöst hat/wir einen Platz haben, noch Anrufe, dass wir doch auf der Warteliste waren und jetzt ein Platz frei wäre. Weiter über 1 Jahr später. Ich habe damals 50+ Anträge geschrieben, einen ziemlich weiten Radius genommen und meine Schwester hat parallel eine Woche nach Versand, die Heime abtelefoniert. War eine schlimme, nervenaufreibende Zeit, zumal wir gegen die Uhr gearbeitet haben, Kurzzeitpflege geht ja nicht ewig.

    Ich wünsche dir viel Kraft und gute Nerven.

    NOCH geht es ja nicht gegen die Zeit und deswegen wurde uns empfohlen uns JETZT auf Wartelisten setzen zu lassen. Wir haben da zum Glück sehr hilfreiche und kompetente Unterstützung von einer Dame der Caritas, die auch für die Wohnungsbaugesellschaft arbeitet und sich sehr engagiert. Bisher war sie uns immer eine gute Unterstützung.
    houdini gefällt dies

  10. #20
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Pflegeheimsuche

    Warteliste kostet hier in der Gegend nichts.

    Wenn ihr das Heim anschaut, dann achtet auf folgendes:
    - Essen: hier kann man gegen geringen Betrag Probe essen, da gibt es ganz viele Unterschiede
    - Umfeld, Spaziermöglichkeiten, auf Steigungen achten, die mit normalem Rolli nicht überwindbar sind.
    - nicht zu weit enfernt von möglichem Besuch, auch öffentliche Verkehrmittel checken
    - Größe: meiner Erfahrung nach läuft es in größeren Einheiten pflegetechnisch eher besser, hier in der Gegend machen die privaten Träger weniger Probleme als die öffentlichen. V.a. was die Prozessqualität anbetrifft.


    - v.a. die betroffene Person mitnehmen. Es soll ja ihr gefallen, nicht euch.
    houdini gefällt dies

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •