Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
Like Tree5gefällt dies

Thema: Initiativbewerbung im ÖD

  1. #1
    -Rini- ist offline addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    659

    Standard Initiativbewerbung im ÖD

    Es gab ja schon mal den einen oder anderen Thread von mir und meiner Absicht den AG zu wechseln. Kurz zu meiner derzeitigen Stelle: ich bin Beamtin im gehobenen Dienst einer Verwaltung (A11) und habe zunächst im Jobcenter gearbeitet und bin nun in der Personalverwaltung für Nachwuchsgewinnung (Messen und Veranstaltungen) und dem betrieblichen Eingliederungsmanagement zuständig.

    Ich schaue regelmäßig auf den für mich relevanten Seiten (interamt.de zum Beispiel) und lese die Stellenanzeigen in den Zeitungen. Außerdem checke ich regelmäßig (etwa alle 10 Tage) die Stellenausschreibungen auf den Homepages der umliegenden Gemeinden.

    Nun habe ich mir überlegt, mich initiativ überall zu bewerben, wo ich theoretisch arbeiten könnte. Aber, wie formuliere ich das in den Anschreiben?

    Ich bin in meinem Job so unglücklich und die extreme Fahrzeit (täglich einfach Strecke mit den Öffis ca. 1:40h) machen mich fertig. Ich weiß, Augen auf bei der Berufswahl - ich hab es nicht abschätzen können, als ich mich für die geh. Beamtenlaufbahn in einer 50km entfernten Großstadt entschieden habe. Gefühlt hänge ich hier chancenlos fest...

    Aber jammern hilft nicht, ich will aktiv werden.

    Also, Frage steht schon weiter oben: Wie formuliere ich das Anschreiben einer Initiativbewerbung im ÖD?

    VIELEN DANK!

  2. #2
    Avatar von Froschn
    Froschn ist gerade online Judy Hopps
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    17.061

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD

    Hast du die Möglichkeit, mal irgendwo zu hospitieren? Erfahrungsgemäß geht es dann leichter, auch, wenn das bei A11 natürlich nicht mehr so locker flockig ist wie bei A9.

  3. #3
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Gendermainstreamerin
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    28.755

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD

    Ich würde neben den üblichen bla („suche neue Herausforderung“) klar reinschreiben, dass der Arbeitsort mit ein Grund für deinen Wunsch ist, dich zu verändern. Das ist ein legitimer Grund, der potentielle Arbeitgeber im Gegensatz zu anderen denkbaren Gründen (kommt mit dem Team nicht klar...) nicht abschrecken sollte.
    Ansonsten gilt für eine Initiativbewerbung noch mehr als für andere. Der potentielle AG muss erkennen können, was du konkret mitbringst. Arbeitserfahrung und handfeste Kenntnisse.
    Viel Erfolg!
    Friesenstern gefällt dies

  4. #4
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    46.925

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD

    In welcher Region suchst du? Hier sind intern einige A11 Stellen ausgeschrieben. Ich weiß aber nicht, ob du da extern berücksichtigt würdest.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD

    Gar nicht.

    Ich schick Initiativbewerbungen in dem Bereich sofort wieder zurück.

    Bewerberkarteien führen wir nicht und ich kenn es auch nicht anders.

  6. #6
    -Rini- ist offline addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    659

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    Gar nicht.

    Ich schick Initiativbewerbungen in dem Bereich sofort wieder zurück.

    Bewerberkarteien führen wir nicht und ich kenn es auch nicht anders.
    Das habe ich befürchtet.

    Allerdings ist nichts tun gerade auch gerade ziemlich herausfordernd für mich... ich kann und will hier nicht mehr arbeiten...

  7. #7
    -Rini- ist offline addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    659

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ich würde neben den üblichen bla („suche neue Herausforderung“) klar reinschreiben, dass der Arbeitsort mit ein Grund für deinen Wunsch ist, dich zu verändern. Das ist ein legitimer Grund, der potentielle Arbeitgeber im Gegensatz zu anderen denkbaren Gründen (kommt mit dem Team nicht klar...) nicht abschrecken sollte.
    Ansonsten gilt für eine Initiativbewerbung noch mehr als für andere. Der potentielle AG muss erkennen können, was du konkret mitbringst. Arbeitserfahrung und handfeste Kenntnisse.
    Viel Erfolg!
    Danke! Wie fred schon schrieb, im ÖD ist es einfach schwierig... wenn ich könnte wie wöllte... ich würde den ganzen Beamtenstatus an den Nagel hängen... aber ich bin "Leibeigene", ich kann mich ja noch nicht mal mehr gesetzlich versichern, ohne dass ich im Alter wieder in die PKV muss... jaja... wenn ich das alles vorher gewusst hätte...

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD

    Zitat Zitat von -Rini- Beitrag anzeigen
    Das habe ich befürchtet.

    Allerdings ist nichts tun gerade auch gerade ziemlich herausfordernd für mich... ich kann und will hier nicht mehr arbeiten...
    www.bund.de kennst Du?

    Staatsanzeiger?


  9. #9
    -Rini- ist offline addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    659

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    In welcher Region suchst du? Hier sind intern einige A11 Stellen ausgeschrieben. Ich weiß aber nicht, ob du da extern berücksichtigt würdest.
    MKK...

  10. #10
    -Rini- ist offline addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    659

    Standard Re: Initiativbewerbung im ÖD


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •