Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44
Like Tree4gefällt dies

Thema: Läuse - Zahlen, Statistik

  1. #1
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen
    Registriert seit
    25.04.2016
    Beiträge
    2.462

    Standard Läuse - Zahlen, Statistik

    Seit 1,5 Jahren kämpft die Jahrgangsstufe meiner Tochter mit Läusen. Es gibt auch mal ein paar Wochen ohne “Läusezettel“, aber insgesamt ist das jetzt die 4. oder 5. Läusewelle.

    Nun gibt es in der Elternschaft Vertreter, die sagen, das sei vollkommen normal, ist woanders so und war bei den großen Geschwistern ähnlich.
    Die andere Fraktion behauptet, das wäre früher/ bei den älteren Geschwistern nie und nimmer so gewesen, das liegt an den Eltern/der Schule ...

    Ich weiß es nicht, hier betrifft es das größere Geschwisterkind und ich bin als Elternvertreter involviert und als Mutter genervt. Ich habe jetzt Zahlenmaterial gesucht über den Kopflausbefall. Kann mir da jemand helfen. Ich finde nichts bzw. nicht das, was ich suche. Ich weiß jetzt, dass Pedikulose - Fälle im Oktober am häufigsten sind, aber nicht, ob es in den letzten 10 /20Jahren einen generellen Ansieg gab, wie z. B. mein Apotheker behauptet.

    Ihr wisst doch immer alles, vielleicht auch das.

  2. #2
    elina2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.133

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Ich kann dir dazu nur sagen, dass ihr garantiert jemanden in der Klasse habt, der sein Kind eben nicht richtig behandelt. Und so die Läuse immer wieder verteilt.
    Ich hatte das in der Kitagruppe meiner Tochter. Da war ich teilweise 3x die Woche beim Gesundheitsamt, der das Kind (selbstverständlich nach einer Läusebehandlung) vor meine Augen als Läusefrei bescheinigte, damit ich es nachmittags wieder mit lebenden Läusen auf dem Kopf aus dem Kiga abhole.
    Das ging monatelang so, bis wir die Kita gewechelt haben, seitdem hatte sie keine Läuse mehr.
    es gab dort auch speziel ein Kind, das als "Dauerüberträger" ausgemacht wurde.

    Meine Großen, die hatte in 21 Jahren nicht einmal Läuse und Sohneman mit seinen 9 Jahren auch nicht.

  3. #3
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen
    Registriert seit
    25.04.2016
    Beiträge
    2.462

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Zitat Zitat von elina2 Beitrag anzeigen
    Ich kann dir dazu nur sagen, dass ihr garantiert jemanden in der Klasse habt, der sein Kind eben nicht richtig behandelt. Und so die Läuse immer wieder verteilt.
    Ich hatte das in der Kitagruppe meiner Tochter. Da war ich teilweise 3x die Woche beim Gesundheitsamt, der das Kind (selbstverständlich nach einer Läusebehandlung) vor meine Augen als Läusefrei bescheinigte, damit ich es nachmittags wieder mit lebenden Läusen auf dem Kopf aus dem Kiga abhole.
    Das ging monatelang so, bis wir die Kita gewechelt haben, seitdem hatte sie keine Läuse mehr.
    es gab dort auch speziel ein Kind, das als "Dauerüberträger" ausgemacht wurde.

    Meine Großen, die hatte in 21 Jahren nicht einmal Läuse und Sohneman mit seinen 9 Jahren auch nicht.
    Es gibt aber nicht ein Kind, das immer befallen ist. Zumindest keines, das sich meldet. Ich befürchte, das viele Eltern es nicht in der Schule sagen.
    Man kann ja nur darauf vertrauen, dass alle gründlich behandeln. Das Gesundheitsamt ist hier gar nicht involviert. Ist das in deinem BL Pflicht? Oder wie kommt das?

  4. #4
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.113

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Seit 29Jahren Mutter und immernoch Kindergarten-/ Grundschulkind zu Hause - es gab fast überall Läusewellen. Einmal in der Einrichtung gab es mindestens 3-4 bis Ruhe war.
    Es gab auch Jahre ohne Läusemitteilungen, die sind aber selten (oder ich hatte da nur Kinder im unkritischen Alter)
    Silm

  5. #5
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.263

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Seit 1,5 Jahren kämpft die Jahrgangsstufe meiner Tochter mit Läusen. Es gibt auch mal ein paar Wochen ohne “Läusezettel“, aber insgesamt ist das jetzt die 4. oder 5. Läusewelle.

    Nun gibt es in der Elternschaft Vertreter, die sagen, das sei vollkommen normal, ist woanders so und war bei den großen Geschwistern ähnlich.
    Die andere Fraktion behauptet, das wäre früher/ bei den älteren Geschwistern nie und nimmer so gewesen, das liegt an den Eltern/der Schule ...

    Ich weiß es nicht, hier betrifft es das größere Geschwisterkind und ich bin als Elternvertreter involviert und als Mutter genervt. Ich habe jetzt Zahlenmaterial gesucht über den Kopflausbefall. Kann mir da jemand helfen. Ich finde nichts bzw. nicht das, was ich suche. Ich weiß jetzt, dass Pedikulose - Fälle im Oktober am häufigsten sind, aber nicht, ob es in den letzten 10 /20Jahren einen generellen Ansieg gab, wie z. B. mein Apotheker behauptet.

    Ihr wusste ich immer alles, vielleicht auch das.
    Wenn Läuse gehäuft in dieser Jahrgangsstufe vorkommen, liegt's vermutlich daran, dass irgendjemand aus der Elternschaft die Viecher nicht ordentlich genug behandelt. Ode ristd as in den anderen Klassen auch so?

    Aber was hilft's dir, wenn du die Statistik der letzten 20 Jahren heranziehst? Was versprichst du dir davon?

    Meine beiden Großen hatten genau 1x Läuse. Junior gefühlt im Kindergarten in der Grundschule 1x im Monat. Das lag aber an genau einer Mutter, die als Biologin meinte, man müsse Läuse nicht gezielt behandeln, Teebaumöl reiche völlig aus...

  6. #6
    elina2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.133

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Es gibt aber nicht ein Kind, das immer befallen ist. Zumindest keines, das sich meldet. Ich befürchte, das viele Eltern es nicht in der Schule sagen.
    Man kann ja nur darauf vertrauen, dass alle gründlich behandeln. Das Gesundheitsamt ist hier gar nicht involviert. Ist das in deinem BL Pflicht? Oder wie kommt das?
    Ich sollte jedesmal eine Läuserfreiheitsbescheinigung mitbringen. Beim Arzt kostet das 5 Euro, beim Gesundheitsamt kostet es nichts.
    Die waren dann nachdem ich dort sooft aufkreuzte auch in Kita.
    Ja, das Kind welches ausgemacht wurde hat es auch nicht gemeldet. (also nicht vom Geusndheitsamt, sondern von mir und anderen Eltern vermutet, weil die Mutter auch mit so Sachenwie Teebaumöl und Läuseshampoo von DM behandelte)
    Meine Tochter ist aber im Kiga immer sofort aufgefallen, weil sie sich so extrem kratzte. Anscheinend ist sie besonders empfindlich, sodass die Erziehrin immer bei ihr nach gesehen hat, aber eben nicht bei allen Kindern.

  7. #7
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.571

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Ich weiß nur, dass ich heute das gleiche Kind zum 5. Mal seit Mitte Januar mit Läusen nach Hause geschickt habe.

    Das Kind wirkt traumatisiert. Seine Eltern verwünschen mich.

    Ich habe so einen Fall noch nie erlebt.


    Der Läusezettel geht somit zum 5. Mal rund seit Januar.

  8. #8
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen
    Registriert seit
    25.04.2016
    Beiträge
    2.462

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Wenn Läuse gehäuft in dieser Jahrgangsstufe vorkommen, liegt's vermutlich daran, dass irgendjemand aus der Elternschaft die Viecher nicht ordentlich genug behandelt. Ode ristd as in den anderen Klassen auch so?

    Aber was hilft's dir, wenn du die Statistik der letzten 20 Jahren heranziehst? Was versprichst du dir davon?

    Meine beiden Großen hatten genau 1x Läuse. Junior gefühlt im Kindergarten in der Grundschule 1x im Monat. Das lag aber an genau einer Mutter, die als Biologin meinte, man müsse Läuse nicht gezielt behandeln, Teebaumöl reiche völlig aus...
    Einige Eltern gehen so auf die Schule los, wollen das Gesundheitsamt involvieren, andere sehen das Drama nicht, sagen das liege im normalen Bereich.
    Mich interessiert das einfach in dem Zusammenhang und ich erhoffte mir, das besser einsortieren zu können.
    Ich hatte in meiner Schulzeit (80er) nie Läuse und habe als Lehrerin in der Sek II auch erst seit 2 Jahren damit zu tun.

  9. #9
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.263

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Es gibt aber nicht ein Kind, das immer befallen ist. Zumindest keines, das sich meldet. Ich befürchte, das viele Eltern es nicht in der Schule sagen.
    Man kann ja nur darauf vertrauen, dass alle gründlich behandeln. Das Gesundheitsamt ist hier gar nicht involviert. Ist das in deinem BL Pflicht? Oder wie kommt das?
    Aber wahrscheinlich ist es ein Kind, das nicht ausreichend behandelt wird und die Tierchen immer wieder an die anderen verteilt.

  10. #10
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.263

    Standard Re: Läuse - Zahlen, Statistik

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Einige Eltern gehen so auf die Schule los, wollen das Gesundheitsamt involvieren, andere sehen das Drama nicht, sagen das liege im normalen Bereich.
    Mich interessiert das einfach in dem Zusammenhang und ich erhoffte mir, das besser einsortieren zu können.
    Ich hatte in meiner Schulzeit (80er) nie Läuse und habe als Lehrerin in der Sek II auch erst seit 2 Jahren damit zu tun.
    Lass sie doch das Gesundheitsamt informieren. Gemeinschaftseinrichtungen müssen das laut Robert-Koch-Institut eh weitergeben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •