Like Tree63gefällt dies

Thema: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

  1. #111
    Avatar von Clodagh
    Clodagh ist gerade online finster
    Registriert seit
    12.10.2018
    Beiträge
    1.763

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Wo ein Wille ist, ist ein Weg:
    Die Schule meines Mannes hat regelmäßig die Malteser oder Johanniter o.ä. da, die schulen dann das Kollegium.
    Aber es bezahlt hat jeder was dafür.

    Ich finde das vorbildlich und idealistisch, aber m.E. sollte es selbstverständlich sein, dass der AG dafür sorgt, dass so eine (Weiter-)Bildung im Sinne der Kinder kostenlos abrufbar ist.
    Ich stimme Dir zwar grundsätzlich zu und sehe es ganz genau so, verstehe aber trotzdem nicht, warum die Lehrer das von sich aus nicht tun, auch wenn der AG nicht nachdrücklich dafür sorgt. Alle paar Jahre 40 EUR für einen Kurs zu investieren, der einem auch privat etwas bringt, das bringt einen doch nicht um, oder?

  2. #112
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    48.407

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung, inwieweit die Leute das gemacht haben/machen.

    Ich werde auf private Kosten nicht alle 2 Jahre auffrischen, das weiß ich.
    Ich bin dazu zu verpeilt, zu müde und zu wenig begeistert.
    Die Kurse kosten hier zwischen 20,00 - 40,00 €.
    Das würde ich durchaus investieren, um für den Fall der Fälle sicherer zu werden.

    Ich muss zwar nicht zahlen, weil es bei mir über die DLRG läuft, aber alle zwei Jahre geht halt ein Samstag dafür drauf.
    Im letzten Jahr hatte ich privat zweimal den Fall, dass ich Erste Hilfe leisten musste. Unterwegs auf dem Weg zur Arbeit. Das Wissen aus so einem Kurs kann man doch immer mal benötigen. Meine Oma wäre damals wohl deutlich schneller mit dem Schlaganfall im Krankenhaus gewesen, wenn meiner Mutter die Anzeichen dafür bekannt gewesen wären. Die waren ziemlich eindeutig (verwaschene Sprache, Gesicht hing halbseitig), so haben mein Mann und ich dann erst reagiert, als wir zwei Stunden später dort eintrafen. Meine Mutter hatte meine Oma nur zum Mittagsschlaf geschickt, weil sie ja so müde war.
    viola5 gefällt dies


  3. #113
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.905

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von Clodagh Beitrag anzeigen
    Ich stimme Dir zwar grundsätzlich zu und sehe es ganz genau so, verstehe aber trotzdem nicht, warum die Lehrer das von sich aus nicht tun, auch wenn der AG nicht nachdrücklich dafür sorgt. Alle paar Jahre 40 EUR für einen Kurs zu investieren, der einem auch privat etwas bringt, das bringt einen doch nicht um, oder?
    Das stimmt völlig und trifft auf den Großteil der Bevölkerung zu.

    Bei mir ist der limitierende Faktor Zeit.
    Ich habe aktuell mein 1. freies Wochenende seit Mitte Februar und vor Pfingsten.

    Daher wäre für MICH ein Angebot während der Arbeitswoche deutlich attraktiver.

  4. #114
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.905

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Die Kurse kosten hier zwischen 20,00 - 40,00 €.
    Das würde ich durchaus investieren, um für den Fall der Fälle sicherer zu werden.

    Ich muss zwar nicht zahlen, weil es bei mir über die DLRG läuft, aber alle zwei Jahre geht halt ein Samstag dafür drauf.
    Im letzten Jahr hatte ich privat zweimal den Fall, dass ich Erste Hilfe leisten musste. Unterwegs auf dem Weg zur Arbeit. Das Wissen aus so einem Kurs kann man doch immer mal benötigen. Meine Oma wäre damals wohl deutlich schneller mit dem Schlaganfall im Krankenhaus gewesen, wenn meiner Mutter die Anzeichen dafür bekannt gewesen wären. Die waren ziemlich eindeutig (verwaschene Sprache, Gesicht hing halbseitig), so haben mein Mann und ich dann erst reagiert, als wir zwei Stunden später dort eintrafen. Meine Mutter hatte meine Oma nur zum Mittagsschlaf geschickt, weil sie ja so müde war.
    Mein letzter Kurs, den ich gemacht habe, ist etwa 4 Jahre her (freiwillig).

    Ansonsten: Siehe Antwort an Clodagh.
    Ich gebe freimütig zu: Ich bin da zu bequem. Mein Leben ist voller Termine, ich bin froh um jede Luft, die ich mal schnappen kann am Wochenende.

  5. #115
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    48.407

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Das stimmt völlig und trifft auf den Großteil der Bevölkerung zu.

    Bei mir ist der limitierende Faktor Zeit.
    Ich habe aktuell mein 1. freies Wochenende seit Mitte Februar und vor Pfingsten.

    Daher wäre für MICH ein Angebot während der Arbeitswoche deutlich attraktiver.
    Ich würde mir wünschen, dass der aktuelle Fall dazu führt, das eine Erste-Hilfe-Fortbildung für alle Lehrer regelmäßig zur Pflicht wird. Gerne in Kombination damit, dass der Dienstherr dafür Sorge zu tragen hat.

    Ich bin jetzt aber mal bösartig: ginge so etwas nicht z.B. auch in den Ferien? Die sind doch u.a. auch bei Lehrern für Fortbildungen u.ä. gedacht, der Urlaubsanspruch ist ja nicht höher als bei anderen Beamten/Angestellten auch.
    Fimbrethil, Perla und viola5 gefällt dies.


  6. #116
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.905

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Ich würde mir wünschen, dass der aktuelle Fall dazu führt, das eine Erste-Hilfe-Fortbildung für alle Lehrer regelmäßig zur Pflicht wird. Gerne in Kombination damit, dass der Dienstherr dafür Sorge zu tragen hat.

    Ich bin jetzt aber mal bösartig: ginge so etwas nicht z.B. auch in den Ferien? Die sind doch u.a. auch bei Lehrern für Fortbildungen u.ä. gedacht, der Urlaubsanspruch ist ja nicht höher als bei anderen Beamten/Angestellten auch.
    Ja, das ginge auch in den Ferien.

    Ich habe eben mal grob geschaut: Da wird eher nichts angeboten.
    Aber das ist ja oft so. Ich krieg in den Ferien auch schlechter Arzttermine und Ämter arbeiten auch reduziert (du ahnst nicht, wie schwierig es war, in den Ferien zu heiraten....).

  7. #117
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    48.407

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ja, das ginge auch in den Ferien.

    Ich habe eben mal grob geschaut: Da wird eher nichts angeboten.
    Aber das ist ja oft so. Ich krieg in den Ferien auch schlechter Arzttermine und Ämter arbeiten auch reduziert (du ahnst nicht, wie schwierig es war, in den Ferien zu heiraten....).
    Ich habe jetzt mal hier in den Sommerferien geschaut.
    Da könnte ich den ganzen August lang jeden Montag, Dienstag, Donnerstag oder Samstag einen Kurs buchen. Institut für Arbeitssicherheit
    Beim DRK jeden Donnerstag und jeden zweiten Samstag.
    Malteser, ASB und Johanniter habe ich jetzt noch nicht geschaut.

    Wenn man möchte, findet man sicherlich etwas.

    Alternativ könnte man auch beim Arbeitgeber Druck machen und z.B. Ausflüge und Klassenfahrten verweigern, sofern man für einen Kurs nicht freigestellt wird.
    viola5 und JohnnyTrotz gefällt dies.


  8. #118
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.905

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Ich würde mir wünschen, dass der aktuelle Fall dazu führt, das eine Erste-Hilfe-Fortbildung für alle Lehrer regelmäßig zur Pflicht wird. Gerne in Kombination damit, dass der Dienstherr dafür Sorge zu tragen hat.

    Ich bin jetzt aber mal bösartig: ginge so etwas nicht z.B. auch in den Ferien? Die sind doch u.a. auch bei Lehrern für Fortbildungen u.ä. gedacht, der Urlaubsanspruch ist ja nicht höher als bei anderen Beamten/Angestellten auch.
    Ich suche gerade viel.

    Ich finde überhaupt nur 2 Kurse in der Nähe: Am 10.05. und am 25.06.

    Für alle anderen müsste ich ca. 90 km fahren.

    Nein, ich wohne nicht in der Pampa, sondern in der Landeshauptstadt.

    Wer außer Johanniter (0 Kurse), DRK (0 Kurse) und Malteser (2 Kurse) bietet denn noch Kurse in 1. Hilfe an?

  9. #119
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    48.407

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich suche gerade viel.

    Ich finde überhaupt nur 2 Kurse in der Nähe: Am 10.05. und am 25.06.

    Für alle anderen müsste ich ca. 90 km fahren.

    Nein, ich wohne nicht in der Pampa, sondern in der Landeshauptstadt.

    Wer außer Johanniter (0 Kurse), DRK (0 Kurse) und Malteser (2 Kurse) bietet denn noch Kurse in 1. Hilfe an?
    Arbeiter-Samariter-Bund
    DLRG
    private Anbieter

    Ich habe hier nur nach EH-Kursen gegoogelt und hatte direkt verschiedene Angebote.


  10. #120
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.905

    Standard Re: Sportlehrer sind zur Ersten Hilfe verpflichtet

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt mal hier in den Sommerferien geschaut.
    Da könnte ich den ganzen August lang jeden Montag, Dienstag, Donnerstag oder Samstag einen Kurs buchen. Institut für Arbeitssicherheit
    Beim DRK jeden Donnerstag und jeden zweiten Samstag.
    Malteser, ASB und Johanniter habe ich jetzt noch nicht geschaut.

    Wenn man möchte, findet man sicherlich etwas.
    Ich schau mal weiter.

    Alternativ könnte man auch beim Arbeitgeber Druck machen und z.B. Ausflüge und Klassenfahrten verweigern, sofern man für einen Kurs nicht freigestellt wird.
    Wir kriegen ja jetzt erstmal einen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •