Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
Like Tree34gefällt dies

Thema: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

  1. #1
    Gast

    Standard Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Wir möchten uns einen neuen Couchtisch zulegen.
    Deshalb haben wir alle (!) in zumutbarer Entfernung liegenden Möbelhäuser in den letzten Wochen abgeklappert.

    Heute war ich dann in einem, das einen Tisch anbietet, der mir online, auf der HP des Ladens, gut gefallen hat und der auch in natura unserem Geschmack entspricht.

    Ähnlich wie im Baumarkt, sind nur aus dem Augenwinkel Mitarbeiter zu erahnen. Endlich sehe ich eine Dame, die geschäftig durch die Gänge eilt. Mutig stelle ich mich ihr in den Weg und bringe mein Anliegen kurz vor.
    Sie hat aber keine Zeit- da hinten würde schon ein Kunde warten.Okay.
    Auf meine Bitte, ggf. einen Kollegen zu rufen, es dauert ja auch nicht lange, ich weiß ja, was ich möchte, antwortet sie, dass sie "auf der anderen Seite (?) eben noch einen gesehen habe.

    Also laufe ich "auf die andere Seite" des Rundkurses. Und finde keinen. Ggf. ist er oder sie schnell in eine Schrankwand geschlüpft oder hat disappariert (heißt das so?).

    Inzwischen läuft mir ein wenig die Zeit davon und ich beschließe, mein Glück im www zu versuchen.


    Und finde doch haargenau den Tisch, den wir möchten, online (bei einem anderen Händler). Für knapp 30€ weniger, inkl. Lieferung bis Bordsteinkante zum Wunschtermin nächste Woche.


    nykaenen88, Leona68, elina2 und 2 anderen gefällt dies.

  2. #2
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.382

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Zitat Zitat von Fred Beitrag anzeigen
    Wir möchten uns einen neuen Couchtisch zulegen.
    Deshalb haben wir alle (!) in zumutbarer Entfernung liegenden Möbelhäuser in den letzten Wochen abgeklappert.

    Heute war ich dann in einem, das einen Tisch anbietet, der mir online, auf der HP des Ladens, gut gefallen hat und der auch in natura unserem Geschmack entspricht.

    Ähnlich wie im Baumarkt, sind nur aus dem Augenwinkel Mitarbeiter zu erahnen. Endlich sehe ich eine Dame, die geschäftig durch die Gänge eilt. Mutig stelle ich mich ihr in den Weg und bringe mein Anliegen kurz vor.
    Sie hat aber keine Zeit- da hinten würde schon ein Kunde warten.Okay.
    Auf meine Bitte, ggf. einen Kollegen zu rufen, es dauert ja auch nicht lange, ich weiß ja, was ich möchte, antwortet sie, dass sie "auf der anderen Seite (?) eben noch einen gesehen habe.

    Also laufe ich "auf die andere Seite" des Rundkurses. Und finde keinen. Ggf. ist er oder sie schnell in eine Schrankwand geschlüpft oder hat disappariert (heißt das so?).

    Inzwischen läuft mir ein wenig die Zeit davon und ich beschließe, mein Glück im www zu versuchen.


    Und finde doch haargenau den Tisch, den wir möchten, online (bei einem anderen Händler). Für knapp 30€ weniger, inkl. Lieferung bis Bordsteinkante zum Wunschtermin nächste Woche.


    Und weil immer mehr Leute online bestellen, kann eben weniger Personal beschäftigt werden. Das muss ja auch bezahlt werden, wenn der Kunde sich beraten lässt und hinterher doch im Netz bestellt.

  3. #3
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    6.598

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Hier in der Nähe über den Rhein gibt es ein Möbelhaus mit besonders seltsamem Namen, bei dem wir schon zweimal nicht sonderlich freundlich bedient wurden. Beim zweiten mal machten wir genau solche Erfahrung, wie du sie beschreibst:

    Kunde? Oh, wie schaffe ich es möglichst schnell unsichtbar zu werden? Wie, die kommen auf mich zu??? Oh weh, ich muss schnell mal dringend zur Toilette. Die Kollegin, die gerade um die Ecke eilt, läuft ihnen genau in die Arme, soll die doch... dummerweise hatte die Kollegin gerade einen wichtigen Kunden, zu dem sie unbedingt musste. Der war sicher unsichtbar. Wir waren nämlich die einzigen auf dieser Etage.
    Wir sind dann unverrichteter Dinge wieder raus und haben beschlossen, den Laden nie wieder zu betreten.


    Aber immerhin habt ihr euren Tisch ja bekommen.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16

  4. #4
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    6.598

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Und weil immer mehr Leute online bestellen, kann eben weniger Personal beschäftigt werden. Das muss ja auch bezahlt werden, wenn der Kunde sich beraten lässt und hinterher doch im Netz bestellt.
    Und deshalb vergrault man die, die sich noch verirren?
    babou, Indigo, xantippe und 8 anderen gefällt dies.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16

  5. #5
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.223

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Und weil immer mehr Leute online bestellen, kann eben weniger Personal beschäftigt werden. Das muss ja auch bezahlt werden, wenn der Kunde sich beraten lässt und hinterher doch im Netz bestellt.
    Trotzdem muss man hier sagen: wenn die Verkäufer sich so verhalten, läuft ihnen die Kundschaft davon. Das hat zwei Seiten. Ich hätte mir auch den miesen Service nicht weiter angetan.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

  6. #6
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.734

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Wir waren vor Kurzem in einem der Elektronikmärkte, weil Sohn einen Laptop sucht.
    Wir konnten nicht in Ruhe gucken, alle gefühlt zwei Sekunden stand ein Mitarbeiter (und jeweils ein anderer) vor uns, fragte nach den Wünschen, ob er helfen könne, ob wir zurechtkämen und wenn nicht, sollen wir doch bitte Bescheid sagen.

    Nix Servicewüste, da wurden wir echt belämmert.

    aber ok, dein Problem kenn ich hier aus den Baumärkten.



    Nein, ich ziehe nicht um und nein, ich kaufe keinen neuen Herd!

  7. #7
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.734

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Und weil immer mehr Leute online bestellen, kann eben weniger Personal beschäftigt werden. Das muss ja auch bezahlt werden, wenn der Kunde sich beraten lässt und hinterher doch im Netz bestellt.
    Immerhin hat sich Fred in Ermangelung eines Mitarbeiters ja gar nicht beraten lassen bevor sie im Netz bestellte.
    babou, xantippe, nykaenen88 und 4 anderen gefällt dies.



    Nein, ich ziehe nicht um und nein, ich kaufe keinen neuen Herd!

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Glückwunsch zum neuen "Mitbewohner"

  9. #9
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.382

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Immerhin hat sich Fred in Ermangelung eines Mitarbeiters ja gar nicht beraten lassen bevor sie im Netz bestellte.
    Ist ja ok. Aber vor Zeiten der Online-Bestellung liefen eben mehr Leute rum. Wenn 2 Verkäufer da sind, die gerade beraten, müssen die Kunden eben warten. Und die faulen, die sich verpieseln, hat es immer schon gegeben.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Dienstleistungswüste Deutschland - mal wieder- SLP

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Und weil immer mehr Leute online bestellen, kann eben weniger Personal beschäftigt werden. Das muss ja auch bezahlt werden, wenn der Kunde sich beraten lässt und hinterher doch im Netz bestellt.
    Da ist sicherlich etwas dran.
    Allerdings geht es mir eher darum, dass die Dame noch nicht mal bereit war, einen Kollegen anzufunken.

    Dass das dort geht, weiß ich aus früheren Besuchen.

    Mich mit den Worten stehen zu lassen, dass "da irgendwo noch jemand wäre" ist auch nicht sonderlich förderlich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •