Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70
Like Tree3gefällt dies

Thema: Lohnfortzahlung Frage

  1. #1
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.081

    Standard Lohnfortzahlung Frage

    Wir hatten vor Kurzem einen Fall von Ärztehopping in der Firma. Da wurde nach 6 Wochen, trotz 3er Erstbescheinigungen keine Lohnfortzahlung gezahlt. Dazu hatte meine Kollegin was im Netz gefunden.
    Nun hatte ich 2 Tage, bevor ich ins Krankenhaus ging, Magen-Darm und dann jetzt in Folge noch 6 Wochen AU wegen der Schmerzen nach der Op.
    Arzt und KK sagt, dass ich nicht ins Krankengeld rutschen würde, weil die Krankenscheine nichts miteinander zu tun haben. Kollegin streicht 2 Tage Gehalt, weil sie der Meinung ist, dass ich 2 Tage drüber bin. Was nun? Ich will mein Geld und bin sowieso schon genervt genug von dieser Firma.
    Die beruft sich auf einen Internetartikel, den ich zwar damals gesehen habe, aber nun nicht mehr finde.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  2. #2
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.666

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Wir hatten vor Kurzem einen Fall von Ärztehopping in der Firma. Da wurde nach 6 Wochen, trotz 3er Erstbescheinigungen keine Lohnfortzahlung gezahlt. Dazu hatte meine Kollegin was im Netz gefunden.
    Nun hatte ich 2 Tage, bevor ich ins Krankenhaus ging, Magen-Darm und dann jetzt in Folge noch 6 Wochen AU wegen der Schmerzen nach der Op.
    Arzt und KK sagt, dass ich nicht ins Krankengeld rutschen würde, weil die Krankenscheine nichts miteinander zu tun haben. Kollegin streicht 2 Tage Gehalt, weil sie der Meinung ist, dass ich 2 Tage drüber bin. Was nun? Ich will mein Geld und bin sowieso schon genervt genug von dieser Firma.
    Es sind zwei Krankschreibungen, die ursächlich nichts miteinander zu tun haben. Damit ist Deine Krankschreibung nach der Operation keine Folgebescheinigung ... und damit beginnen die 6 Wochen neu.
    Нет худа без добра.

  3. #3
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.177

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Wir hatten vor Kurzem einen Fall von Ärztehopping in der Firma. Da wurde nach 6 Wochen, trotz 3er Erstbescheinigungen keine Lohnfortzahlung gezahlt. Dazu hatte meine Kollegin was im Netz gefunden.
    Nun hatte ich 2 Tage, bevor ich ins Krankenhaus ging, Magen-Darm und dann jetzt in Folge noch 6 Wochen AU wegen der Schmerzen nach der Op.
    Arzt und KK sagt, dass ich nicht ins Krankengeld rutschen würde, weil die Krankenscheine nichts miteinander zu tun haben. Kollegin streicht 2 Tage Gehalt, weil sie der Meinung ist, dass ich 2 Tage drüber bin. Was nun? Ich will mein Geld und bin sowieso schon genervt genug von dieser Firma.
    Die beruft sich auf einen Internetartikel, den ich zwar damals gesehen habe, aber nun nicht mehr finde.
    Gab es zwischen den zwei Bescheinigungen eine Lücke wo Du nicht krank geschrieben warst? Wenn ja, dann wird Magen-Darm nicht dazu gerechnet. Wenn nein, dann zählt es trotz verschiedener Diagnosen als ein AU Zeitraum.

  4. #4
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.081

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Es sind zwei Krankschreibungen, die ursächlich nichts miteinander zu tun haben. Damit ist Deine Krankschreibung nach der Operation keine Folgebescheinigung ... und damit beginnen die 6 Wochen neu.
    Danke.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  5. #5
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.081

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Gab es zwischen den zwei Bescheinigungen eine Lücke wo Du nicht krank geschrieben warst? Wenn ja, dann wird Magen-Darm nicht dazu gerechnet. Wenn nein, dann zählt es trotz verschiedener Diagnosen als ein AU Zeitraum.
    Nein, der erste ging vom 12.-13.2. Und die 2. beginnt am 14.2.
    Hast du da einen Link, wo ich das nachlesen kann?
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  6. #6
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.666

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Gab es zwischen den zwei Bescheinigungen eine Lücke wo Du nicht krank geschrieben warst? Wenn ja, dann wird Magen-Darm nicht dazu gerechnet. Wenn nein, dann zählt es trotz verschiedener Diagnosen als ein AU Zeitraum.
    Ah, das mit der Pause habe ich vergessen.
    Нет худа без добра.

  7. #7
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.177

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Nein, der erste ging vom 12.-13.2. Und die 2. beginnt am 14.2.
    Hast du da einen Link, wo ich das nachlesen kann?
    Nachzulesen beispielsweise hier unter Punkt 8.

    Das korrekte Procedere von Seiten Arbeitgeber wäre eine Anfrage an die Krankenkasse zu stellen. Die geben dann Auskunft darüber ob Lohnfortzahlung oder Krankengeld.
    WhiseWoman gefällt dies

  8. #8
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.081

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ah, das mit der Pause habe ich vergessen.
    Eine Pause ist ein ganzer Werktag? Die Dame bei der KK meinte nämlich, dass das nur gilt, wenn die Scheine ineinander übergehen. Wenn der erste bis 14. gegangen wäre. Da dieser aber am 13. endete, würde das nicht gelten.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  9. #9
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.081

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Nachzulesen beispielsweise hier unter Punkt 8.

    Das korrekte Procedere von Seiten Arbeitgeber wäre eine Anfrage an die Krankenkasse zu stellen. Die geben dann Auskunft darüber ob Lohnfortzahlung oder Krankengeld.
    Nein, bei sowas verlässt sie sich lieber auf Internetartikel.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  10. #10
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.081

    Standard Re: Lohnfortzahlung Frage

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Nachzulesen beispielsweise hier unter Punkt 8.

    Das korrekte Procedere von Seiten Arbeitgeber wäre eine Anfrage an die Krankenkasse zu stellen. Die geben dann Auskunft darüber ob Lohnfortzahlung oder Krankengeld.
    Ich bekomm das leider nicht geöffnet.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •