Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
Like Tree2gefällt dies

Thema: Zustand verschlechtert sich immer mehr

  1. #1
    Gast

    Standard Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Gestern hatte ich eine Mail von einer sehr guten Bekannten . Ihr Mann ist psychisch krank . Sie hat ihn so kennengelernt und das ist gut
    18 Jahre her. Er bekam alle drei Monate eine Depotspritze und es lief gut .
    Vor ca. 9 Jahren bekam er dann seine erste Psychose und war in der geschlossenen Abteilung . Nach einer Therapie und Medikamentenumstellung wurde er entlassen .
    Zwei Jahre später ging es wieder los und dann war wieder Ruhe und die nächste Einweisung folgt.

    Im letzten Sommer war es wieder so doll das er wieder in die Psychatrie mußte und dort bis Januar 2019 war und nach 14 Tagen
    mußte er wieder rein und wurde nun vor 4 Wochen entlassen.

    Es läuft überhaupt nicht und sie ist am Ende . Die Medikamente wirken nicht bzw. er ist inzwischen ein ganz anderer Mensch .
    Er wandert in der Nacht nur umher - hat unheimlich zugenommen - repariert Dinge ( seiner Meinung nach ) die dann wirklich kaputt sind. Er kauft Dinge die keiner braucht und er verschwindet ab und an taucht dann wieder auf.

    Ich kenne ihn ja persönlich und er hat mir viel bei meinem Umzug geholfen und mir tut das alles so leid .

    Irgendwie lässt mich das gerade nicht los und ich frage mich wohin das führen wird.

    Mußte einfach mal raus - Danke - fürs zu hören.

  2. #2
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.528

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Gestern hatte ich eine Mail von einer sehr guten Bekannten . Ihr Mann ist psychisch krank . Sie hat ihn so kennengelernt und das ist gut
    18 Jahre her. Er bekam alle drei Monate eine Depotspritze und es lief gut .
    Vor ca. 9 Jahren bekam er dann seine erste Psychose und war in der geschlossenen Abteilung . Nach einer Therapie und Medikamentenumstellung wurde er entlassen .
    Zwei Jahre später ging es wieder los und dann war wieder Ruhe und die nächste Einweisung folgt.

    Im letzten Sommer war es wieder so doll das er wieder in die Psychatrie mußte und dort bis Januar 2019 war und nach 14 Tagen
    mußte er wieder rein und wurde nun vor 4 Wochen entlassen.

    Es läuft überhaupt nicht und sie ist am Ende . Die Medikamente wirken nicht bzw. er ist inzwischen ein ganz anderer Mensch .
    Er wandert in der Nacht nur umher - hat unheimlich zugenommen - repariert Dinge ( seiner Meinung nach ) die dann wirklich kaputt sind. Er kauft Dinge die keiner braucht und er verschwindet ab und an taucht dann wieder auf.

    Ich kenne ihn ja persönlich und er hat mir viel bei meinem Umzug geholfen und mir tut das alles so leid .

    Irgendwie lässt mich das gerade nicht los und ich frage mich wohin das führen wird.

    Mußte einfach mal raus - Danke - fürs zu hören.
    Ja, schrecklich ist das.
    So direkt zu erleben, was für grausliche Auswirkungen krankheiten auf Menschen haben.

    Im endeffekt wird er wohl wieder in der Klinik landen.
    So traurig das ist, aber vielleicht kann man ihn dort neu einstellen?

  3. #3
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Ich fürchte, das wird dahin führen, dass die Situation entweder so eskaliert, dass er notfalls per Zwangseinweisung in die Klinik muss, oder deine Freundin sich trennt oder selbst dran kaputt geht.

    Haben sie Kinder?

  4. #4
    Registriert seit
    01.05.2005
    Beiträge
    26.456

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Eine Bekannte von mir hatte das auch. Was du schreibst, klingt sehr ähnlich.
    Sie kam immer wieder in die selbe Klinik, rein, irgendwann entlassen und bald nach der Entlassung wieder rein, es schien nichts zu helfen.
    Seit sie einmal in eine andere Klinik eingewiesen wurde, geht es ihr jetzt seit Jahren gut.
    LG
    Schlüsselsucherin



  5. #5
    Gast

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Sie sind beide Ende 50 . Er EU Rentner - sie noch voll berufstätig.
    Gemeinsame Kinder - nein - sie hat zwei Kinder - er hat ein Kind - alle schon außer Haus nebst Enkelkindern .

    Er war bereits in 4 verschiedenen Kliniken . Die Ärzte haben dort viel ausprobiert . Es schlägt nichts mehr an trotz immer höherer Dosierung.

  6. #6
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    16.151

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Das ist halt nicht nur ein medikamentöses Problem...
    Ich halte es für eine gute Rückfallprophylaxe sich zum einen sehr gut mit der Erkrankung auszukennen, die eigenen Frühwarnsymptome zu erkennen,.... und an der Vulnerabilität zu arbeiten, also mit Stress besser umgehen zu lernen, sich besser abzugrenzen, „dickeres Fell“ zu erarbeiten...

    Außerdem ist es sinnvoll, dass auch die Angehörigen was für sich tun z.B. Psychoseseminar, Angehörigengruppe o.ä.

  7. #7
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Zitat Zitat von Teilzeithippie Beitrag anzeigen
    Das ist halt nicht nur ein medikamentöses Problem...
    Ich halte es für eine gute Rückfallprophylaxe sich zum einen sehr gut mit der Erkrankung auszukennen, die eigenen Frühwarnsymptome zu erkennen,.... und an der Vulnerabilität zu arbeiten, also mit Stress besser umgehen zu lernen, sich besser abzugrenzen, „dickeres Fell“ zu erarbeiten...

    Außerdem ist es sinnvoll, dass auch die Angehörigen was für sich tun z.B. Psychoseseminar, Angehörigengruppe o.ä.
    Du hast sicher recht, aber der Mann scheint wohl mitten in einem massiven Rückfall zu sein.

    Im Moment kann wohl die Frau nur auf sich selbst achten, wenn der Mann nicht zu einer Behandlung zu bewegen ist.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Der Mann ist ja gerade aus der Klinik entlassen worden . Die Problematik ist das die Medikamente nicht wirken bzw. er soll voll gedröhnt ist
    das er jenseits von gut und böse ist .
    Die Frau weiß ja aus Erfahrung wie sie was zu deuten hat .
    Die Ärzte sind wohl auch am Ende mit ihrem Latein.

  9. #9
    julchen05 ist offline newbie
    Registriert seit
    20.10.2017
    Beiträge
    42

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Ich denke auch es ist sehr schwer die richtigen Medikamente zu finden mit denen man ein gutes Leben haben kann. Nachdem es mir auch 2012 und 2013 sehr schlecht ging bin ich seit vier Jahren wieder stabil und kann ein normales Leben führen. Ich hab aber 2015 auf ein Medikament umgestellt dass zwar super hilft aber schwere Nebenwirkungen haben kann. Ich habe Gott sei Dank vertragen und bin damit endlich stabil geworden. Ich hatte mir vorher aber extra in einer Uniklinik eine Zweitmeinung eingeholt. Hat Dein Bekannter denn die Medis immer so wie verordnet genommen oder auch mal reduziert oder abgesetzt? Meiner Meinung hilft nur der enge Kontakt zu einem guten Arzt auf den man sich verlassen kann. So wie Du die Situation beschreibst ist er im Moment noch in einer Phase und wäre besser im KH aufgehoben. Hat er denn gute ärztliche Betreuung? Eine Psychose ist halt eine superschwere Erkrankung es dauert sehr lange bis man sich von einem Schub erholt hat und man muss unter Umständen lebenslang Medis schlucken.
    orfanos gefällt dies

  10. #10
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.396

    Standard Re: Zustand verschlechtert sich immer mehr

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Der Mann ist ja gerade aus der Klinik entlassen worden . Die Problematik ist das die Medikamente nicht wirken bzw. er soll voll gedröhnt ist
    das er jenseits von gut und böse ist .
    Die Frau weiß ja aus Erfahrung wie sie was zu deuten hat .
    Die Ärzte sind wohl auch am Ende mit ihrem Latein.
    Manche Krankheiten (auch psychische) sind leider trotz Medikamenten unheilbar.
    Nicht umsonst gibt es Betreutes Wohnen und Werkstätten für psychisch Kranke, da diese in der „normalen“Welt nicht mehr integrierbar sind.


    Time ist the fire in which we burn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •