Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
Like Tree2gefällt dies

Thema: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

  1. #1
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist offline frühvergreist+userdement
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    25.702

    Standard Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Darf man zusätzlich zu oder im Wechsel mit Etoricoxib 90 mg noch was anderes gegen Schmerzen nehmen?
    Paracetamol oder Ibu z.B.?
    19.06.19 - Sonnenuntergang nach dem "großen" Regen



  2. #2
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    10.933

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Zitat Zitat von Schneehase Beitrag anzeigen
    Darf man zusätzlich zu oder im Wechsel mit Etoricoxib 90 mg noch was anderes gegen Schmerzen nehmen?
    Paracetamol oder Ibu z.B.?
    Ibuprofen darf man nicht mit Etoricoxib gleichzeitig nehmen. PCM geht theoretisch, wird aber schmerztechnisch eher wenig reißen.
    Warum, weshalb, wieso?


    Time ist the fire in which we burn.

  3. #3
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist gerade online Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    17.598

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Beides nicht wirklich sinnvoll. Es gibt wesentlich wirksamere und nebenwirkungstechnisch günstigere Kombinationen. -> zeitnah zum Arzt.

  4. #4
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist offline frühvergreist+userdement
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    25.702

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ibuprofen darf man nicht mit Etoricoxib gleichzeitig nehmen. PCM geht theoretisch, wird aber schmerztechnisch eher wenig reißen.
    Warum, weshalb, wieso?
    Weil die Schmerzen in Nacken/Schulter/Arm einfach nicht besser werden.... trotz Etoricoxib heute morgen. Und ich hab jetzt langsam kein Bock mehr und außerdem Karten für eine Veranstaltung zu der ich gerne gehen würde heute abend
    19.06.19 - Sonnenuntergang nach dem "großen" Regen



  5. #5
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist offline frühvergreist+userdement
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    25.702

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Zitat Zitat von Aoraki Beitrag anzeigen
    Beides nicht wirklich sinnvoll. Es gibt wesentlich wirksamere und nebenwirkungstechnisch günstigere Kombinationen. -> zeitnah zum Arzt.
    Beim Arzt war ich dreimal diese Woche... Am Montag, am Donnerstag (da habe ich Spritzen bekommen, weil's anders gar nicht ging) und gestern - da hat er mir Etoricoxib verschrieben. Und spätestens Anfang Mai hab ich einen MRT-Termin.
    19.06.19 - Sonnenuntergang nach dem "großen" Regen



  6. #6
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist gerade online Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    17.598

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Zitat Zitat von Schneehase Beitrag anzeigen
    Beim Arzt war ich dreimal diese Woche... Am Montag, am Donnerstag (da habe ich Spritzen bekommen, weil's anders gar nicht ging) und gestern - da hat er mir Etoricoxib verschrieben. Und spätestens Anfang Mai hab ich einen MRT-Termin.
    Wieviel mg?

  7. #7
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    10.933

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Zitat Zitat von Aoraki Beitrag anzeigen
    Wieviel mg?
    90 mg. Stand im Eröffnungspost.


    Time ist the fire in which we burn.

  8. #8
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    10.933

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Zitat Zitat von Schneehase Beitrag anzeigen
    Beim Arzt war ich dreimal diese Woche... Am Montag, am Donnerstag (da habe ich Spritzen bekommen, weil's anders gar nicht ging) und gestern - da hat er mir Etoricoxib verschrieben. Und spätestens Anfang Mai hab ich einen MRT-Termin.
    Hast du einem Muskelentspanner dabei? Was für Spritzen?


    Time ist the fire in which we burn.

  9. #9
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist gerade online Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    17.598

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    90 mg. Stand im Eröffnungspost.
    Sorry. Übersehen.

  10. #10
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist offline frühvergreist+userdement
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    25.702

    Standard Re: Eine Frage an die Mediziner / pharmazeutisch Bewanderten

    Zitat Zitat von Aoraki Beitrag anzeigen
    Wieviel mg?
    90mg - soll ja (angeblich) den ganzen Tag wirken
    19.06.19 - Sonnenuntergang nach dem "großen" Regen



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •