Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 74
Like Tree29gefällt dies

Thema: Menstruationstasse - Frage dazu

  1. #1
    Avatar von Hubschrabschrab
    Hubschrabschrab ist offline not quite new
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    513

    Standard Menstruationstasse - Frage dazu

    Hier gibt es doch bestimmt Nutzer von Menstruationstassen.

    Ich habe eine ziemlich starke Regelblutung und muss wirklich an den schlimmen Tagen alle 2 Stunden den Tampon wechseln.
    Die Super Plus

    Ich habe schon länger überlegt auf eine Tasse umzusteigen - die gibt es in XL, die sollen lange halten, der Umweltaspekt spielt für mich eine Rolle aber auch nicht mehr alle 2 Stunden auf Toilette rennen zu müssen.

    Wie sind denn Eure Erfahrungen damit? Wie viele Tassen besitzt ihr? Und nutzt ihr unterschiedliche Größen für stärkere/leichtere Blutung?
    Prima - Sekunda - Tertia

  2. #2
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.852

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Zitat Zitat von Hubschrabschrab Beitrag anzeigen
    Hier gibt es doch bestimmt Nutzer von Menstruationstassen.

    Ich habe eine ziemlich starke Regelblutung und muss wirklich an den schlimmen Tagen alle 2 Stunden den Tampon wechseln.
    Die Super Plus

    Ich habe schon länger überlegt auf eine Tasse umzusteigen - die gibt es in XL, die sollen lange halten, der Umweltaspekt spielt für mich eine Rolle aber auch nicht mehr alle 2 Stunden auf Toilette rennen zu müssen.

    Wie sind denn Eure Erfahrungen damit? Wie viele Tassen besitzt ihr? Und nutzt ihr unterschiedliche Größen für stärkere/leichtere Blutung?
    Die passende Tasse war zu klein für die starken Blutungstage - XL war zu "sperrig"
    Silm

  3. #3
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    70.745

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Zitat Zitat von Hubschrabschrab Beitrag anzeigen
    Hier gibt es doch bestimmt Nutzer von Menstruationstassen.

    Ich habe eine ziemlich starke Regelblutung und muss wirklich an den schlimmen Tagen alle 2 Stunden den Tampon wechseln.
    Die Super Plus

    Ich habe schon länger überlegt auf eine Tasse umzusteigen - die gibt es in XL, die sollen lange halten, der Umweltaspekt spielt für mich eine Rolle aber auch nicht mehr alle 2 Stunden auf Toilette rennen zu müssen.

    Wie sind denn Eure Erfahrungen damit? Wie viele Tassen besitzt ihr? Und nutzt ihr unterschiedliche Größen für stärkere/leichtere Blutung?
    Ich hab keine SO starke Blutung wie du, aber schon auch ordentlich ... Ich bin sehr glücklich mit der Tasse.
    Allerdings hängt die Größe ja auch von deinem Körper ab (wo der Muttermund sitzt, wie fest der Beckenboden ist usw ...), von daher würde ich dir sehr davon abraten, einfach mal eine XL-Tasse zu kaufen. Wenn die nämlich nicht passt, hast du auch keine Freude dran

    Wenn du beim Gesichterbuch ist - da gibt es eine ziemlich aktive Gruppe, bei der du dich zur passenden Tasse beraten lassen kannst.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  4. #4
    hajuni ist offline nicht neu
    Registriert seit
    17.09.2014
    Beiträge
    8.002

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Zitat Zitat von Hubschrabschrab Beitrag anzeigen
    Hier gibt es doch bestimmt Nutzer von Menstruationstassen.

    Ich habe eine ziemlich starke Regelblutung und muss wirklich an den schlimmen Tagen alle 2 Stunden den Tampon wechseln.
    Die Super Plus

    Ich habe schon länger überlegt auf eine Tasse umzusteigen - die gibt es in XL, die sollen lange halten, der Umweltaspekt spielt für mich eine Rolle aber auch nicht mehr alle 2 Stunden auf Toilette rennen zu müssen.

    Wie sind denn Eure Erfahrungen damit? Wie viele Tassen besitzt ihr? Und nutzt ihr unterschiedliche Größen für stärkere/leichtere Blutung?
    Ich kann zu dem Thema nichts beitragen, aber ich kenne nur Frauen, die total zufrieden mit der Tasse sind!!

  5. #5
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    63.684

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Zitat Zitat von hajuni Beitrag anzeigen
    Ich kann zu dem Thema nichts beitragen, aber ich kenne nur Frauen, die total zufrieden mit der Tasse sind!!
    Ich habe bisher auch nur positive Berichte dazu gelesen. MIch würde an der Stelle interessieren wie das mit dem Ausleeren unterwegs funktioniert, da hat man ja kein Waschbecken direkt neben der Toilette, wo man die Tasse sauber machen kann. Odre wird die nur ausgeleert und wieder eingesetzt?

  6. #6
    Avatar von Hubschrabschrab
    Hubschrabschrab ist offline not quite new
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    513

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Ich hab keine SO starke Blutung wie du, aber schon auch ordentlich ... Ich bin sehr glücklich mit der Tasse.
    Allerdings hängt die Größe ja auch von deinem Körper ab (wo der Muttermund sitzt, wie fest der Beckenboden ist usw ...), von daher würde ich dir sehr davon abraten, einfach mal eine XL-Tasse zu kaufen. Wenn die nämlich nicht passt, hast du auch keine Freude dran

    Wenn du beim Gesichterbuch ist - da gibt es eine ziemlich aktive Gruppe, bei der du dich zur passenden Tasse beraten lassen kannst.
    Da bin ich tatsächlich - und werde mich mal auf die Suche machen...
    Prima - Sekunda - Tertia

  7. #7
    Avatar von Hubschrabschrab
    Hubschrabschrab ist offline not quite new
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    513

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Ich habe bisher auch nur positive Berichte dazu gelesen. MIch würde an der Stelle interessieren wie das mit dem Ausleeren unterwegs funktioniert, da hat man ja kein Waschbecken direkt neben der Toilette, wo man die Tasse sauber machen kann. Odre wird die nur ausgeleert und wieder eingesetzt?
    DAS würde mich auch noch interessieren.
    Ich habe bisher immer gelesen, dass man die 12 Stunden tragen kann - da wäre ja theoretisch unterwegs kein leeren nötig.
    Prima - Sekunda - Tertia

  8. #8
    piper78 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    3.983

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Ich habe bisher auch nur positive Berichte dazu gelesen. MIch würde an der Stelle interessieren wie das mit dem Ausleeren unterwegs funktioniert, da hat man ja kein Waschbecken direkt neben der Toilette, wo man die Tasse sauber machen kann. Odre wird die nur ausgeleert und wieder eingesetzt?
    Theoretisch geht das, auskippen und mit bissl Toilettenpapier saubermachen und wieder rein. Für mich is das nix, fühl ich mich nich wohl und saut mir zuviel. Ich zieh mich wenn ich unterwegs bin dann kurz wieder an, pack das Ding in Toilettenpapier, geh raus zum Waschbecken sofern keiner kommt, wasch die da aus und dann wieder in die Kabine und rein.

  9. #9
    piper78 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    3.983

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Zitat Zitat von Hubschrabschrab Beitrag anzeigen
    DAS würde mich auch noch interessieren.
    Ich habe bisher immer gelesen, dass man die 12 Stunden tragen kann - da wäre ja theoretisch unterwegs kein leeren nötig.
    Wenn ich vor der Mens nur so mini SB hab, genau genommen kommt nur morgens ein Schwung pack ich die morgens um 6 rein und abends wenn ich nach Hause komme wieder raus. Kein Problem. Ich finds ideal, Slipeinlagen mag ich nicht, Tampon könnte ich ja nie so lang drinlassen und fühl ich mich auch nich gut bei für 3 Tropfen das Ding da reinzuschieben.

  10. #10
    Mistkaefer ist gerade online old hand
    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    862

    Standard Re: Menstruationstasse - Frage dazu

    Die Tassengröße bezieht sich nicht auf die Stärke, sondern auf deine körperliche Konstitution. Wenn zu klein, rutscht es, wenn zu groß, hast ein Gefühl wie aufgeklappter Regenschirm, was auf Dauer echt unangenehm ist. Wenn du nichts davon merkst, ists die Richtige. Übrigens hat jeder Tassenhersteller eine andere "Gummimischung" und somit ein anderes Tragegefühl. Es kann also sein, dass du eine M bräuchtest, aber die Tasse von Anbieter A zu starr ist und unangenehm ist, die von Anbieter B zu labberig und sich nicht richtig entfaltet. Also kommt es auch nicht nur auf die Größe an.

    Ich mag meine Tasse, sie fühlt sich nie nach Schmirgelpapier an Das Entleeren und neu Einsetzen ist allerdings blutig. Es kann schon mal sein, dass beim Leeren die Toilette an komischen Stellen verschmutzt wird (wenn ein letzter Rest irgendwo hin schlenkert), oder dass man blutige Hände hat. Nachdem ich in Elternzeit und somit größtenteils zu Hause bin, macht mir das alles nichts, ich muss ja nicht auf irgendwelche Büroklos.

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Ich habe bisher auch nur positive Berichte dazu gelesen. MIch würde an der Stelle interessieren wie das mit dem Ausleeren unterwegs funktioniert, da hat man ja kein Waschbecken direkt neben der Toilette, wo man die Tasse sauber machen kann. Odre wird die nur ausgeleert und wieder eingesetzt?
    Da kann man die Tasse mit Klopapier grob säubern und wieder einsetzen. Allerdings nimmt die Tasse ja mehr auf und muss somit seltener geleert werden.
    Wo sind die Helden hin?
    Sag, kann es sein, dass wir das selber sind?


    15er Herbstbub und 18er Sommerbub und Eingeschlichene für 02/20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •